Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

  1. #41
    Registriert seit
    06.01.2006
    Ort
    CH-Bergen
    Beiträge
    967

    AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

    Gratistankfüllungen für Konferenzbesucher, das hat sicher kein echter Christ ohne Weiteres angenommen, denn wie Ulrich hier schon schrieb, würde ein solcher sich womöglich einer Straftat schuldig machen. Hätte er es doch gemacht, würde er dies in der Steuererklärung als Schenkung angegeben haben (im Kanton Bern, Formular 8 Ziffer 5).
    Liebe Grüsse
    andy

  2. #42
    Registriert seit
    29.04.2017
    Beiträge
    20

    AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

    Liebe Geschwister,
    auch ich möchte mich zum Thema Geld & Gemeinde einbringen:

    Ich glaube, dass das Ideal einer Versammlung so ist, dass jeder Bruder prinzipiell in der Lage ist etwas beizusteuern und dann, je nach drängen des Heiligen Geistes und Rücksichtnahme auf die anderen, alle oder einige auch etwas beitragen. Lehre geschieht in der Versammlung durch entsprechend begabte Brüder zum nutzen aller (natürlich macht eine Versammlung noch viel mehr aus).

    Allerdings gibt es meines Erachtens durchaus gute Gründe für eine Versammlung um Geld in die Hand zu nehmen: Wenn Brüder ihrer Verantwortung nicht nachkommen, bezüglich des Bibelwissens der Brüder größere Lücken oder Einseitigkeiten klaffen, die Versammlung sehr klein oder groß ist, viele Neubekehrte und kaum geistig Reife Brüder zur Versammlung gehören, aus Platzgründen ein Versammlungslokal gemietet oder gekauft wurde und dadurch Arbeit (Zeitfresser) anfällt etc., dann kann man (zumindest vorübergehend) dieses Ideal nicht aufrechterhalten. Und dann würde ich es nicht schlimm finden, bis zur Behebung der Mißstände einen vertrauenwürdigen Gastredner zu bezahlen, Aufwandsentschädigungen zu entrichten, sogar jemanden auf eine Art Bibelschule oder zu Konferenzen zu schicken, um Wissenslücken der heimischen Versammlung zu schließen (Natürlich wäre es am besten mehrere Geschwister würden sich im Bibelstudium befleißigen).

    Meine Frau stammt aus einer russlanddeutschen "Mennonitenbrüdergemeinde", davon gibt es hier in OWL recht viele. Dort sind Versammlungen oftmals einige Hundert Gläubige stark, und bezahlte Gemeindeleiter sind nicht unüblich (wenn auch nicht überall vorhanden). Das machen die aber nicht um reich zu werden, sondern weil bei so großen Versammlungen, nicht nur aber auch von Seiten des Staates, so viele Arbeiten anfallen, dass ein gewisses Maß an Organisation notwendig ist. Erst recht wenn die normalen Familien 3-7 Kinder haben. Da kann nicht jeder neben der eigenen Arbeit noch 10-20 Stunden / Woche in die Versammlung investieren. Der Gemeindeleiter der ehemaligen Heimatgemeinde meiner Frau bekommt etwa soviel wie ein Kassierer bei Aldi oder Rewe mit ein paar Jahren Berufserfahrung, aber bei weit mehr als 40 Std. / Woche. Und er ist der erste, seine "Vorgänger" taten alles ehrenamtlich.

    Wir (die Versammlung, die meine Frau und ich seit unserer Heirat besuchen) luden vor wenigen Monaten einen bekannten Apologeten und Autoren christlicher Bücher für ein mehrtägiges Seminar (Mo-Do) über Haggai ein. Er kam aus dem Umfeld, reiste 4x etwa 45 KM/einfache Strecke mit eigenem PKW an, war 4x etwa 2-3 Stunden aktiv am Vortragen und Fragen-beantworten und erhielt dafür insgesamt eine Aufwandsentschädigung von, wenn ich mich richtig erinnere, einem mittleren dreistelligen Betrag. Wir sind klein und haben nicht viel Geld, zumal wir viel des vorhandenen Geldes für Evangelisationsveranstaltungen und -reisen, Unterstützung von Missionaren, Büchertischmaterialien und unser gemietetes Versammlungslokal ausgeben, aber wir profitierten von seinem Wissen und er hat mit uns als Versammlung nicht wirklich eine Verbindung (außer natürlich der Zugehörigkeit zum selben Leib, aber ich meine das jetzt eher auf den Alltag bezogen), also fanden wir es anständig ihm seinen Aufwand zu vergüten. Und auf Stunden umgelegt war das auch kein wirklich hoher Betrag.

