Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Salomon 1. Könige 11

  1. #1
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Frage Salomon 1. Könige 11

    Hier lese ich die Entwicklung von Salomon, das er tat was böse war in den Augen des Herrn. (Vers 6). In Vers 43 steht, dass Salomon sich zu seinen Vätern legte.
    Meine Frage ist folgende:
    War Salomon trotz seines Handels gegen Gott errettet (wir sagen heute ein Wiedergeborener), in dem Sinn, nur der Glaube erettet?
    Vielen Dank für eure Antworten, Mona

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.770

    AW: Salomon 1. Könige 11

    Liebe Mona
    ich begrüsse Dich herzlich hier im Forum!
    Im Benutzer Kontrollzentrum unter: → Signatur kannst Du übrigens der Gruss automatisieren.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  3. #3
    Registriert seit
    23.06.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    AW: Salomon 1. Könige 11

    Nun in 1. Kö. 11 ab
    Vers 9 steht: Da erzürnte Jehova wider Salomo, weil er sein Herz von Jehova, dem Gott Israels, abgewandt hatte, der ihm zweimal erschienen war
    10 und ihm betreffs dieser Sache geboten hatte, nicht anderen Göttern nachzuwandeln; aber er beobachtete nicht, was Jehova geboten hatte.
    11 Und Jehova sprach zu Salomo: Darum daß solches bei dir gewesen ist, und du meinen Bund nicht beobachtest hast und meine Satzungen, die ich dir geboten habe, so werde ich dir das Königreich gewißlich entreißen und es deinem Knechte geben.
    12 Doch in deinen Tagen will ich es nicht tun, um deines Vaters David willen: aus der Hand deines Sohnes werde ich es reißen;
    13 nur will ich ihm nicht das ganze Königreich entreißen: einen Stamm will ich deinem Sohne geben, um meines Knechtes David willen und um Jerusalems willen, das ich erwählt habe.

    Also kein Fluch an Salomon, sondern an seinen Kindern will ER den Ungehorsam Salomons richten.
    Erklärt mir aber nicht ob Salomon kein widergeborener Gläubiger (im Sinne des NT) war.
    Gottes Gnade ist überreichlich und um seines Vaters willen, wollte ER Salomon das Reich nicht entreißen.

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.770

    AW: Salomon 1. Könige 11

    Liebe Mona
    Gottes Gnade ist überreichlich und um seines Vaters willen, wollte ER Salomon das Reich nicht entreißen.
    Die Gnade, dass das Reich nicht sofort zerstört wurde ist eine Sache --

    Wenn Salomo an Gott im errettenden Sine geglaubt hat, ist er errettet, wenn nicht, ist er verloren, egal wer sein Vater war oder was er geschrieben hat.

    Rechtfertigung gibt es nur auf Grund von Glaube.
    Davon lesen wir bei Salomon nichts aber auch nicht das Gegenteil.

    Meine nicht zielführende Meinung habe ich schon mal im Forum abgegeben, sie ist aber nicht schriftbasierend sondern gefühlsbasierend.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  5. #5
    Ernö Gast

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1. Könige 1. Kö 14,8
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.12.2018, 07:25
  2. Salomon und 5. Mose 17,14-17
    Von andy im Forum Bibel Quiz
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 18:22
  3. 2. Könige 4
    Von HPWepf im Forum Prophetie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 18:09
  4. Warum gibt Gott dem Salomon....
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 17:01
  5. Altar im Tempel von Salomon
    Von AA/ZH/CH im Forum Vorbilder und Schatten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 11:16

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •