Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: In 6 Tagen gemacht

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.902

    In 6 Tagen gemacht

    In 6 Tagen "gemacht"?


    Q.: A:
    2. Mose


    2. Mo 20,11: Denn in sechs Tagen hat Jehova den Himmel und die Erde gemacht, das Meer und alles, was in ihnen ist, und er ruhte am siebten Tage; darum segnete Jehova den Sabbathtag und heiligte ihn. –



    Wie muss ich "gemacht" hier verstehen?

    Q.: B:
    Ist: der "Glanzstern, Sohn der Morgenröte!" und die Engel auch in der 6 Tage Schöpfung erschaffen worden?
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    302

    AW: In 6 Tagen gemacht

    Ps.33, 9 Denn er sprach, und es war; er gebot, und es stand da.

    Jehova ist allmächtig und damit steht er auch über den Naturgesetzen. Das Universum und die Erde wurde aus dem Nichts heraus erschaffen. 6 Schöpfungstage sind wortwörtlich so zu verstehen.

    Liebe Grüße
    Hans

  3. #3
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    482

    AW: In 6 Tagen gemacht

    In 6 Tagen "gemacht"?
    Auf jeden Fall, und präzise, 6 mal in je 1440 Minuten (welche je einen Tag mit vollen 24 Stunden bezeichnen).

    Oder siehe deutlich im Wort Gottes:

    Denn in sechs Tagen hat Jehova den Himmel und die Erde gemacht, das Meer und alles, was in ihnen ist, und er ruhte am siebten Tage; darum segnete Jehova den Sabbathtag und heiligte ihn.
    2. Mose 20, 11

    Wie muss ich "gemacht" hier verstehen?
    Auch hier ist das Wort Gottes präzise und verwendet niemals(!) rhetorische Synonyme, selbst dann nicht, wenn es sich mehrmals und hintereinander wiederholt❗

    In 2. Mose 20 geht es um die sogenannten zehn Gebote. Diese richten sich an den Menschen auf der Erde [Respektive, aus der Perspektive des Menschen zu Gott dem Herrn JHWH, und von Mensch zu Mensch, inklusive im Zusammenhang um Seinen (Gott JHWH) Besitz und seinen (Mensch) Besitz].

    Das Wort "gemacht" meint deutlich aus vorhandenem Material, welches im Anfang von Gott (Elohiym) aus dem Nichts geschaffen wurde.
    Siehe 1. Mose 1, 1 Im Anfang schuf Gott (Elohiym) die Himmel und die Erde.

    Alles was innerhalb der ersten sechs Tage gemacht wurde, hat sein Material von 1. Mose 1, 1.
    Alles was innerhalb der ersten sechs Tage geschaffen wurde, war neu, das ist, vorher noch nicht vorhanden und (zusätzlich) aus dem Nichts geschaffen.

    Das läßt uns zur nächsten Frage kommen:

    Ist: der "Glanzstern, Sohn der Morgenröte!" und die Engel auch in der 6 Tage Schöpfung erschaffen worden?
    Nein❗

    Warum❓

    Die Antwort findest du im Wort Gottes bei Hiob:

    •Wo warst du, als ich die Erde gründete? Tue es kund, wenn du Einsicht besitzest!
    •Wer hat ihre Maße bestimmt, wenn du es weißt? Oder wer hat über sie die Meßschnur gezogen?
    •In was wurden ihre Grundfesten eingesenkt?
    •Oder wer hat ihren Eckstein gelegt, als die Morgensterne miteinander jubelten und alle Söhne Gottes jauchzten?


    Das ganze Kapitel 38 ist sowieso hoch interessant, besonders wenn es um Gesetzlose geht.

    Zum Beispiel:
    Hiob 38,15
    •...und den Gesetzlosen *(hebräisch: rasha) wird ihr Licht entzogen, und der erhobene Arm wird zerbrochen.

    * rasha, der(!) von Verbrechen Schuldige und böse (nicht brauchbare und feindlich gegen Gott) Gesinnte; -auch schlechte und der Sünde schuldig befundene gegen Elohiym und den Menschen. Der Teufel sündigt von Anfang.

    Oder anders:
    Mit (vom Prinzip, als...) Hinweis auf den Teufel/Satan im Hebräischen "Beliar/Belial", das ist Gesetzloser, darum Wertloser (weiter entfernt: Böse, daß ist, "nicht tauglich/brauchbar für"... in diesem Fall, für Gott Elohiym).
    In Christo
    Holger

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.902

    AW: In 6 Tagen gemacht

    Lieber Hans Lieber Holger
    Danke Euch
    ich bau das in meine neue Aufarbeitung: "Zukunft Teil 1" ein.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brotbrechen selber, oder wird das für uns gemacht?
    Von HPWepf im Forum Zusammenkommen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2019, 09:19
  2. satt an Tagen
    Von HaraldZ im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2016, 07:38
  3. In ihm seid ihr in allem reich gemacht.
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2015, 05:24
  4. es war sehr gut...er hat alles wohl gemacht
    Von HaraldZ im Forum Lehren und Irrlehren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 12:32
  5. für den Menschen gemacht
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 10:53

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •