Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Rote junge Kuh

  1. #1
    HansPeter Gast

    Rote junge Kuh

    Machmal schwirren eigenartige Gerüchte in Christlichen Kreisen herum, Z.B.: Dass eine junge rote Kuh in Israel gefunden wurde und dass deshalb bald die Entrückung und dann die Drangsalszeit komme und dann der Messias komme, herum.

    Frage: Was hat die rote junge Kuh, (4. Mose 19) mit dem 1000JR zu tun?

  2. #2
    Gast
    Lieber Hans Peter,

    Gerüchte über eine rote Kuh in Israel habe ich auch schon gehört. Was die Juden mit ihr vorhaben kann ich nicht sagen.
    Wir finden die rote junge Kuh nur in 4. Mose 19.
    Sie liefert die Asche für das Wasser der Reinigung.
    Erwähnt wir die Kuh dann noch eimal in
    Elberfelder CSV
    Hebräer
    Hebr 9,13 Denn wenn das Blut von Böcken und Stieren und die Asche einer jungen Kuh, auf die Verunreinigten gesprengt, zur Reinheit des Fleisches heiligt,


    Ich denke das Hebr. 9 im Folgenden deutlich macht, dass das Blut des Christus viel mehr ist.

    Das Blut von Böcken und Stieren und die Asche einer jungen Kuh, ist alter Bund und reinigt nur zur Heiligkeit des Fleisches.
    Das Blut des Christus ist neuer Bund und reinigt das Gewissen.

    Man wird sich im 1000JR daran erinnern das Christus das Sündopfer wurde, aber ich denke nicht das man dort einen Menschen reinigen kann, darum geht es bei der roten jungen Kuh.
    Man kann nur zum Ausdruck bringen das man rein ist.
    Jeder, bei dem Unreinheit also Sünde sichtbar wird, wird sofort gerichtet werden. Ps 101:8
    Wenn wir Salomo als Bild des Friedenskönigs im 1000JR betrachten, dann lesen wir bei ihm bei der ganzen Tempelweihe nichts von einer jungen roten Kuh,
    wir finden nicht einmal das im Zusammenhang mit der Tempelweihe Sühnung oder Entsündigung bewirkt wird.

    Wir finden zwar in Hesekiel 43 die Entsündigung / Sühnung für den Altar, da wird aber nichts von einer jungen Kuh gefordert, da gibt es nur Farren (Stiere) und Böcke.

    Also, keine Idee was die mit einer roten jungen Kuh veranstalten wollen.

    herzliche Grüße

    Ulrich

  3. #3
    HansPeter Gast
    Lieber Ulrich
    wer das Bild der roten jungen Kuh und der Bundeslade im Glauben kein bisschen verstanden hat, weil er sich auch nicht dafür interessiert, ist schnell von Christlichen Schaustellern überzeugt und "Glaubt" an etwas Sichtbares, von dem er zwar dann auch nicht weiss, was es bedeutet, aber es erfüllt die götzendienerische Abteilung der menschlichen Seele.

  4. #4
    HansPeter Gast
    Die Anordnung und das Opfer der roten jungen Kuh betraf die die Wüstenwanderung.
    Es ist uU dass weitreichendste Opfer zur Wiederherstellung von verunreinigten Menschen.
    Alles was dem natürlichen Menschen wertvoll erscheint muss der geistlich gesinnte in den Brand des Feuers des Gerichtes übergeben.
    Aber es ist ein Anordnung die die Wüste betrifft, nicht das Land.
    Wir haben speziell für die Wüstenreise 2 Opfer.

  5. #5
    Mario Gast
    Liebe Brüder,

    da die Juden bis heute keine Sündenvergebung haben, weil Sie ihren König und Messias JESUS CHRISTUS ablehnen, versuchen Sie natürlich den Tempel
    dienst in Jerusalem, besonders das "Tempel Institut" wieder in gang zu bringen weil ja nur dort nach ihrem biblischen Tora Verständnis Opfer zur
    Sünden vergebung dagebracht werden können. Auch Roger Liebe hatte darüber in einen seiner Vorträge gesprochen.

    Die besagte rote Kuh wurde nicht in Israel gefunden sondern in den USA von dort lebenden Juden. Dazu hier ausschnitt von einer Internetseite:

    Ja sogar die für den Beginn des Opferdienstes des 3. Tempels nach 4. Mose 19 notwendige rote junge Kuh konnte vom Tempelinstitut bereits aus dem Ausland von der Ranch eines Christen aus Mississippi in den USA wiederbeschafft werden. (vergl. die Puplikation: "Jerusalem - Hindernis oder Chance für den Weltfrieden - Teil 2/2" von Roger Liebi)
    Mit dem Opfer der roten jungen Kuh wird ein Reinigungswasser hergestellt, mit dem Priester zuerst gereinigt werden müssen. Es wird aus der Asche dieser Kuh mit Wasser vermischt hergestellt. Ohne dieses speziellen Reinigungswassers könnte wegen der sonst verbliebenen Unreinheit der Pieseter gar nicht erst mit dem Opferdienst des 3. Tempels begonnen werden.


    http://bleibtgottesliebe.de/juedischedenkweise.html



    Gruss Mario

  6. #6
    HansPeter Gast
    Ja sogar die für den Beginn des Opferdienstes des 3. Tempels nach 4. Mose 19 notwendige rote junge Kuh konnte vom Tempelinstitut bereits aus dem Ausland von der Ranch eines Christen aus Mississippi in den USA wiederbeschafft werden. (vergl. die Puplikation: "Jerusalem - Hindernis oder Chance für den Weltfrieden - Teil 2/2" von Roger Liebi)
    Mit dem Opfer der roten jungen Kuh wird ein Reinigungswasser hergestellt, mit dem Priester zuerst gereinigt werden müssen. Es wird aus der Asche dieser Kuh mit Wasser vermischt hergestellt. Ohne dieses speziellen Reinigungswassers könnte wegen der sonst verbliebenen Unreinheit der Pieseter gar nicht erst mit dem Opferdienst des 3. Tempels begonnen werden
    Lieber Mario
    ist ja jammerschade, dass selbst von RL die Stiftshütte mit dem Tempel verwechselt wird und dann kommen dann eben so Ausdrücke wie "3. Tempel" und dass da die rote junge Kuh notwendig sei.... aber aber... Mit einem Publikum, das auf Brot und Spiele aus ist, die Bibel selbst nicht liest, aber stattdessen 100erte von Km herumdüst, hat man leichtes Spiel, schade. Es frägt doch keiner, wie man das in der Schrift finden könnte. Es ist für die Prediger keine Gefahr da, dass sie aufgedeckt werden. Oder doch?

  7. #7
    Mario Gast
    Lieber Hans Peter,

    es geht doch gar nicht um den Tempel ansich, egal wo man die Zählung beginnt. Sondern die "jüdischen Juden" wollen (- müssen - weil Sündenlast) wieder auf dem Berg Zion einen Tempel in der Zukunft haben um zu Ofern.
    Es geht ja um die "Priester" die dann darin ihren dienst verrichten wollen. Sie sollen ja "Rein" sein und ihr Moses hat ihnen ja in Ihrer Tora geschrieben wie das zu machen ist.
    Und wenn sie bis dato keine markellose rote Kuh hatten, konnten sie auch nicht weiter planen. Wenn man sich die Website hier:
    http://www.templeinstitute.org/red_h..._contents.htm/ anschaut, dann versteht man wie weit Sie schon voran geschritten sind in ihren Bemühungen.
    Fakt ist, das laut der Bibel von Daniel bis über Jesus selber MT 24 ff. in einer Zeit ein Tempel stehen muss. Aus logischer Schlussfolgeerung
    im Kontext der Endzeit Bühne.
    1948 Saatsgründung = Feigenbaum, 1967 die Eroberung Ostjerusalems und 1950 als die Ungeteilte Hauptstadt Jerusalem ausgerufen. Fehlt ja nur noch der Tempelberg für einen "4 Tempel".

    Frage: Denkst du das die Stiftshütte kein Tempel war, nur weil es mobil war? Nach 1 Kor 6:19 ist immer dort ein Tempel wo Anbetung stattfindet

    1 Kor 6:19 .

    In IHM
    Mario

  8. #8
    Mario Gast
    2 Thes 2:1-4

    Frage: Von welchem Tempel schreibt hier Paulus?

    In IHM
    Mario

  9. #9
    HansPeter Gast
    Lieber Mario

    das sind hochinteressante Themen die Du da anschneidest und ob jemand den kompletten Durchblick da hat weiss, ich nicht, ich kenne niemanden ich kenne eigentlich viel eher Meinungen und Ansichten dis alle paar Jahre korrigiert werden müssen, weil zu viel in die Tagesschau ( Ich habe logischer Weise keinen Fernseher) gekuckt wird denn in die Bibel. (Mitternachtsruf Lugenprophezeiungen von Wim Malgo u.CO. geistern ja heute noch in der Christenheit herum, Schande!

    Zu 1948 = Feigenbaum der blüht. (biblischer Beleg?) Da bin ich nicht sicher, auch wenn 1948 für mich persönlich ein extrem wichtiges Jahr war. Man macht den ZJ mit Ihren Endzeitlügenprophezeiungen mit recht den Vorwurf der Falsch- Münzerei, aber bei den "Rechtgläubigen" sollte man das dann eben auch machen und sich von so Lügenmeldungen wie ==>:
    "Eine Generation nach 1948 kommt der Herr sichtbarlich" und solchen und änlichen Mist der da verzapft wurde, nur weil man keinen Willen hat, das Wort Gottes ehrfurchtsvoll zu lesen und nichts hineinzulesen was ja nirgends so steht.

  10. #10
    HansPeter Gast
    Frage: Denkst du das die Stiftshütte kein Tempel war, nur weil es mobil war? Nach 1 Kor 6:19 ist immer dort ein Tempel wo Anbetung stattfindet
    Lieber Mario
    Tempel = Wohnung oder Bezirk ist zB.: Ein Ort der Begegnung Gottes . So ist das zB. auch mein Leib.

    Wer genau weiss, welchen Tempel in Thess gemeint ist, der weiss viel. Ich weiss es nicht. Die Schrift sagt es nicht. Ich vermute nur. Ich vermute, das Judentum mit dem Protestantismus und dem Katholizismus sich dann endgültig dem Islam unterwirft, (Abfall), sie werfen ja schon schön unter den Islam unter und werden weiter islamisiert und dann steht eben dieser "Tempel" schon. (wenn es so ist wie ich vermute.)
    Ob darin der Antichrist sein wird, weiss ich nicht, die Schrift lehrt das garantiert nicht. Paulus garantiert nicht das ist gar nicht sein Dienst. Ist für die wiedergeborenen Christen auch nicht so wichtig, denn dann sind wir endgültig herausgerufen und nur die Angehörigen von Religionen sind dann noch auf der Erde. Diejenigen die jetzt "In Christo" sind, sind dann längst bei Christo.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 17:36
  2. Rote junge Kuh
    Von HPWepf im Forum Auslegung der Prophetie Israellogie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2014, 19:08
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 07:42
  4. Rote Kuh
    Von Nikodemus im Forum Meine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 13:34
  5. Die rote junge Kuh
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 17:09

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •