Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.902

    Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    Elberfelder 1905
    Hesekiel
    Hes 38,1 Und das Wort Jehovas geschah zu mir also:
    Hes 38,2 Menschensohn, richte dein Angesicht gegen Gog vom Lande Magog, den Fürsten von Rosch, Mesech und Tubal, und weissage wider ihn und sprich: Gog: Hes 39,1; Offb 20,7-8
    Magog: 1. Mo 10,2
    Mesech: Hes 27,13
    Hes 38,3 So spricht der Herr, Jehova: Siehe, ich will an dich, Gog, Fürst von Rosch, Mesech und Tubal. dich: Hes 29,3; Hes 35,3
    Hes 38,4 Und ich werde dich herumlenken und Haken in deine Kinnbacken legen; und ich werde dich herausführen und dein ganzes Heer, Rosse und Reiter, allesamt prächtig gekleidet, eine große Schar mit Schild und Tartsche, welche Schwerter führen allesamt: heruml.: Hes 39,2
    Haken: Hes 29,4; Ps 32,9; Jes 37,29
    Hes 38,5 Perser, Äthiopier und Put mit ihnen, allesamt mit Schild und Helm; Hes 27,10
    Hes 38,6 Gomer und alle seine Haufen, das Haus Togarma im äußersten Norden und alle seine Haufen; viele Völker mit dir. Gomer: 1. Mo 10,2
    Togarma: Hes 27,14
    Hes 38,7 Rüste dich und rüste dir zu, du und alle deine Scharen, die sich zu dir versammelt haben, und sei ihr Anführer! Jes 8,9-10; Jer 46,3-5; Joe 4,9-12
    Hes 38,8 Nach vielen Tagen sollst du heimgesucht werden: Am Ende der Jahre sollst du in das Land kommen, das vom Schwerte wiederhergestellt, das aus vielen Völkern gesammelt ist, auf die Berge Israels, welche beständig verödet waren; und es ist herausgeführt aus den Völkern, und sie wohnen in Sicherheit allesamt. gesamm.: Hes 36,1-12
    Sicherheit: Hes 38,14; Hes 34,25; Hes 34,28
    Hes 38,9 Und du sollst heraufziehen, wie ein Sturm herankommen, sollst wie eine Wolke sein, um das Land zu bedecken, du und alle deine Haufen und viele Völker mit dir. Hes 38,16; Jer 4,13; Joe 2,2
    Hes 38,10 So spricht der Herr, Jehova: Und es wird geschehen an jenem Tage, da werden Dinge in deinem Herzen aufsteigen, und du wirst einen bösen Anschlag ersinnen und sprechen: Ps 83,4-6; Spr 19,21
    Hes 38,11 Ich will hinaufziehen in das Land der offenen Städte, will über die kommen, welche in Ruhe sind, in Sicherheit wohnen, die allesamt ohne Mauern wohnen und Riegel und Tore nicht haben:
    Hes 38,12 um Raub zu rauben und Beute zu erbeuten, um deine Hand zu kehren gegen die wiederbewohnten Trümmer und gegen ein Volk, das aus den Nationen gesammelt ist, welches Hab und Gut erworben hat, welches den Mittelpunkt der Erde bewohnt. Jer 33,12-13; Sach 1,17
    Hes 38,13 Scheba und Dedan und die Kaufleute von Tarsis und alle ihre jungen Löwen werden zu dir sagen: Kommst du, um Raub zu rauben? Hast du deine Scharen versammelt, um Beute zu erbeuten, um Silber und Gold wegzuführen, Hab und Gut wegzunehmen, um einen großen Raub zu rauben? – Hes 27,12; Hes 27,15; Hes 27,22
    Hes 38,14 Darum, weissage, Menschensohn, und sprich zu Gog: So spricht der Herr, Jehova: Wirst du es an jenem Tage nicht wissen, wenn mein Volk Israel in Sicherheit wohnt? Gog: Hes 38,2-3
    Sicherheit: Hes 38,8; Hes 38,11; Jer 23,6; Sach 2,8-9
    Hes 38,15 Und du wirst von deinem Orte kommen, vom äußersten Norden her, du und viele Völker mit dir, auf Rossen reitend allesamt, eine große Schar und ein zahlreiches Heer. Hes 38,6; Hes 39,2; Da 11,40
    Hes 38,16 Und du wirst wider mein Volk Israel heraufziehen wie eine Wolke, um das Land zu bedecken. Am Ende der Tage wird es geschehen, daß ich dich heranbringen werde wider mein Land, auf daß die Nationen mich kennen, wenn ich mich an dir, Gog, vor ihren Augen heilige. letzten: Mi 4,1; Da 10,14; Offb 20,7
    erkennen: Hes 38,23; Hes 39,23; 2. Mo 14,4
    Hes 38,17 So spricht der Herr, Jehova: Bist du der, von welchem ich in vergangenen Tagen geredet habe durch meine Knechte, die Propheten Israels, welche in jenen Tagen Jahre lang weissagten, daß ich dich wider sie heranbringen würde? Jes 24,21; Jer 30,23-24; Joe 4,1-2; Mi 4,11
    Hes 38,18 Und es wird geschehen an selbigem Tage, an dem Tage, wenn Gog in das Land Israel kommt, spricht der Herr, Jehova, da wird mein Grimm in meiner Nase aufsteigen. Hes 36,6; Hes 39,25; Joe 2,18; Sach 2,9
    Hes 38,19 Und in meinem Eifer, im Feuer meines Zornes habe ich geredet: Wahrlich, an selbigem Tage wird ein großes Beben sein im Lande Israel! Zornes: Hes 38,18
    Erdbeben: Joe 4,16; Hagg 2,6-7; Hagg 2,21-22; Hebr 12,26-27; Offb 11,13
    Hes 38,20 Und es werden vor mir beben die Fische des Meeres und die Vögel des Himmels und die Tiere des Feldes und alles Gewürm, das sich auf dem Erdboden regt, und alle Menschen, die auf der Fläche des Erdbodens sind; und die Berge werden niedergerissen werden, und die steilen Höhen werden einstürzen, und jede Mauer wird zu Boden fallen. Jer 4,23-29; Hos 4,3; Nah 1,5-6
    Hes 38,21 Und ich werde nach allen meinen Bergen hin das Schwert über ihn herbeirufen, spricht der Herr, Jehova; das Schwert des einen wird wider den anderen sein. Schwert: Hes 14,17; Jer 25,29-31; Hagg 2,22; Sach 14,13
    Hes 38,22 Und ich werde Gericht an ihm üben durch die Pest und durch Blut; und einen überschwemmenden Regen und Hagelsteine, Feuer und Schwefel werde ich regnen lassen auf ihn und auf seine Haufen und auf die vielen Völker, die mit ihm sind. richten: Ps 9,17; Jes 66,16; Sach 14,12
    Hagelsteine: Jes 30,30; Offb 16,21
    Feuer: Ps 11,6; Jes 66,15-16
    Hes 38,23 Und ich werde mich groß und heilig erweisen, und werde mich kundtun vor den Augen vieler Nationen. Und sie werden wissen, daß ich Jehova bin. Hes 38,16; Hes 36,23; Hes 39,7; Hes 39,21; Hes 39,27
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




  2. #2
    Registriert seit
    17.11.2017
    Beiträge
    482

    AW: Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    Offenbarung 12, 9.12-13
    •Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, welcher Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeworfen.
    •Darum seid fröhlich, ihr Himmel und die ihr in ihnen wohnet! Wehe der Erde und dem Meere! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, daß er wenig Zeit hat.
    •Und als der Drache sah, daß er auf die Erde geworfen war, verfolgte er das Weib, welches das männliche Kind geboren hatte.

    Nach diesem Ereignis, handelt der Feind unverzüglich strategisch und setzt den König des Nordens "GOG", gegen Israel ein.

    Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?
    Es ist Gog! In Hesekiel 38,22.

    Die Antwort ist in Kapitel 39:
    ...So spricht der Herr (Adonaj), Jehova: Siehe, ich will an dich, Gog, Fürst von Rosch, Mesech und Tubal...

    Dieses Gericht über Gog, nutzt (strategisch) der Feind, der große Drache, die alte Schlange, welcher Teufel und Satan genannt wird, um das Tier zu stärken, nämlich durch einheitliche Nachfolge der Nationen.
    In Christo
    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    306

    AW: Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    https://haltefest.ch/de/2883-einige-seiten-aus-hesekiel-6

    7. Gog (Hesekiel 38 – 39)


    In den Kapiteln 38 und 39 seines Buches hat Hesekiel eine neue Vision, die nicht an die vorhergehende gebunden ist: die grosse Invasion des Königs des Nordens zur Zeit des Endes.


    Unter der Führung Gogs – wahrscheinlich Russland – bildet sich ein grosser Bund von Völkern des Nordens und des Fernen Ostens «viele Völker mit dir» – und Gog wird sein Haupt sein. Dieser seit langem vorbereitete Bund (V. 7) wird nach vielen Tagen, am Ende der Jahre, Palästina einschliessen, wo die vom Schwert befreiten Israeliten bereits in Sicherheit wohnen (V. 8). Ohne in dieser Hinsicht etwas mit absoluter Sicherheit sagen zu können, scheint es sich also um Ereignisse zu handeln, die eintreten, nachdem die vom «Tier» angeführten westlichen Heere bei der Erscheinung des Herrn in Herrlichkeit vernichtet worden sind.


    Der springende Punkt ist der, dass dieses ungeheure Heer Gogs, das gemeint hatte, mit dem kleinen Land Palästina schnell fertig zu werden, auf den Bergen Israels durch das Wort des Herrn zerstört werden wird. «Und ich werde nach allen meinen Bergen hin das Schwert über ihn herbeirufen, spricht der Herr, HERR … und ich werde Gericht an ihm üben durch die Pest und durch Blut; und einen überschwemmenden Regen und Hagelsteine, Feuer und Schwefel werde ich regnen lassen auf ihn und auf seine Scharen und auf die vielen Völker, die mit ihm sind … Auf dem freien Feld sollst du fallen. Denn ich habe geredet, spricht der Herr, HERR» (Hes 38,21 – 39,5). Sieben Jahre werden nötig sein, um die angehäuften Waffen zu zerstören, sieben Monate, um alle die Toten zu begraben (Hes 39,9.12).


    Durch solche Ereignisse wird das Haus Israel «wissen, dass ich der HERR bin», und alle Nationen werden Ihn erkennen. Seine Herrlichkeit wird über die ganze Erde erstrahlen und seine Grösse allen Augen offenbar sein.
    Herzliche Grüsse, Urs
    Hebr 4,13 und es gibt nichts Geschaffenes, das sich vor ihm (d.h. vor Gott) verbergen könnte, nein, alles liegt entblößt und aufgedeckt vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft abzulegen haben.

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.902

    AW: Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    E.: Ernö

    2) Die atl. Propheten übertragen die Vorstellungen aus der Urzeit in die Endzeit. Kanaan (Hes 36,35) und Zion (Jes 51,3) werden am Ende der Tage wie der Garten Eden bzw. der Garten Gottes sein; und die Beschreibung des Landes Israel in der Endzeit ist den Vorstellungen des Gottesgartens entnommen: Wasserströme werden reichlich fließen, Pflanzen und Tiere werden von unendlicher Fruchtbarkeit sein, Zion der höchste Berg der Welt (Jes 2,2; 35,1ff; 41,18; Hes 47,1ff; Hos 2,24; Am 9,13; Mi 4,1f; Sach 14,8). Jedoch wird an keiner Stelle das endzeitliche Kanaan mit dem Garten Eden identifiziert.
    Heisst das, dass die Drangsalszeit auch geologische Veränderungen mit sich bringt???
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.902

    AW: Wer ist der "ihm" in Hesekiel 38.22?

    Geologische und Physikalische & Biologische Veränderungen wärend der 70. DJW

    Die Sonne wird sich verfinstern, der Mond sich rot färben und grosse Erdbeben werden auftreten.
    Offenbarung 6,12sagt:

    ● «Siehe, ein grosses Erdbeben entstand, und die Sonne wurde schwarz wie ein härener Sack,
    und der Mond wurde wie Blut.» Als Jesus am Kreuz starb, verfinsterte sich am Mittag die ganze Erde. Als Ägypten gerichtet wurde, wurde es so schwarz wie die Nacht.
    Als der Herr auf den Berg Sinai herabkam, wurde der Berg in schwarze Wolken gehüllt.
    Auch die Propheten sagten, dass es zu Beginn der Drangsalszeit Finsternis geben würde.

    ● Die Sterne werden vom Himmel fallen.
    «Die Sterne des Himmels fielen auf die Erde» (Offb 6,13). Für Sterne wurde hier das griechische Wort aster verwendet, das sich auf andere strahlende Himmelskörper als die Sonne oder den Mond bezieht. Diese Sterne dürften nicht die weit entfernten Himmelsobjekte sein, die wir unter dem Begriff Sterne kennen, sondern ehe reine Gruppe von Asteroiden.

    ● Die Berge und Inseln werden von ihrer Stelle wegbewegt. «Alle Berge und Inseln wurden von ihrem Ort weggerückt»(Offb 6,14). Wenn die Asteroiden auf der Erde einschlagen, ist es denkbar, dass die Erdkruste durch den Aufprall so er schüttert wird, dass grosse Teile von ihr über den Erdmantel rutschen. Laut Dr. Henry Morris werden die Menschen, die in dem Gebiet über diesen Verschiebungen leben, beobachten können, wie sich der Himmel scheinbar in die entgegengesetzte Richtung bewegt, so als würde er aufgerollt werden.

    ● Das Meer wird zu Blut. Offenbarung 8,8-9 erklärt, dass ein grosser, mit Feuer brennender Berg ins Meer geworfen wird. Ein Drittel des Meeres wird zu Blut, und ein Drittel des Lebens im Meer wird sterben. Auch ein Drittel aller Schiffe auf dem Meer wird zerstört. Die Folgen dieser Gerichte sind für uns nicht fassbar. Jemand hat errechnet, dass die Meere etwa Dreiviertel der Erdoberfläche ausmachen, d. h., dieses Gericht wird unglaubliche Ausmasse annehmen.
    Die Verschmutzung des Wassers und der Tod so vieler Meereslebewesen werden gewaltige Auswirkungen auf das Gleichgewicht in den Ozeanen haben. Das wird ein Drittel des Salzwasserbestandes auf der Welt betreffen.

    ● Das Wasser wird vergiftet. Danach sind die Süsswasserbestände an der Reihe. Sie werden bitter und viele Menschenwerden als Folge sterben (Offb 8,10-11). Das Gerichtsinstrument wird ein grosser Stern (genannt «Wermut») sein. Dieser Stern oder Meteorit, der durch den Weltraum rast, wird die Erde treffen und ein Drittel des Wassers in eine tödlich-giftige Flüssigkeit verwandeln.
    Er wird die Flüsse, Wasserquellen und die Gewässer verseuchen. In dieser Zeit wird die Welt so grosse Leiden und Verfolgungen erleben wie noch nie zuvor.

    D.J:
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist der Unterschied zwischen: "Lohn" und "Kronen"?
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2020, 01:34
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2018, 07:40
  3. Wer den Sabbath "hält", ist unter dem Fluche:
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2017, 13:25
  4. " Es ist ihm in Fleisch und Blut übergegangen "
    Von sanbec im Forum Christliches Leben
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 11:14
  5. Wer ist der "Engel des Herrn" ?
    Von im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 16:14

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •