Tab Content
  • Avatar von Olivier
    Gestern, 22:06
    Olivier hat auf das Thema Was ist unser Lohn im Forum Evangelium geantwortet.
    Verheissener Lohn kann auch in schwierigen Zeiten ermutigend sein, um nicht aufzugeben, nicht aus Verzweiflung in schweren Umständen den Glauben oder die Standhaftigkeit im Wort zu verlassen. vgl. Kol 3,18
    4 Antwort(en) | 42 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    Gestern, 21:52
    Olivier hat auf das Thema Was ist unser Lohn im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Hans Peter Danke für die schöne Antwort. Das Wort sagt nichts zum Inhalt des Lohnes und aus Liebe zum Herrn wollen wir durch unseren Glauben, in Treue und aus Liebe nur das Beste tun und geben für unseren Herrn und dürfen dabei wissen, dass die im Feuer bestehenden Anstrengung Lohn geben wird; ein Lohn den wir auf Erden aber gar nicht fassen können. Unsere Motivation dazu soll einzig himmelwärts gerichtete sein, im Charakter vielleicht ähnlich motiviert wie die 24 Ältesten in Off 4,10, wenn auch Kronen weniger von Lohn als von Herrlichkeit, Ehre und Macht sprechen.
    4 Antwort(en) | 42 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    Gestern, 18:16
    Olivier hat das Thema Was ist unser Lohn im Forum Evangelium erstellt.
    Um Lohn zu bekommen scheint man Werke zu benötigen die a) auf dem Grund Jesus Christus gebaut sind und b) im Feuer sich bewähren müssen. 'Woraus' besteht denn unser (ewiger) Lohn? .. den wir offensichtlich verlustig gehen können. und wie/weshalb/durch was kann man ihn verlustig werden? .. oder anders gesagt, welches sind mögliche Gründe weswegen sie im Feuer nicht bestehen werden? Ist dieses Feuer der Bewährung heute schon wirksam oder erst später, am Ende der Zeit oder von heute an bis zum Ende der Zeit?
    4 Antwort(en) | 42 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    09.02.2020, 13:39
    Olivier hat auf das Thema Frage nach Theodizee im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Christoph Dem Mensch wurde die Verantwortung über die Schöpfung in die Hände gegeben. Der Mensch ist in Sünde gefallen und Fluch kam dadurch über die ganze Schöpfung. Seither bringt der Fluch auch spürbare Wirkungen mit sich und jeder verantwortliche Mensch sündigt und jeder ist immer noch verantwortlich Gott zu glauben. Es ist reinste Gnade Gottes, dass er nicht wie wie vor 1. Mose 8, die Welt heute noch nicht gänzlich untergehen lässt und den Menschen noch nicht für sein verantwortliches Tun richtet. Jede Stunde mit der ER damit zuwartet ist eine Stunde der Gnade für die ewig verlorenen Menschen! Haiti ist dann ein Klacks gegen das Kommend. Such du heute den vertikalen Blick und nicht den horizontalen und danke dem Herrn Jesusbewusst für die verfügbare Gnade Gottes mittels Glauben. Und dann gehe hin und erzähle es den Menschen was ER jedem Menschen anbietet. Gottes Allmacht geht nie gegen seinen Wesensheiten des Lichtes und der Liebe. Das sind nur menschliche Gedanken des Unglaubens.
    8 Antwort(en) | 361 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.02.2020, 08:21
    Olivier hat auf das Thema muss die Frau auf dem Mann hören im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Beide Eheleute müssen zuerst auf das Wort hören. Beide haben den Herrn als ihr Haupt. Rockvorschrift für weibliche Kinder Gottes finde ich keine. Zu was die Frau Puder auf ihre Haut tut weiss ich nicht, es soll auch medizinische Ursachen/Gründe geben. Ich frage mich halt immer, wie weit der Mann denn in einer Ehe auch selber biblisches Vorbild ist und es aus Liebe auslebt, so dass es für die Frau ihr Gebot der biblisch gelehrten Unterwürfigkeit auch entsprechend leicht fällt ihres ebenso zu tun.
    4 Antwort(en) | 143 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.02.2020, 06:38
    Olivier hat auf das Thema Anfechtungen im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Liebe Schwester Larissa Das erste und wichtige was Geschwister immer füreinander tun sollten ist beten und flehen vor unserem Gott der Gnade. Die voraussetzende Frage ist vielleicht auch, woher Anfechtungen kommen bzw. was darunter verstanden wird. Eine Möglichkeit: Wenn ich z.Bsp. auf mich schaue wecke ich sehr schnell mein Fleisch und aus diesem kommt nur Sünde. Daran könnte ich verzweifeln, nur muss ich deshalb nicht verzweifeln, weil ich weiss dass aus dem Fleisch nur Sünde kommt. Wenn ich es aber im Tode halte, es also nicht beachte, ihm keine Wirkungs-Grundlagen gebe, sondern dem Herrn danke, dass mein altes ich mit Ihm gestorben ist, dann verliert es temporal seine ‚Kraft‘. Schlafen tut das Fleisch aber nie, leider. Erst wenn wir beim Herrn sind und unseren Leib abgelegt haben sind wir von diesem erlöst.
    3 Antwort(en) | 138 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.02.2020, 19:13
    Olivier hat auf das Thema Unterordnung im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Bobby Ich erinnere mich noch wie wenn es gestern wäre, an die Rekrutenschule, als wir nach dem 50km Marsch alle wie auf Eiern gegangen sind uns in der Kaserne im Tenu leicht im Theoriesaal sammeln mussten und einige zu spät kamen. Unser strenger aber gerechter Kommandant hielt darauf zu später Stunde der ganzen Kompanie laut und deutlich einen eindringlichen Vortrag, was Disziplin bedeutet. Jedesmal wenn wir Disziplin ausübten hatten wir es gut und wenn nicht zog er strenge Massnahmen durch. Einfach war es für mich als 20ig jähriger nicht, es hat mich damals aber geprägt. Muss das wieder vermehrt anwenden, ja. Auch wenn Kinder Gottes sich an den Ordnungen Gottes ausrichten, sich diesen unterwerfen und sich einfügen, hat das Segen zur Folge, wenn nicht die Züchtigung des Vaters, aus Liebe, nicht als Strafe.
    9 Antwort(en) | 533 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.02.2020, 19:01
    Olivier hat auf das Thema URL Button benützen. im Forum Technisches zum Bibelkreisforum geantwortet.
    und bitte bobby: ungeniert Pn, Mail, Skype!
    3 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.02.2020, 18:04
    Olivier hat auf das Thema URL Button benützen. im Forum Technisches zum Bibelkreisforum geantwortet.
    Bei YT ist es ganz einfach. Man hält den Curser im Zeitbalken über die Stelle ab welcher man den Film abspielen möchte, drückt die Rechte Maustaste und wählt im Kontextmenu ‚Link ab dieser Stelle kopieren‘ (sinngemäss). Dann im Form den so im Cache übernommenen Link wie von HP angezeigt im Fenster des URL Buttons einsetzen. Minutenangaben sicherheitshalber immer mitangeben. Schafft jeder, man muss es nur üben. Z.Bsp. hier: https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=9564&p=59781#post59781
    3 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.02.2020, 18:03
    Olivier hat das Thema Übungs-Beitrag im Forum Technisches zum Bibelkreisforum erstellt.
    In diesem Thread kann man technisches ausprobieren und üben. Für konkrete Fragen besser einen neuen Beitrag aufmachen.
    0 Antwort(en) | 49 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.02.2020, 11:11
    Olivier hat auf das Thema Bergpredigt Abendmahl 2. Johannes im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Manuel Von jemanden der sich Christ nennt und nach korrigierender Belehrung trotzdem das Werk des Herrn oder die Person des Herrn oder das Wort Gottes in irgendeiner Art angreift, kleinredet, abschätzig darüber spricht und es ablehnt, von dem muss man davon ausgehen, dass er nicht errettet ist. Einem solchen kann man das Evangelium und seine verlorene Lage in Sünde, Schuld und Unglauben im Wort nochmals aufzeigen und ihn dann dem Herrn überlassen. Bis er Busse getan hat, bringt es rein gar nichts immer und immer wieder dasselbe aufzuzeigen und schon grad gar nicht rede ich mit solchen über ihre eigenen Gedanken über Wort Gottes oder die Person Christi, die ja nur aus dem religiösen Unglauben genährt sind. Mir als wiedergeborener Christ ist folgendes gegeben:Als Gesandter habe ich das Vorbild des Vorgehens im Herrn, also in der Art und Weise im Umgang mit Ungläubigen genauso wie ER vorging oder aber auch wie ein vom Herrn gesandter Apostel mit den Menschen umging. Du findest keine Schriftstelle, wo der Herr jemanden denselben Aspekt eines Sachverhaltes mehr als einmal erklärt hat oder über ihre Verschlagenheiten und Bosheiten auch nur ansatzweise diskutierte. Er ging einfach weiter. Was ER hat, ist ihnen ihren Fächer ihrer Falschheit und Verlorenheit immer weiter öffnend vor Augen zu halten. Wer nun die Bergpredigt zu halten versucht, wird von ihr nach dem was er gehört hat was zu tun ist, also nach seinen Werken, ohne Gnade gerichtet werden. Was nach dem Hören der Worte am Berg geschah ist nämlich entscheidend: Wer hören will, einsieht und bekennt und glaubt, dem wird mittels Glauben aufgrund von Gnade Sündenvergebung geschenkt und Gerechtigkeit zugesprochen. Studiere dazu den Römerbrief 1-5
    2 Antwort(en) | 120 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    05.02.2020, 17:14
    Olivier hat auf das Thema Unterordnung im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Liebe Larissa Adam und Eva wurden vom Schöpfer ja Erwachsen und Vollständig und sehr Gut erschaffen und mit allem Notwendigen ausgerüstet, auch um eine Familie zu gründen. Dann wurden sie wegen dem Sündenfall aus Eden fortgetrieben und heute wissen wir aus dem Wort und erleben es auch selbst, dass die Anfangsbedingungen sich komplett geändert haben und die Schöpfung unter dem Fluch liegt, was Dornen, Disteln und Arbeit mit Schweiss bedeutet. Heute benötigt eine Ehe bezüglich den irdischen Umständen also viel mehr Mühe, Vorbereitung und Überlegungen und Entscheide, als dass dies Adam und Eva bei einer Familiengründung in Eden gehabt hätten. Das zu beachten und sich zu vergegenwärtigen ist sehr wichtig und entsprechend segensvoll. Die Ehe selbst, die will dann ebenso in den Schöpfungsordnungen Gottes beschritten werden, Nöte und Schwierigkeiten werden da ebenso vorhanden sein wie bei denen, die nicht heiraten wollen. Sehr schön sehen wir den Vorgang der Findung der Braut im Bilde von Isaak und Rebekka. Das war eine durch Glauben von Gott geleitete und menschlich sorgfältige und bewusst gemachte Vorbereitung. Darauf basierend gab es dann eine ebenso bewusst gestellte Frage mit einem ebenso bewussten Entschluss als Antwort. (1. Mose 24). Es gibt bei Beröa ein schönes Büchlein von Willi Zutter "Die Werbung der Braut". Wer Interesse hat PN an mich. Die Ehe ist vor Gott Heilig und etwas vom kostbarsten das der Herr den Menschen auf Erden gegeben hat. Ein jeder trage der Ehe oder dem Nicht-Verheiratet-Sein an seinem persönlichen Ort bewusst Sorge.
    9 Antwort(en) | 533 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    04.02.2020, 16:21
    Olivier hat auf das Thema Joh146 Stefan ein Antichrist!!! im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Es fällt ja auf, wie Joh 14.6 sich als Antwort-Instanz sieht und auf jede per Chat gestellte Frage immer gleich Antwort zu geben können meint, aber NIE sehe ich dass er dazu eine Bibelstelle bemüht. Wie soll da ein noch jung im Glauben stehender Christ, in diesem Verhalten ein Vorbild im Umgang mit christlichen Fragen sehen?
    19 Antwort(en) | 1030 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    04.02.2020, 09:41
    Olivier hat auf das Thema Joh146 Stefan ein Antichrist!!! im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Um die Dreieinheit Gottes im Vater, Im Sohn, im Heiligen Geist zu fassen braucht es Glauben, keine logischen Erklärungen. Der Unglaube erklärt entgegen dem Wort stehend logisch. Bevor ein wirklich Bekehrter nicht mindestens ein bis 2 Jahrzehnte lang die Schrift studiert hat und entsprechend im Glauben gewachsen ist und diese Früchte sichtbar werden, sollte er keine öffentlichen Lehrkanäle betreiben. m.M.
    19 Antwort(en) | 1030 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    30.01.2020, 17:15
    Olivier hat auf das Thema Was ist Sünde im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Jedes Abweichen davon: 266 ἁμαρτία (hamartia) : Sünde Importantia αμαρτια, ιας hamartía Übersetzung: Sünde Anzahl: 173 Grammatik: N f Herkunft: Abstrakt und konkret von G264 αμαρτανω hamartáno sündigen, (w. d. Verfehlen, d. Verfehlung) Kautz Gräz.: d. Verfehlen d. Zieles (mit Pfeil oder Speer); dann: alles was gegen d. rechten Sinn verstößt (z.B. ein Denkfehler), d. Irrtum, d. Versehen, d. Fehler; übertr.: d. Sünde, d. Schuld. Bedeutung * d. Sünde * d. Tät. d. Sündigens: d. Mißachten von Gottes Geboten u. Vorschriften; d. Weg d. Gerechtigkeit und Aufrichtigkeit verlassen und Falsches tun. 1Mo 50,17; 3Mo 4,20; Jes 53,12; Mt 3,6; uva. * d. Erg. d. Sündigens (= 265): d. verallgemeinerte Tatsünde, d. Mißachten von Gottes Geboten und Vorschriften in Gedanken, Worten und Taten. Mt 12,31; Apg 7,60; ua. * kollektiv: d. Summe d. begangenen Sünden sei es von Einzelnen oder von Vielen (z.B. d. Auserwählten, d. Menschheit); Sünde als Prinzip. Joh 1,29; Röm 5,12.21; 6,6.14.17.20; 7,8.9.14.17.20.23.25; 8,2; 2Kor 5,21; Gal 3,22; ua. * d. Sündhaftigkeit, d. Sünde als Eigenschaft, Wesenszug oder Zustand. Joh 8,21.24; 9,34.41; 15,24; 1Jo 1,8; 3,5; * d. "Sünde zum Tod" ist eine Sünde welche im Alten Bund nicht durch ein Opfer gesühnt werden konnte sondern mit d. Tod bestraft werden mußte (ohne, daß d. Betreffende deshalb ewig verloren war; z.B. Achan; vgl. zur Sache auch noch: Spr 15,10; Hes 33,9; ) 1Mo 20,9; 2Mo 32,30; 1Jo 5,16.17;
    7 Antwort(en) | 344 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    28.01.2020, 07:12
    Ja, klar, einzig der Herr war ohne Sünde, die Feste mussten aber Israel feiern und zwar mit ihrem herausgefegten Sauerteig, jedes Jahr aufs Neue. Das Wort ist für eine solche Grafik mehr als nur fahrlässig.
    3 Antwort(en) | 121 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    28.01.2020, 06:50
    Entrückung hat keinen Bezug zu Israel.
    3 Antwort(en) | 121 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    27.01.2020, 11:51
    Olivier hat auf das Thema Sonne Erde im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Die Erde dreht sich um sich selbst. (1x/d) Die Sonne dreht sich um sich selbst und das auch noch in sich verschieden schnell (dn 1x/25d) Die Erde dreht um die Sonne (1x/a) Sonne und Erde drehen zusammen (mit den anderen Planeten um uns) um das Zentrum der Milchstrasse, Tempo: 900'000 km/h Ziemlich komplexe Sache! https://www.sonnentaler.net/fragen/fragenarchiv/wissenschaft/astronomie/himmel-erde/8.qst > Weder die Sonne noch die Erde sind das Zentrum unseres Systemes. Das Bild daraus: Nicht die Schöpfung oder teile davon sind unser Lebens-Zentrum, sondern der Herr Jesus.
    4 Antwort(en) | 177 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    26.01.2020, 07:58
    Olivier hat auf das Thema Menschen nicht vor der Hölle zu warnen? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby Das Schrecknis kommt daher, dass wir wissen wie schrecklich die Hölle ist! Am meisten von der Hölle gepredigt hat der Herr Jesus. Er wurde verhöhnt, verspottet, verfolgt, geschlagen, angespuckt, ausgepeitscht und getötet dafür.
    3 Antwort(en) | 319 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    21.01.2020, 06:20
    Olivier hat auf das Thema Jesaia 45,7 - wie erklären im Forum Schwierige Schriftstellen geantwortet.
    Lieber Martin Danke für das Teilen der tief gehenden Gedanken. Jetzt, in der Ruhe, habe ich sie verstanden.
    3 Antwort(en) | 211 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Olivier

Allgemeines

Alter
53
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
3.143
Beiträge pro Tag
0,64
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Heute 05:56
Registriert seit
06.09.2006