Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Nach dem Tod?

  1. #11
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.478

    AW: Nach dem Tod?

    Lieber Kewin,

    der Herr Jesus ist in seinem Tode bei einem Reichen gewesen, weil er kein Unrecht begangen hat.
    Und man hat sein Grab bei Gottlosen bestimmt; aber bei einem Reichen ist er gewesen in seinem Tod, weil er kein Unrecht begangen hat und kein Trug in seinem Mund gewesen ist. Jes. 53,9
    Paulus hatte Lust abzuscheiden und bei Christus zu sein, dass wäre weit besser gewesen.
    [21] Denn das Leben ist für mich Christus, und das Sterben Gewinn.[22] Wenn aber das Leben im Fleisch mein Los ist – das ist für mich der Mühe wert, und was ich erwählen soll, weiß ich nicht.
    [23] Ich werde aber von beidem bedrängt, indem ich Lust habe, abzuscheiden und bei Christus zu sein, denn es ist weit besser;
    [24] das Bleiben im Fleisch aber ist nötiger um euretwillen.
    [25] Und in dieser Zuversicht weiß ich, dass ich bleiben und bei euch allen bleiben werde zu eurer Förderung und Freude im Glauben,
    [26] damit euer Rühmen in Christus Jesus meinethalben überströme durch meine Wiederkunft zu euch. Phil. 1,21-26
    Paulus verkündigt keinen Seelenschlaf, sondern Präsenz in der Gegenwart des Christus.

    Den Toten wird nichts im Totenreich verkündigt, dort sind sie jetzt im Gefängnis, weil sie hier auf der Erde lebend nicht geglaubt haben. Die Toten werde am Ende gerichtet weil sie hier auf der Erde ungehorsam waren. Es gibt, entgegen anderer Meinungen, keine 2. Chance.
    herzliche Grüße

    Ulrich

  2. #12
    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    12

    AW: Nach dem Tod?

    Lieben dank Brüder. Werde alles prüfen!
    Gottes Gnade, Segen und Frieden sei mit euch!


    Liebe Grüße
    Kewin

  3. #13
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.898

    AW: Nach dem Tod?

    Verteidigt den Glauben

    Unser monatlicher Artikel aus Dave Hunts Buch mit demselben Titel.
    Biblische Antworten auf herausfordernde Fragen


    Frage:
    Was ist mit „Seelenschlaf”?
    Frage:
    Stimmt es nicht, wenn der Leib stirbt, geht die Seele schlafen und wird erst bei der Auferstehung des Leibes aufwachen?
    Wird das nicht ausgedrückt durch Worte wie „die Entschlafenen“ und „die durch Jesum Entschlafenen“ (1 Thessalonicher 4,13-15)?

    Antwort: I
    m Gegenteil, von dem was die Bibel sagt, ist die Tatsache klar, dass die Seelen, die beim Tod von ihrem Leib getrennt wurden,
    bei Bewusstsein sind.

    Wir haben zum Beispiel den reichen Mann, der sich nach seinem Tod mit Abraham, der auch tot ist, unterhält
    (Lukas 16,19-31).
    Wir haben auch „die Seelen derer, welche geschlachtet worden waren um des Wortes Gottes… willen“, die Gott um Rache an ihren Mördern laut anriefen (Offenbarung 6,9-11).

    Paulus wird„ entrückt in den dritten Himmel”, wo er „unaussprechliche Worte hörte“ (2- Korinther 12,2.4),
    und er sagt, er wisse nicht oder er „im Leib… oder außerdem Leib war (12,2.3).

    Das Wort „schlafend” oder „entschlafen“ steht in der Bibel als Synonym für Tod (Matthäus 9,24; Johannes 11,11; 1. Korinther 15,6)
    und bezieht sich auf den Leib, nicht Seele oder Geist.
    Im Himmel sind die Erlösten in bewusster Wonne in Gottes Gegenwart,
    wartend auf die Auferstehung ihrer begrabenen Leiber, die „in Jesus schlafen“ (1 Thessalonicher 4,14).

    Es sind die bewussten Seelen und Geister „der Toten in Christus”, die Gott „mit ihm bringen wird“, wenn er auf die Erde kommt, um ihre Leiber aufzuerwecken (1Thessalonicher 4,14).

    Pauluswünschte, „abzuscheiden, und bei Christo zu sein, denn es ist weit besser“(Philipper 1,23), obgleich „das Bleiben im Fleische aber ist nötiger um euretwillen“ (V. 24),
    um ihnen und Christus auf Erden zu dienen. Paulus hätte dieses Leben im Dienst für Christus und die Gemeinde nicht verlassen wollen, um in einen Seelenschlaf zu fallen.
    Auch hätte er nicht gesagt, bei Christus zu sein ist „weit besser“, wenn er gemeint hätte, in den bewusstlosen Zustand des „Seelenschlafs“ zu fallen, wie manche irrtümlich lehren.—

    Auszug aus Verteidigt den Glauben
    von
    Dave Hunt
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Christus nach dem Hebräerbrief
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2017, 10:05
  2. Wiederheirat nach Tod des Ehepartners
    Von Martin-Andry im Forum Christliches Leben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 20:41
  3. Abfall: dem Satan nach
    Von Martin W im Forum Abfall
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 14:33
  4. ? sich so viele Menschen nach ihrem Tod verbrennen?
    Von HansPeter im Forum Christliches Leben
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 17:53
  5. Gab es Tod vor dem Sündenfall?
    Von HansPeter im Forum Die Schöpfung. Kreationismus
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 10:07

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •