Sieben geöffnete Dinge

Bibelstellen: Lukas 24
Sieben geöffnete Dinge in Lukas 24:
1. Ein geöffnetes Grab
„Sie fanden aber den Stein von der Gruft weggewälzt; und als sie hineingingen, fanden sie den Leib des Herrn Jesus nicht“ (Lk 24,2.3).

2. Geöffnete Augen
„Ihre Augen aber wurden aufgetan, und sie erkannten ihn; und er wurde ihnen unsichtbar“ (Lk 24,31).

3. Geöffnete Schriften
„Brannte nicht unser Herz in uns, als er auf dem Weg zu uns redete und als er uns die Schriften öffnete?“ (Lk 24,32).

4. Geöffnetes Verständnis
„Dann öffnete er ihnen das Verständnis, die Schriften zu verstehen“ (Lk 24,45).

5. Geöffnete Hände
„Er führte sie aber hinaus bis nach Bethanien und hob seine Hände auf und segnete sie“ (Lk 24,50).

6. Geöffneter Himmel
„Und es geschah, während er sie segnete, dass er von ihnen schied und hinaufgetragen wurde in den Himmel“ (Lk 24,51).

7. Geöffneter Mund
„Und sie waren allezeit im Tempel und lobten und priesen Gott“ (Lk 24,53).

[Aus: Die Tenne]