Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Lehre und Belehrung

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2018
    Ort
    Bergstrasse 28, 56587 Oberhonnefeld
    Beiträge
    8

    Lehre und Belehrung

    Hallo zusammen,

    was ist der Unterschied in der Anwendung zwischen der (christlichen) Lehre und Belehrung?
    Herzliche Grüsse Artur


    Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, wegen seiner vielen Liebe, womit er uns geliebt hat, als auch wir in den Vergehungen tot waren, hat uns mit dem Christus lebendig gemacht, durch Gnade seid ihr errettet. Eph 2,4-5

  2. #2
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    88

    AW: Lehre und Belehrung

    Lieber Artur,
    ich bin sicher nicht so bewandert wie die älteren Brüder, ich möchte dennoch versuchen dir eine Antwort zu geben. Diese Schriftstelle kennt jeder: 2. Tim 3,16: Alle Schrift ist von Gott eingegeben(gottgehaucht gr. theopneustos) und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung inder der Gerechtigkeit,
    An dieser Stelle sehen wir, das die ganze Schrift zur Belehrung dient aber, nicht die ganze Schrift Lehre ist. Warum? Weil wir uns fragen müssen, wer spricht in der Bibel zu wem? Jesus Christus spricht bei den 4 Evangelisten immer zu den Juden, nicht zu Christen. Paulus selbst sagt, dass er der Apostel der Heiden/Nationen ist. D.h. die Briefe von Paulus sind die eigentliche christliche Lehre. Von 1. Mose bis zur Apostelgeschichte ist dennoch für uns zur Belehrung wichtig. Ich hoffe die Brüder verbessern mich, wenn ich was falsches schreibe.
    Herzliche Grüsse
    Frank

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.418

    AW: Lehre und Belehrung

    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  4. #4
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    88

    AW: Lehre und Belehrung

    Danke Hans Peter,
    1050 klingt viel. Ist das sicher alles christliche "Lehre" oder auch viel Belehrung bei. Dann hätten wir ja mehr "Lehre" od. Gebote als die Juden.
    Herzliche Grüsse
    Frank

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.418

    AW: Lehre und Belehrung

    Die Juden hatten Gebote Verbote usw., sws. gar keine Lehre, das ist für das Neue Ewige Leben das hatten sie so nicht.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  6. #6
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    88

    AW: Lehre und Belehrung

    Danke Hans Peter,
    werde die in den nächsten Tagen mal abschreiben. Ist immer gut so etwas dabei zu haben. Vielleicht sollte man daraus mal ein Buch machen..Wenn also ein Bruder fit ist
    in der Beziehung gerne, ich kaufe schon mal mindestens 1 Exemplar.
    Herzliche Grüsse
    Frank

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.418

    AW: Lehre und Belehrung

    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Werk und Lehre der Nikolaiten
    Von HPWepf im Forum Lehren und Irrlehren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2018, 13:45
  2. Christliche Lehre versus Belehrung
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 08:47
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 16:25
  4. Frauen und Lehre
    Von im Forum Christliches Leben
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 09:34
  5. Hebräer 6.1 Zusammenhang und Lehre
    Von HansPeter im Forum Christliches Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 20:28

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •