• Avatar von Michael S.
    22.07.2021, 18:08
    Dies sind namenhafte Vertreter der Prädestinationslehre: "Kirchenvater" Augustin, Dr. Martin Luther, Johannes Calvin, John Wyclif, Waldenser, Hugenotten, Johannes Hus, William Carrey, David Livingstone, John Knox, John Bunyan, Jonathan Edwards, C. H. Spurgeon, Charles Whitefield, Georg Müller, Johann Gerhard Oncken, Dr. Martyn Lloyd Jones, James I. Packer, Jim Elliot, Joni Eareckson Tada, Wolfgang Wegert (Arche Gemeinde), Dirk Noll uvm.
    13 Antwort(en) | 4942 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    22.07.2021, 18:01
    Michael S. hat auf das Thema RKK Götzendiener im Forum Katholizismus geantwortet.
    Mit dem Gesetz Gottes, weil es ein Verstoß und ein Angriff auf Gottes Ehre und Majestät ist. Sonst empfehle ich Jeremia 10.
    4 Antwort(en) | 204 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    22.07.2021, 17:58
    Michael S. hat auf das Thema Brühl-Brüder im Forum Sonderlehren geantwortet.
    Am 5.Januar.2019 habe ich Sebastian ein letztes Mal bei ihm zu Haus besucht und ihm nach seinen Zizit gefragt. (Numeri 15,38) Zuerst habe ich ihn gefragt, ob er nun gemäß der neuen Lehre von Markus Müller auch nun drei Götter vertritt, aber er glaubt immer noch an zwei Götter und eine unpersönliche Kraft. Ich habe ihn klar bewiesen, dass Paulus keine personifizierte Weisheit wie im Alten Testament benutzt, sondern Gottes Wahrheit und Weisheit durch den Heiligen Geist verwendet: "So bin auch ich, meine Brüder, als ich zu euch kam, nicht gekommen, um euch in hervorragender Rede oder Weisheit das Zeugnis Gottes zu verkündigen. Und meine Rede und meine Predigt bestand nicht in überredenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Beweisung des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht auf Menschenweisheit beruhe, sondern auf Gotteskraft." 1.Korinther 2,1.4-5 Der Heilige Geist hat viele Kennzeichen, die zu seiner Persönlichkeit hindeuten, wie zum Beispiel folgende Attribute: denken, forschen, erkennen helfen, sprechen, seufzen, bitten, leiten usw. Eine unpersönliche Kraft kann dies nicht tun! Brühl bleibt wortlos in seiner falschen Götterbild und Irrlehre gefangen und meint, dass ich die Lehren vom Infokrieger falsch verstanden habe. Diese Brüder und ihre Gefolgschaft in ihren Hausgemeinden befinden sich unter dem 5-fachen Fluch: Vertrauen auf Menschen Jeremia 17,5 Falscher Schwur Sacharja 5,3 Verbreitung anderer "Wahrheiten" Galater 1,8-9 Versuch das Gesetz Gottes zubefolgen 5.Mose 27,26; Galater 3,10.13 Den Herrn Jesus Christus nicht lieben 1.Korinther 16,22 und erkennen nicht, dass das Gesetz bereits gegen sie gerichtet ist. "Wir wissen aber, dass das Gesetz alles, was es spricht, denen sagt, die unter dem Gesetze sind, auf dass jeder Mund verstopft werde und alle Welt vor Gott schuldig sei, weil aus Gesetzeswerken kein Fleisch vor ihm gerechtfertigt werden kann; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde." Römer 3,19-29 Sie werden niemals durch das Befolgen des Gesetzes zur Errettung kommen. "Wer aber Werke verrichtet, dem wird der Lohn nicht als Gnade angerechnet, sondern nach Schuldigkeit; wer dagegen keine Werke verrichtet, sondern an den glaubt, der den Gottlosen rechtfertigt, dem wird sein Glaube als Gerechtigkeit angerechnet." Römer 4,4-5 Dies war das letzteTreffen gewesen und ich werde keinen dieser Gesetzlichen mehr ansprechen, begrüßen oder gar mehr eine sinnlose Diskussion führen. Mögen diese Menschen eines Tages zur teuren Gnade Gottes durch allein den Glauben an den wahren Jesus Christus kommen.
    1 Antwort(en) | 130 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    22.07.2021, 15:03
    Michael S. hat das Thema Brühl-Brüder im Forum Sonderlehren erstellt.
    Sebastian Jerahmeel Brühl & Christian Brühl Messianische Juden wohnthaft in Köln. Die Brüder bearbeiten die Videos für den Youtube-Kanal "wiederum steht geschrieben" und übernehmen die Lehren von Markus Müller (Infokrieger / Endzeitreporter MCM auf youtube). Auch wenn dieser Youtuber seit 2019 eine Trinitätslehre mit Drei-Götter vertritt, bleiben die Brüder bei ihren zwei Götter. Dieser Beitrag dient zur sachlichen Aufklärung und Warnung für alle Gläubigen. Beide sind Zwillinge und Nachfolger des Info Kriegers, tragen weiße Leinen an den Hüften weiß-blaue Quasten sowie Sandalen. Ihr ganzer Körper ist mit christlichen Symbolen, wie das Kreuz, Jesus Kopf tätowiert. Sebastian hat auf seiner Kehle 'Faith' am rechten Schädelseite Sweet Fame stehen und auf dem Nacken befindet sich eine Krone. Christian Brühl Er trägt im Gegensatz zu seinem Bruder Ohrringe. Auf seiner linken Schädelseite steht die Aufschrift: 'Thug Life'. Auf dem linken Hals ragt ein großer Jesus Kopf. An der Kehle: 'God' und auf dem Nacken das Tetragammaton in hebräischen Zeichen. Hauplehren: • Heil ist verlierbar • Zwei Götter, (Jesus sei ein Gott bzw ein göttliches Wesen vom Vater erschaffen und der Heilige Geist die unpersönliche Kraft.) • Heilsweg besteht aus Gnade und Gesetz also Glauben und Werke. •Es ist Gottes Wille seine 10 Gebote zu halten dannach zu leben und den Sabbat am Samstag zu feiern. Das Interview mit Sebastian Brühl am 11.August 2018: Brühl: "Heben wir das Gesetz durch Glauben auf? Das sei Ferne! (Römer 3,31) Es ist in unsere Herzen geschrieben wurden. (Jeremia 31,33; Hesekiel 36,26) Die heutigen Christen verurteilen uns und sind gegen die Leute, die Gottes Gebote halten. Sie aber halten heidnische Dinge und hängen an Traditionen fest. Wusstest du, dass Weihnachten ein heidnisches Fest ist? Frohe Ostern ist eine blasphemische Aussage weißt du warum? Weil es im Tammuz vor kommt, was ein Greuel vor Gott ist, vor allem weil es ein Bezug zu der Auferstehung Yeshua ist. Der Weihnachtsmann - Santa Claus Welchen Namen kannst du auch aus Santa machen? - Satan. Wie ist der Weihnachtsmann beschrieben? Blutroter Gewand, weißer Bart. Wen versucht Satan da zu kopieren? Wir wissen doch wie er beschrieben wird wenn er wieder kommt, oder? 'Mit einem Mantel in blutgetränkt, Augen wie eine Feuerflamme, schneeweißer Bart, weiße Haare.' (Jesaja 59,17; Offenbarung 1,14) All diese Dinge die wollen für sich in Anspruch nehmen, die ihm zu geschrieben stehen. Viele hängen mehr an Traditionen als an den Geboten. Ich bin felsenfest überzeugt, dass Jesus wenn er heute hier wäre zu den Großteil der Christen sagen würde auch wie er es zu den Schriftgelehrten und Pharisäern gesagt hat: 'Trefflich hat Jesaja von euch geweißsagt als er sagte: Dieses Volk ehrt mich mit ihren Lippen doch ihr Herz ist weit entfernt von mir, weil sie Gebote vortragen, die Menschengebote sind.' (Matthäus 15,7-9) Zeig mir eine explizite Stelle, wo einmal steht jetzt ist der Sabbat nicht mehr zu halten. Aber in Apostelgeschichte kann ich dir zeigen, dass auch die Heidenchristen den Sabbat gehalten haben. Während ich nach zur Stelle Apostelgeschichte 15, 24.28 nachschlug, erzählte er weiter. Wenn ich Gottes Gebote halte, kann ich dadurch ein Fehler machen? Nein, kannst du nicht weil es dennoch Gottes Gebote sind. Verstehst du was ich meine? Aber weißt du wie du in Gefahr läufst, wenn du es nicht hälst? Zu wem wird Jesus dann erzählen hinfort mit euch ihr Gesetzlosen!" Ich erwähnte ihm nun Apostelgeschichte 15,24 mit den vier Verboten, von denen man sich enthalten soll. Er antwortet foglend: "Wovon redet Paulus wenn er von den Briefen redet? 'Wer sich beschneiden lässt', betont er langsam und intensiv. Das heißt wenn ich jetzt hin gehe und sage ich muss mich jetzt beschneiden, um dazu zu gehören, dann bin ich verpflichtet das ganze Gesetz zu halten. Wie sind zwar aus Gnade errettet aber aus Liebe zu Gott halten wir seine Gebote. Hat Paulus und die Apostel erlaubt, dass du andere Götter haben darfst, ein Bild aufstellen darfst, hat erlaubt, dass du den Namen des Herrn missbrauchen darfst, dass du den Sabbat brechen darfst, dass du Vater und Mutter nicht mehr ehren musst, dass du stehlen darfst, dass du lügen darfst, dass du deinen Nächsten begehren darfst, hat er es dadurch erlaubt? Nein. Es war von vornehin den Jüngern klar gewesen, dass das die Dinge sind, die zu halten sind. Die zehn Gebote worin auch der Sabbat ist. Manche kommen dann mit: 'Lasst euch von niemand richten wegen Speise.' (Kolosser 2,16) Welche Leute werden denn angegriffen, welche die den Sabbat halten oder die ihn nicht halten? Ich wurde als Satanist bezeichnet. Harut hat gesagt ich habe einen Dämon und all diese Dinge. Kommt das aus Gott, die so etwas sagen über jemanden? Wo ich selber glaube den heiligen Geist zu haben. Wenn ich nicht aus Christus wäre, könnte ich nicht keine gute Frucht hervor bringen. Verstehst du? Dann könnte ich keine Leute für Christus gewinnen. Wie kann ein Dämon gutes hervorbringen? Ein guter Baum bringt gute Früchte hervor richtig? Und ein schlechter Baum schlechte. (Matthäus 7,17) Mit der Nächstenliebe erfüllt man das ganze Gesetz aber warte mal, Stopp sage ich. Warum lügt Satan zu euch? Als erstes hat Jesus immer wieder gesagt: "Zuerst liebt Gott von ganzen Herzen, ganzer Seele und ganzen Gemüt welche Gebote sind da drinne?' Matthäus 22, 37-38" Ich: Das Erste und das Zweite. Er: Ne, die ersten vier Gebote. Ich: Damit erfüllt man das ganze Gesetz. Er: "Ja, aber weißt du warum? Weil aus Liebe zu Gott hält man die Dinge, die dir geboten sind. Alles, was Gott dir gebietet, das tust du. Aber aus Liebe nicht aus Pflicht. Wenn du dannach lebst, hältst du das. Die ganzen Gebote sind da drinnen zusammengefasst. Aber es heißt nicht dass die zwei Gebote das Gesetz aufheben. Die Leute haben nicht das Verständnis darüber. Deswegen hat auch Paulus gesagt, dass sie nicht alle Lehrer werden sollen." Brühl: "Viele heute sind Lehrer also geben sich als Lehrer aus und sind gar nicht von Gott berufen als Lehrer. Ich zum Beispiel hab dir schon mal mein Zeugnis bisschen erzählt, oder?" Ich: Noch nicht. Er: Guck mal. Es gibt Berufene und Auserwählte. Es gibt zum Beispiel welche die durch das Evangelium gezogen worden und welche die Gott selber zieht. Ich und mein Bruder sind auch von Gott gezogen worden. Durch Gott habe ich gemerkt, dass ich ein Lehrer und Evangelist bin. Viele Leute sagen woher habt ihr das Bibelwissen? Es wurde mir so stark in meinem Herzen drinnen verpflanzt durch Gottes Gnade. Manchmal spricht Gott zu mir aber nicht immer. Auf einmal sagt Gott zu mir: "Schalte den Fernseher ein." Mit einem Knopfdruck gelangte ich zum Bibel TV, worauf ein Prediger von der Berufung berichtet und zitiert, was Jesus zu Petrus gesagt hatte: 'Liebst du mich? Weide meine Lämmer.' (Johannes 21,15) Auf einmal ging das so ins Herz. Gott sprach durch diesen Mann zu mir. Das war unbeschreiblich. Ich hab es nun bestätigt bekommen durch das gesprochene Wort 'Rhema' nennt die Bibel das auch. Es sind zwei Zeugen, das gesprochene und das geschriebene Wort. Ich habe auch von Gott meine Bestätigung meiner Berufung bekommen. Verstehst du wie ich das meine, Bruder? Wie kommt der heilige Wandel? Durch einhalten von Gottes Geboten. Es steht geschrieben: 'Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig!' (3.Mose 11,44) Das ist im dritten Buch Mose dieser Satz. Unreine Speisen sind ein Greuel vor ihm. Wenn das alles aufgehoben ist, warum zitiert Petrus das? Wieso zitiert Petrus das? War Petrus Christ? Ja klar war er Christ! Am Sabbat spüre ich besonders Segnung. Es ist ein ewiges Zeichen des Bundes. Jesus hat uns gezeigt, wie der Weg ist. Diese Barmherzigkeit, dass wir durch ihn die Gnade haben und anfangen die Gebote zu halten. Dann fängt man aus Liebe zu Gott diese Dinge zu halten. Der Sabbat ist immer noch der aktuelle Tag. Was hat Jesus gesagt? 'Ich bin nicht gekommen, um das Gesetz ab zu schaffen, sondern zu erfüllen.' (Matthäus 5,17) 'Wenn einer den geringsten Gebote auflöst und andere so lehrt, der wird klein sein im Reich der Himmel. Wer sie aber tut und andere lehrt, der wird groß sein im Reich der Himmel. Ich sage euch aber wenn die Gerechtigkeit von euch, die der Pharisäer nicht bei weitem übertrifft, wird niemals ins Reich Gottes kommen.' (Matthäus 5,19-20) Das was die meisten Leute machen, weißt du was das ist? Der breite Pfad, nichts anderes. Es ist einfach: 'Ich will auf den einfachsten Weg gehen, um errettet zu werden.' Im Gesetz stehen doch nur gute Dinge im Endeffekt drinnen. Wenn du es aber nicht tust, weil du dich nicht mehr an sie hälst, sündigst du? Gott gibt dir die Erkenntnis da drüber, Verstehst du? Aus Gehorsam zu Gott halten wir seine Gebote. Deshalb hat er auch gesagt: 'Diese sind es, die ihn lieben, die seine Gebote halten.' 1.Johannesbrief 5,3 Das Gesetz ist auch die Thora, das Gesetz Christi. Christus war der Mittler, der uns die 10 Gebote gegeben hat. Verstehst du was ich meine? Christus hat mit seinen Finger dort reingeschrieben. Was steht denn zb in der Offenbarung? 'Hier ist das Ausharren der Heiligen. Wir sind es, die die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu bewahren.' (Offenbarung 14,12) Verstehst du? Hast du noch eine Frage, Bruder?" Ich lass ihm 2.Korinther 3,10-11 vor. Er: "Damals haben die geglaubt durch das Gesetz die Gerechtigkeit zu bekommen. Wenn du zurück liest worauf haben Abraham und so vertraut? Auf Gottes Gnade. 'Glückselig ist der, der dessen Sünde nicht dazu gerechnet wird. Glückselig ist der, dem Gott vergibt.' (Psalm 32,1-2; Römer 4,8) Die haben auch schon auf Gnade gehofft, Verstehst du. Aber da war das Gesetz das ihnen vorgehalten wurde. Wie es auch hieß: 'Verflucht ist wer nicht das tut.' Das ist das Verständnis da drinnen: Christus hat uns von dem Fluch des Gesetzes weggenommen. Dennoch sollen wir darin wandeln. Wir sind abgestorben nach Christus des Gesetzes. Wir stehen also nicht mehr unter dem Fluch davon, sondern sind gerechtfertigt durch Gnade von Christus. Verstehst du? Das hat noch mehr Herrlichkeit aber was zeigt die Liebe zu uns, dass wie gehorsam seine Gebote halten. Aber aus einer anderen Herzenseinstellung diesmal. Vorher war es auf Tafeln und was hat er gemacht? Auf den Tafeln unseres Herzens hat er sie geschrieben durch den Neuen Bund. Verstehst du es jetzt, Bruder? Die meisten verstehen nicht die Sprache, die die Bibel spricht. Die meisten heutzutage sagen: 'Mit Gottes Geboten haben wir nichts mehr zu tun.' Jesus hat eine Zeit vorausgesagt: 'Viele werden an jenem Tag zu mir kommen und werden sagen Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, Dämonen ausgetrieben viele Wundertaten vollbracht? Ich werde ihnen dann zu erkennen geben hinfort mit euch! Ihr Gesetzlosen! Ich hab euch nie gekannt.' (Matthäus 7,22-23) Verstehst du? Was gibt es uns das zu verstehen? Gottes Gebote sind nicht aufgehoben. Manche verstehen die Texte nicht, da sie nicht den Kontext beachten. Zu wem redet Paulus in Galater? 'Ihr beachtet Tage, Festzeiten, Monate' Galater 4,10 Er redet zu welchen, die Heiden waren und vorher heidnische Festtage gehalten haben. Der Großteil der Christen von heute lehnen Gottes Gebote ab. Je mehr ich mich an denen aus Liebe halte, habe ich desto mehr Segen empfangen. Jesus ist auch Gott. Aber er ist nicht der allerhöchste Gott. 'Ich fahre auf zu meinem Gott und euren Gott.' Johannes 20,17 'Wenn ihm aber alles unterworfen sein wird, dann wird auch der Sohn selbst sich dem unterwerfen, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott alles in allen sei.' 1.Korinther 15,28 Wie kann Jesus der allerhöchste Gott sein, wenn er selber ihm unterworfen sein wird? Verstehst du was ich meine?" Ich: Dieser Vers, den du genannt hast, ist wirklich schwer zu verstehen. Aber ich denke, dass zeigt, dass Jesus alles unter Gehorsam zum Vater tut, wenn er wieder zurück kommt." Er: "Ja, richtig. Aber man sieht dennoch, dass es zwei Gestalten sind. Das zeigt, dass Jesus dem Vater untergeordnet ist. Der Vater ist die Quelle von allem. Es heißt ja auch: 'So haben wir doch nur einen Gott, den Vater von dem alles ist.' 1.Korinther 8,6 Aus dem Vater kam alles und durch Christus ist es geworden. Es wird auch über den Vater gesagt: 'Dass sie dich den allein wahren Gott bist, erkennen und den du gesandt hast Jesus Christus.' Johannes 17,3 Die meisten heute lehren aber genau das nicht mehr. Ich glaube auch, dass es den heiligen Geist gibt aber der Heilige Geist ist keine dritte Person wie andere denken. Der heilige Geist ist die Essenz, die Kraft, die von Gott ausgeht. Wenn Leute sagen, dass er uns leitet und zu uns und redet. Dann ist es aber die Art, wie er zu uns spricht durch seinen heiligen Geist. Wenn das so wäre wenn er eine eigene Person wäre. Warum heißt es dann nicht in den Briefen: 'Gnade und Friede sei euch von Gott, dem Vater und dem Herrn Jesus Christus und dem Heiligen Geist?' 1.Korinther 1,3 Warum hat Johannes im dritten Himmel keine dritte Person gesehen? Die Leute argumentieren dann: 'Er kann dies und trösten.' Ja aber die Klugheit zb in der Bibel wird auch Persönlichkeiten zugeschrieben. Jetzt frag ich dich: Ist die Klugheit eine Person? Nein! Verstehst du, was ich meine? Das ist aber Unverständnis, dass sie sich rausreden ohne es verstanden zu haben ohne es wirklich zu wissen. Der heilige Geist geht von Gott aus. Er ist der Geist, der auf alles Fleisch ausgegossen wird. Er ist aber keine eigene Person. Wäre der heilige Geist zu unwichtig gewesen als das man ihn genannt hätte? Oder als das man ihn nicht gesehen hätte, wenn er eine dritte Person wäre? Verstehst du, was ich meine? Dann hätte Johannes ihn klar sehen müssen als dritte Person. Der heilige Geist ist die Kraft, die von Gott ausgeht. Im hebräischen hat das Wort Heiliger Geist Ruach ha Kodesh eine weibliche Beschreibung. Die Trinität ist aus dem Katholizismus übernommen worden. Verstehst du, was ich meine. Wir kriegen das auch zu verstehen, wenn du die Geschichte von Joseph guckst. Joseph ist ein Abbild von Jesus, das weißt du? Er wurde von seinen eigenen Brüdern verraten. Jesus auch. Aber Gott war mit ihm und errettete ihn aus aller Bedrängnis. Genau wie er auch Jesus gerettet hat aus dem Tod, als er ihn auferweckt hat. Dann wurde er zu einem mächtigen Herrscher. Nur der Pharao war höher auf dem Thron als er. Der Vater hat Jesus über alles Gericht gegeben aber der Vater sitzt auf dem Thron. Der Vater ist der allerhöchste, richtig? Da kam doch auf einmal die siebenjährige Trübsal mit der Hungersnot. Und es wird auch eine siebenjährige Trübsal kommen bevor Jesus wiederkommt, richtig? Durch den Einzug der Ägypter erkannten die Brüder Joseph nicht weil er nicht mehr aussah, wie ein Hebräer, richtig? Durch den Einzug vieler Christen heutzutage, die Jesus verkündigen er hätte die Gebote abgeschafft. Erkennen die Juden ihn nicht, weil er für sie aussieht wie ein heidnischer Messias, richtig? Er hätte das Gesetz aufgehoben, obwohl Jesus das nie gesagt hat. Wir sind aus Gnade errettet nicht durch das Einhalten des Gesetzes. Weil uns das nicht gerecht macht vor Gott." Ich las ihm 1.Korinther 9,19-21 vor. Er: "Unter, verstehst du? Als wäre ich unter dem Gesetz ohne aber gesetzlos zu sein. Unter dem Gesetz bedeutet, dass du glaubst, dass du nicht durch das Einhalten der Gebote gerettet wirst. Paulus war christlicher Jude. Er war nicht dem Judentum angehörig. Aber er hat dennoch den Sabbat gehalten, war er ein Heuchler? Nein. Er hat doch nicht etwas gelehrt, was du nicht halten musst aber hat sich selbst daran gehalten. Verstehst du was ich meine? Warum wurde auch über das Gesetz Mose gelehrt zu den Heidenchristen. Wenn das alles nicht mehr gültig ist. Dann brauchst du nur noch das Neue Testament, ist das richtig? Nein. 'Denn alle Schrift heißt es wiederum ist nützlich zur Unterweisung zur Strafe.' (2.Timotheus 3,16) Als Paulus das Lacken gesehen hat, weigerte er sich die unreinen Tiere zu essen, obwohl Gott ihm dreimal dazu aufforderte. Wenn das alles aufgehoben wäre, warum hat er dann weiter sich daran gehalten? Auf einmal standen drei Männer vor der Tür und Gott klärte durch den Heiligen Geist Petrus auf, was er damit meinte. Die Menschen soll er nicht für unrein erachten, weil er auch den Heiden das Heil zu Teil werden sollte. Verstehst du? Deswegen hat er diese Vision mit den unreinen Tieren gesehen. Dadurch hat er es verstanden." Ich: "Wie ist dann 1.Timotheus 4,4-5 zu verstehen?" Er: "Als die Apostel herumliefen, sollten sie sich vor den Götzenopferfleisch fernhalten. Wir können uns nicht perfekt halten aber wir sollen danach streben bis wir irgendwann an diesem Punkt kommen. Es ist kein Problem mehr Gottes Gebote zu halten. Aber wenn du nicht anfängst, wie willst du dann wachsen? Durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde. (Römer 7,13) Und was kommt aus Erkenntnis? Einsicht und Buße. Richtig? Dann lass ich mich taufen auf den Namen Jesu Christi und versuche zu sein wie er. Bruder, wenn er unser Vorbild war und sich an alles gehalten hat, sollten wir danach trachten auch alles zu halten? Verstehst du? Wer ist denn unser Vorbild, Bruder? Der Herr. Der Sabbat ist ein Segen, Bruder. Du wirst merken, der wird dir so einen Segen geben. Dass wir uns kennengelernt haben, ist kein Zufall. Wer hat am Ende mehr Gott geliebt, der aus Liebe zu Gott seine Gebote hält. Man muss trotzdem die Gebote halten, um nicht als Heuchler zu gelten. Verstehst du? Der, der sagt, der liebt ihn aber hält seine Gebote nicht, sagt der 1.Johannesbrief, der ist ein Lügner und in einem solch ist nicht die Wahrheit. In Jakobus steht: 'Das Gebet eines Gerechten vermag viel.' Jakobus 5,16 Das zeigt, ob du dann der Gerechtigkeit nachjagst. Aus Gnade und Liebe zu Gott hälst du seine Gebote, richtig? Die meisten predigen heute Gesetzlosigkeit, weil sie sich nicht mehr an das Gesetz halten."
    1 Antwort(en) | 130 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 20:33
    Michael S. hat das Thema Werner Harke - TPI im Forum Ökumene erstellt.
    Durch eine Bekannte bin ich vor einigen Jahren auf sogenannte TPI-Flyer aufmerksam geworden. Das Akronym bedeutet: 'Truth Press International' und wird von Herrn Werner Harke geführt. http://www.tpi-flyer.de/ Dieser Herr hat bereits zahlreiche evangelistische Bücher und über 70 Broschüren veröffentlicht. Auf jeder Rückseite dieser Broschüren stehen jeweils immer seine Bücher mit den jeweiligen Preisen an. An seinen Lehren konnte ich bisher nichts falsches erkennen, aber vertritt, dass der Gläubige stets um Vergebung beten muss. Sein Missionswerk ist ein internationales, interkonfessionalles Missionswerk, bei dem evangelische, katholische und freikirchliche Christen zusammenarbeiten! Sofort habe ich diesen Herrn am 29.Juni.21 per E-Mail zur Rede gestellt und bekomme folgende Antwort: "Es kommt darauf an, - dass wir an Jesus glauben, - dass er der Sohn Gottes ist, - dass er am Kreuz für unsere Schuld gestorben ist, - dass er auferstanden ist, - dass wir ihn um Vergebung für unsere Sünden bitten - und dass wir uns zu Jesus vor den Menschen bekennen. -Wer das tut, hat Vergebung und ist vor Gott gerecht und gereinigt. Die Konfession spielt dabei keine Rolle. Gott schaut nicht die Konfession, sondern das Herz an. Auch ein Atheist, der sich bekehrt und Vergebung erhält, gehört zu Jesus, auch wenn er gar keiner Konfession angehört. Wenn in den christlichen Konfessionen das biblische Evangelium verkündigt wird, ist die Bibel die Grundlage und alles in Ordnung. Anders ist es, wenn jemand einer anderen Religion angehört. Dann kann er nicht zu Jesus gehören - außer wenn er sich bekehrt und zu Jesus kommt. Ich denke, das wird in den zugesandten Schriften alles deutlich." Ich schrieb ihn daraufhin folgendes: Der Prostestantismus hat zum großen Teil selbst das Fundament der Bibel verlassen und predigt Humanismus, Homosexualität. Auch wenn einige Konfessionen noch das gleiche Glaubensbekenntnis vertreten, widersprechen sie den einzigen Heilsweg Christi. An den Früchten wird man die falschen Arbeiter erkennen. (Matthäus 7,16) Sie merken nicht gerade, wie Sie sich gerade rausreden, die Ökumene rechtfertigen und urteilen leider nach ihren Maßstab nicht nach dem Gottes Maßstab. Sie können ihre Ansicht niemals mit der Bibel rechtfertigen, da es nicht Gottes Wille ist. Gottes Worte sind klar und deutlich: "Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, durch den Namen unsers HERRN Jesu Christi; dass ihr allzumal einerlei Rede führet und lasset nicht Spaltungen unter euch sein, sondern haltet fest aneinander in einem Sinn und in einerlei Meinung." 1.Korinther 1,10 "Ich sage aber davon, dass unter euch einer spricht: Ich bin paulisch; der andere: Ich bin apollisch; der dritte: Ich bin kephisch; der vierte: Ich bin christisch." 1.Korinther 1,12 "Zum ersten, wenn ihr zusammen kommt in der Gemeinde, höre ich, es seien Spaltungen unter euch; und zum Teil glaube ich's." 1.Korinther 11,18 Jemand der neugeboren und errettet ist, darf keine unheilige Bündisse wie der Ökumene, evangelische Allianz, ProChrist, Lausanner Bewegung, Charismatiker und Pfingstler usw uvm anschließen oder gar unterstützen. Keine Kompromisse wegen irgendwelche Vorteile sind erlaubt. Der Neugeborene ist als Braut mit Christus vermählt, wieso sollte man dann fremdgehen? Gott fordert keine Einheit um jeden Preis sondern heilige Absonderung. Der Erlöste darf keinesfalls weiter in seinen Sünden leben, sondern ist aufgefordert in Heiligung zu leben. (Apostelgeschichte 20,32; Römer 6,4-14.19.22; 8,4-8.12-13.30; 12,1-2.9-21; 13,11-14; 14,15-23; 15,16; 1.Korinther 1,30; 5,9-13; 6,18-19; 10,13-14.20; 16,13-14; 2.Korinther 4,16-18; 5,7.10; 6,14-17; 7,1; 9,6-13; Galater 5,16-26; 6,1-10; Epheser 4,1-3.12-32; 5,1-21.26-27; 6,10-18; Philipper 2,12-18; Kolosser 1,10-12.28-29; 3,2-17; 4,1-6; 1.Thessalonicher 2,10-12; 3,8.12-13; 4,3-4.7-8; 5,5-15.23; 1.Timotheus 2,13-17; 3,1-4.8-13; 4,12-16; 6,17-19; 2.Timotheus 2,19-22; Titus 1,5-9; 2,1-15; Hebräer 2,11;12,14; 13,12.18; Jakobus 1,21-27; 3,13; 1.Petrus 1,2.14-17.22; 2,1.11-17.20-21; 3,8-17; 4,1-3; 2.Petrus 3,11.14-15; 1.Johannes 1,6-8; 2,3-17; 2.Johannes 4-6; 3.Johannes 7.11; Judas 1; Offenbarung 22,11) Unter Einheit gemäß Johannes 17 ist die geistliche Versammlung der Neugeborenen nicht der Konfessionen gemeint. Im Himmel werden nur die die geretteten Heilige erscheinen, keine Sünder: "Und es wird durchaus nichts Unreines in sie eingehen, noch wer Greuel und Lüge übt, sondern nur die, welche im Lebensbuch des Lammes geschrieben stehen." Offenbarung 21,27 "Gehet aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfanget!" Offenbarun 18,4 Seine Letzte E-Mail vom 30.6.21: "ich stimme im Prinzip Ihren Aussagen zu, aber ich bleibe bei meinen Aussagen: Gott schaut das Herz an. Nach Ihren Aussagen kann ja kein Katholik, kein Protestant, Allianzmitglied usw. Christ sein. Aber über unser Christsein urteilt Gott. Kennen Sie den Bericht von der Ehebrecherin und das Urteil Jesu? Man kann auch auf der anderen Seite vom Pferd fallen. Vorsicht auch vor Gesetzlichkeit. Herzlichen Gruß, W. Harke" Mögen wir alle für dafür beten, dass der Herr ihn von diesen zwielichtigen Sauerteig-Allianz befreit wird.
    1 Antwort(en) | 87 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 20:14
    Michael S. hat auf das Thema Verführung im Forum Ökumene geantwortet.
    Die ProChrist Evangelisation 8-tätige Sendereihe in Freikirche Ostheim in Köln fand mit dem Vikar Ulrich Parzany vom 4.11-11.11.2018 statt. Diese Predigten wurden per Livestream an 22 verschiedenen Gemeinden in Deutschland ausgestrahlt. Ich habe selbst an einem Abend eine Predigt von Herrn Parzany live erlebt, zwar ist er kein Irelehrer aber ist Vorsitzender von ProChrist, in der sich auch Charsimatiker, Pfingstler uvm tummeln. Ulrich Parzany arbeitet nicht direkt für die Ökumene weil er momentan beim EKD Kirchentag noch nicht eingeladen war. Zuvor hatte er am 20-22.4.2018 eine Evangelisation bei Bruderhand mit dem Namen "Leben mit neuem Programm" gehabt. Ich bin über diesen Mann sehr zweifelhaft.
    3 Antwort(en) | 8089 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 19:54
    Michael S. hat auf das Thema NGÜ Genderismus im Forum Bibel Übersetzungen geantwortet.
    Die Genfer Bibelgesellschaft wirbt für diese Neue Genfer Übersetzung schleichend für den Genderismus. Auf dem letzten Blatt der Schlachterbibel 2000 steht, dass die NGÜ für Pastoren und Pastorinnen geeignet sind. Seit wann dürfen Frauen predigen? Finger weg von dieser modernen angepassten Übersetzung.
    4 Antwort(en) | 466 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 18:26
    Michael S. hat auf das Thema Billy Graham [.....!?] im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Je mehr man über Billy Graham ließt, desto mehr widert er mich an. Dieser "Evangelist" hat den Inklusivismus (Universalismus/ Allversöhnung/ Apokastasis) gelehrt, wahrscheinlich war er nie gerettet gewesen.
    5 Antwort(en) | 319 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 14:08
    Michael S. hat auf das Thema Alle kommen in den Himmel im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Gott ist treu, gerecht, barmherzig liebt alle Menschen aber die geretteten Menschen vielmehr. Er hasst Sünde und wird jede Sünde richten gemäß seiner Gerechtigkeit und lässt keinen unerlösten Sünder in den Himmel. "Und es wird durchaus nichts Unreines in sie eingehen, noch wer Greuel und Lüge übt, sondern nur die, welche im Lebensbuch des Lammes geschrieben stehen." (Offenbarung 21,27) Allein der Herr Jesus Christus hat die Allmacht diejenigen zu erretten, die durch den Glauben zu ihm kommen. (Apostelgeschichte 13,38-39; Römer 3,22.25-26.28; 4,2-3.9.22.23; 5,1.17.20; 9,30-32;10,4; Galater 3,6; 5,5-6.14; Galater 2,16; 3,11; Jakobus 2,23)
    4 Antwort(en) | 3009 mal aufgerufen
  • Avatar von Michael S.
    21.07.2021, 08:58
    Michael S. hat auf das Thema Traktate Chick im Forum Andere Websiten geantwortet.
    Es sind einige nützliche Traktate von Chick-gospel in denen das Evangelium klar und verständlich erläutert wird. Aber mich stören die blaspemischen Gottesbilder. Ich verteile diese Broschüren selten aber diese Artikel kann ich empfehlen: Rudis Ameisen (Kinder) Du hast eine Verabredung (Das war dein Leben für Frauen) Lange Reise (Schmaler Weg & Breiter Weg) Der Einzige Ausweg (Öku-Aktivist) Globale Erwärmung (Öku-Aktivist) Einer geht noch (Alkoholiker) Rette deine Seele (Aufdeckung der Sünden) Michael S.
    6 Antwort(en) | 4978 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Michael S.

Allgemeines

Über Michael S.
Interessen:
Tiere, Astronomie, Kunst, Chemie, Philosophie

Signatur


"ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!"
Johannes 8,32

Statistiken


Beiträge
Beiträge
10
Beiträge pro Tag
0,97
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
24.07.2021 11:33
Registriert seit
20.07.2021