Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Brot beim Brotbrechen

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    10.867

    Brot beim Brotbrechen

    Das Brot beim Brotbrechen, spricht es vom "Leib des Christus" also allen erretteten Gläubigen,
    oder vom Herrn Jesus Christus?
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  2. #2
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.864

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Lieber Hans Peter

    Am Leib des Herrn wurde nichts gebrochen!
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.864

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Der hingegebene Leib unseres Herrn, das ist doch ein wunderbarer Gegenstand der Betrachtung in all den verschiedenen Aspekten die uns die Schrift mitteilt.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    10.867

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Lu 22,19: Und er nahm Brot, dankte, brach und gab es ihnen und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird; dieses tut zu meinem Gedächtnis!
    Lu 24,30: Und es geschah, als er mit ihnen zu Tische lag, nahm er das Brot und segnete es<O. lobpries und dankte>; und als er es gebrochen hatte, reichte er es ihnen.
    Lu 24,35: Und sie erzählten, was auf dem Wege geschehen war, und wie er von ihnen erkannt worden war an dem Brechen des Brotes.



    1. Kor 10,16: Der Kelch der Segnung, den wir segnen, ist er nicht die Gemeinschaft des Blutes des Christus? Das Brot, das wir brechen, ist es nicht die Gemeinschaft des Leibes des Christus?
    1. Kor 10,17: Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vielen, denn wir alle nehmen teil an<O. genießen von> dem einen Brote.
    1. Kor 11,23: Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe, daß der Herr Jesus in der Nacht, in welcher er überliefert wurde, Brot nahm,
    1. Kor 11,26: Denn so oft ihr dieses Brot esset und den Kelch trinket, verkündiget ihr den Tod des Herrn, bis er kommt.
    1. Kor 11,27: Wer also irgend das Brot ißt oder den Kelch des Herrn trinkt unwürdiglich, wird des<O. hinsichtlich des; an dem> Leibes und Blutes des Herrn schuldig sein.
    1. Kor 11,28: Ein jeder<W. Ein Mensch> aber prüfe sich selbst, und also esse er von dem Brote und trinke von dem Kelche.



    Das Brot beim Brotbrechen spricht von Seinem Leib, der nicht gebrochen wurde. Wir brechen in der Regel ja das Brot auch nicht, weil wir in der Regel normales Brot haben beim "Brotbrechen" das kann man nicht brechen aber reissen, aber die Handlung selbst hat da keine Bedeutung
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  5. #5
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    54

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Folgender Gedanke wäre zu prüfen:

    Das Brot brechen (als Handlung) ist teilen, ist Gemeinschaft ?!

    Herzliche Grüße
    In Christo
    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.864

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Lieber Holger

    Ganz klar haben wir Teil an Seinem Leib, dazu brechen wir aber weder Seinen körperlichen noch Seinen Geistigen Organismus, also die sog. Versammlung. Die Handlung ist nicht primär das Brechen (oder Reissen) sondern das äusserlich sichtbare Teilnehmen.
    Wir zeigen symbolisch das Teilhaben an Christus, wir zerstückeln ihn aber nicht, denn das Symbol am Teilen+Essen (Gemeinschaft) ist hinweisgebende, äusserlichnur symbolische aber geistliche volle Realität.

    Ich fragte kürzlich einen verblendeten Anhänger der grossen Hurenkirch aus Rom, ob denn die Jünger dem Herrn, z.Bsp. ein Bein oder ein Ohr abgebissen haben oder ihm Blut geschröpft haben um es in einen Kelch zu geben..
    Da kommt bei denen ihr verdorbenes Blut ziemlich in Wallung, aber genau das behaupten sie ja , wenn sie denn aufrichtig, ehrlich und konsequent über ihr teuflisches Lehrkonstrukt und die von ihnen dazu hergenommene Grundlage nachdenken würden, aber genau das tun sie nicht.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    10.867

    AW: Brot beim Brotbrechen

    1. Es ist ganz klar, dass der Ausdruck: "Brotbrechen" oder "brechen des Brotes" sich auf das physische Brot aus Mehl bezogen ist.
    2. Es drückt die persönliche Gemeinschaft mit dem Herrn aus.
    3. In dem wir es zusammen machen, in dem wir an einem Tisch oder einer Skype- Verbinung usw.. tun, drücken wir aber auch ein Gemeischaft mit Geschwistern aus,
    aber nicht die Zugehörigkeit zu einer Sekte wie das in den allermeisten Orten ja heute geschieht, wo man, wie in Teilen der zB. der Brüderbewegung auf freimaurerische Art und Weise geheimbundlerisch,
    → (.. wir haben den Tisch de Herrn" oder "wir sind die Versammlung" auf gotteslästerliche Art und Weise zusammenkommt.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  8. #8
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.391

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Zitat Zitat von HPWepf Beitrag anzeigen
    1.
    aber nicht die Zugehörigkeit zu einer Sekte wie das in den allermeisten Orten ja heute geschieht, wo man, wie in Teilen der zB. der Brüderbewegung auf freimaurerische Art und Weise geheimbundlerisch,
    → (.. wir haben den Tisch de Herrn" oder "wir sind die Versammlung" auf gotteslästerliche Art und Weise zusammenkommt.
    Frage : kennen diese den ""Vorwurf"" , könnten sie das dann erkennen und ändern?
    Liebe Grüße bobby!

  9. #9
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    10.867

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Lieber Bobby
    "Diese" sind ja nur noch mit sich selbst beschäftigt. Diese haben zwischen sich und dem Herrn "Ihre Versammlung und Ihren Tisch" geschoben.
    Sie sind auf Freimaurische Art und Weise zusammen, da hilft nur kompleter Zerbruch aus diesem teuflischen Hochmut heraus zu Christus zu kommen.
    Brot beim Brotbrechen
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  10. #10
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.864

    AW: Brot beim Brotbrechen

    Lieber Bobby
    Hochmut verblindet. Der Herr hält auch ihnen Augensalbe bereit.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum kein Brot beim Passah ?
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 05:37
  2. Traubensaft oder Wein beim Brotbrechen?
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 05:49
  3. Brot brechen
    Von im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 21:49
  4. Johannes Brot
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 16:20
  5. Kelch und Brot
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 11:08

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •