Tab Content
  • Avatar von Frank R
    Gestern, 12:39
    Frank R hat auf das Thema Masoretischer Text im Forum Bibel Übersetzungen geantwortet.
    Danke Hans Peter, für die Zusammenfassung. Ohne die masoretische Vokalisation könnten wir Europäer kaum ein Wort aussprechen. Dank der Vokalisation kann selbst ich das eine oder andere Wort lesen (und ich habe kein Talent für Sprachen, so wie R.Liebi). LG
    1 Antwort(en) | 59 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    25.05.2020, 18:14
    Liebe Brüder, Olaf Latzel wird von einigen "Christen" wie ein Popstar gefeiert. Allein der Versuch den Leuten klar zu machen, dass sie nicht irgendwelchen "Predigern" sondern Jesus Christus nachlaufen sollten, stößt ganz schnell auf harsche Kritik. Hier bestätigt sich meine Theorie wieder, dass Menschen immer einen sichtbaren Führer brauchen, dem sie hinterherdackeln können. Auf die Idee Gott zu folgen, kommen viele nicht, schade.
    19 Antwort(en) | 4141 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    24.05.2020, 17:52
    Frank R hat auf das Thema Unser HERR JESUS als König im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby, für mich ist Jesus "der König" Off 17,14 er ist der "Immanuel/Gott mit uns" Jes. 7,14 er ist der "Heilige Gottes" Mk 1,24 er ist der "Sohn Davids" Mt 9,27 er ist der "Sohn des Menschen" Mt 9,6 der "Messias" Joh 1,41 er ist der "Sohn Gottes" Mk 3,11 mit all diesen herrlichen Titeln. LG
    5 Antwort(en) | 213 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    23.05.2020, 04:46
    Vielen Dank an die Brüder für die Antworten. Ich hatte es auch so verstanden, dass Jesus vielleicht auch erschrocken war über die Heftikgeit der Sündenflut, die über ihn hereinbrach, und das die Gemeinschaft mit dem Vater, die so lange bestanden hatte, plötzlich für diese 3 Stunden unterbrochen war. LG
    4 Antwort(en) | 240 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    22.05.2020, 11:48
    Liebe Brüder, ich hatte eine Diskussion bei fb. Über diesen Satz: Mt 27,46: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Zweifelt hier Jesus od. wie ist die Stelle zu erklären? Hatte ihn Gott wirklich verlassen, od. ist es ganz anders? Vielen Dank für eure Antworten. LG
    4 Antwort(en) | 240 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    18.05.2020, 10:50
    Frank R hat auf das Thema Nahtoderfahrungen im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Andy, es ist sicher bei vielen so. Umso abgedrehter dei Story ist, umso mehr Aufmerksamkeit. Wenn einer sagt: "Ich habe gemerkt, dass Hilfe brauche, weil mein Leben falsch läuft und micht deshalb bekehrt." Ist das sicher nicht so spannend, wie wenn einer "halbtot" im Krankenhaus lag, seine Seele den Körper verlassen gesehen hat usw. Deswegen sollte man solche "Zeugnisse" und "Aussagen" einiger immer kritisch sehen. Überhaupt gibt es bei yt maßenweise leere Schwätzer und Irrlehrer. LG
    7 Antwort(en) | 420 mal aufgerufen
  • Avatar von Frank R
    10.05.2020, 18:50
    Frank R hat auf das Thema Glaubenstaufe im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Dennis, hier ein paar Stellen die Taufe enthalten: Matthäus 3,11 Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, so daß ich nicht würdig bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen. Apostelgeschichte 1,22 von der Taufe des Johannes an bis zu dem Tag, da er von uns hinweg aufgenommen wurde – einer von diesen muß mit uns Zeuge seiner Auferstehung werden. Apostelgeschichte 10,37 ihr kennt es; das Zeugnis, das sich durch ganz Judäa verbreitet hat und in Galiläa anfing nach der Taufe, die Johannes verkündigte: Apostelgeschichte 13,24 nachdem Johannes vor seinem Auftreten dem ganzen Volk Israel eine Taufe der Buße verkündigt hatte. Apostelgeschichte 18,25 Dieser war unterwiesen im Weg des Herrn und feurig im Geist; er redete und lehrte genau über das, was den Herrn betrifft, kannte aber nur die Taufe des Johannes. Apostelgeschichte 19,3 Und er sprach zu ihnen: Worauf seid ihr denn getauft worden? Sie aber erwiderten: Auf die Taufe des Johannes. Apostelgeschichte 19,4 Da sprach Paulus: Johannes hat mit einer Taufe der Buße getauft und dem Volk gesagt, daß sie an den glauben sollten, der nach ihm kommt, das heißt an den Christus Jesus. Römer 6,4 Wir sind also mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, gleichwie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters aus den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln. Epheser 4,5 ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; Kolosser 2,12 da ihr mit ihm begraben seid in der Taufe. In ihm seid ihr auch mitauferweckt worden durch den Glauben an die Kraftwirkung Gottes, der ihn aus den Toten auferweckt hat. 1. Petrus 3,21 welches jetzt auch uns in einem bildlichen Sinn rettet in der Taufe, die nicht ein Abtun der Unreinheit des Fleisches ist, sondern das Zeugnis eines guten Gewissens vor Gott durch die Auferstehung Jesu Christi. Ich denke aber die Brüder haben dazu noch eine gute Erklärung. LG
    4 Antwort(en) | 261 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Frank R

Allgemeines

Signatur


Herzliche Grüsse
Frank

Statistiken


Beiträge
Beiträge
113
Beiträge pro Tag
0,25
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Gestern 12:40
Registriert seit
10.03.2019