Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

  1. #1
    Registriert seit
    24.03.2018
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    65

    Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Bezugnahme: 2. Joh 1, 10 (Umgang mit Irrlehrern)

    Unter diesem Vers finden wir eine klar definierte Rechtsfolge zu einem Irrlehrer. O.k., was uns Joh. sagt, ist an Eindeutigkeit kaum noch zu übertreffen. Aber der Blick auf den Tatbestand lässt uns überlegen, ob es einen beachtenswerten Unterschied gibt zwischen Irrlehre und "Falscher Lehre"? Dies frage ich nicht ohne Grund, sondern steht im Zusammenhang mit einem Lehr-Video, das K.H. Kaufmann herausgegeben hat.

    Deswegen frage die erfahrenen Brüder zur eigenen Zurüstung unter den Brüdern, ob es sich dabei um ein Synonym handelt oder um eine nennenswerte und zu beachtende Unterscheidung.

    In Liebe!
    In Christo!
    Liebe Grüsse
    Jörg

    Indem wir erwarten die glückselige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit unseres großen Gottes und Heilandes Jesus Christus (Titus 2,13)

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.621

    AW: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Lieber Jörg
    K.H. Kauffmann "KHK", Albstadt, kennt das Evangelium Christi ja gar nicht,
    er ist so ein Irrlehrer, wie der u.a. Vielredner Olav Latzel und um das zu vertuschen schwatzen sie Irrlehren und falsche Lehren wie die Werkgerechtigkeits Irrlehre resp.
    Errettete könnten das Heil in Christus = Das ewige Leben wieder verlieren. !!!! unglaubliche Blasphemie = Gotteslästerung!

    Beide sind also Gotteslästerer und unmöglich errettete Menschen.

    Der 2. Johannes Brief redet aber nicht von normalen Irrlehrern und falschen Leheren, sondern von Antichristen.
    Weder Latzel noch KHK sind meines Wissens Antichristen.
    Ich würde mit beiden ein Schnippo mit Cola konsumieren, wenn sie zahlen.

    2. Johannes
    2. Joh 1,7 Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen, die nicht Jesum Christum im Fleische kommend bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist.
    2. Joh 1,8 Sehet auf euch selbst, auf daß wir nicht verlieren, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangen.
    2. Joh 1,9 Jeder, der weitergeht und nicht bleibt in der Lehre des Christus, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, dieser hat sowohl den Vater als auch den Sohn.
    2. Joh 1,10 Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmet ihn nicht ins Haus auf und grüßet ihn nicht.
    2. Joh 1,11 Denn wer ihn grüßt, nimmt teil an seinen bösen Werken.



    Ich esse ja auch mit Brüdern aus der Brüderbewegung- Sekte (nicht Brotbrechen, würde ich natürlich nicht mehr)
    obwohl ich da mindestens 10 falsche / resp Irrlehren kenne, aber sie sind keine Antichristen deswegen.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  3. #3
    Registriert seit
    24.03.2018
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    65

    AW: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Danke Hans Peter, du meinst also nur jene, die konkret leugnen, dass der Herr ins Fleisch gekommen ist, fallen unter dieses Urteil?
    In Christo!
    Liebe Grüsse
    Jörg

    Indem wir erwarten die glückselige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit unseres großen Gottes und Heilandes Jesus Christus (Titus 2,13)

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.621

    AW: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Lieber Jörg

    Du hast geschrieben: "ins Fleisch"

    es geht aber nicht um: "ins Fleisch", dann wäre der Herr ein Sünder, sondern "in Fleisch" oder "im Fleisch."
    ER hat die "Gestalt" eines Menschen angenommen, aber nicht die "Natur" eines Sünders!


    Ja,
    ein Antichrist im Wort Gottes leugnet das ewige Verhältnis innerhalb der Gottheit, also der Dreieinheit.

    Solchen dürfen wir die Hand nicht geben und nicht ins Haus aufnehmen.

    zB.: alle "Zeugen Jehovas"
    und die allermeisten Messianischen Juden, Adventisten und Sabbathhalter, weil sie eben meist die Dreieinheit Gottes leugnen.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.664

    AW: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Lieber Jörg,

    vor vielen Jahren gab es in dem alten Forum einen langen Thread auf Grund der Predigt "Wohlgeruch" von KHK.
    Es war faszinierend, wie viele damals Aussagen von KHK umgedeutet haben aber überhaupt nicht verstanden, welche eine blaphemisches Zeug er von sich gab.
    Unter anderem hat er den Ausruf des Herrn Jesus am Kreuz "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen" folgender Maßen interpretiert.

    Mein Gott = Mein Vater und Mein Gott = Heiliger Geist, warum hast du mich verlassen.
    KHK nimmt sich häufig solche oder ähnliche dichterischen Freiheiten.

    Irrlehren greifen die Person und das Werk des Herrn Jesus an.
    Man muss anerkennen, dass der Herr Jesus im Fleisch gekommen ist, dabei muss man 1. Kor. 15 beachten, dort wird deutlich, dass der Herr Jesus eben nicht ins Fleisch gekommen ist.
    Er hatte Fleisch und Blut, aber dieses Fleisch und dieses Blut ist von unserem völlig unterschiedlich. Du und ich, wir haben unser Fleisch und unser Blut von sündigen Eltern.
    Der Herr Jesus hat aber Fleisch und Blut von Gott. Sündige Menschen haben daran keinen Anteil, überhaupt keinen.

    Wenn jemand dem Werk des Herrn Jesus in Bezug auf die Errettung etwas hinzufügen will, dann ist er ebenfalls ein Irrlehrer.
    Jeder, der lehrt, dass ein Erretteter wieder verloren gehen kann, lehrt Werkgerechtigkeit. Da werden nämlich dem Werk des Herrn Jesus noch die eigenen guten Taten hinzugefügt.
    Bei KHK habe ich durchaus den Gedanken der Rückwärtsbekehrung gefunden.
    Das ist ja sehr weit verbreitet, dass man behauptet: niemand kann einen Erretteten aus der Hand des Herrn und des Vater rauben, aber man kann sich selbst daraus rauben.

    Wenn du im Gegensatz dazu "Falsche Lehre" abgrenzen willst, dann denke ich dabei z.B. an Gläubige, die hier im Westen aus dem ersten Tag der Woche einen Ersatzsabbath machen.
    Ich hab das auch lange gemacht, bis mir klar wurde das es falsch ist.
    herzliche Grüße

    Ulrich

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2018
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    65

    AW: Was ist der Unterschied zwischen "Irrlehre" und "Falscher Lehre" ?

    Sehr gut erklärt! Danke liebe Brüder.
    In Christo!
    Liebe Grüsse
    Jörg

    Indem wir erwarten die glückselige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit unseres großen Gottes und Heilandes Jesus Christus (Titus 2,13)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GOTT "sprach" / "machte" / "schuf" 1. Buch Mose Kapitel 1
    Von Martin-Andry im Forum Meine Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.11.2017, 15:51
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2017, 19:44
  3. Was ist "ein Arm" und "der andere Arm" am Leuchter?
    Von Albert im Forum Was bedeutet?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 08:30
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 05:36
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 16:24

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •