Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 2.Samuel 24:1 und 1.Chronik 21:1

  1. #1
    Registriert seit
    15.02.2021
    Beiträge
    1

    2.Samuel 24:1 und 1.Chronik 21:1

    Liebe Geschwister,

    Ich hatte gestern eine Unterhaltung mit einem Muslim und er hat mir einen, angeblichen, Widerspruch im Alten Testament gezeigt.

    " Und der Zorn des Herrn entbrannte wieder gegen Israel, und er reizte David gegen sie, indem er sprach: Geh hin, zähle Israel und Juda! 2 Und der König sprach zu Joab, seinem Heerführer, der bei ihm war: Durchziehe doch alle Stämme Israels, von Dan bis Beerscheba, und mustere das Volk, damit ich die Zahl des Volkes erfahre! " 2. Samuel 24:1

    "1 Und Satan stand auf gegen Israel und reizte David, Israel zählen zu lassen. 2 Und David sprach zu Joab und zu den Obersten des Volkes: Geht hin, zählt Israel von Beerscheba an bis nach Dan, und bringt mir Bericht, damit ich ihre Zahl erfahre!" 1. Chronik 21:1

    Können wir das wie bei Hiob sehen, wo Gott, den Satan, ihm zulässt Dinge zu tuen?

    Liebe Grüsse im Herrn,
    Aris.
    Im Herrn Jesus Christus

    Aris

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.686

    AW: 2.Samuel 24:1 und 1.Chronik 21:1

    Lieber Bruder Aris
    herzlich Willkommen in Forum!
    Antworten kommen durchschnittlich nach 48h..
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
    ===
    Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
    und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
    Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.




  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    CH-Ostschweiz
    Beiträge
    267

    AW: 2.Samuel 24:1 und 1.Chronik 21:1

    Lieber Aris
    Hier mal eine Antwort von A. Küpfer.

    Wie stehen 2. Samuel 24,1 und 1. Chronika 21,1 zueinander?


    Adolf Küpfer

    Bitte lösen Sie mir den Widerspruch: In 2. Samuel 24,1 lesen wir, dass der HERR Israel reizte, um das Volk zu zählen; in 1. Chronika 21,1 wird das gleiche Satan zugeschrieben. Was nun?Bibelstelle(n): 2. Samuel 24,1; 1. Chronika 21,1Diese Nuss ist ziemlich hart, die Sie mir da zu knacken aufgegeben haben. Wenn wir aber sorgfältig lesen, ist der Widerspruch wie immer nur scheinbar. Die gleiche Sache wird eben von ganz verschiedenen Gesichtspunkten aus betrachtet. Satan war darauf aus, David zu schaden und Unheil anzurichten. Vergessen wir nicht, er ist der große Widersacher, damals wie heute, darum bemüht er sich, zu verleiten und zu verführen. Auf der anderen Seite aber steht Gott, der es in Seiner Weisheit für gut fand, Satan gewähren zu lassen. Gott verführt nie zum Bösen, das besorgt Satan. Gottes Zorn war wider Israel, nicht gegen David entbrannt. Satan verleitete Israel zum Hochmut, und darum züchtigte Gott Sein Volk.Eine ähnliche Schilderung finden wir im Buch Hiob. Da lesen wir in Hiob 1,6-12, dass Gott es dem Satan erlaubt, Hiobs Besitz und alles um ihn herum anzutasten und zu zerstören (Vers 12). Bei der nächsten Szene im Himmel, in Hiob 2,1-6, lesen wir, dass Gott selbst sagt, er habe Hiob alles dieses passieren lassen (Vers 3). Auch hier sehen wir, dass Gott es ist, der alles in der Hand hält und plant, dass aber Satan der Ausführende ist.1


    Liebe Grüsse

    Martin K.



  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    3.160

    AW: 2.Samuel 24:1 und 1.Chronik 21:1

    Liebe Geschwister
    Vielleicht zeigt auch folgende Stelle den Aspekt der Sicht Gottes (Satans List der Zurückhaltung vom Kreuz) im Gegensatz zu dem was Menschen tun bzw. wir sehen (Petrus' unverständiger Glaube auf das notwendig Kommende):
    Matthäus 16. Kapitel
    21 Von der Zeit an begann Jesus seinen Jüngern zu zeigen, daß er nach Jerusalem hingehen müsse und von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten vieles leiden, und getötet und am dritten Tage auferweckt werden müsse. 22 Und Petrus nahm ihn zu sich und fing an, ihn zu strafen, indem er sagte: Gott behüte dich, Herr! dies wird dir nicht widerfahren. 23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Geh hinter mich, Satan! du bist mir ein Ärgernis, denn du sinnest nicht auf das, was Gottes, sondern auf das, was der Menschen ist.
    Letztlich geht jede Sünde auf Satans List in Eden zurück, wenn auch jeder Mensch selber verantwortlich für jede seiner Sünden bleibt.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2019, 19:25
  2. 2. Samuel 22 und Psalm 18;
    Von HPWepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2019, 04:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2018, 18:35
  4. Karten und Chronik
    Von David- im Forum Was in den anderen Foren nicht reinpasst.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 17:49

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •