Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Lazarus

  1. #11
    Nikodemus Gast

    AW: Lazarus

    Ihr Lieben....so wie ich das hier lese, geht es nicht um ein Hinterfragen des Wunders , sondern um die Klärung der Aussage im Hebräer 9, 27 und die Verse, die die Begebenheit mit dem Auferstandenen Lazarus wiedergeben, die auf dem ersten Blick konträr zu einander stehen.

    Es ist dem Menschen GESETZT ....einmal zu sterben, und danach das Gericht....Heb. 9,27
    Nur so viel dazu, dass Gott, der Herr Jesus , schon sehr oft NaturGESETZE ausser Kraft GESETZT hat, damit die Zeichen und Wunder dem Menschen offenbar werden.

  2. #12
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    3.078

    AW: Lazarus

    Stephen Hawking, ein 'Superhirn' in einem bewegungsunfähig gewordenen Leib kann fast das ganze Universum berechnen und erklären und weil er Gott nicht berechnen kann, postuliert er - dümmer gehts ja gar nicht - Gott gäbe es nicht. Er hat in seinen ca. 60 Jahren des Studierens noch nicht gecheckt, was Gott ihm durch seine schweren Krankheit eigentlich mitteilen will. Er geniesst die Anbetung von vielen Verlorenen, er ist selber ein Verlorener.

    Wie antwortet man nun aber Menschen, die sich Christ nennen, also solche die von sich bezeugen durch Glauben seien sie errettet?
    Die Ansprüche an Wiedergeborene sind nicht dieselben wie die an Verlorene, eine ernste Sache. Sind wir uns den Ernst jeder Sache, vor Gott stets bewusst?
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  3. #13
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.686

    AW: Lazarus

    Liebe Freunde,

    die Tatsache, dass Lazarus auferstanden ist, ist ein Gehorsamsakt.
    Und als er dies gesagt hatte, rief er mit lauter Stimme: Lazarus, komm heraus! Joh. 11,43
    Lazarus ist vollständig gehorsam. Geist, Seele und Leib gehorchen dem Herrn.
    Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und euer ganzer Geist und Seele und Leib werde untadelig bewahrt bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus. 1. Thes. 5,23
    So wie den Thessalonichern die Bewahrung von Geist, Seele und Leib vollständig zugesichert wurde, sehen wir dies eben nicht bei bei Lazarus. Es geht eben nicht um die Bewahrung bei der Ankunft unseres Herrn Jeus Christus. Der Herr Jesus selbst sagt dem Verbrecher am Kreuz, "heute wirst du mit mir im Paradies sein".

    Der Herr teilt uns aber in seinem Wort nicht mit, wo Geist und Seele der Personen waren, die einer anderen Auferstehung teilhaftig wurden, als wir. Alle bisher Auferstandenen sind mit Ausnahme des Herrn Jesus wieder gestorben. Über diese Personen herrschte der Tod noch. Darum glaube ich nicht, dass wir auf deren Geist und Seele Dinge anwenden können, die wir nur im Bezug auf solche erfahren, die eben nicht noch einmal für eine kurze Zeit in ihren unerlösten Leibern auferweckt wurden.
    herzliche Grüße

    Ulrich

  4. #14
    Registriert seit
    13.03.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.545

    AW: Lazarus

    Klar wir verstehen nicht solche Wunder. Was uns unser HERR JESUS nicht offenbart, müssen wir auch nicht wissen. Spekulation sollten wir immer vermeiden.
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

  5. #15
    Martin-Andry Gast

    AW: Lazarus

    Liebe Freunde

    Hebräer 9.27
    Und ebenso wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht,
    einmal ist eben nicht nur einmal

    Das bezieht sich doch auf den zweiten Tod, die kommen welche keine Busse getan haben, die kommen auch ins Gericht.
    Nicht jeder Mensch "stirbt" in diesem Sinne wie es die Ausgangsfrage (?) dieses Beitrages suggeriert.
    Henoch wurde zum Beispiel entrückt und irgendwann kommt DIE Entrückung, da werden es dann noch viel mehr sein.


    Herzliche Grüsse
    Martin

  6. #16
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    3.078

    AW: Lazarus

    Lieber Martin

    Tod = Trennung.

    Menschlich-irdischer Tod = Trennung Seele/Geist vom materiell-irdischen Körper/Leib. Wir sehen eine solche Trennung ganz deutlich beim Tod des Herrn, auch wenn nur ER alleine das aus sich selbst machen konnte (Joh 19,30).

    Entrückung = Trennung des menschlichen Geist und Seele vom Leib aus Staub durch die Überwandlung mit dem Leib der Herrlichkeit (Phil 3,21). Insofern ist Hennoch auch gestorben. Der Leib der Niedrigkeit kann nicht beim Heiligen Gott sein.

    Ebenso wurde Lazarus' Seele und Geist von seinem Leib getrennt. (*)

    Hebräer 9,27 zeigt eine Abfolge auf: 1. Tod, anschliessend Gericht.
    In jedem Gericht wird zuerst unterschieden (getrennt) ob der Angeklagte schuldig ist und wer gerechtfertigt ist. Erst dann wenn Schuld festgestellt ist wird das Urteil vollstreckt. Das ist dann die letzte Trennung, die ewige Trennung von Gott, der zweite Tod. Niemand wird ohne Gerichtsurteil verurteilt. Das Gesetz Mose zeigt und das auch auf.
    Da unser Herr und Heiland Jesum Christum das ganze Gericht, welches wir selber verdient hätten, auf sich genommen hatte, kommen Gläubige nicht mehr ins Gericht.

    Ich muss davon ausgehen, dass Hebräer 9,27 vom ersten Tod, dem leiblichen Tod spricht.



    (*) Wo denn nun diese zwei "sind" ist ein auf die räumliche Schöpfung alleine reduzierter Blickwinkel, welcher ein Wiedergeborener kaum mehr haben wird. Wer von 'Wiedergeburt' spricht (die man räumlich-materiell nicht erklären kann) sollte auch glauben, dass Seele und Geist nicht an materielle Schöpfungsorte gebunden sind. Das war ja die problematische Frage des Unglaubens eingangs.
    > Gott ist Geist... glauben wir ohne jede Widerrede und hinterfragen das ja auch nicht, so wie Heiden oder Atheisten oder andere Materialisten.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  7. #17
    Martin-Andry Gast

    AW: Lazarus

    Lieber Olivier
    Danke für Deine Zeilen! Ich kann Dir überall folgen und gebe Dir soweit recht.
    Nur, wenn wir entrückt werden dann werden wir auch verwandelt und die alte Natur stirbt, das gilt auch für die in Christo entschlafenen.
    Zu Hebr 9.27: das sind zwei Dinge die in dieser Reihenfolge stattfinden, wer stirbt und nicht bekehrt ist, wird im Hades sein und auf sein Gericht warten, danach folgt der "eigentliche" Tod. Auch die Dämonen welche in die Schweine gefahren sind sprachen zum Herrn Jesus kommst Du schon von der Zeit um.....

    Gerne denke und lese ich aber weiter dazu, bin auch für weitere Belehrungen und Gedanken sehr dankbar, mal sehen. Gut möglich, dass ich noch zur gleichen Einsicht wie Du und sicher auch andere komme.
    Lieber Gruss
    Martin

  8. #18
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    11.867

    AW: Lazarus

    ...und dann noch: Lazerus ist ja dann zum Leben wieder erweckt worden und trotzdem dann gestorben das heisst, er hatte nach dieser Auferweckung immer noch die alte, sündige Natur sonst wäre er wohl kaum wieder gestorben?
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  9. #19
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    3.078

    AW: Lazarus

    Lieber Martin
    Richtig, das Gericht findet erst in Zukunft statt (Off. 20.10ff). Selbstverständlich ist die Hebräerstelle eine gewaltige Warnung an lebendige Ungläubige, also Tote in ihren Sünden.
    Wenn es nun Gott gefallen hat Lazarus aufzuerwecken (als Mensch vom Staube der wiederum sterben muss) sei er Wiedergeboren oder wäre er es auch nicht, dann kann ich das problemlos so glauben.
    Wenn ich mir allzuviele Gedanken mache über verschiedene Aufenthaltsorte, Geister, Totengebeine, Herrlichkeitsleiber (*), allfällige Wechsel der "Aufenthaltsorte der wiedergeboren Verstorbenen" usw, dann finde ich mich plötzlich auf unglaubenden und materialistischen Abwegen oder werde gar Tiefseetaucher (Off 20,12.13). Ich mache mir ja eigentlich kaum gross Gedanken wie Gott Wunder bewirkte, sondern glaube sie. Wer Wunder erklären möchte, macht sich den vergeblichen Versuch Gott zu sein. Den 1. Versuch und die 1. Verführung dazu dazu kennen wir ja...


    (*) vgl. die oft gehörte Aussage, der Herr habe in der Auferstehung einen Herrlichkeitsleib erhalten, so dass er durch Türen gehen konnte... führt m.M. nach nur zu bestfalls partiellem Unglaben oder hält jemanden darin gefangen.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  10. #20
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    3.078

    AW: Lazarus

    Gedanken zu Henoch
    Danke!
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2 mal Lazarus
    Von bobby im Forum Meine Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 21:21
  2. Lazarus
    Von im Forum Was in den anderen Foren nicht reinpasst.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 08:56

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •