Tab Content
  • Avatar von Olivier
    Heute, 06:06
    Olivier hat auf das Thema Auferweckt im Forum Fragen aus der Bibelstunde geantwortet.
    Lieber Hans Peter Mein früh nach drr Bekehrung erlerntes, grundlegendstes Verhalten beim Schriftstudium: >>>>>Lies den Kontex!<<<< oder sprich: ein paar Verse vorher, ein paar Verse nachher mitlesen und beachte das Thema, den Zusammenhang und immer auch die Dispensationen. Nachdem in Kapitel 1. + 2. geklärt wurde, dass alle Menschen Gott nicht suchten und verloren sind, steht in K. 3. dass es den Juden unter Gesetz Mose nicht anders geht und sich zur Rettung unter das Gesetz des Glaubens stellen müssen, in K. 4. dass die Sünde eines Menschen alle Menschen in die Stellung von Sündern führte, Nur Glaube an den einen Menschen Jesus Christus in die Stellung von Erretteten führt, wird nun in Kapitel 6 gezeigt, dass der Errettete zwar einen Herrschaftswechsel erfahren hat, diese Herrschaft jedoch - wie die einmalige Rettung, nun fortlaufenden Glauben benötigt, um die Herrschaft der Gnade Gottes wirksam zu machen und letztlich um Gott Frucht bringen zu können Wir sind geistlich mit Christus gestorben, materiell-biologisch jedoch noch nicht. Ebenso sind wir jedoch geistlich auferweckt, dies sehen wir in Epheser und Kolosserbrief. Dirt sehen wir auch die Segnungen dessen. Der leibliche Aspekt der Auferweckung ist noch nicht geschehen, deshalb haben wir ja Gottes Gnade durch Glaubensgehorsam Seines Wortes für unseren jeztigen Wandel, noch so täglich/stündlich nötig. Vers 4 zeigt nun, dass Christus bereits vollständig auferweckt wurde (Er ist sündlos rein gestorben) und wir Ihn als entsprechendes Vorbild für unser irdisches Leben haben. Dieses Leben ist seit der persönlichen Bekehrung, das Neue Leben (im alten adamitischen Leib vom Staub). In der Auferstehung ( mit Neuem Leib) werden wir mit Ihm eins sein, was zukünftig ist.
    2 Antwort(en) | 35 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    17.08.2019, 00:07
    Den Teufel O.L. kennt man ja inzwischen... ich hör ihm max 60 Sekunden zu und finde es sehr interessant wie er um das Thema Ananias und Sapphira blitzschnell und permanent wechselt zwischen Gottes Vorherwissen = Gottes Vorherbestimmung. Klassisches logisch-philosophisches Denkmuster, welches dann Null Übereinstimmung hat was die Bibel aussagt und was sie übergreifend dem Kontext nach lehrt. Ja, es ist traurig und schmerzt zu sehen, wie viele Leute auf solche bezahlten Schnurris reinfallen, nur weil diese schnell und eloquent klingend daherplappern wie die Heiden und dabei noch keine Widerrede dulden - welche ja eh kaum kommt aus der Zuhörerschaft. Ja Hans, Olaf Latzel ist ein Gesalbter des Satans, er betet ja auch zu diesem .... der Herr wird ihn richten.
    13 Antwort(en) | 533 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    16.08.2019, 23:50
    Olivier hat auf das Thema Deutsche Bibel in grossen Buchstaben im Forum Übersetzungs Hinweise geantwortet.
    https://www.csv-verlag.de/bibelteile/13232-das-neue-testament-in-grossdruck-2-bande.html Leider nur das NT.
    3 Antwort(en) | 153 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.08.2019, 13:12
    Mit Katholiken zu sprechen über das Essen des Leibes und das Trinken des Herrn, zeigt oft deren dämonische Belastung. Frag einen praktizierenden Katholiken ob die Jünger damals den Herrn kanibalisiert hätten. Auf seine aufgeregten Ausflüchte frag ihn ein zweites mal dasselbe. Beharrt er immer noch auf die Transsubstantiation, verlass ihn wortlos. Der Herr wird mit ihm zu Ende kommen.
    5 Antwort(en) | 146 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.08.2019, 13:05
    Lieber Onur Ich habe deinen obigen Link gelöscht. Schon der zweite Eintrag ist eine unbiblische Erfindung. Dann fand ich nach 10 Sekunden weiter blättern Fleischesvorschriften, völliger Unsinn was der Autor dort schreibt. Hier besseres: https://www.bibelkreis.ch/RKK/Messopfer_2017-12-16.pdf https://fakten4u.jimdo.com/irrlehren/katholizismus/ Immer alle prüfen. Nichts ist perfekt, aber manches offensichtlich Dreck und Gift.
    5 Antwort(en) | 146 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    13.08.2019, 14:20
    Olivier hat auf das Thema Das heutige Wasser im Forum Schöpfung geantwortet.
    Dr. Russell Humphreys - Gravity and Time Dilation: https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=HbVA6OXkFPU - Untertitel einschalten - auf automatisch übersetzen/deutsch stellen - ev. Wiedergabegeschwindigkeit verlangsamen um dem Text besser folgen zu können. Simultan-Übersetzungsqualität ist immer etwas schwierig, dem Sinn nach bei einfachen Sätzen gut folgbar.
    12 Antwort(en) | 461 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    13.08.2019, 06:59
    Olivier hat auf das Thema Alte > =< Neue Natur im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Liebe Geschwister im Herrn Dies Büchlein gehört zur Standard-Lektüre, welche man immer wieder gerne und mit Gewinn für sich selber liest und anderen weitergeben/hinweisen kann. https://1drv.ms/b/s!AsaiW0vU4qUzgegfauLQCxprzPC2kQ?e=OjT3dM
    5 Antwort(en) | 165 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.08.2019, 17:01
    Olivier hat auf das Thema Das heutige Wasser im Forum Schöpfung geantwortet.
    Lieber Harald Durch Elektrolyse mit Strom kann man Wasser spalten und zwar in Wasserstoff und 2 Sauerstoffatome Wenn man diese 2 Ausgangsstoffe zusammenbringt und zündet gibts als Ergebnis einen grossen Chlapf (die vorhe4 langsam zugeführte Energie des Stromes) und wiederum Wasser. Wie oft und wo genau das ausserhalb des Labors oder eines Reaktors geschieht weiss ich nicht, wohl kaum in nennenswerten Mengen. Andererseits kann man Wasser an andere Stoffe binden. Zbsp. vorhin als ich die Honigschleuder reinigte, sprühte ich Wasser an die Einbauten der Schleuder und da Honig hygroskopisch ist, bindet er Wasser an sich. Da ich mehr Wasser verwendet habe als der Honig binden kann, spült das Gemisch den verbleibenden Wachs gleich mit weg. Auch Ethanol kann Wasser binden, das benutzt man um z.bsp biologische Präparate haltbar zu machen. In meiner Rekrutenschule hatten wir Früchtebrot, welches so dauerhaft haltbar gemacht wurde. Die Alkis hatten natürlich die Zeit nich abgewartet bus der Alk verdunstet war.... Zu deiner Frage konkret: Ich denk ja, das Wasser welches wir heute benutzen ist zum grössten Teil dasselbe wie vor 6000 Jahren, wenn auch x-fach gebunden, gelöst, vermischt, filtriert, getrennt worden usw. Die beste Reinigung des Wassers geschieht wohl durch Verdunstung und Kondensation (Regen) und auch die Läuterung in der Erde inkl. Anreicherung mit Mineralsalzen etc ist eine geniale Vorsehung Gottes zu unserem Nutzen. Das Quellwasser einer Mineralwassermanufaktur aus meinem Kleinst- Nachbarkanton, verbleibt nachgewiesenermassen während mehreren Jahrzehnten im Untergrund des Erdreichs. Wenn ich also einen Schluck Gobawässerli trinke, trinke ich ein 50 Jahre lang aufbereitetes, gesundes Getränk. Ich trinke allerdings Wasser ab Hahn, das kommt aus einer unterirdischen Quelle (Fluss) ganz in der Nähe, welche jährlich 6,6 Millionen Badewannen voll reinstem Trinkwasser für eine ganze Region speist! Wunderbarer Schöpfer der solches uns schenkt!
    12 Antwort(en) | 461 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    10.08.2019, 07:06
    Lieber Frank Der Prophet Jeremia Sein Leben und sein Werk von Hans-Joachim Kuhley https://www.daniel-verlag.de/shop/detail.php?oid=1530&ucat_id=51 https://www.amazon.de/Prophet-Jeremia-Hans-Joachim-Kuhley/dp/3935955928 Eine Buchbesprechung: Dieses Werk ist eine Studie, an welcher der inzwischen 81-jährige Au- tor 15 Jahre gearbeitet hat und die nun veröffentlicht worden ist. Im Vorwort schreibt er darüber, dass es ihm ein Anliegen war, „den vie- len Detailfragen gewissenhaft auf den Grund zu gehen“, ohne eine „rein theologische Abhandlung zu schreiben“. Aber er wollte doch „den Leser so weit wie nur möglich in die Zeit und Umwelt Jeremias mit hineinnehmen“. Und das ist ihm absolut gelungen. Zu Beginn finden sich einzigartige und sehr genaue Erläu- terungen zu den chronologischen Angaben im Propheten Je- remia. Es wird z.B. eine chronologische Tabelle angeführt, die sich auf die im Herbst beginnenden Tischrijahre bezieht und eine Tabelle zur Jahreszählung bei Überlappung von Nisan- und Tischri-Regierungsjahren. Auf den Seiten 69-93 wird das Leben Jeremias unter den Königen Josia (627-609), Joahas/Schallums (609), Jojakims (609-598), Jojakins/Jekonjas, Zedekias (597-587) während bzw. nach der Belagerung und Zerstörung Jerusalems be- leuchtet. Die Einteilung der Kapitel geschieht mit einer ge- nauen Datierung und einer kurzen Überschrift. Es folgen dann kurze Zusammenfassungen der einzelnen Abschnitte jedes Kapitels. Schließlich finden sich nach den Erläuterungen zu dem Propheten Jeremia noch „Bemerkungen zu den Klagelie- dern“. Sehr intensiv befasst sich der Autor mit dem politischen (Assyrien, Babylon und Ägypten) – und dem religiösen Umfeld Jeremias (Priester, falsche Propheten, Hirten usw.) Weiter wer- den die Regierungszeiten der letzten Könige Judas sehr aus- führlich behandelt. Bei der Auslegung werden immer wieder Weissagungen solcher Propheten berücksichtigt, die in dieser Zeit auch weis- sagten, wie z.B. Hesekiel, Daniel, Zephanja und Habakuk. Am Ende des Buches werden in alphabetischer Reihenfolge Kurz- biographien aller Personen aus dem näheren Umfeld Jeremias aufgeführt. Die letzte Tabelle im Buch enthält auf 32 Seiten eine genaue biographische Zeittafel. Obwohl der Autor nur den Propheten Jeremia auslegt und kaum bis gar keine Anwendungen auf unsere Zeit macht, empfindet man beim sorgfältigen Studium dieses Buches, dass dieser Prophet gerade für unsere Zeit außerordentlich bedeut- sam ist. Jeremia weissagte etwa 40 Jahre lang und begann schon während der Regierungszeit Josias. Der äußere Erfolg war mehr als bescheiden. Er musste Leid, Verachtung, Ver- folgung und Gefangennahme erleiden und immer wieder den falschen Propheten gegenübertreten. Aber er erlebte bei all diesen Auseinandersetzungen die leitende und bewahrende Hand Gottes. Beim Studium dieses Werkes bin ich sehr gesegnet wor- den und viele schwierige Textabschnitte sind mir nun viel kla- rer und verständlicher. Das Buch können auch junge Leser gut verstehen, der Verfasser betont sogar: „Dieses Buch wurde in erster Linie für jüngere Christen geschrieben. Ich bete deshalb dafür, dass es denen unter ihnen, die trotz aller Hektik unserer Tage noch regelmäßig das Wort Gottes lesen, eine Hilfe sein kann.“ Andreas Steinmeister
    4 Antwort(en) | 174 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.08.2019, 12:19
    Olivier hat auf das Thema Ich segne dich im Forum Meine Fragen geantwortet.
    Wie Martin es schrieb, liegt der Segen immer in Gott. Wenn ich jemandem das Evangelium aufzeige dann segne ich ihn mit dem Segen Gottes, auch wenn er das gar noch nicht versteht. Wenn ich für dich Kerstin bete, dann segne ich dich. Dich ansprechen, dass ich dich segne, das tue ich allerdings kaum. Ich tu's einfach.
    3 Antwort(en) | 193 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.08.2019, 10:49
    Olivier hat auf das Thema Trinkgeld im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Bernhard Wenn mir die geleistete Arbeit eines Arbeiters/Arbeiterin seines/ihres Lohnes wert ist, dann gebe ich gerne mehr als das Minimum, halt immer in dem Rahmen den ich persönlich vermag und möchte. Privat wie als Arbeitgeber. Die Geldleistung für eine vorher abgemachte und erbrachte Leistung ist immer geschuldet (angeschriebener Preis im Warenhaus, Speisekarte, etc.). Das ist nicht immer nur Lohn.
    4 Antwort(en) | 262 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.08.2019, 07:46
    Olivier hat auf das Thema Männer oder Frauen. im Forum Meine Fragen geantwortet.
    Liebe Manuela Diese Aussage hört man oft. Vor Jahren hatte mir ein ""Pfarrer"" einer Babtistengemeinde damit deren widergöttliches Frauenlehramt erkären wollen, später so mag ich mich schwach erinnern kam aus dessen Mund wirklich teuflische Dinge und Unglauben x Blasphemie pur, es wunderte mich ja nicht. Mit derselben Argumentation könnte ja jemand z.Bsp. ebensogut den Gender-Mainstrem-Irrsinn innerhalb der Christenheit kolportieren oder fast jeden anderen Wahnsinn zu irgendwelchen Ordnungen Gottes oder der Menschen. Gut wenn man deswegen darauf hinweist, aufklärt und am Worte allein auslegt! Die Bibel widerspricht sich ja sowieso nie! Es geht hier um die Einheit aller Glaubenden - IN CHRISTO JESU. Nicht die nationale Herkunft, nicht die irdische Stellung als Sklave (Heute: Mitarbeiter oder Chef), nicht das Geschlecht Frau oder Mann ist wesentlich, sondern einzig das durch den Glaube EINS Sein in Christo Jesu. Das hat also mit Änderung der irdischen Nationen-Zugehörigkeit, des Geschlechtes und deren Stellung und Aufgaben und/oder einer Änderung der Schöpfungsordnungen Gottes usw. gar nichts zu tun. Als ich zum Glauben kam habe ich ziemlich früh durch dieses Forum gelernt, nie isoliert nach Versen zu denken, sondern immer im Kontexten und mind. 10 Verse vor und nachher mitzulesen. Später dann wurde mir klar was es mit den Dispensationen auf sich hat und seither kann ich all die Verwirrungen die man in der Welt der Christenheit hört, gelassen angehen und immer mehr verstehen lernen was Gottes Wort uns lehrt.
    12 Antwort(en) | 578 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    05.08.2019, 21:25
    Olivier hat auf das Thema Verkündet Roger Liebi Arianismus? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Danke Ulrich Wir brauchen einander gegenseitig um tiefer in das Wort zu finden. Der Leib des Christus ist nicht umsonst ein Leib mit Einem Haupt, Christus. Auch wenn ich beim Schreiben meines Beitrags oben nicht an R.L dachte sondern an Menschen mit denen man sich eine Weile ‚neutral‘ austauscht und dann plötzlich Abgründe an Unwillen, Unsachlichkeit und offenem Unglauben auftun. So kann man nur hoffen, dass hoffentlich obige Hinweise, R.L. zum ernsthaften Nachdenken und zur Busse darüber führen, was er selbstverantwortlich als herumziehender ‚Lehrer‘ als biblische Lehre verbreitet und im Wissen darum, wieviele Menschen ihm (ebenso selbstverantwortlich) an den Lippen kleben, anstatt am Wort selber zu prüfen.
    43 Antwort(en) | 3320 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    05.08.2019, 15:33
    Olivier hat auf das Thema Verkündet Roger Liebi Arianismus? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Wenn man meint die Menschwerdung des Ewigen Sohnes Gottes, Jesus Christus, oder die Dreieinheit Gottes mit dem Verstand erfassen und erklären zu können oder zu müssen, so landet man in der Psychiatrie, wird Dummschwätzer oder Irrlehrer. Durch Glaube verstehen wir dass.... Wiederum, wenn man meint man hätte Dinge die das Wort Gottes lehrt und dem Leser aus ganz verschiedenen Blickwinkeln aufzeigt {*}, nicht fleissig zu studieren, nicht darüber nachzudenken, nicht darüber zu beten, dann sollten man sich überprüfen wo man im Glauben - oder ob man überhaupt im Glauben steht. Wer errettet ist und sich nicht (mehr) um solche Wahrheiten kümmert, bleibt Spielball im Winde der Lehr- und Irrlehrer-Meinungen und im entgeht sowieso ein sehr grosser Segen im echten, tiefen Erkennen des Wesens unseres Herrn Jesu. {*} für mich sind nebst den eindeutigen klaren Stellen die vielen biblischen Hinweise bildliche wie 'Peilsendungen' an uns, welche wir bildlich durch 'Peilmessungen' so ausloten können, dass wir das Bild der Lehre im engeren Umkreis der gefundenen Schnittpunkte immer besser und klarer erkennen werden.
    43 Antwort(en) | 3320 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    02.08.2019, 07:52
    Lieber Holger Oft ist das für uns sicher so und nicht weiter oder genauer aus der Schrift erklärbar. Persönlich glaube ich jedoch nicht, dass Gott eine einzelne, bestimmte Prophetie einzig der Prophetie Willen's, also gewissermassen nur eindimensional, aufschreiben liess. Gottes Wort hat immer einen weitergehenden/tieferen Sinn, ob wir (die Leser heute) den nun heute bereits verstehen oder nicht.
    11 Antwort(en) | 583 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    01.08.2019, 18:46
    Olivier hat auf das Thema Ich brauche dringend Gebet und Rat im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Der Herr Jesus rettet niemanden IN seinen Sünden sondern AUS seinen Sünden.
    4 Antwort(en) | 260 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Olivier

Allgemeines

Alter
52
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
2.996
Beiträge pro Tag
0,63
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Heute 09:10
Registriert seit
06.09.2006