Damals - und ich spreche hier nicht von ein paar Jahren - sondern vor sehr langer Zeit, habe ich das
Bibelkreis.ch -Forum entdeckt und darin gelesen.

DAMALS kannte ich noch nicht die Fakten über z. B. Weihnachten, Luther, Calvinismus, etc. etc.

So fing ich an, mich intensiv mithilfe des Forums über die einzelnen Fakten zu informieren.
Dies tat ich, ohne mich anzumelden und ohne Fragen zu stellen, weil ich heute weiß,

1. daß jeder der Brüder ein eigenes Familienleben hat
2. daß jeder der Brüder hart arbeiten muß
3. daß etliche der Brüder auch auf Facebook dienen, und vor allem hier starke Nerven gebraucht werden,
um allen Fragen und Angriffen zu begegnen.

Ich durfte sehr vieles aus dem Forum lernen, auch in Bezug auf das Verhalten der Frau -
nicht nur in der Versammlung, sondern auch in der Öffentlichkeit.

Auch ich war damals viel auf Facebook tätig, bis ich merkte, daß mich all das vom eigenen Bibelstudium abhielt.

Außerdem sah ich viele Frauen, die sich Christen nennen, öffentlich auf Facebook lehren,
was mich innerlich abstieß, und mich mehr und mehr von diesen öffentlichen Foren zurückziehen ließ.

So fing ich an, das Forum mithilfe der → SUCHFUNKTION zu durchsuchen, und so wurden fast alle meine Fragen schnell beantwortet.
Wenn ich heute eine Frage habe, tue ich folgendes: ich gebe in Google "bibelkreis.ch" ein und ein Schlagwort, das auf meine Frage paßt,
oder zusammen mit einem Vers aus der Bibel, womit ich die Frage verbinde, dann gelange ich recht bald zu einem Thread und
einer entsprechenden Antwort, oder aber Hinweisen, die ich dann weiter studieren kann.

In 1. Petrus 3,4 lesen wir in Bezug auf die Frau etwas von einem "stillen Geist, welcher vor Gott sehr köstlich ist."
Ja, eine Frau darf und kann in der Stille und unter Gebet lernen.
Eine Frau darf so klug und nachsichtig sein, um sich selbst die MÜHE beim Suchen nach Antworten zu machen,
und um die Brüder so wenig wie möglich mit Fragen zu BOMBARDIEREN,

denn: →
Die meisten Fragen, die heute von Anfängern im Glauben gestellt werden, wurden im Forum schon beantwortet, oft sogar mehrmals,
weil die Neuanmelder einfach zu FAUL sind, das Forum nach Antworten zu durchsuchen. <- Das ist es, was ich heute als Leserin im Forum
leider immer wieder feststellen muß.

Das eigene Bibelstudium wird - wie ich oft beobachtet habe - von Facebook-Frauen meist vernachlässigt,
weil sie die Zeit lieber damit verschwenden, ihre eigene Chronik mit Lehre auszustatten, und ihr Publikum
zu unterhalten, oder auf zig anderen Facebook-Seiten unterwegs sind, um mitzumischen.

Anfänger im Glauben oder solche, die aus einer Irrlehre kommen,
sollten auf Facebook GAR NICHTS auf ihrer Facebook-Seite lehren
,
bevor sie nicht fest im Wort stehen.

In Lukas 10,42 lesen wir: "...eines aber ist not. Maria aber hat das gute Teil erwählt, welches nicht von ihr genommen werden wird."
Das möchte ich vor allem den Schwestern im Herrn ans Herz legen, damit sie anfangen, daheim intensiv eigenes Bibelstudium zu betreiben.

Es ist dabei hilfreich, sich eigene Notizen zu machen, die Suchfunktion von Bibelkreis.ch bei Fragen zu bemühen, sowie die vielen aufklärenden Dateien
auf Bibelkreis.ch durchzustudieren, bevor man überhaupt daran denkt, eine Frage zu stellen.
Wenn dann vielleicht doch mal eine Frage auftaucht, sind doch die Brüder immer gern bereit, diese zu beantworten, und freuen sich darüber,
daß der/die Fragende sich VORHER - und aus Rücksicht auf sie - schon selbst im Forum informiert hat.

Liebe Grüße von einer Schwester im Herrn.
VF