Tab Content
  • Avatar von Olivier
    12.09.2020, 21:30
    Olivier hat auf das Thema Michael Kotsch → John MacArthur im Forum Irrlehre des Calvinismus geantwortet.
    Immer im Zusammenhang lesenEs geht in der Reaktion von Petrus und den Aposteln um das verbieten wollen des Lehren und des Aufdecken (Anklage) der persönlichen Sünde. Ganz egal was Covid19 ist, was die Obrigkeit weiss und was sie dabei verlangt, solange wir Evangelisieren dürfen haben wir ihr zu gehorchen.
    12 Antwort(en) | 840 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    03.09.2020, 06:08
    Olivier hat auf das Thema Haschen nach Wind im Forum Was bedeutet? geantwortet.
    Liebe Schwester Larissa Der Prediger betrachtet und beobachtet die Menschen dieser Welt und beschreibt sie aus einem irdischen Blickwinkel, mit einem Blick auf Menschen die ohne Gott leben, Gott nicht an erster Stelle im Blickfeld ihres eigenen Lebens haben. "Haschen nach Wind" meint ein sich Bemühen um etwas zu haben, was keine Beständigkeit hat. Geistlich betrachtet etwas, was keinen Wert für die Ewigkeit hat. Vers 5/6: Der Tor tut gar nichts - der Gescheite tut etwas aus der Ruhe - der Überaktive erreicht mit viel Arbeit und Mühe doch nichts. Man muss nur ein mal seine Hände nehmen und mit gespreizten Fingern nach vorne in die Luft fassen, Finger zusammen ziehen und dann in die Faust hinein schauen: Nichts! So sind viele (vernünftige und gute) Tätigkeiten der Menschen, wenn sie es ohne Gott tun.
    1 Antwort(en) | 315 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    03.09.2020, 05:48
    Lieber Hans Peter An dem Gedanken studierte ich auch herum. Wenn er korrekt ist, dann müssen die Calvinismus Irrlehrer und ihre Verbreiter im Herzen bereits verhärtet sein. Denn Jesaia spricht zu ungläubigen Sündern (aus den Juden) und ruft sie auf zur Umkehr von ihrem irdischen Trachten. 4 Zeilen Verantwortlichkeit des Menschen und letzte Zeile die Gnade Gottes Würde deine Aussage sich grundsätzlich auf alle Menschen beziehen, dann hätten die Calvinisten wirklich recht. Aber vielleicht habe ich auch den Begriff Busse noch nicht restlos und richtig erfasst und verstanden. "Unbussfertig" ist nach meinem Verständnis die grundsätzliche Haltung des persönlichen Unwillens Busse zu tun, nicht das Könnens. Um vollständig umkehren zu können, muss der Mensch verstehen weshalb und an diesen Punkt wird jeder geführt; wie lange noch? Es gibt sicher viele, deren Herzen bereits verhärtet sind. Ich hoffe auf diejenigen, die noch in solche Systeme hinein geraten sind und sich von dort heraus reissen lassen müssen, z.Bsp. indem sie geweckt werden durch das Lesen von solchen Beiträgen.
    6 Antwort(en) | 446 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    02.09.2020, 20:01
    Zitat Sprecher: Es ist die übliche gotteslästerliche Aussage der Calvinismus Schwätzer. Sie machen damit Gott zu einem Monster, ganz egal ob sie es verstehen oder nicht. Und weil dieses Lehrsystem es ja genau weiss, so verstricken sie sich immer mehr in verlogene Erklärungen wie Jesaia 55,8-11, man könne halt nicht verstehen weshalb Gott die einen errettet und die anderen nicht! Würden sie dabei nur einmal die vorgehenden Verse 1-7 langsam lesen, sie glauben und damit verstehen welche Gedanken Gottes gemeint sind, sie könnten zutiefst im Herzen getroffen werden um Busse zu tun.
    6 Antwort(en) | 446 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Olivier

Allgemeines

Alter
54
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
3.253
Beiträge pro Tag
0,63
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Heute 10:49
Registriert seit
06.09.2006