Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Search Result

Einklappen
11 Ergebnisse in 0,0019 Sekunden.
Schlüsselwörter
bara
Benutzer
Stichworte
  •  

  • HPWepf
    antwortete auf Hesekiel 1,26 1 Mose 1,27.
    Hesekiel und damit wir auch, bekommen in Kp 1. einen Blick in die Ewigkeit und da sehen wir schon den Menschen vom Himmel. 1. Korinther 15.47
    Der Himmel öffnet sich auch im NT:
    Matthäus 3,16:

    16 Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald von dem Wasser herauf; und siehe, die Himmel wurden ihm aufgetan, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herniederfahren und auf ihn kommen.

    Johannes 1,51:

    51 Und er spricht zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: [Von nun an] werdet ihr den Himmel geöffnet sehen und die Engel Gottes auf- und niedersteigen auf den Sohn des Menschen.

    Offenbarung 4,1:

    4 1 Nach diesem sah ich: und siehe, eine Tür war aufgetan in dem Himmel, und die erste Stimme, die ich gehört hatte wie die einer Posaune mit mir reden, sprach: Komm hier herauf, und ich werde dir zeigen, was nach diesem geschehen muß.

    Offenbarung 19,11:

    11 Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, [genannt] Treu und Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit.

    Aber Hesekiel 1 zeig uns den längsten Einblick in die Ewigkeit:

    In 1. Mose 1 sehen wir die 4 bara / [schuf] . Das Werk Gottes in Vers 27 war schon in der Zeit.
    Das heisst aber nicht, dass Hesekiel zeitlich vor oder nach 1. Mose 1.27 war, weil es in der Ewigkeit keine Zeitachse gibt.

    l
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
    Zuletzt geändert von HPWepf; 19.01.2023, 07:08.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Antonino
    hat ein Thema erstellt Die Schöpfung - 1.Mose 1, 1-31.

    Die Schöpfung - 1.Mose 1, 1-31

    Autor: Alfred P. Gibbs
    Buch: Schritte durch die Bibel
    Thema: Die Schöpfung - 1.Mose 1, 1-31
    -----------------------------------

    Liebe Geschwister, ich bitte um Ergänzung oder korrektur zum diesem unteren Thema , da ich noch am Anfang bin und sehr sehr viel noch zu lernen habe, würde ich mich freuen und bedanke mich vorraus im HERRN Jesus Christus, um jeden feedback.


    Die Schöpfung - 1.Mose 1,1-31
    Leitvers: 2.Korinther 5,17
    -----------------------------------
    2.Korinther 5,17 Daher, wenn jemand in Christo ist, da ist eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, alles ist neu geworden.
    -----------------------------------
    (1) Die Schöpfung Vers 1
    -----------------------------------
    1 Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.
    -----------------------------------
    1. Die Zeit: ,,Im Anfang“ Vgl. Johannes 1,1-3 und Sprüche 8,22-23

    Johannes 1,1-3 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. 3 Alles ward durch dasselbe, und ohne dasselbe ward auch nicht eines, das geworden ist.

    Sprüche 8,22-23 Jehova besaß mich im Anfang seines Weges, vor seinen Werken von jeher. 23 Ich war eingesetzt von Ewigkeit her, von Anbeginn, vor den Uranfängen der Erde.

    ----------------------------------
    2. Person: Gott, Vgl. Kolosser 1,16-18

    Kolosser 1,16-18 Denn durch ihn sind alle Dinge erschaffen worden, die in den Himmeln und die auf der Erde, die sichtbaren und die unsichtbaren, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: alle Dinge sind durch ihn und für ihn geschaffen. 17 Und er ist vor allen, und alle Dinge bestehen zusammen durch ihn. 18 Und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung, welcher der Anfang ist, der Erstgeborene aus den Toten, auf daß er in allen Dingen den Vorrang habe;
    ----------------------------------...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Holger
    antwortete auf Jesaja 45, 18 ;;; Die sechs Tage.
    AW: Jesaja 45, 18 ;;; Die sechs Tage

    Im Anfang schuf (hebr. bara) Gott (elohiym [Plural]) die Himmel und die Erde. Gott schuf aus dem Nichts, und Er ruft das Nichtseiende, wie wenn es da wäre. Diese erste Schöpfung wurde zum Tohuw-Bohuw (wüst und leer). ...Und die Erde war(hebr. hayah, es ist geschehen, es werde...) wüst und leer,...

    Bara = Schuf (aus dem Nichts)
    Asah = Machte (aus vorhandenem Material)
    Sprach = Veränderung (z.B. des Zustandes)
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • HPWepf
    hat ein Thema erstellt Luther AT.

    Luther AT

    Aus Facebbok: → Was ist deine Lieblings Bibel Übersetzung?


    Ein Ausschnitt von Gestern 08.11.2017


    Aron Kamphausen Pentateuch, "Heilige Schrift" Übersetzung von Leopold Zunz in hebräisch und Deutsch.
    Evangelium: Alte Schlachter

    M. G. Auf jeden fall wurde bei einigen übersetzungen was verändert, auch kommt noch die persönliche auslegung eines jeden dazu. luther hat nach eigener aussage die hl. Schrift an 3ooo stellen verändert vorsicht also

    Aron Kamphausen Wenn das reicht, am hebräische Originaltext, zumindest beim Deuteronomium kann es sich wohl kaum gehalten haben, dafür fehlten ihm die Sprachkenntnisse.

    Aron Kamphausen Schon beim ersten Wort liegt Luther daneben, es heißt "Im Anfang" und nicht "Am Anfang", für mich ein ganz gewaltiger Unterschied.

    Hans Peter Wepf → Aron Kamphausen das AT hat Luther nicht übersetzt.

    M.S:
    Aron Kamphausen Könntest du den Unterschied kurz schildern?

    Aron Kamphausen Für mich bedeutet es für die zeitliche Einordnung der Schöpfung etwas völlig Verschiedenes, so bedeutet IM Anfang ein Prozeß der bereits läuft, da hingegen ist AM absolut. Anders ausgedrückt, es gab schon etwas, z.B. das Universum zumindest schließt es die Möglichkeit nicht aus. In diesem Anfang eben schuf ER die Erde.

    Warum Luther ausgerechnet hier das Wort hebr. Wort בְּרֵאשִׁ֖ית (Bereschit) mit Am Anfang Übersetzte weiß wohl nur er selber. Im Jerimia (26:1, 27:1 und 28:1) übersetzte er es, wenn er es denn selbst übersetzt hat, auch mit IM Anfang.
    Vermutungen: Hatte er verschiedene Übersetzer? Ist die Genesis vielleicht aus dem Griechischen übersetzt wurden und andere Bücher aus dem Hebräischen? Hat er einfach verschiedene vorhandene Übersetzung zusammen geschrieben? Ich erlaube mir kein Urteil. Aber die...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • AW: GOTT "sprach" / "machte" / "schuf" 1. Buch Mose Kapitel 1

    ex.: imglaubenleben.de

    Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift


    Unter dieser Überschrift beabsichtigen wir, mit der Hilfe des Herrn von Zeit zu Zeit auf einige Besonderheiten im hebräischen Text des Alten Testaments
    bzw. im griechischen Text des Neuen Testaments hinzuweisen –
    auf Besonderheiten und Schönheiten, die dem Leser der Schrift oft verborgen bleiben.
    Wir hoffen zum Herrn, daß auch hierdurch reicher Segen entstehen möge, indem uns die Heilige Schrift in ihrer Zuverlässigkeit,
    Genauigkeit und Schönheit und damit schließlich die Person des Herrn selbst größer wird.
    1. Mose 1,1: „Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.“

    Das Wort für „schuf“ – bara – bedeutet ursprünglich „zuschneiden“ und daher „schaffen, hervorbringen“; es wird nur vom göttlichen Schaffen,
    nie aber für die Tätigkeit des Geschöpfes benutzt.
    Außer diesem, für den ursprünglichen Schöpfungsakt Gottes stehenden Wort benutzt der Heilige Geist im Schöpfungsbericht noch zwei weitere Wörter:

    „machen“ (asah) und „bilden“ Gaßar), wovon das erstere auf die äußere formende Kraft, das letztere mehr auf die rein stoffliche Seite hindeutet.

    Eine sorgfältige Unterscheidung dieser drei Wörter ist sehr wichtig, um vor falschen Auslegungen bewahrt zu bleiben.
    So lesen wir z. B. nirgends in der Schrift, daß Gott Himmel und Erde in sechs Tagen erschaffen habe,
    wohl aber, daß Er sie in sechs Tagen gemacht habe (2. Mo 20,11).
    Und wenn Gott am vierten Tage die zwei großen Lichter machte, so bedeutet das eben nicht,
    daß Er Sonne und Mond zu jenem Zeitpunkt erschuf, sondern, daß Er sie im Hinblick auf den zu erschaffenden Menschen neu in Beziehung zur Erde setzte.
    Es ist interessant, daß in Jesaja 45,18 alle drei Wörter in einem Vers...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • AW: GOTT "sprach" / "machte" / "schuf" 1. Buch Mose Kapitel 1

    Früher hatte ich viel über בּרא (bara) : schaffen

    אמר (amar) : sagen

    עשׂה (asa) : tun, machen, arbeiten, handeln, vorbereiten, benutzen


    gelesen und fast einen absolutischen Sinn in den einzelnen Worten gesehen.
    Je mehr man aber das Wort Gottes liest, je weniger bekommt ein einzelnes Wort ein absolutischen Sinn.

    Letzthin hat mich wieder mal einer verteufelt, weil ich schreib, dass Satan der Gott dieser Welt ist.
    Er wusste nicht wer Satan ist, was die Welt ist und wer alles Gott genannt wird im Wort Gottes ...
    Nur der engere und weitere Zusammenhang im Überblick und Hinterkopf halten macht Sinn, gibt Sinn.

    Und dann können wir vorrücken im überlegen, warum bara; amar; asa im selben Kp vorkommen.
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin-Andry
    Ein Gast antwortete 6 Tage Schöpfung.
    AW: 6 Tage Schöpfung

    Lieber Hans Peter
    Es war alles gut, sollte GOTT etwas erschaffen (bara) haben das nicht gut war?
    Lieber Gruss
    Martin
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

    Einen Kommentar schreiben:


  • HPWepf
    antwortete auf 1. Mose 1.1 ein Titel?.
    AW: 1. Mose 1.1 ein Titel?



    Ja jede!!!
    Denn in jeder steht in Vers 2: "und" und "war oder wurde.

    1,2: Und die Erde/ Die Erde jedoch war/wurde Wüstheit und Leere... (thohu vavohu) è Fall Satans (Jes 14,12ff.; Hes 28,12ff.; von Anfang an: 1Joh 3,8 vor 1Mo 3! nach Hi 38,7!); Jes 45,18: „...nicht als ein thohu hat er sie (die Erde) erschaffen (bara), um bewohnt zu werden, hat er sie gebildet.“

    Mein Gott macht nichts wüst und leer!
    Er gebot und es stand da!

    ER mein GOTT machte keinen Dreckklumpen!
    das ist nur theistischer Evolutionsunglaube! Furchtbarer Unglaube der nur meinen Herrn verunehrt:
    Leider auch schon bei den "Brüdern AV" eingedrungen wie ja sonst schon viele Irrlehren in der AV Sekte eingedrungen sind. F u r c h t b a r!
    Ich bin dem Herrn dankbar, bin ich durch Busse von dieser Bewegung freigekommen.
    Nicht von den wirklichen Geschwistern im Glauben getrennt,
    aber von der Sekte der Exklusiven Brüdern.
    Geschwister habe ich überall, nämlich alle, die wie ich durch das Blut des Lammes gerettet sind und dem Leib zugefügt wurden
    ...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
    Zuletzt geändert von HPWepf; 13.01.2023, 06:38.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin W
    Ein Gast antwortete Die sechs Schöpfungstage.
    AW: Die sechs Schöpfungstage

    Warum bezieht sich der Verfasser/Handreichungen nur auf das erste Kapitel Mose betreffend dem Wort "bara" / "schuf"
    Bereshit bara ELOHIM.....



    http://www.bibelkommentare.de/index....e&strong=H1254

    Lieber Gruss
    Martin
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen
    Zuletzt geändert von HPWepf; 03.01.2023, 19:54.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HansPeter
    Ein Gast erstellte das Thema schaffen machen.

    schaffen machen

    Was ist in 1. Mose 1 der Unterschiede zwischen:
    "schuf" =bara
    und
    machte =asa
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

  • Gast
    Ein Gast antwortete schaffen machen.
    Re: schaffen machen

    Lieber Hans Peter,

    Selbst wenn man die Vokalisierung außer Acht läßt, dann passt bara überhaupt nicht zu asa, da passt kein Konsonant.

    herzliche Grüße

    Ulrich...
    Mehr anzeigen | Zum Beitrag gehen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X