Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Paulus kein richtiger Apostel?

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    10.742

    Paulus kein richtiger Apostel?

    Q von Mike ex. FB

    Hey Hans
    es meinte einer zu mir, dass Paulus kein richtiger Apostel war, denn er löst das Gesetz auf, wie kann man das verstehen?
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  2. #2
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.834

    AW: Paulus kein richtiger Apostel?

    Das war bestimmt ein ungläubiger Jude oder ein judaistischer Irrlehrer, ein Berpredigthalter u.s.w. u.s.ä., einer der die Unauslöschlichkeit der Gesetze Gottes nie verstanden hat.
    Er hat wohl auch nicht verstanden, was es bedeutet, dass der Heilige Geist das Wort Gottes heiligen Männern inspiriert hatte.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  3. #3
    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    405

    AW: Paulus kein richtiger Apostel?

    Liebe Freunde
    Einzig wichtig ist, was die Schrift dazu über Paulus sagt:

    1. Kor 1,1
    Paulus, berufener Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, und Sosthenes, der Bruder,
    1. Kor 4,9
    Denn mich dünkt, daß Gott uns, die Apostel, als die Letzten dargestellt hat, wie zum Tode bestimmt; denn wir sind der Welt ein Schauspiel geworden, sowohl Engeln als Menschen.
    1. Kor 9,1
    Bin ich nicht frei? bin ich nicht ein Apostel? habe ich nicht Jesum, unseren Herrn, gesehen? seid nicht ihr mein Werk im Herrn?
    1. Kor 9,2
    Wenn ich anderen nicht ein Apostel bin, so bin ich es doch wenigstens euch; denn das Siegel meines Apostelamtes {Eig. meiner Apostelschaft} seid ihr im Herrn.
    1. Kor 15,9
    Denn ich bin der geringste der Apostel, der ich nicht würdig1 bin, ein Apostel genannt zu werden, weil ich die Versammlung Gottes verfolgt habe
    2. Kor 1,1
    Paulus, Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, und Timotheus, der Bruder, der Versammlung Gottes, die in Korinth ist, samt allen Heiligen, die in ganz Achaja sind:
    2. Kor 11,5
    Denn ich achte, daß ich in nichts den ausgezeichnetsten {O. den übergroßen; in ironischem Sinne von den falschen Aposteln} Aposteln nachstehe.
    Gal 1,1
    Paulus, Apostel, nicht von Menschen, noch durch einen Menschen, sondern durch Jesum Christum und Gott, den Vater, der ihn auferweckt hat aus den Toten,
    Gal 1,17
    und ging auch nicht hinauf nach Jerusalem zu denen, die vor mir Apostel waren, sondern ich ging fort nach Arabien und kehrte wiederum nach Damaskus zurück.
    Gal 2,8
    (denn der, welcher in Petrus für das Apostelamt {Eig. die Apostelschaft} der Beschneidung gewirkt hat, hat auch in mir in Bezug auf die Nationen gewirkt)
    Eph 1,1 Paulus, Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, den Heiligen und Treuen in Christo Jesu, die in Ephesus sind:


    Paulus konnte das "Gesetz" nicht auflösen, das kann niemand, denn GOTTES Wort und Wille steht in Ewigkeit.
    Aber SEIN SOHN kam und hat es als Einziger erfüllt:
    Mat 5,17-19
    Wähnet nicht, daß ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.

    Paulus schreibt genau das und nicht, dass "er quasi das Gesetz aufgelöst habe" (wer so was behauptet hat nicht nachgedacht oder ist nicht ganz bei Trost) im Brief an die Galather

    Gal 4.4-7
    als aber die Fülle der Zeit gekommen war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einem Weibe, geboren unter Gesetz, auf daß er die, welche unter Gesetz waren, loskaufte, auf daß wir die Sohnschaft empfingen. Weil ihr aber Söhne seid, so hat Gott den Geist seines Sohnes in unsere Herzen gesandt, der da ruft: Abba, Vater! Also bist du nicht mehr Knecht, sondern Sohn; wenn aber Sohn, so auch Erbe durch Gott.
    Paulus war der "massgebliche" Apostel welcher zumeist den Nationen die allein mögliche Errettung durch den Glauben an den Herrn Jesum und SEIN vollkommenes Opfer lehrte, predigte und schrieb. Andere Apostel musste er diesbezüglich scharf zurechtweisen da diese in Gefahr liefen sowohl Juden als auch die von den Nationen zu gewissen Teilen wieder unter das Gesetz / Werkgerechtigkeit zu stellen.

    Herzliche Grüsse
    Martin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apostel Paulus verheiratet?
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 11:50
  2. Hebräerbrief <==> Briefe des Apostel Paulus
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2017, 06:09
  3. Der Apostel Paulus von Alfred Christlieb
    Von HPWepf im Forum Christliches Leben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 06:18
  4. Apostel Paulus ein Sünder ?
    Von Nikodemus im Forum Was bedeutet?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 20:54
  5. Saulus zu Paulus oder Saulus und Paulus???
    Von HaraldZ im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 15:01

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •