Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Die Apokrayphen

  1. #1
    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    178

    Die Apokryphen

    Liebe Geschwister im Herrn,

    in diesem Beitrag möchte ich euch etwas über die Apokryphen erzählen.

    Früher oder später treffen wir auf diese Schriften und müssen uns die Frage stellen : Was ist das?

    Die Apokryphen

    Zu diesen gehörten Schriften von denen man ausging, dass sie gefälscht waren.

    Die meisten Gemeinden waren von der Fälschung dieser Schriften überzeugt, da sie Lehren enthielten, die häretisch waren oder zumeist gnostisch waren.
    Ein Evangelium eines unbiblischen Jesus wurde gelehrt ---> Jesus als übergeistlicher Supermensch oder Gesitmensch.

    Warum diese schriften verworfen wurden, waren zum einen die unbiblische Figur des Messias, die Lehre, welche mit dem Wort Gottes nicht übereinstimmte oder gar die Zuschreibung eines Apostels, der kein Apostel war.
    Liebe Grüße

    Onur S.

    Jesaja 55,6 Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist.

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.327

    AW: Die Apokryphen

    Lieber Onur
    es gibt sog. "AT" und sog. "NT" Apokryphen.
    Darunter gibt es Geschichtsbücher, lese ich manchmal drin und Lügenbucher, habe ich natürlich, lese ich natürlich nicht.

    Apokryphen sind Bücher die als nicht Gott gegeben erkannt wurden
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  3. #3
    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    178

    AW: Die Apokryphen

    Lieber Hans Peter,

    verstehe ich gut.Du meinst vielleicht Makkabäer (AT Geschichtsbücher)

    Halte aber bitte Abstand von Jesus Sirach und Tobit, Weisheit, denn in jenen Büchern erkannte man katholische Lehren, z.T auch Lehren, die Magie gut sprachen.
    Liebe Grüße

    Onur S.

    Jesaja 55,6 Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist.

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.327

    AW: Die Apokryphen

    Lieber Onur
    ich habe die alle, habe ja auch den Koran uns die Veden und Tao de King das Rote Büchlein und mein Kampf usw. usf.


    Es gibt nur ein Wort Gottes: Das Wort Gottes

    In den Apokryphen gibt es keine biblische Lehre! nur die Katholiken und andere Wort Gottes Verfälscher wie auch die BBP holen aus menschlichen Werken ihre teuflischen Gedanken.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  5. #5
    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    178

    AW: Die Apokryphen

    Lieber Hans Peter,

    was heißt BBP?
    Liebe Grüße

    Onur S.

    Jesaja 55,6 Sucht den HERRN, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist.

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.327

    AW: Die Apokryphen

    [B B P] ist die Bezeichnung von: Betrogene Betrüger Pfingstler
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  7. #7
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.460

    AW: Die Apokryphen

    Was ist davon zu halten , wenn Bibellehrer oft aus den Apokryphen zitieren?
    Geht es nicht ohne?
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.327

    AW: Die Apokryphen

    ich weiss dass hier in der Bibelstunde in 20 J sws 1 x Makkabäer erwähnt wurde um den RKK -Schwindel des Fegefeuers aufzudecken.
    Christen zitieren sicher nicht aus dem Apokryphen.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  9. #9
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.460

    AW: Die Apokrayphen

    Lieber Hans Peter, ich denke Du weißt wen ich meine, er macht es mir zu oft. Ich kenne viele die deswegen irritiert sind.
    Wollte sicher gehen. Danke!
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 14:10

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 75

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •