Tab Content
  • Avatar von Olivier
    20.03.2019, 19:56
    Lieber Onur So krass wie du das oben beschreibst, ist ja für einen Gläubigen alles "i.O." Prüfung schon erfolgt. Du beschreibst einen religiösen Spinner, solche stehen jeden Tag zu Tausenden auf. Auf solche Typen fallen nur fleischlich-natürliche, religiöse Ungläubige herein. Da empfehle ich die Zeit besser zu verwenden.
    1 Antwort(en) | 64 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    20.03.2019, 07:31
    Olivier hat auf das Thema Adventismus / Sabbatismus STA im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Sabbathisten sind durchwegs hochmütig, auf sich selber stolz, prahlerisch, durch und durch verlogen und wenn sie sich nicht bekehren- wenn denn das überhaupt noch einer kann - gehen sie verloren wie jeder andere selbstgerechte, selbstherrliche Schwätzer und möchtegern Blender, der meint er müsse und könne dem Werk des Herrn irgendwas Verbesserndes und Erhaltendes hinzufügen und werden in den Ewigen Feuersee geworfen. Dort erleben sie dann persönlich, was die EWIGE Ruhelosigkeit ist. Sabbathismus zeigt sich als sichtbar gelebtes, religiöses Böses im oberfrommen Schein, Otternbrut durch und durch. Nichts Neues unter der Sonne.
    7 Antwort(en) | 643 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    18.03.2019, 19:41
    Lieber Onur Es gibt keine Steigerungsform von wahr (also wahrer oder so), es gibt nur wahr. Wahrheit ist eine Person, Jesus Christus. Die älteste Religion {*}, ist die schrecklichste und die Wurzel aller Verdorbenheit, die Religion Satans: {*}Religion im schlechten Sinne, im Sinne der verdorbenen, verlorenen Welt.
    3 Antwort(en) | 109 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    14.03.2019, 21:55
    Olivier hat auf das Thema 2. Petrus 1:10-11 Auserwählung im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Raphael Willkommen im Forum! Zu deiner Frage: Durchaus das köstliche, was Petrus uns in den Versen 1-9 aufzeigt und anspornt: Ein geheiligtes Leben und Dienst auszuleben.
    2 Antwort(en) | 132 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    14.03.2019, 13:55
    Olivier hat auf das Thema Islam Gottes Allwissenheit im Forum Evangelium geantwortet.
    Hallo Dersim Der Mensch wurde durch seinen persönlichen Entscheidungs-Willen gleichzeitig auch verantwortlich geschaffen. Es gibt keinen persönlichen Willen ohne persönliche Verantwortung. Jeder gefallene Mensch, das ist jeder, kann sich zu Gott hin bekehren und Ihm glauben und so gerettet werden. Das war bei Adam und Eva so, es war so vor und bei Abraham, es war so bis zum Kreuz und es ist so seit dem Kreuz bis heute so und bis der Herr wieder kommt bleibt es so. Jeder der vom Christus hört ist dadurch automatisch unter der gestiegenen Verantwortung dem Christus Glauben zu schenken. Darin liegt ein besonderer Segen, welcher vor dem Kreuze so nicht war. Deshalb predigen wir jedem Menschen das Kreuz. Leider sieht man immer wieder Christen (Christen??) die einzig die Rettung als wichtig verkünden und dann aufhören aus Glauben zu leben, sondern wiederum aus sich selbst. Die speziellen Segnungen des Christen verstehen sie nicht, kennen sie nicht, geniessen sie nicht. Rettung ist überall und heute noch immer möglich, auch in der islamisierten Welt.
    2 Antwort(en) | 126 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    12.03.2019, 08:26
    Olivier hat auf das Thema Wir sind das Licht der Welt im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby R.L. macht halt im obigen Vortrag eigentlich fast nur Anwendungen und leider legt er es nicht auf die Empfänger aus, wäre ja ebenso wichtig. Das muss man halt immer bedenken und unterscheiden bei Vorträgen. Deshalb lese ich lieber; dazu immer parallel das Wort Gottes.
    6 Antwort(en) | 176 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    12.03.2019, 08:22
    Olivier hat auf das Thema Timeline Layout im Forum Bibellese teilweise mit Auslegung geantwortet.
    Lieber Waldemar Gewaltig viel Arbeit! Super, danke. Da kommt mein 34Zöller in einer Gesamtschau an den Anschlag,, habe gesehen es gibt bereits 45er... Der Plotter endet aber erst bei 91.3cm x 50 m Länge, reicht vorerst. Welche Software verwendest du dazu?
    1 Antwort(en) | 122 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.03.2019, 22:03
    Olivier hat auf das Thema Wir sind das Licht der Welt im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby Alles habe ich mir nicht angehört, aber ich denke R.L. macht hier Anwendungen für uns. Er weist ja auch auf die allgemeine Aussage des Herrn und auch auf die christliche Lehre in Epheser 5 hin: DAS Licht der Welt und Licht im Herrn zu sein ist nicht dasselbe. Das Licht der Welt bezieht sich auf das irdische, wir sind geistliches Licht, im Herrn. Dein Thread-Titel ist hier nicht passend und verwirrt, oder ich habe nicht gehört wo R.L. das aussagt und du teils uns sicher noch mit an welcher Stelle er das tat. "Ihr seid das Licht der Welt" findet man typischerweise nur bei Matthäus wo es das Volk Israel als dieses bezeichnet. Im übrigen ist der Herr das Licht der Welt solange er IN der Welt war (Joh 9,5). Heute zeugen wir vom Licht und weisen auf dieses Licht hin. >> Du kannst übrigens eine Video-URL exakt an zeitlich passender Stelle kopieren, indem du mit dem Mauszeiger an die gewünschte Stelle auf dem Zeitbalken gehst und die rechte Maustaste das Kontextmenu aufrufst und den zweiten Eintrag "Video-URL an dieser Stelle kopieren" anwählst <<
    6 Antwort(en) | 176 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.03.2019, 09:13
    Hallo Frank, willkommen im Forum! Eine weitere Alternative wäre die Elberfelder drucken zu lassen, was aber mit dem Satz so ziemlich aufwändig sein wird und wegen der Papierdicke ziemlich viel Platz im Regal benötigen wird. Wenn du das weiter verfolgen möchtest, kontaktiere doch Stephan Kreutzer, vielleicht kann er dir weiterhelfen. https://skreutzer.de/about.php es gibt von ihm auch im Forum einige Beiträge
    5 Antwort(en) | 199 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    10.03.2019, 22:15
    Liebe Geschwister Es wurde gefragt wegen Bibeln mit grosser Schrift. Alte Elberfelder unrevidiert Ausgabe 1905/27 (Perlbibel=Perl-Schrift), in grosser Schrift, nennt sich Hausbibel alte Elberfelder aus dem CSV Verlag. > (Achtung: es gibt da auch noch andere Hausbibeln jedoch in neuer CSV-Edition) In D: https://www.csv-verlag.de/hausbibel/13553-hausbibel-goldschnitt-alte-elberfelder-bersetzung.html In CH: https://beroea.ch/bibeln/elberfelder-bibel-unrevidiert-561-hausbibel oder noch eine in Grossdruck mit wesentlich grössere Schrift, aber in der CSV-Edition gibt es für das NT: In D: https://www.csv-verlag.de/bibelteile/13232-das-neue-testament-in-grossdruck-2-bande.html In CH: https://beroea.ch/elberfelder-nt-715-das-neue-testament-grossdruck Für das AT per dato leider nicht erhältlich: Fotos NT: https://1drv.ms/f/s!AsaiW0vU4qUzgb5VJxA3gzSofU7GkQ
    5 Antwort(en) | 199 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    08.03.2019, 22:48
    Olivier hat auf das Thema Das Geistige war nicht zuerst im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Hans Peter Stichworte: Menschliche Sicht - Göttliche Sicht und Reihenfolge Irdisch - himmlisch zeitlich - ewig alte Natur - Neue Natur schlechter Wein - guter Wein alter Bund - Neuer Bund Mensch vom Staub- Mensch vom Himmel Kain - Abel Esau-Jakob Israel- Gemeinde Zuerst Geborener - zweit geborener Alter Mensch - Neuer Mensch https://1drv.ms/u/s!AsaiW0vU4qUzgb5JFkEkEAZVXNf6iw ist halt Calvinist, kommt hier aber nicht wirklich so zum Ausdruck. Immer alles prüfen!
    2 Antwort(en) | 185 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.03.2019, 12:04
    Olivier hat auf das Thema Vergeben im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Bobby Man muss Vergebung bezüglich der Beziehung zwischen Menschen untereinander und bezüglich der absoluten Vergebung vor Gott unterscheiden. Problemlos kann ich einem Weltmenschen vergeben der sich an mir versündigt hat und in Reue mir diese Sünden bekennt und damit ist unsere Beziehung soweit wieder intakt. Wenn Menschen jedoch meinen, sie selbst können durch ihre Vergebung an Menschen, Vergebung vor Gott bewirken, denken sie rein römisch katholisch, pervers halt. Die meinen das nämlich voll und ganz genau so und nicht anders und sind auch noch stolz darauf.
    13 Antwort(en) | 528 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.03.2019, 06:46
    Olivier hat auf das Thema Vergeben im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Martin-Andry Eine Herzenshaltung der Vergebung sich immer wieder ‚erarbeiten‘, eine gelebte Vergebebereitschaft aneignen, innerlich vergeben haben, so dass eine wirklich bereinigte Beziehung wieder sein kann, wenn das Gegenüber sich mir entsprechend verhält/ wieder zuwendet, dass versuche ich auszuleben. Das Wälzen und dauernde Betrachten von einst ungut geschehenen Dingen, die sws. oft anders liegen als man meint, führt nur zu innerem Groll und das ist etwas sehr Destruktives, nach innen und nach aussen. Es frisst wie Krebs. Ich beobachte solches in meinem engeren familiären Umfeld und sehe wie das einen Menschen völlig in Gedanken und Kraft absorbieren kann, es bleibt keine Kraft und Willen mehr, sich um das wesentliche im Leben zu kümmern, sein eigenes Leben verantwortlich und befreit zu leben und endlich selber Busse zu tun und innerlich zu erkennen, dass man selber auf ewig verloren ist, nicht immer nur die Andern wegen deren einst schlechten Tun. Man bleibt im eigenen Gefängnis durch Schauen auf Mitgefangene und ‚Täter‘, obwohl die Türe sichtbar offen steht. Tragisch..
    13 Antwort(en) | 528 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.03.2019, 21:51
    Olivier hat auf das Thema 1. Petrus 1,2 im Forum Irrlehre des Calvinismus geantwortet.
    Was N I C H T steht ist oft sehr nützlich, um vom irrigen Hasenpfad wegzukommen. Es steht mit keiner Silbe oder keinem Gedanken etwas von Auserwählung /Bestimmung zum ewigen Heil oder zum rettenden Glauben, weder direkt noch im weiteren Kontext. Man muss nur glauben was da steht und nicht was Menschen permanent selber als unbiblische, pervertierte Voraussetzung voraussetzen.
    3 Antwort(en) | 270 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.03.2019, 14:34
    Olivier hat auf das Thema Vergeben im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Liebe Brüder Der Herr Jesus hat Sühnung für alle Sünden gegen Ihn getan. 1. Joh 2,20. Allversöhnung wäre eine falsche Schlussfolgerung darauf. Vergebung ist mehr als ""nur"" Sühne. Wir haben keine eigene Grundlage für Vergebung ohne Sühne. Und eine Beziehung ohne Reue und Bekenntnis kann nicht wieder hergestellt werden. Pervertiertes Humanisten denken.
    13 Antwort(en) | 528 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.03.2019, 14:06
    Olivier hat auf das Thema Vergeben im Forum Christliches Leben geantwortet.
    https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=8123 https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=7283
    13 Antwort(en) | 528 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.03.2019, 14:03
    Olivier hat auf das Thema Vergeben im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Martin a) Könntest du es denn tun? b) auf welcher Grundlage würdest du es denn tun?
    13 Antwort(en) | 528 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    04.03.2019, 07:07
    Olivier hat auf das Thema Kindertaufe / 1.Petrus 3 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Liebe Geschwister im Herrn Wir dürfen auch immer an die 3 verschiedene Rettungen im Wort Gottes denken. Ein Kind zu taufen, rettet dieses Kind aber auch nicht bez. Typus II, das es sich selbst ja nicht im Glauben darauf beruft, sondern max. im Erinnern an die Tradition seiner Eltern.
    8 Antwort(en) | 284 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    27.02.2019, 21:51
    Liebe Brüder Hatten wir nicht vor einiger Zeit vom sich abzeichnenden Wandel des WMD in der Sache gesprochen? Letzlich unwichtig. Wirklich wichtig ist, immer alles genau zu prüfen und zu unterscheiden. Und das hört nie auf, bis wir beim Herrn sind.
    6 Antwort(en) | 336 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    25.02.2019, 10:53
    Olivier hat auf das Thema Was ist "das Vollkommene " in 1.Kor.13? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby Als bekennender Zusammenhangsleser empfehle ich die Zusammenhänge von Kapitel 12, 13, 14 z.bsp. in Hauptabsichts-Gruppen einzuteilen und gesamthaft zu betrachten. Ich wollte eigentlich heute Abend mehr dazu schreiben zu dem was mir dabei auffällt, habe aber nun in folgender Antwort von Hans Rapold, das gefunden, was mir stark aufgefallen ist: das Wort erkennen, Erkenntnis. Ich empfinde dies - im Zusammenhang der weiteren Aussagen im Kontext - für das gesamtheitliche Verständnis fast wichtiger als der Ausdruck "das Vollkommene", wenn dieser selbstverständlich wie jedes Wort im Wort wichtig ist. https://www.bibelkreis.ch/forum/frage447.htm?fbclid=IwAR3thoo7sLj591iFH1FtkrouedMGaCX0jToA9D2GSYHZ4KzvA8IdDOy2IBo
    4 Antwort(en) | 240 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    22.02.2019, 07:40
    Olivier hat auf das Thema Irrlehre bei Ger de Koning im Forum Calvinismus Lordship Salvation geantwortet.
    Lieber Bruno Ob Ger de Konig auch diese irrsinnige Lehre nicht kennt? wie er es von der Lordship Salvation behauptet.. Mich verwundert gar nichts mehr... da nützt ihm jeglicher Aufruf zum sehr sorgfältigen Lesen nicht. Blinde führen besser nicht Blinde. Erstens ist es gramatikalisch einfach nur falsch was er behauptet und zweitens unterstellt er den korrekt lesenden Lesern Dinge, die nur innerhalb der Denkweise der Brüderbewegung so falsch geschlussfolgert wird. Sühnung/Bedeckung aller Sünden ist ungleich Versöhnung. Er sollte mal sich gedanken machen WO Sühnung stattfinden muss und was das Ergebnis des Glaubens daran mit sich bringt. > Am weissen Thron wird nicht anhand meines Sündenkontos entschieden ob ich in der Hölle lande oder nicht, sondern anhand dem, ob ich im Buch des Lebens eingetragen bin oder nicht! Ger de Konig versteht da viele grundsätzliche Dinge überhaupt nicht, blendet da aus weil er so indoktriniert wurde. Er versteht offen-sichtlich das Evangelium Christi in Seinem ganz Wert und Tiefe gar nicht. Trotzdem wird er als Reisebruder umhergereicht.... D A S. verstehe ich nicht!
    40 Antwort(en) | 11285 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    21.02.2019, 18:07
    Olivier hat auf das Thema Wer ist Jesus? im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Alois Früher dachte ich es sei eine eingebürgerte Unart, den Herrn Jesus einfach als 'Jesus' zu bezeichnen. Von Jesus spricht das Wort Gottes im Allgemeinen dann, wenn es vom Menschen Jesus als Mensch sprechen will, oder schlicht als Erzählung von qualitativ nicht weiter spezifizierten Begebenheiten um IHN. Heute sehe ich bei vielen von 'Jesus' Sprechenden, dass sie sich einfach nicht bewusst unter die Autorität des Herrn stellen. Das sind dann ganze Denominationen... Ob diese Menschen nun errettet sind oder nicht, schliesse ich kaum alleine auf dieser Unart, wer dann trotz biblisch belegten Hinweisen permanent bei Jesus bleibt, der hat wohl den Herrn und Seine Erhabenheit nie erkannt. Dieser muss halt zuerst wirkliche Busse tun und dann auch glauben wie die Schrift sagt und nicht wie das natürliche Herz denkt. Auch da kann ich mich irren, muss aber persönlich meinen Umgang mit solchen entscheiden. Bei all den "Jesuanern" wie ich denen zu sagen pflege, - Jesus in toten Werken (meist verlogene) Nachfolgern ohne Neues Leben, stellt sich mir die Frage nicht; mit solchen mache ich verbal nie halbe Sachen und gehe dann weiter. Und doch auch bei diesem Thema kann man auf der anderen Seite des Pferdes hinunterfallen und völlig Irre lehren, dass ein Gläubiger der den Herrn Jesus nicht als seinen Herrn bekundet hat, damit selber beweise, dass er nicht bekehrt und damit noch nicht errettet sei.... es gibt nichts was es nicht gibt unter der Sonne. https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=5533 https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=7046
    1 Antwort(en) | 174 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    20.02.2019, 13:48
    Lieber Bruno Mich einerseits auch, andererseits auch gerade nicht (mehr).. Den jung im Glauben stehenden, heilsgewissen Christen schafft man mit dieser Irrlehre maximal Verwirrung, den zum Schein sich bekennende "Christen" die regt man zu mehr Taten und Werken an, anstatt zu einmaliger, echter Busse und Glauben! Man setzt auf die Karte ICH anstatt auf die Karte Christus für mich. Unterscheidungsarmut ist geistliche Armut. Ich bin dem Herrn sehr dankbar, dass ich seit meiner Bekehrung (wo ich erstmals niemandem den Herrn als Herrn bekundet hatte) stets bewahrt und belehrt blieb in und über Heilsgewissheit und dankbar den Willen habe Sünde nicht tun zu wollen und dankbar den Menschen von meinem Heiland Zeugnis geben zu können. Akustisch den Herrn Jesus als Herrn bekunden, tue ich IHN heute, indem ich von Ihm als Herr Jesus spreche. Sichtbar bekunden tue ich IHN durch mein Leben, durch die sichtbar werdende geistliche Glaubens-Realität die durch meine Lebensweise und meinem Verhalten hoffentlich den Menschen auffällt und sie interessiert, oft auch nach dem bekunden meines Glaubenszeugnisses einige leider abwenden lässt, auch das ist Bekenntnis!
    37 Antwort(en) | 11442 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    20.02.2019, 07:48
    Lieber Bruno Schon ab Minute 4 gibt G.d.K. zu, die Lehre der Lordship Salvation gar nicht zu kennen, wie will er denn anders als auf einem Verslipicker seine Doppelbekehrungslehre als biblisch behaupten..? 10 Minuten Internetrecherche und dann 30 Minuten lesen und es müsste ein Bekenntnis kommen. Doch praktisch offensichtlich halt nein; wenn man seine Lehransichten an den Brüderschriften und den ‚hochangesehenen‘ Reise-Lehrbrüdern abgleicht und nicht am Wort im Kontext des Wortes, so bleibt man halt unbelehrbar. Man darf sich jetzt fragen, was überhaupt nach G.d.K unter Bekehrung, Busse, Glaube versteht. Ich für mich, weiss jedenfalls weshalb ich dessen Bücher nicht kaufen würde. Zudem kenn ich auch den damaligen Mailverkehr mit ihm, bezüglich calvinistischer Anschuldigungen ohne schriftlicher Antwort. Saubere schriftliche Antworten wären besser als in Vorträgen etwas zu reden, wo, oft unter latentem Gruppendruck, sws. kaum jemand aufsteht. Wer öffentlich herumreist und lehrt, der muss sich auch entsprechend öffentlich und für jeden nachlesbar, der Kritik stellen, aber bitte umfassend, ohne Mikroskop vor der Nase. Brüderlehre muss man nicht verteidigen sondern bekennen und ablegen.
    37 Antwort(en) | 11442 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    20.02.2019, 00:57
    Olivier hat auf das Thema Irrlehre bei Ger de Koning im Forum Calvinismus Lordship Salvation geantwortet.
    Glauben alleine rettet also lt. G.d.K. nicht. Punkt. Seine deutliche hörbare Festhaltung. Erst nach Bekennen des Glaubens mit dem Mund, erlange der bereits gerechtfertigte und glaubende Mensch das Heil. Glaube des Herzens müsste also, nach dieser isolierten Römer 10,10-Sicht, Rechtfertigung bedeuten und erst Bekenntnis mit dem Mund das Heil bedeuten. Und zwischendurch liegt ein geistliches Vakuum Gottes oder was?? Nun, um was geht es denn hier eigentlich in Römer 10? Wozu hat Paulus 8 Kapitel lang systematisch den Weg zum Heil für alle Menschen aufgezeigt um hier wiederum etwas weiteres, heilsnotwendiges mit hineinzubringen? Hat G.d.K. den Zusammenhang und die Thematik von Römer 9 - 10 wirklich nicht beachtet oder blendet er ihn bewusst aus?? Dass er die Lorship-Salvation als Lehre nicht kennt, macht mich doch stutzig. Das ist doch weit verbreitete 'Platte' in den Brüdergemeinden und nichts neues. https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=6685 https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=7219 Bei mir gab es zwischen dem Glauben mit dem Herzen auch eine Zeit bis zum akustisch vernehmbaren Bekennen mit dem Mund, aber mit einer zeitlichen Differenz zum geschenkten Heil hat das doch nichts zu tun (!), sondern in Römer 10 mit dem äusserlich sichtbaren-hörbaren-erkennbaren Heil für die ungehorsamen und permanent widersprechenden Juden (den nationalen Brüdern von Paulus). Es geht doch um den "Nicht-Beweis" ihres Glaubens. Ja braucht denn Gott einen hörbaren Beweis? Sieht der einzige wirkliche Herzenskenner denn nun auf einmal nicht mehr den Glauben des Herzens und braucht Gott auch noch akustische Beweise?? Glaubt das G.d.K wirklich?
    40 Antwort(en) | 11285 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse

1 Pinnwandeinträge

  1. Pinnwand-Dialog ansehen
    Lieber Oliver, danke für die Verbesserung und Erklärung! 👍🏽
    Äs bhüet di Gott
    Bruno
Zeige Pinnwandeinträge 1 bis 1 von 1
Über Olivier

Allgemeines

Alter
52
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
2.835
Beiträge pro Tag
0,62
Pinnwandeinträge
Pinnwandeinträge
1
Letzter Pinnwandeintrag
01.10.2018 20:52
Diverse Informationen
Registriert seit
06.09.2006