Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
11 Ergebnisse in 0,0017 Sekunden.
Schlüsselwörter
Benutzer
Stichworte
gott x
  •  

  • Johannes 3, 11 Schwerpunkt vom „wir“, zum Sohn des Menschen

    Der Schwerpunkt in Johannes Kapitel 3, Vers 11 liegt für den Zusammenhang und Verständnis nicht im „wir“, sondern im „Sohn des Menschen“ und kann zum richtigen Verstehen, wie folgt übersetzt werden.

    Die in < Wort > gesetzten Klammern, dient dem Verständnis zum prüfen:

    Wahrlich, wahrlich, sage < Ich zu > dir: < Ich > rede, was < Ich > weiß, und < Ich > bezeuge, was < Ich > gesehen hatte, und unser Zeugnis wird nicht angenommen.

    Das was Herr Jesus als Sohn des Menschen redet, redet Er, weil Er es weiß (fortlaufend auch nach dem Gespräch mit Nikodemus), und Er bezeugt fortlaufend auch nach dem Gespräch mit Nikodemus, was Er gesehen hatte, und unser (das ist, Gott, nämlich Vater, Heilige Geist und Sohn) Zeugnis, wird nicht angenommen.

    Der Schwerpunkt liegt nicht beim „wir“, sondern bezieht sich präzise auf den Sohn des Menschen, nämlich, was Er weiß, redet Er fortlaufend, was Er gesehen hatte, bezeugt Er auch fortlaufend.

    Wer der Sohn des Menschen ist, erfährt man am Schluss des Verses.

    Nikodemus hätte es aus den Schriften wissen müssen!

    Das „wir“ und „ihr“ in Vers 11, ist eine falsche Hinzufügung!

    Fliessend im Verständnis lesen:

    Wahrlich, wahrlich, sage Ich dir: Ich rede, was Ich weiß, und bezeuge, was Ich gesehen hatte, und unser Zeugnis wird nicht angenommen.​

    Fliessend im Verständnis unterschieden:

    Sohn des Menschen:
    Wahrlich, wahrlich, sage Ich dir: Ich rede, was Ich weiß, und bezeuge, was Ich gesehen hatte,…

    Gott:
    und unser Zeugnis wird nicht angenommen.​
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ist der Sohn Gottes; - ist Christus Jesus, Gott?

    Ist der Sohn Gottes; - ist Christus Jesus, Gott?

    Es wird gelehrt, das Herr Jesus nicht Gott ist, doch untersuche und prüfe mit Gottes Wort, das durch(!) Ihn alle Dinge geschaffen worden sind, die in den Himmeln und die auf der Erde, die sichtbaren und die unsichtbaren, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: Alle Dinge sind durch(!) Ihn und für(!) Ihn geschaffen.

    Gott hat am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohn, den er gesetzt hat zum Erben aller Dinge, durch(!) den er auch die Welten gemacht hat; - alle Dinge bestehen durch Ihn!

    Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und uns ein Verständnis gegeben hat, auf daß wir den Wahrhaftigen kennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohne Jesus Christus.

    Dieser(!) ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.​

    Von Seinem Sohn, spricht der eine Gott selbst: „Gott, dein Thron hat für immer Bestand.“!​


    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gerd Hermann
    hat ein Thema erstellt Jesus - Gott oder Mensch?.

    Jesus - Gott oder Mensch?

    Hallo zusammen, ich bin hier neu angemeldet und lese seit einiger Zeit ab und zu mal bei euch hier im Forum mit.
    Jetzt hab ich eine Frage:

    Und zwar, wie verhält sich das mit der Menschlichkeit von Jesus? Er wurde doch von Maria geboren und ist somit ein richtiger Mensch. Allerdings ist Gott ja sein "leiblicher" Vater. Was ist Jesus dann ein Gott oder ein Mensch? Mir scheint es so als wäre er beides.
    Aber in einem Lied heißt es er ist ganz Mensch und ganz Gott, was ist er nun? Ist Jesus ein Mensch aus Fleisch und Blut wie wir? Oder ist er etwas anderes als wir?

    Ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten
    Danke und lieben Gruß...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • HPWepf
    hat ein Thema erstellt Gott der Vater Jesus Christus.

    Gott der Vater Jesus Christus

    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Holger
    hat ein Thema erstellt Elohiym Theos.

    Elohiym Theos

    Notiz zur Korrektur, und zum biblischen Verständnis, (in Kurzform) des Namen: Gott

    Elohiym םיהלא

    Der (!) Herrscher.

    Oder:

    θεός Theos

    Der (!) Herrscher.

    (Vom Sinn und Verstehen, kann Alles und mögliche Theos, bzw. Elohiym sein, das ist, Herrscher sein und herrschen, respektive beherrschen als Bestimmer.)
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • andy
    hat ein Thema erstellt Gott recycelt nicht!.

    Gott recycelt nicht!

    Gott recycelt nicht!
    So wie Gott die materiellen Elemente durch sein Wort aus dem Nichts erschuf und jetzt erhält, so werden sie mit einem großen Geräusch vergehen und werden nicht mehr sein. Dem Menschen wurde aber den Odem (od. Atem) des Lebens eingehaucht, damit hat er ein Anfang aber kein Ende. Wir haben die Verheißung, dass Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde erschaffen wird, für die, die sein Erlösungswerk aus Glauben annahmen und Buße über ihr Leben taten. Im Moment dieser Umkehr haben sie sofort das neue Leben. Für die, die das nie in ihrem Leben taten, ist die sogenannte Feuersee vorbestimmt, in derer auch Ihre Seele ewig weiter existiert. Dieses Dasein wird als ewige Qual beschrieben.
    Bibelstellen:
    Gen 2,7; 2Pet 3,10.13; Ps 102,25-26; Kol 1, 17; 2. Kor 5,17, Offb. 20,14-15; 21,1.5;
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Ulrich
    hat ein Thema erstellt Wie groß ist mein Gott?.

    Wie groß ist mein Gott?

    Das Sonnensystem
    nach Jason Lisle, Ph.D.

    Eines der wunderbaren Dinge in der Astronomie ist, dass es sich so sehr von unserer alltäglichen Erfahrung unterscheidet.
    Die Dinge sind nicht das, was sie auf den ersten Blick erscheinen mögen.

    Wer hätte gedacht, dass diese winzig kleinen Lichtpunkte in unserem Nachthimmel tatsächlich "Sonnen" sind,
    Hunderte von Malen größer als die Erde?

    Wer hätte gedacht, dass der "Abendstern" tatsächlich ein felsiger Planet ist, der ungefähr so groß ist wie unser eigener?
    Wie unerwartet, dass sich die feste Erde unter unseren Füßen tatsächlich mit 100.000 Kilometern pro Stunde um die Sonne bewegt,
    während sie sich wie ein Kegel um sich selbst dreht!
    Gott hat das Universum auf eine wirklich wunderbare Weise konstruiert.
    Während wir es studieren, überrascht uns das Universum ständig und erfreut uns, indem es unser Verständnis davon in Frage stellt,
    wie die Dinge funktionieren.

    Unser Sonnensystem
    ist ein gutes Beispiel dafür. Wir können tatsächlich viel von dem Sonnensystem in einer wolkenlosen Nacht sehen.
    Die meisten Planeten sind für das bloße Auge sichtbar und erscheinen als winzige Lichtpunkte.
    In Wirklichkeit sind sie riesige Sphären, von denen einige der Größe der Erde vergleichbar sind,
    während andere viel größer sind.
    Die Sonne und der Mond sind als kleine Kreise in unserem Himmel sichtbar.
    In Wirklichkeit ist der Mond jedoch so groß wie die kontinentalen Vereinigten Staaten,
    und die Sonne ist 400mal Größer als der Mond.
    Die Sterne, die Sonne, der Mond und die Planeten gehen auf und unter mit der Präzision eines Uhrwerks.
    Sie scheinen der Erde Tribut zu zollen, während sie respektvoll ihren Meister umkreisen.

    Aber die Wahrheit ist, dass sich die Erde dreht, während sie sich um die Sonne bewegt.
    Jede neue Entdeckung in der...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • HaraldZ
    hat ein Thema erstellt Jesus = Gott ≙ Gottes Gedanken.

    Jesus = Gott ≙ Gottes Gedanken

    Liebe Freunde,

    die Überschrift: Jesus = Gott ≙ Gottes Gedanken klingt sicher für manche etwas plakativ, sie ist es eigentlich auch, denn die Bibel schweigt nicht über die Tatsache, dass der Herr Jesus Christus Gott ist.

    Der mich zutiefst berührende Vers nach meiner Bekehrung, den ich lass und in Tränen ausbreach war:



    Es gibt so manche Ausarbeitungen die ich las, die mehr oder weniger deutlich anhand der Schrift zeigen, dass obige Tatsache im Wort Gottes ein durchgehender Gedanke ist.
    Ich studiere für mich seit Tagen ein Thema, dabei viel mir ein Vers auf, den ich so nicht auf dem Schirm hatte, aber umso mehr zeigte, wie sehr es Gottes Gedanken ausdrückt. Jesus ist Gott.



    Faszinierend....
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • HPWepf
    hat ein Thema erstellt Wahrer Gott vor wahrem Gott.

    Wahrer Gott vor wahrem Gott

    Der Herr Jesus unser Herr und Heiland ist:
    "Wahrer Gott vor wahrem Gott"

    ER ist in 3- facher Hinsicht "SOHN"

    1. Ewiger SOHN:
    Johannes 1.18 Niemand hat Gott jemals gesehen; der eingeborene Sohn, der in des Vaters Schoß ist, der hat ihn kundgemacht.

    2. Sohn Gottes als wahrer Mensch:
    Psalm 2. 7 Vom Beschluß will ich erzählen: Jehova hat zu mir gesprochen: Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt.
    Hebräer 1. 5 Denn zu welchem der Engel hat er je gesagt: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt"? Und wiederum: "Ich will ihm zum Vater, und er soll mir zum Sohne sein
    Lukas 1 .35 Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das
    geboren = gezeugt werden wird, Sohn Gottes genannt werden.

    3. Sohn, erweisen durch Auferstehung
    Römer 1 4 und als Sohn Gottes in Kraft erwiesen1 dem Geiste der Heiligkeit nach durch Totenauferstehung) Jesum Christum, unseren Herrn,








    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Reto W.
    hat ein Thema erstellt Liebt Gott alle Menschen?.

    Liebt Gott alle Menschen?

    Liebe Brüder

    Beim Lesen des Buches "Eine Frage der Liebe" ist mir aufgefallen, dass Dave Hunt immer wieder die Wichtigkeit der Liebe Gottes zu allen Menschen betont; Gott liebt alle Menschen. Es scheint ihn besonders zu stören, dass der Calvinismus die Liebe für die ganze Welt entstellt. Ich frage mich, ob dass den das einzig schlimme am Calvinismus ist.

    Ich bin gewiss kein Calvinist, weil ich das in der Bibel noch nirgends gefunden habe, und bin mit den meisten Aussagen des Buches einverstanden. Ich bin mir aber im oben genannten Punkt nicht sicher und hoffe ihr könnt mir hier weiterfehlen.

    Psalm 5,6: Nicht werden die Toren bestehen vor deinen Augen; du hasst alle, die Frevel tun. (Elb. 2003)
    Psalm 11,6.7: Der Herr prüft den Gerechten; aber den Gottlosen und den, der Gewalttat liebt, hasst seine Seele. Denn gerecht ist der Herr, Gerechtigkeiten liebt er. Sein Angesicht schaut den Aufrichtigen an. (Elb. 2003)

    Vielleicht gibt es sogar noch mehr Stellen die davon sprechen, dass Gott offensichtlich hasst. Nun, wen hasst Gott. "Alle die Frevel tun" und die, die "Gewalttat" lieben. Ich gehe davon aus, dass der Autor hier von Ungläubigen sprechen wird; ansonsten hätten die betroffenen eher ein schlechtes Zeugnis, würde es sich um Gläubige handeln.

    Joh 3,16: Denn so, hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. (Elb. 2003)

    Welt = alle Menschen? Gemäss Dave Hunt "Ja" und gemäss den meisten Calvinisten "Nein".

    Ich bin mir nicht sicher, wie das zu verstehen ist.

    1. Gott liebe alle Menschen gleich. (Was machen wir dann beiden Psalmen?)
    2. Gott liebt alle Menschen hasst aber gleichzeitig die Ungläubigen.
    3. Gott liebt die Sünder hasst aber die Sünde (was zum Ersten meiner Meinung komisch ist und Zweitens ebenfalls...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • HansPeter
    Ein Gast erstellte das Thema Gerechtigkeit die vor Gott gilt.

    Gerechtigkeit die vor Gott gilt

    Was ist das eigentlich, eine Gerechtigkeit die vor Gott gilt?
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
Lädt...
X