Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Bedeutung Griechisch Worte

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    9

    Bedeutung Griechisch Worte

    Liebe Freunde
    Kann mir jemand den Unterschied sagen zwischen petros und lithos?
    Herzlichen Dank
    Im Herrn Jesus Christus
    Karl M.

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    12.778

    AW: Bedeutung Griechisch Worte

    Lieber Bruder Karl

    Man kann mind. 3 Worte im NT unterscheiden:

    λίθος (lithos) : Stein
    Importantia
    λιθος, ου líthos
    Übersetzung: Stein
    Anzahl: 60
    Grammatik: N m
    Kautz
    Bedeutung

    1. d. Stein


    1. ein kleinerer Stein; z.B. Baustein, Edelstein; aber auch größere Steine oder Felsbrocken, z.B. ein Grabstein, Mühlstein, Götzenbild aus Stein. 1Mo 11,3; 5Mo 4,28; Ps 19,10; 21,3; 91,12; Spr 8,19; Jes 8,14; Dan 11,38; Mt 4,6; Mk 13,1; Lk 17,2; 1Kor 3,12; Offb 17,4; 18,21; ua.



      λίθινος (lithinos) : steinern
      Importantia
      λιθινος líthinos
      Übersetzung: steinern
      Herkunft: Von G3037 λιθος líthos Stein; Adj (3)
      Kautz
      Bedeutung
      1. steinern


      1. aus Stein; übertr.: in d. Eigenschaft wie Stein (hart). 2Mo 31,18; Joh 2,6; 2Kor 3,3; Offb 9,20


        λιθάζω (lithazo) : steinigen
        Importantia
        λιθαζω litházo
        Übersetzung: steinigen
        Herkunft: Von G3037 λιθος líthos Stein; V (8)
        Kautz
        Bedeutung
        1. steinigen


        1. auf jmdn. mit Steinen werfen um ihn zu töten; eine bei d. Juden gebräuchliche Form d. Todesstrafe welche bei bestimmten schweren Verbrechen ausgeführt wurde. 2Sam 16,6.13; Joh 8,5; 10,31-33; 11,8; Apg 5,26; 14,19; 2Kor 11,25; Hebr 11,37;



          ἀκρογωνιαῖος (akrogoniaios) : an der äußersten Ecke liegend
          Importantia
          ακρογωνιαιος, α, ον akro-goniaîos
          Übersetzung: an der äußersten Ecke liegend
          Anzahl: 2
          Grammatik: Adj
          Herkunft: Aus G206 ακρον ákron Spitze + G1137 γωνια gonía Ecke, (w. Spitz-Ecke, d.h. äußerste Ecke)
          Kautz
          Bedeutung
          1. d. Eckstein


          1. d. Fundamentstein, d. Eckstein an d. äußersten Ecke eines Gebäudes. Der erste Stein welchen d. Baumeister an d. äußersten Fundamentecke legte und von dem aus d. Richtung d. Mauern gemessen wurde. Viell. auch: d. Abschlußstein in einem Gewölbe- oder Kuppelbau. Jes 28,16; Eph 2,20; 1Petr 2,6;




      ψῆφος (psephos) : Steinchen
      Importantia
      ψηφος, ου psêphos
      Übersetzung: Steinchen
      Anzahl: 3
      Grammatik: N f
      Herkunft: Aus d. Wz. bhsa-bh- (reiben; lat.: grober Kies; dt.: Sand); wurzelverwandt mit Urspr. von G5597 ψωχω psócho zerreiben
      Kautz
      Gräz.: d. Kieselsteinchen: ein kleiner glatter Stein, diese wurden zum Abstimmen bei Wahlen und Beschlüssen verwendet. Ein schwarzer Stein bedeutete: "Verurteilung", ein weißer Stein bedeutete dabei "Freispruch" (2,1780). Daher auch: d. Abstimmung, d. Beschluß. Auch als Rechensteine und bei Brettspielen fanden solche Steine Verwendung. LXX: d. Stein(chen). 2Mo 4,25; Kla 3,16;



      μύλος (mylos) : Mühle
      Importantia
      μυλος, ου mýlos
      Übersetzung: Mühle
      Anzahl: 4
      Grammatik: N m
      Herkunft: viell. vom Urspr. von G3455 μυκαομαι mykáomai brüllen,(w. die zusammenpressenden [Mühlsteine])
      Kautz
      Bedeutung

      1. d. Mühle


      1. eigtl.: d. Mühle, d. Geräusch d. sich drehenden Mühlsteine; dann auch: d. Mühlsteine selbst. 4Mo 11,8; 5Mo 24,6; 2Sam 11,21; Jes 47,2; Mt 18,6; 24,41; Mk 9,42; Offb 18,21.22;


        Πέτρος (Petros) : Petrus
        Importantia
        Πετρος Pétros
        Übersetzung: Petrus
        Anzahl: 156
        Grammatik: N pr m
        Herkunft: viell. Handlung vom Urspr. von G4072 πετομαι pétomai fliegen, w.: d. Fliegende [Felsstück]; eigtl. Bed.: d. herausgebrochene Felsblock; d. Felsstück, das man noch aufheben und werfen kann; im Ggs. zum massiven und festen Fels = G4073 πετρα pétra Fels.
        Kautz
        Gräz.: ein (Natur)Stein; aber auch: d. Fels; übertr. als ein Bild für starken Charakter bzw. für Standhaftigkeit und Härte (2,1319).
        LXX: nur 2Makk 1,16; 4,41 = ein Felsbrocken bzw. ein Stein (nicht aber in der Bedeutung: gewachsener, massiver Fels!).
        Bedeutung
        1. Petrus


        1. d. Apostel Petrus. Mt 10,2; 16,18; Mk 3,16; Lk 5,8; Joh 1,44; Apg 1,13; Gal 2,7.8; uva.
        2. d. Stein bzw. Fels(brocken); als Übersetzung d. aram. 03710 keph, welches im Aramäischen sowohl Fels(enhöhle) als auch Felsstück bedeuten kann, von Johannes aber mit πετρος = Stein wiedergegeben wird! In d. LXX dagegen wird an den beiden Stellen wo "keph" im hebr. AT steht (in: Hi 30,6; Jer 4,29; ) mit 4073 πετρα = Fels, übersetzt! Joh 1,42;


          πέτρα (petra) : Fels
          Importantia
          πετρα, ας pétra
          Übersetzung: Fels
          Anzahl: 16
          Grammatik: N f
          Herkunft: fem. von G4074 Πετρος pétros Petrus
          Kautz
          Gräz.: fester Felsengrund, unbeweglicher Fels, d. Felsenhöhle, Klippe; aber auch: ein Felsblock, d. (große) Stein; d. Fundament einer uneinnehmbaren Felsenfestung; d. unüberwindliche Stadt (2,1318); übertr. als Symbol für Festigkeit und Härte. In d. Qumrantexten wird d. entzeitl. Gottesgemeinde mit einem auf Fels gegründeten Bau verglichen (11, Band I, 312).
          LXX: d. feste und massive Fels(engrund); d. massive Eckstein. 2Mo 17,6; 33,21; 4Mo 20,8; Ri 6,20; Hi 30,6; 39,28; Ps 105,18; Spr 30,26; Jes 2,19; 28,16; 50,7; Hes 3,9; ua.
          Bedeutung
          1. d. Fels


          1. felsiges Gelände, Felsengrund, massiver Fels; d. Felshöhle. Jes 2,10; 1Sam 13,6; Mt 7,24; 27,51; Mk 15,46; Lk 8,6; 1Kor 10,4; Offb 6,16; ua.
          2. ein (größerer) Stein, d. Felsblock - dann = 4074 . Doch könnte auch an d. folgenden Stellen ein massiver Felsvorsprung gemeint sein der aus dem sonst ebenen Weg hervorsteht und so jmdn. zum Stolpern bringt. Jes 8,14; Röm 9,33; 1Petr 2,8;
          3. übertr. mit Art.: d. Fels; vgl. dazu d. Gebrauch von η πετρα in der
            Gräz. nämlich: die uneinnehmbare Felsenfestung; d. unüberwindliche Stadt. Mt 16,18; Entweder ist Christus selbst d. Fels wogegen Petrus selbst eben nur ein Stein bzw. Felsbrocken (= 4074 πετρος ) ist; oder, d. Bekenntnis d. Petrus ist gemeint wodurch er sich als ein Felsenmann erweist.




    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.




  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    9

    AW: Bedeutung Griechisch Worte

    Vielen Dank, mir ist heute aufgefallen, dass in 1.Petr 2.4 der Herr Jesus als "lebendiger lithos" bezeichnet wird und in Vers 6 auch die Kinder Gottes "lebendige lithos" sind

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hebräisch Griechisch Interlinerar
    Von HPWepf im Forum Literatur, Webseiten sowie christliche Literaturvermittlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2019, 13:47
  2. Griechisch
    Von Ernö im Forum Meine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 08:40
  3. Griechisch/Deutsch Strong's Lexikon
    Von HPWepf im Forum Grundtextfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2015, 15:59
  4. Sprachstudien Griechisch NT
    Von HPWepf im Forum Grundtextfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 20:29
  5. Griechisch lernen
    Von HansPeter im Forum Grundtextfragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 20:29

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •