Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jer 17.5

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    159

    Jer 17.5

    Jer 17.5 So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der auf den Menschen vertraut und Fleisch zu seinem Arm macht und dessen Herz von dem HERRN weicht!


    Auf den/die Menschen vertrauen bringt Fluch.

    Galt das auch vor dem Sündenfall?
    Herzliche Grüsse
    Urs

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.779

    AW: Jer 17.5

    Interessante Frage!
    Adam vertraute irgendwie Eva, das kam nicht gut, aber ob wir da je den Durchblick haben können, glaube ich nicht.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  3. #3
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    120

    AW: Jer 17.5

    In 1.Mose 2,18 steht:
    „Und Gott der HERR (JHWH) sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Hilfe (oder Beistand) machen, die ihm entspricht.*“

    Die Gemeinschaft mit Gott dem Herrn war nach der Begegnung mit der Schlange nicht mehr die selbe.
    Die Hilfe Adams wurde betrogen, weil die Schlange in ihrer List, Eva verführt hat.
    Hier war aber die nicht wahrheitsgemäße Aussage im Inhalt von Eva und der Schlange entscheidend, worauf sie von der Frucht nahm und aß.
    Adam vertraute seiner Hilfe, indem er nahm, was Eva ihrem Mann gab und er aß.

    Nach dem Sündenfall, ist das Vertrauen und die Hilfe (oder Beistand) bei Gott dem Herrn zu suchen.
    In Christo
    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    159

    AW: Jer 17.5

    Danke für die Hinweise.

    1. Mose

    27
    Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; Mann und Frau schuf er sie.

    31 Und es wurde so. Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag.

    Herzliche Grüsse
    Urs

  5. #5
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    2.387

    AW: Jer 17.5

    Lieber Urs, ich denke das zählt mal zunächst für den ersten Menschen.
    Beim zweiten Menschen ist es genau umgekehrt, da ist jeder verflucht der nicht auf IHN vertraut.
    Der erste Mensch ist von der Erde, von Staub; der zweite Mensch vom Himmel.1Kor15,47
    Denn die Schrift sagt: ;Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.Röm10,11
    damit jeder, der an ihn glaubt, [nicht verloren gehe, sondern] ewiges Leben habe.Joh3,16

    In IHM
    Harald
    Denn der Gott, der aus Finsternis Licht leuchten hieß, ist es, der in unsere Herzen geleuchtet hat zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi. 2. Kor. 4,6

  6. #6
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    159

    AW: Jer 17.5

    Lieber Harald

    Danke Dir.
    Ja, das verstehe ich auch so: "... es war sehr gut" galt nur für den ersten Menschen!
    Herzliche Grüsse
    Urs

  7. #7
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    120

    AW: Jer 17.5

    (Nachtrag)

    1.Mose 3,6
    Und die Frau sah, dass der Baum gut zur Speise und dass er eine Lust für die Augen und dass der Baum begehrenswert wäre, um Einsicht zu geben; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß.

    1.Mose 2,17 (an Adam)
    ...aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon sollst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du *sterben*.

    1.Mose 3,4 (an Eva)
    Und die Schlange sprach zu der Frau: Ihr werdet durchaus nicht *sterben*,...
    In Christo
    Holger

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jer 16.16
    Von HPWepf im Forum Prophetie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2019, 08:58
  2. Jer 27.1
    Von HPWepf im Forum Übersetzungs Hinweise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2016, 22:21
  3. Jer 32, 7-12
    Von sanbec im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 12:48
  4. Ist die Grammatik in Jer 34,8-9 korrekt?
    Von AA/ZH/CH im Forum Grundtextfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 14:44
  5. Jer 31.31 + Hebr 8.8.
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 17:42

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •