Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Apostelgeschichte 7.23

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    13.011

    Apostelgeschichte 7.23

    Apg 7,23 Als er aber volle vierzig Jahre alt geworden war, stieg das Verlangen in ihm auf, sich einmal nach seinen Brüdern, den Israeliten, umzusehen; Apg 7,23 Als er aber vierzig Jahre alt wurde, stieg der Gedanke in ihm auf, sich nach seinen Brüdern, den Kindern Israel, umzusehen. Apg 7,23 Da er aber vierzig Jahre alt ward, gedachte er zu sehen nach seinen Brüdern, den Kindern von Israel. Apg 7,23 Als er aber 40 Jahre alt geworden war, stieg der Gedanke in ihm auf, nach seinen Brüdern, den Söhnen Israels, zu sehen. Apg 7,23 Ὡς δὲ ἐπληροῦτο αὐτῷ τεσσερακονταετὴς χρόνος, ἀνέβη ἐπὶ τὴν καρδίαν αὐτοῦ ἐπισκέψασθαι τοὺς ἀδελφοὺς αὐτοῦ τοὺς υἱοὺς Ἰσραήλ. Apg 7,23 Als er aber ein Alter von vierzig Jahren erreicht hatte<W. Als ihm aber eine Zeit von … erfüllt wurde>, kam es in seinem Herzen auf, nach seinen Brüdern, den Söhnen Israels, zu sehen. Apg 7,23 Als er aber ein Alter von vierzig Jahren erreicht hatte, kam es in seinem Herzen auf, sich nach seinen Brüdern, den Söhnen Israels, umzusehen. Hebr 11,24-25




    "Brüder" hier im Sinne von Volksgenossen, damit sind alle gemeint.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




  2. #2
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    534

    AW: Apostelgeschichte 7.23

    Zum prüfen:

    Mose, der aus dem Wasser (~der Nationen~) herausziehende (Rettende).

    Mit Namen herumdoktern bis es einen Sinn ergibt ist nicht nützlich und eher dienlich für Irrwege. Das Wort ~Nationen~ ist ohne es zu löschen eine davon.

    "Brüder" hier im Sinne von Volksgenossen, damit sind alle gemeint.
    Das ist ein brauchbarer Hinweis. Es meint das ganze Volk Israel, die, welche Befreiung erwarteten und die welche den Befreier (JehovaGott) durch Unglauben verworfen haben.

    Herr Jesus kam zu den seinen
    (das sind alle und verachtet
    wie bei Mose keinen),
    Selbst als er den Feind besiegt,
    glaubte keiner,
    das Gott nur durch Ihn
    die Rettung gibt.
    Noch eine Zeit
    der Trübsal steht aus;
    - dann aber rettet Er nur
    den Überrest heraus;
    In Christo
    Holger

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apostelgeschichte 13.48
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2020, 19:53
  2. Apostelgeschichte 2.39
    Von HPWepf im Forum Irrlehre des Calvinismus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.12.2017, 02:56
  3. Apostelgeschichte 21
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 07:30
  4. Apostelgeschichte 20,24
    Von HPWepf im Forum Übersetzungs Hinweise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 11:00
  5. 46....Apostelgeschichte
    Von antipas1 im Forum Einige Abrisse zu Bibelbücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 17:21

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •