Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jesaja

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jesaja

    Jesaja - Abriss und Gliederung zur Bibel von R.L.

    Prüfet Alles und das Gute behaltet:
    Literatur zu Jesaja
    Jesaja - Abriss und Gliederung zur Bibel von Robert Lee.

    Schlüsselworte: Das Heil und der Heilige Israels.
    Leitgedanke: Die Rettung des Volkes durch Jehova mittels Gericht und Gnade.

    ______________________________________


    Für jung Bekehrte:

    Für Jungbekehrte, die die Bibel schon komplett gelesen haben, eignet sich das Jesaja Buch am allerbesten zum Einstig in das vertiefte Studium des Wortes Gottes.
    «
    Jesaja».
    nirgendwo sonst findet man im Tanach = Altes Testament) ein solch klares Bild von der Gnade Gottes.
    Dies Buch ist das «
    Evangelium nach Jesaja» genannt worden und sein Schreiber
    «
    der fünfte Evangelist»,
    oder der «
    Prophet der Erlösung».
    ---------------
    Mit Ausnahme von vier Kapiteln (
    36—39) ist alles Poesie,
    und welch überaus prächtige Dichtung ist es!
    Das Buch enthält eine Fülle von Wortbildern (
    z.B. Kap. 2,19; 24, 20).
    Für das allgemeine Bibelstudium enthält es einen Überfluss von Material.


    (jeschajahu) Jesaja = Der Jehova ist Heil o. Rettung


    Seine Botschaft
    Seine Botschaft in 4 Punkten:
    1. Die Sündhaftigkeit Judas und das drohende Gericht
    2. Trost und Hoffnung für das erneuerte Israel
    3. Die Herrlichkeit, Heiligkeit und Allmacht Gottes
    4. Die Person und das Werk des kommenden Messias

    1. Der Prophet Jesaja enthält sieben ewige Dinge:
    • a) Rettung (Kap. 45, 17)
    • b) Licht (Kap. 60, 19)
    • c) Freude (Kap. 35, 10)
    • d) Kraft — Fels — (Kap. 26,4)
    • e) Güte (Kap. 54,8)
    • f) Bund (Kap. 55, 3)
    • g) Gericht (Kap. 33, 14)


    Die Aussage des Buches

    Eigentlich müsste es gar keine Zweifel geben, wenn man Kap.1,1 ohne Einschränkung glauben und auf alle komplizierte Konstruktionen verzichten würde:

    Jes 1,1 Das Gesicht, das Jesaja, der Sohn des Amoz, über Juda und Jerusalem geschaut hat in den Tagen von Usija, Jotam, Ahas, Hiskia, den Königen von Juda. Wenn es echte Prophetie gibt – und das ist das eindeutige Zeugnis der Bibel (z.B. 2 Petr 1,21) – dann kann diese weit über die Zeit des Verfassers hinausgehen. Diese Tatsache wird durch den zweiten Teil von Jesaja klar deutlich. Wie sollte der allwissende Gott nicht die Zukunft voraussagen können?

    Jes 46,10 der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist, - der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus,

    Jes 48,3 Das Frühere habe ich längst schon verkündet. Aus meinem Mund ist es hervorgegangen, und ich habe es hören lassen; plötzlich tat ich es, und es traf ein. Bei Frage der Verfasserschaft Jesajas geht es nicht wie bei anderen Büchern um mögliche unterschiedliche Meinungen, sondern um die Frage des Glaubens und der Wahrheit. Sie ist keine Nebensache, sondern ein Ausdruck der Bibeltreue.
    E.K.

    Allgemeines für das Studium:

    1. Der Prophet Jesaja enthält sieben ewige Dinge:

    ► Rettung (Kap. 45, 17)
    ► Licht (Kap. 60, 19)
    ► Freude (Kap. 35, 10)
    ► Kraft — Fels — (Kap. 26,4)
    ►Güte (Kap. 54,8)
    ►Bund (Kap. 55, 3)
    ► Gericht (Kap. 33, 14)

    2. Stelle nach den Blättern dieses Buches das Leben des Herrn zusammen:
    ► Seine Geburt (Kap. 7,14;9,6)
    Seine Familie (Kap. 11,1)
    Seine Salbung (Kap. 11,2)
    Sein Charakter(Kap. 11,3—4)
    Sein einfaches Leben (Kap. 7,15)
    Seine Milde (Kap. 42,1—4)
    Sein Tod (Kap. 53)
    Seine Auferstehung (Kap. 25,8)
    ​​ Seine glorreiche Regierung (Kap. 11, 3—16;33. usw.)3. Beachte seine Lehre vom Heiligen Geiste:
    Kap.11,2;32,15;40,7.13; 42,1; 44,3; 59,19.21;61,1;63,10.

    4. Forsche nach, was das Buch über Trost sagt:
    Kap. 40,1; 51,3.12; 66,13;61,2.3;63,9; 43,1.2; 50,10.

    5. Beachte ferner:
    • a) Seine Andeutung der Dreieinigkeit: uns» (Kap. 6, 8)
    • b) Seine Prophezeiung über das Ende der Kriege (Kap. 2,4; 11,9; 14,7).
    • c) Seine drei »glückselig» (Kap. 30,18; 32,20; 56,2)
    • d) Jehova als König Israels (Kap. 6,5; 44,6; 43,15)
    • e) Ein Überrest aus Israel soll errettet werden (Kap. 1,25—27; 2, 2.3; 6,13; 11,11; 18,7; 27,12.13 usw.)
    Schlüsselworte und Leitgedanke:

    1. «Der Heilige Israels» ist ein Ausdruck, der diesem Buche eigen ist. Augenscheinlich hatte das Gesicht, das Jesaja sah, als die Seraphim riefen: «Heilig, heilig, heilig» solch einen Eindruck auf ihn gemacht, dass er sich den Herrn nicht anders als den «Heiligen» vorstellten konnte.

    2. Ein anderes Wort, das diesem Buche eigen ist, ist das Wort «
    Heil». In keinem anderen Buche des Alten Testamentes (ausser den Psalmen) findet man dieses Wort so häufig. Jesajas eigener Name bedeutet «Heil Jehovas». Dies ist der Hauptinhalt seines Buches, wie schon das Schlüsselwort besagt.

    Gliederung:

    Das Buch zerfällt in drei Teile.
    Der erste Teil beginnt damit, dass Jehova den Grund für das drohende Gericht und die Gefangenschaft Israels angibt, aber er endigt mit der Segnung und der Sammlung Israels. Der zweite Teil bringt Jehovas Dazwischenkunft und Israels Errettung. Der dritte Teil zerfällt in drei Abschnitte, von denen zwei mit dem Wort: «Kein Friede der Gesetzlosen! spricht Jehova» enden, der dritte mit dem Tod des Gesetzlosen. Der erste Teil beginnt mit einem Gesicht
    (
    Kap. 6); der dritte Teil mit der «Stimme eines Rufenden». Dann beachte, dass der dritte Teil wie das Neue Testament anfängt und schliesst, nämlich mit Johannes dem Täufer in der Wüste und einem neuen Himmel; ferner, dass sich unter die Drohungen und Ankündigungen des Gerichtes aufmunternde Verheissungen des Segens und Zusicherungen einer herrlichen Wiederherstellung finden.


    GLIEDERUNG

    I. Die Vergeltung Gottes (Kap. 1-39 )

    A. Die Anklage des Herrn gegen das Volk (Kap. 1-6 )
    1.Der Titel des Buches (1,1 )
    2.Der Rechtshandel des Herrn gegen das Volk ( 1,2-31 )
    3.Eine Bestätigung der Wiederherstellung ( 2,1-5 )
    4.Der gegenwärtige Zustand und die Konsequenzen für die Zukunft (2,6-4,1 )
    5.Der heiligen Geretteten (4,2-6 )
    6.Der wertlose Weinberg (5,1-7 )
    7.Eine Anklage der Sünde (5,8-30 )
    8.Jesajas Berufung (Kap. 6 )

    B. Prophetien der Befreiung ( Kap. 7-12 )
    1.Die Geburt des Immanuel ( Kap. 7 )
    2.Der kommende Befreier ( 8,1-9,6 )
    3.Das Exil für das Nordreich ( 9,7-10,4 )
    4.Assyriens Fall und das Aufkommen des großen Königreiches ( 10,5-12,6 )

    C.Gericht über die Nationen ( Kap. 13-23 )
    1.Babel ( 13,1-14,27 )
    2.Die Philister ( 14,28-32 )
    3.Moab ( Kap. 15-16 )
    4.Damaskus ( 17,1-11 )
    5.Das Land voll schwirrender Flügel ( 17,12-18,7 )
    6.Ägypten ( Kap. 19-20 )
    7.Die Wüste ( 21,1-10 )
    8.Edom ( 21,11-12 )
    9.Arabien ( 21,13-17 )
    10.Jerusalem ( Kap.22 )
    11.Tyrus ( Kap. 23 )

    D. Gericht und Königreichs- Segen ( Kap. 24-27 )
    1.Eine Zeit des Gerichtes ( Kap. 24 )
    2.Eine Zeit des Segens im Königreich ( Kap. 25-27 )

    E. Die Wehe-Rufe ( Kap. 28-33 )
    1.Wehe über Ephraim und Juda ( Kap. 28 )
    2.Wehe über Jerusalem ( Kap. 29 )
    3.Wehe über die halsstarrigen Kinder ( Kap. 30 )
    4.Wehe über die Allianz mit Ägipten ( Kap. 31-32 )
    5.Wehe über die Zestörer ( Kap. 33 )

    F. Rache und Segen ( Kap.34-35 )
    1.Der Tag der Rache des Herrn ( Kap. 34 )
    2.Der Tag des Segens des Herrn ( Kap. 35 )

    G. Geschichtliches Zwischenspiel: Juda wird in Gefangenschaft sein ( Kap. 36-39 )
    1.Gottes Erhabenheit über Assyrien ( Kap. 36-37 )
    2.Judas Gefangenschaft in Babylon ( Kap. 38-39 )

    II. Die Wiederherstellung durch Gott ( Kap. 40-66 )

    A. Befreiung des Volkes Gottes ( Kap. 40-48 )
    1.Die Majestät Gottes ( Kap. 40 )
    2.Eine Herausforderung an die Nationen ( Kap. 41 )
    3.Der Knecht und die Knecht-Nation ( Kap. 42 )
    4.Ein Vesprechen, den unwürdigen Knecht wieder anzunehmen ( 43,1-44,5 )
    5.Die Einzigartigkeit des Herrn als des einzigen Gottes ( 44,6-45,25 )
    6.Gottes Erhabenheit über Babylon ( Kap.46-47 )
    7.Eine Ermahnung an Israel ( Kap. 48 )

    B. Wiederherstellung durch den leidenden Gottesknecht ( Kap. 49-57 )
    1.Der Knecht Gottes wird angelehnt ( Kap. 49-50 )
    2.Der Überrest wird erhöht ( 51,1-52,12 )
    3.Der Knecht wird erhöht ( 52,13-53,12 )
    4.Die Rettung kommt durch den Gottesknecht ( Kap. 54-57 )

    C. Die Wiederherstellung geschieht und wird vollendet ( Kap. 58-66 )
    1.Die Wiedrherstellung geschieht durch Gottes Initiative ( Kap. 58-60 )
    2.Das Kommen des Messias und das Kommen diese Vaters ( 61,1-63,6 )
    3.Das Gebet des Volkes und die Antwort des Herrn ( 63,7-65,25 )
    4.Der Herr erfüllt seine Verheißungen ( Kap. 66 )

    A. Ankündigung (Kap.1—35)
    Der Heilige Israels herausgefordert, scheltend und richtend: (Schlüsselverse: Kap. 1,4; 5,24; 31,1)

    1. Von Juda und Jerusalem (Kap. 1—12). Niedergang des Volkes, Berufung Jesajas. Immanuel, das göttliche Kind, Israels einzige Hoffnung.
    2. Von den Nachbarvölkern (
    Kap.13—23). Babel, Moab, Damaskus, Ägypten, Tyrus.
    3. Von der Welt (
    Kap. 24—35), ein bemerkenswerter Abschnitt, eine sehr grosse Zukunft.



    B. Geschichtliches (Kap. 36—39)
    Der Heilige Israels als Befreier (Schlüsselvers: Kap. 37, 23)

    1. Hiskias Not (Kap. 36)
    2. Hiskias Gebet und Befreiung (Kap. 37)
    3. Hiskias Krankheit (Kap. 38)
    4. Hiskias Torheit (Kap. 39)

    C. Tröstliches (Kap. 40—66)
    Der Heilige Israels tröstend, erlösend und reich machend (Schlüsselverse: Kap. 40,1; 43,3; 49,7; 53,4; 60,17)

    1. Teil: Vorherrschend ist der Trost (Kap. 40—48)
    2. Teil: Vorherrschend ist «der leidende Knecht» (Kap. 49—57; Brennpunkt Kap. 53).
    3. Teil: Vorherrschender Gegenstand:
    Die zukünftige Herrlichkeit (Kap. 58—66).
    ------------------

    Das Buch Jesaja lässt sich in zwei große Abschnitte aufteilen:

    Teil A: Kapitel 1 – 39
    Teil B: Kapitel 40 - 66
    Die Schwerpunkte der beiden Teile sind nicht schwer herauszufinden: Im ersten Teil finden wir mehr Gerichtsworte, im zweiten Teil mehr Trost- und Hoffnungsworte. Außerdem entdecken wir beim aufmerksamen lesen, dass in der Mitte des Buches ein geschichtlicher Bericht eingeschoben wurde (Kap 36-39), der einen Übergang bildet zwischen dem ersten und zweiten Teil.

    Entscheidend für das Verständnis des Zusammenhangs ist, dass wir die Situation verstehen, in die Jesaja seine Prophetenworte geredet hat bzw. in welcher Situation sich Juda befand. Da ergibt sich nämlich ein sehr wichtiger Unterschied:
    ► Im ersten Teil steht Juda unter der Bedrohung der Assyrer
    ► Im zweiten Teil steht Juda unter der Bedrohung der Babylonier
    Klicke auf die Grafik fÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃür eine vergrÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃöÃerte Ansicht  Name: image.png Ansichten: 0 GrÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃÃöÃe: 68,4 KB ID: 96466
    EK​
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6

  • #2
    Kopie zur besseren Lesbarkeit auf dem Handy ( 350 px)

    Prüfet Alles und das Gute behaltet:
    Literatur zu Jesaja
    Jesaja - Abriss und Gliederung zur Bibel von Robert Lee.

    Schlüsselworte: Das Heil und der Heilige Israels.
    Leitgedanke: Die Rettung des Volkes durch Jehova mittels Gericht und Gnade.

    ______________________________________

    Für jung Bekehrte:

    Für Jungbekehrte, die die Bibel schon komplett gelesen haben, eignet sich das Jesaja Buch am allerbesten zum Einstig in das vertiefte Studium des Wortes Gottes.
    «Jesaja».
    nirgendwo sonst findet man im Tanach = Altes Testament) ein solch klares Bild von der Gnade Gottes.
    Dies Buch ist das «Evangelium nach Jesaja» genannt worden und sein Schreiber
    «der fünfte Evangelist»,
    oder der «Prophet der Erlösung».
    ---------------
    Mit Ausnahme von vier Kapiteln (36—39) ist alles Poesie,
    und welch überaus prächtige Dichtung ist es!
    Das Buch enthält eine Fülle von Wortbildern (z.B. Kap. 2,19; 24, 20).
    Für das allgemeine Bibelstudium enthält es einen Überfluss von Material.

    (jeschajahu) Jesaja = Der Jehova ist Heil o. Rettung


    Seine Botschaft
    Seine Botschaft in 4 Punkten:
    1. Die Sündhaftigkeit Judas und das drohende Gericht
    2. Trost und Hoffnung für das erneuerte Israel
    3. Die Herrlichkeit, Heiligkeit und Allmacht Gottes
    4. Die Person und das Werk des kommenden Messias

    1. Der Prophet Jesaja enthält sieben ewige Dinge:
    • a) Rettung (Kap. 45, 17)
    • b) Licht (Kap. 60, 19)
    • c) Freude (Kap. 35, 10)
    • d) Kraft — Fels — (Kap. 26,4)
    • e) Güte (Kap. 54,8)
    • f) Bund (Kap. 55, 3)
    • g) Gericht (Kap. 33, 14)


    Die Aussage des Buches

    Eigentlich müsste es gar keine Zweifel geben, wenn man Kap.1,1 ohne Einschränkung glauben und auf alle komplizierte Konstruktionen verzichten würde:

    Jes 1,1 Das Gesicht, das Jesaja, der Sohn des Amoz, über Juda und Jerusalem geschaut hat in den Tagen von Usija, Jotam, Ahas, Hiskia, den Königen von Juda. Wenn es echte Prophetie gibt – und das ist das eindeutige Zeugnis der Bibel (z.B. 2 Petr 1,21) – dann kann diese weit über die Zeit des Verfassers hinausgehen. Diese Tatsache wird durch den zweiten Teil von Jesaja klar deutlich. Wie sollte der allwissende Gott nicht die Zukunft voraussagen können?

    Jes 46,10 der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist, - der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus,

    Jes 48,3 Das Frühere habe ich längst schon verkündet. Aus meinem Mund ist es hervorgegangen, und ich habe es hören lassen; plötzlich tat ich es, und es traf ein. Bei Frage der Verfasserschaft Jesajas geht es nicht wie bei anderen Büchern um mögliche unterschiedliche Meinungen, sondern um die Frage des Glaubens und der Wahrheit. Sie ist keine Nebensache, sondern ein Ausdruck der Bibeltreue.
    E.K.

    Allgemeines für das Studium:

    1. Der Prophet Jesaja enthält sieben ewige Dinge:
    ► Rettung (Kap. 45, 17)
    ► Licht (Kap. 60, 19)
    ► Freude (Kap. 35, 10)
    ► Kraft — Fels — (Kap. 26,4)
    ►Güte (Kap. 54,8)
    ►Bund (Kap. 55, 3)
    ► Gericht (Kap. 33, 14)

    2. Stelle nach den Blättern dieses Buches das Leben des Herrn zusammen:
    ► Seine Geburt (Kap. 7,14;9,6)
    ► Seine Familie (Kap. 11,1)
    ► Seine Salbung (Kap. 11,2)
    ► Sein Charakter(Kap. 11,3—4)
    ► Sein einfaches Leben (Kap. 7,15)
    ► Seine Milde (Kap. 42,1—4)
    ► Sein Tod (Kap. 53)
    ► Seine Auferstehung (Kap. 25,8)
    ►​​ Seine glorreiche Regierung (Kap. 11, 3—16;33. usw.)3. Beachte seine Lehre vom Heiligen Geiste:
    Kap.11,2;32,15;40,7.13; 42,1; 44,3; 59,19.21;61,1;63,10.

    4. Forsche nach, was das Buch über Trost sagt:
    Kap. 40,1; 51,3.12; 66,13;61,2.3;63,9; 43,1.2; 50,10.

    5. Beachte ferner:
    • a) Seine Andeutung der Dreieinigkeit: uns» (Kap. 6, 8)
    • b) Seine Prophezeiung über das Ende der Kriege (Kap. 2,4; 11,9; 14,7).
    • c) Seine drei »glückselig» (Kap. 30,18; 32,20; 56,2)
    • d) Jehova als König Israels (Kap. 6,5; 44,6; 43,15)
    • e) Ein Überrest aus Israel soll errettet werden (Kap. 1,25—27; 2, 2.3; 6,13; 11,11; 18,7; 27,12.13 usw.)
    Schlüsselworte und Leitgedanke:

    1. «Der Heilige Israels» ist ein Ausdruck, der diesem Buche eigen ist. Augenscheinlich hatte das Gesicht, das Jesaja sah, als die Seraphim riefen: «Heilig, heilig, heilig» solch einen Eindruck auf ihn gemacht, dass er sich den Herrn nicht anders als den «Heiligen» vorstellten konnte.

    2. Ein anderes Wort, das diesem Buche eigen ist, ist das Wort «Heil». In keinem anderen Buche des Alten Testamentes (ausser den Psalmen) findet man dieses Wort so häufig. Jesajas eigener Name bedeutet «Heil Jehovas». Dies ist der Hauptinhalt seines Buches, wie schon das Schlüsselwort besagt.

    Gliederung:

    Das Buch zerfällt in drei Teile.
    Der erste Teil beginnt damit, dass Jehova den Grund für das drohende Gericht und die Gefangenschaft Israels angibt, aber er endigt mit der Segnung und der Sammlung Israels. Der zweite Teil bringt Jehovas Dazwischenkunft und Israels Errettung. Der dritte Teil zerfällt in drei Abschnitte, von denen zwei mit dem Wort: «Kein Friede der Gesetzlosen! spricht Jehova» enden, der dritte mit dem Tod des Gesetzlosen. Der erste Teil beginnt mit einem Gesicht
    (Kap. 6); der dritte Teil mit der «Stimme eines Rufenden». Dann beachte, dass der dritte Teil wie das Neue Testament anfängt und schliesst, nämlich mit Johannes dem Täufer in der Wüste und einem neuen Himmel; ferner, dass sich unter die Drohungen und Ankündigungen des Gerichtes aufmunternde Verheissungen des Segens und Zusicherungen einer herrlichen Wiederherstellung finden.

    GLIEDERUNG

    I. Die Vergeltung Gottes (Kap. 1-39 )

    A. Die Anklage des Herrn gegen das Volk (Kap. 1-6 )
    1.Der Titel des Buches (1,1 )
    2.Der Rechtshandel des Herrn gegen das Volk ( 1,2-31 )
    3.Eine Bestätigung der Wiederherstellung ( 2,1-5 )
    4.Der gegenwärtige Zustand und die Konsequenzen für die Zukunft (2,6-4,1 )
    5.Der heiligen Geretteten (4,2-6 )
    6.Der wertlose Weinberg (5,1-7 )
    7.Eine Anklage der Sünde (5,8-30 )
    8.Jesajas Berufung (Kap. 6 )

    B. Prophetien der Befreiung ( Kap. 7-12 )
    1.Die Geburt des Immanuel ( Kap. 7 )
    2.Der kommende Befreier ( 8,1-9,6 )
    3.Das Exil für das Nordreich ( 9,7-10,4 )
    4.Assyriens Fall und das Aufkommen des großen Königreiches ( 10,5-12,6 )

    C.Gericht über die Nationen ( Kap. 13-23 )
    1.Babel ( 13,1-14,27 )
    2.Die Philister ( 14,28-32 )
    3.Moab ( Kap. 15-16 )
    4.Damaskus ( 17,1-11 )
    5.Das Land voll schwirrender Flügel ( 17,12-18,7 )
    6.Ägypten ( Kap. 19-20 )
    7.Die Wüste ( 21,1-10 )
    8.Edom ( 21,11-12 )
    9.Arabien ( 21,13-17 )
    10.Jerusalem ( Kap.22 )
    11.Tyrus ( Kap. 23 )

    D. Gericht und Königreichs- Segen ( Kap. 24-27 )
    1.Eine Zeit des Gerichtes ( Kap. 24 )
    2.Eine Zeit des Segens im Königreich ( Kap. 25-27 )

    E. Die Wehe-Rufe ( Kap. 28-33 )
    1.Wehe über Ephraim und Juda ( Kap. 28 )
    2.Wehe über Jerusalem ( Kap. 29 )
    3.Wehe über die halsstarrigen Kinder ( Kap. 30 )
    4.Wehe über die Allianz mit Ägipten ( Kap. 31-32 )
    5.Wehe über die Zestörer ( Kap. 33 )

    F. Rache und Segen ( Kap.34-35 )
    1.Der Tag der Rache des Herrn ( Kap. 34 )
    2.Der Tag des Segens des Herrn ( Kap. 35 )

    G. Geschichtliches Zwischenspiel: Juda wird in Gefangenschaft sein ( Kap. 36-39 )
    1.Gottes Erhabenheit über Assyrien ( Kap. 36-37 )
    2.Judas Gefangenschaft in Babylon ( Kap. 38-39 )

    II. Die Wiederherstellung durch Gott ( Kap. 40-66 )

    A. Befreiung des Volkes Gottes ( Kap. 40-48 )
    1.Die Majestät Gottes ( Kap. 40 )
    2.Eine Herausforderung an die Nationen ( Kap. 41 )
    3.Der Knecht und die Knecht-Nation ( Kap. 42 )
    4.Ein Vesprechen, den unwürdigen Knecht wieder anzunehmen ( 43,1-44,5 )
    5.Die Einzigartigkeit des Herrn als des einzigen Gottes ( 44,6-45,25 )
    6.Gottes Erhabenheit über Babylon ( Kap.46-47 )
    7.Eine Ermahnung an Israel ( Kap. 48 )

    B. Wiederherstellung durch den leidenden Gottesknecht ( Kap. 49-57 )
    1.Der Knecht Gottes wird angelehnt ( Kap. 49-50 )
    2.Der Überrest wird erhöht ( 51,1-52,12 )
    3.Der Knecht wird erhöht ( 52,13-53,12 )
    4.Die Rettung kommt durch den Gottesknecht ( Kap. 54-57 )

    C. Die Wiederherstellung geschieht und wird vollendet ( Kap. 58-66 )
    1.Die Wiedrherstellung geschieht durch Gottes Initiative ( Kap. 58-60 )
    2.Das Kommen des Messias und das Kommen diese Vaters ( 61,1-63,6 )
    3.Das Gebet des Volkes und die Antwort des Herrn ( 63,7-65,25 )
    4.Der Herr erfüllt seine Verheißungen ( Kap. 66 )

    A. Ankündigung (Kap.1—35)
    Der Heilige Israels herausgefordert, scheltend und richtend: (Schlüsselverse: Kap. 1,4; 5,24; 31,1)

    1. Von Juda und Jerusalem (Kap. 1—12). Niedergang des Volkes, Berufung Jesajas. Immanuel, das göttliche Kind, Israels einzige Hoffnung.
    2. Von den Nachbarvölkern (Kap.13—23). Babel, Moab, Damaskus, Ägypten, Tyrus.
    3. Von der Welt (Kap. 24—35), ein bemerkenswerter Abschnitt, eine sehr grosse Zukunft.


    B. Geschichtliches (Kap. 36—39)
    Der Heilige Israels als Befreier (Schlüsselvers: Kap. 37, 23)

    1. Hiskias Not (Kap. 36)
    2. Hiskias Gebet und Befreiung (Kap. 37)
    3. Hiskias Krankheit (Kap. 38)
    4. Hiskias Torheit (Kap. 39)

    C. Tröstliches (Kap. 40—66)
    Der Heilige Israels tröstend, erlösend und reich machend (Schlüsselverse: Kap. 40,1; 43,3; 49,7; 53,4; 60,17)

    1. Teil: Vorherrschend ist der Trost (Kap. 40—48)
    2. Teil: Vorherrschend ist «der leidende Knecht» (Kap. 49—57; Brennpunkt Kap. 53).
    3. Teil: Vorherrschender Gegenstand: Die zukünftige Herrlichkeit (Kap. 58—66).
    ------------------
    Das Buch Jesaja lässt sich in zwei große Abschnitte aufteilen:

    Teil A: Kapitel 1 – 39
    Teil B: Kapitel 40 - 66
    Die Schwerpunkte der beiden Teile sind nicht schwer herauszufinden: Im ersten Teil finden wir mehr Gerichtsworte, im zweiten Teil mehr Trost- und Hoffnungsworte. Außerdem entdecken wir beim aufmerksamen lesen, dass in der Mitte des Buches ein geschichtlicher Bericht eingeschoben wurde (Kap 36-39), der einen Übergang bildet zwischen dem ersten und zweiten Teil.

    Entscheidend für das Verständnis des Zusammenhangs ist, dass wir die Situation verstehen, in die Jesaja seine Prophetenworte geredet hat bzw. in welcher Situation sich Juda befand. Da ergibt sich nämlich ein sehr wichtiger Unterschied:
    ► Im ersten Teil steht Juda unter der Bedrohung der Assyrer
    ► Im zweiten Teil steht Juda unter der Bedrohung der Babylonier​




    Angehängte Dateien
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6

    Kommentar

    Lädt...
    X