    In solchem, und ähnlichem, Kontext finde ich es okay als Versammlung Geld auszugeben. Ein Arbeiter ist doch seines Lohnes wert! Aber 600€ für 45 Min. ist völlig jenseits von gut und böse. Das ist keine Aufwandsentschädigung mehr, sondern Profitsucht, Geschäftemacherei. Geld im christlichen Kontext darf nie zu Abhängigkeit oder Gehorsam führen; dann sollte der Empfänger den Empfang verweigern und der Geldgeber sich schämen. Biblische Wahrheit darf nie durch Geld korrumpiert werden!
    In Christus verbunden,
    Thomas A.

    "Wohl dem Mann, der nicht dem Rat der Frevler folgt, nicht auf dem Weg der Sünder geht, nicht im Kreis der Spötter sitzt, sondern Freude hat an der Weisung des Herrn, über seine Weisung nachsinnt bei Tag und bei Nacht." Psalm 1, 1-2

  3. #43
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.773

    AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

    In meinen 5 letzten Jahren meiner "AV"- Zeit war ich auch voll verlogen, weil ich langsam um die Irrlehren und Psycho- verbrechen wusste
    und da hilft das verlogen-sein schon über die Runde-
    bis ich es bekannte, dann konnte ich dieses verlogene Irrlehresystem verlassen..


    den Terrorismus der in der AV herrscht, sieht man im Totalitarismus von Islamstaaten und unter Hitler.

    da können 3 Brüder ganze Ortsversammlungen abschiessen. (Ausschließen) von was?
    von dem „Brüderhirngespinnst: „Tisch des Herrn“.

    Gotteslästerungen, Falsche Lehre und Irrlehren in der Psychosekte "AV" = Exklusive Brüder.


    Und die Tisch des Herrn Irrlehre
    Bsp.: wenn ein AVler mal in einer "Freien Brüderversammlung" "Das Brot bricht",
    ist er 6 Mt verunreinigt und dann in eine AV Psychosekte 6 Mt das Brot nicht brechen, denn durch das Brotbrechen, würde er alle im Raum und die auf der Ganzen Welt die am ""AV" Tisch""
    sich versammeln verunreinigen.
    Erklärung: Die AV Versammlungen sind doch voll heidnischen dämonischem Gedankengut!


    Wir sind die Versammlung .....
    In der der "AV" Darbysten kommt es nicht darauf an, wie man lebt oder ob man sich bekehrt hat, da sind auch viele ja gar nicht errettet durch Busse und Glauben, sondern sind durch Geburt dabei,
    sie müssen "einen den Schwur machen", dass sie nie außerhalb er "AV" maurischen Bretheren Movement das Brotbrechen brechen, Rest ist voll Wurst.



    Der Herr ist nicht für alle gestorben Blasphemie
    Dies Gotteslästerung ist seit in J.N. Darby, W. Kelly in der gesamten Psychobewegung.
    Da frägt man sich ob es überhaupt Christen in dieser Bewegung geben kann die mit ihrem Umfeld und dem Herrn im Reinen sind?


    Die "Darby Haustaufe" Irrlehre
    wenn man den Artikel dazu der J.N.D. verfasst hat, dann muss man Bedenken bekommen ob dem Geistes Zustand der AVler.


    Die "Wir haben keinen Freien Willen" Irrlehre


    Dies Irrlehre die schon die ersten Seite der Bibel verachtet zeigt wie sie dann zu:>

    Calvinismus Irrlehre resp 50% TULIP- verdummte Heuchelei x Irrlehre gekommen
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  4. #44
    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    92

    AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

    Lieber Andy,

    das Problem besteht weniger auf der Empfängerseite. Bei uns in Deutschland sind Schenkungen bis EUR 20.000,- steuerfrei (§ 16 Abs. 1 Nr. 7 ErbStG).
    Derjenige, der die Kosten für solche Gratistankfüllungen in seiner Gewinnermittlung zu Lasten des steuerlichen Gewinns als Betriebsausgaben verbucht (obwohl sie zweifelsfrei nicht betrieblich, sondern privat veranlasst sind) begeht eine Steuerhinterziehung, weil er den Finanzbehörden über steuerlich erhebliche Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat (§ 370 Abs. 1 Nr. 1 AO). Dies wiegt schwerer und sollte bei Christen nicht gefunden werden.

    Liebe Grüße

    Herbert.De




  5. #45
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.773

    AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

    >>> Ich schliesse hiermit über diesen sich selbst verherrlichenden Schmuddelclub ab.


    In meinen 5 letzten Jahren meiner "AV"- Zeit war ich auch voll verlogen, weil ich langsam um die Irrlehren und Psycho- verbrechen wusste
    und da hilft das verlogen-sein schon über die Runde-
    bis ich es bekannte, dann konnte ich dieses verlogene Irrlehresystem verlassen..


    den Terrorismus der in der AV herrscht, sieht man im Totalitarismus von Islamstaaten und unter Hitler.

    da können 3 Brüder ganze Ortsversammlungen abschiessen. (Ausschließen) von was?
    von dem „Brüderhirngespinnst: „Tisch des Herrn“.

    Gotteslästerungen, Falsche Lehre und Irrlehren in der Psychosekte "AV" = Exklusive Brüder.


    Und die Tisch des Herrn Irrlehre
    Bsp.: wenn ein AVler mal in einer "Freien Brüderversammlung" "Das Brot bricht",
    ist er 6 Mt verunreinigt und dann in eine AV Psychosekte 6 Mt das Brot nicht brechen, denn durch das Brotbrechen, würde er alle im Raum und die auf der Ganzen Welt die am ""AV" Tisch""
    sich versammeln verunreinigen.
    Erklärung: Die AV Versammlungen sind doch voll heidnischen dämonischem Gedankengut!


    Wir sind die Versammlung .....
    In der der "AV" Darbysten kommt es nicht darauf an, wie man lebt oder ob man sich bekehrt hat, da sind auch viele ja gar nicht errettet durch Busse und Glauben, sondern sind durch Geburt dabei,
    sie müssen "einen den Schwur machen", dass sie nie außerhalb er "AV" maurischen Bretheren Movement das Brotbrechen brechen, Rest ist voll Wurst.



    Der Herr ist nicht für alle gestorben Blasphemie
    Dies Gotteslästerung ist seit in J.N. Darby, W. Kelly in der gesamten Psychobewegung.
    Da frägt man sich ob es überhaupt Christen in dieser Bewegung geben kann die mit ihrem Umfeld und dem Herrn im Reinen sind?


    Die "Darby Haustaufe" Irrlehre
    wenn man den Artikel dazu der J.N.D. verfasst hat, dann muss man Bedenken bekommen ob dem Geistes Zustand der AVler.


    Die "Wir haben keinen Freien Willen" Irrlehre


    Dies Irrlehre die schon die ersten Seite der Bibel verachtet zeigt wie sie dann zu:>

    Calvinismus Irrlehre resp 50% TULIP- verdummte Heuchelei x Irrlehre gekommen


    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Stach mit einem Speer in seine Seite...
    Von mc_matthaeus im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 11:22
  2. Hebräerbrief mit Synopsis v. J.N. Darby
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 19:27
  3. Kolosserbrief mit Synopsis von J.N. Darby
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 20:36
  4. Galaterbrief mit Synopsis v. J.N.Darby
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 23:08
  5. Kein Anspruch auf Gnade?
    Von im Forum Heil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 18:29

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 549

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •