Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 1. Korinther 14.2

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.902

    1. Korinther 14.2

    Q.: von Jens M


    Wie interpretierst du diese Stelle ?
    „Denn wer in Sprachen redet, der redet nicht für Menschen, sondern für Gott; denn niemand versteht es, sondern er redet Geheimnisse im Geist.“
    **1. Korinther‬ *14:2‬ *SCH2000
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  2. #2
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    129

    AW: 1. Korinther 14.2

    Wer zur damaligen Zeit in einer Sprache geredet hat, obwohl er diese nicht gelernt hat, redet in seinem Geist Geheimnisse, die der Hörer nicht verstanden hat, weil die Sprache selbst dem Hörer fremd war, der Inhalt aber war für Gott verständlich.
    Das war für die Zuhörer nicht erbauend, nicht ermahnend, nicht tröstend.
    In Christo
    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.902

    AW: 1. Korinther 14.2

    Lieber Holger
    Danke!
    Das Sprachenreden hatte nur ein gottgemässen Sinn, wenn ein Ungläubiger (also ein Israelite) dabei war,
    sonst wär es ein verplemperln einer Gabe ungefähr so, wie wenn man man mit dem Auto einfach ohne Sinn und Zweck in der Gegend herum trödelt.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  4. #4
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.557

    AW: 1. Korinther 14.2

    Gem. Ap 2 verstanden die Redner schon was sie gesagt haben, die in 1. Kor. 14.2 auch, aber nicht alle Zuhörer verstanden es.
    Daher sollte gem. 1.Kor. 14 auch Übersetzer da sein oder der Redner sollte schweigen.
    gem. V 4 wurde der Redner aufgebaut , weil jedes Reden mit / zu Gott uns aufbaut.
    R.L. hat dazu einige youtube Videos über Sprachenreden eingestellt. Auch sein Video über 1.Kor. 14 ist dazu zu empfehlen.
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

  5. #5
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    129

    AW: 1. Korinther 14.2

    In 1.Korinther Kapitel 14 sind die Verse 1 und 2 zueinander ein Vergleich in der Wertung.
    Diese Wertung betrifft Weissagung und in einer Sprache reden ohne ausgelegt zu werden.
    Doch Vers 3 löst das ganze erklärend auf (und nicht zu vergessen, daß wir der Liebe nachjagen dürfen).
    In Vers 5 wird klar, daß damals die Versammlung nur Erbauung empfängt, wenn „das in Sprachen reden“ auch ausgelegt wurde.
    In Christo
    Holger

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1. Korinther 14.14
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2019, 17:12
  2. 1. Korinther 5:12+13
    Von Bruno im Forum Christliches Leben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2016, 05:40
  3. 1. Korinther 1.30
    Von HPWepf im Forum Deutsche Bibelausgaben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 16:51
  4. 2. Korinther 3.6-11
    Von Eingesandt im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 17:11
  5. 1. Korinther 14,2?
    Von HansPeter im Forum Charismatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 20:44

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •