Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Meine Zufriedenheit

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.794

    Meine Zufriedenheit

    >>> Meine Zufriedenheit







    Meine Zufriedenheit
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  2. #2
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.681

    AW: Meine Zufriedenheit

    Lieber Hans Peter,

    der Chor singt sicher so wie ein Leierkasten, weil sie den Text gar nicht verstehen. Von der Tracht her sind es Mennoniten. Ich habe auch überhaupt nicht den Eindruck, dass der Text biblisch ist. Ich stell den Text hier einmal im Klartext ein.
    Meine Zufriedenheit steht in Vergnüglichkeit: Was ich nicht ändern kann Nehm ich geduldig an. Meine Zufriedenheit.

    Seele, sei nur vergnügt, Wie es dein Jesus fügt; Fällt dir schon Manches schwer, Geht’s doch nicht anders her. Meine Zufriedenheit.

    Heiße dein Schifflein nur Folgen der Wellen Spur; Gott ist der Steuermann, Der es recht leiten kann. Meine Zufriedenheit.

    Hoffnung lass für und für Bleiben dein Schiffspanier; Sieht es heut stürmisch drein Morgen wird’s stille sein. Meine Zufriedenheit.

    Ist schon dem Samenfeld Manche Gefahr bestellt, Schlägt doch der Ackermann Endlich die Sichel an. Meine Zufriedenheit.

    Halte geduldig still, Wie es Gott haben will; Reiß dich durch Ungeduld Selbst nicht aus seiner Huld. Meine Zufriedenheit.

    Steht es oft wunderlich, Ei, so verzage nicht; Was dir dein Gott beschert, Bleibt dir doch unverwehrt. Meine Zufriedenheit.

    Wünsche nicht in der Welt Alles, was dir gefällt; Wenn es dir nützlich wäre, Gäb dirs Gott selber her. Meine Zufriedenheit.

    Nun denn, so halt ich still, Wie es Gott haben will; Wenn mich mein Jesus liebt, Macht mich kein Leid betrübt. Meine Zufriedenheit.

    Jesus soll mir allein Himmel und Erde sein; Meine Zufriedenheit, Meine Vergnüglichkeit. Meine Zufriedenheit.
    Wenn ich einmal das Bibelbuch nehme, indem das Substantiv "Trost" am häufigsten Vorkommt und in dem genauso häufig getröstet wird, dann bin ich geneigt über diesen Brief "Brief des Trostes" zu schreiben. Aber genau in diesem Brief verzweifel der Verfasser am Leben. Es macht Sinn den 2 Korintherbrief in einem Zug zu lesen. Dann entdeckt man, dass Satan von außen angreift und sich die Situation nicht ändert, aber der Vater der Erbarmungen und der Gott allen Trostes ist gegenwärtig und tröstet. Dann erkennt man aber weiter, dass Satan auch als Engel des Lichts angreift. Die Folgen dieses Angriffs können Menschen willig ändern. Die Korinther haben dies getan und genau durch ihre Veränderung wird Titus getröstet und Paulus wird durch den Trost getröstet mit dem Titus getröstet wurde.

    Das Lied hat wohl so eine Art Stoiker verfasst. Ich stell einmal als Kontrast eine Ausschnitt aus 2. Kor. 7 ein
    [6] Der aber die Niedrigen tröstet, Gott, tröstete uns durch die Ankunft des Titus.
    [7] Nicht allein aber durch seine Ankunft, sondern auch durch den Trost, womit er eurethalben getröstet wurde, als er uns kundtat eure Sehnsucht, euer Wehklagen, euren Eifer für mich, so dass ich mich um so mehr freute.
    [8] Denn wenn ich euch auch durch den Brief betrübt habe, so reut es mich nicht, wenn es mich auch gereut hat; denn ich sehe, dass jener Brief, wenn auch nur für eine Zeit, euch betrübt hat.
    [9] Jetzt freue ich mich, nicht dass ihr betrübt worden, sondern dass ihr zur Buße betrübt worden seid; denn ihr seid Gott gemäß betrübt worden, damit ihr in nichts von uns Schaden erlittet.
    [10] Denn die Betrübnis Gott gemäß bewirkt eine nie zu bereuende Buße zum Heil; die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod.
    [11] Denn siehe, gerade dies, dass ihr Gott gemäß betrübt worden seid, wieviel Fleiß hat es bei euch bewirkt! Sogar Verantwortung, sogar Unwillen, sogar Furcht, sogar Sehnsucht, sogar Eifer, sogar Vergeltung. Ihr habt euch in allem erwiesen, dass ihr an der Sache rein seid.
    [12] So denn, wenn ich euch auch geschrieben habe, so geschah es nicht um des Beleidigers, noch um des Beleidigten willen, sondern deswegen, damit unser Fleiß für euch offenbar werde vor Gott.
    [13] Deswegen sind wir getröstet worden; vielmehr aber freuten wir uns bei unserem Trost noch überschwenglicher über die Freude des Titus, weil sein Geist durch euch alle erquickt worden ist.
    herzliche Grüße

    Ulrich

  3. #3
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.535

    AW: Meine Zufriedenheit

    Werden reine Psalmen gesungen, ist jeder Text voll richtig.
    Werden gedichtete Lieder gesungen, findet man immer Fehler , wenn man sucht. Dennoch sind sie schön zu singen.
    Oder?
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.794

    AW: Meine Zufriedenheit

    Lieber Bobby
    natürlich ist es so, wenn man reine Psalmen, also die Psalmen 1-150 singt, ist der Text immer richtig, aber nie christlich,
    darum singt man ja auch sws. nur Ps 23 und muss dann immer nachher erklären, dass das Schaf im Psalm 23 der Herr Jesus ist,
    aber wir es auf uns anwenden.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Mutter
    Von HPWepf im Forum Interna
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2018, 19:12
  2. Meine Frage zu 1. Korinther 6,9-10
    Von Bruno im Forum Meine Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2017, 17:25
  3. Meine Wurzeln
    Von Martin W im Forum Christliches Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 20:06
  4. Meine Gebote
    Von Simeon87 im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 23:11
  5. Meine Fragen
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 06:53

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •