Tab Content
  • Avatar von Holger
    08.07.2020, 18:11
    Holger hat auf das Thema Zehn Gebote im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Denn die Gnade Gottes ist erschienen, heilbringend für alle Menschen, und unterweist uns, auf das wir, die Gottlosigkeit und die weltlichen Lüste verleugnend, besonnen und gerecht und gottselig leben in dem jetztigen Zeitlauf, indem wir erwarten die glückselige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit unseres großen Gottes und Heilandes Jesus Christus, der sich selbst für uns gegeben hat, auf das er uns loskaufte von aller Gesetzlosigkeit und reinigte sich selbst ein Eigentumsvolk, eifrig in guten Werken. Titus 2,11-14 So herrsche denn nicht die Sünde in eurem sterblichen Leibe, um seinen Lüsten zu gehorchen; stellet auch nicht eure Glieder der Sünde dar zu Werkzeugen der Ungerechtigkeit, sondern stellet euch selbst Gott dar als Lebende aus den Toten, und eure Glieder Gott zu Werkzeugen der Gerechtigkeit. Denn die Sünde wird nicht über euch herrschen, denn ihr seid nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade. Was nun, sollten wir sündigen, weil wir nicht unter Gesetz, sondern unter Gnade sind? Das sei ferne! Römer 6,12-15 Der Stachel des Todes aber ist die Sünde, die Kraft der Sünde aber das Gesetz. Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus! 1.Korinther 15,57 Wenn ihr aber durch den Geist geleitet werdet, so seid ihr nicht unter Gesetz. Galater 5,18 ...Nachdem ihr im Geiste angefangen habt, wollt ihr jetzt im Fleische zur Vollendung gebracht werden? Galater 2,3 Zum prüfen & nachsinnen: https://www.bibelkreis.ch/themen/gesemoch.htm
    6 Antwort(en) | 142 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    22.06.2020, 15:16
    Holger hat auf das Thema 2 Lasten im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Erklärend ist zu schreiben, daß die "Lasten tragen" in Vers 2 nicht ein praktisches Teilhaben an moralischen Fehltritten befürwortet. Das Gegenteil ist der Fall. Die Lasten welche hier zu tragen sind, bezeichnen das Mittragen der Bürden, welche notwendig sind, damit ein Fehltritt nicht mehr entstehen kann. Das die Kompassnadel dabei auf unseren Herrn Jesus zeigt und der Kompass(1) nach der Nadel ausgerichtet werden muss (das Herz/auch die Gesinnung) ist notwendig (hoch 2). Bei Vers 5 ist die persönliche/individuelle Last gemeint. Diese Last zu tragen, erfordert Disziplin im vollständigen, das ist absoluten Vertrauen auf Jesus Christus unseren Herrn. Keinesfalls ist hier das abgleiten in unmoralische Gefilde gemeint. Auch hier ist das Gegenteil davon wahr, denn die "eigene Last tragen", gibt unmittelbar die Notwendigkeit der eigenen Verantwortung vor Gott dem Herrn an. Billigend ist zu schreiben, -jeder trägt/erduldet seinen eigenen Umstand/Bürde und benötigt nicht nach einer Anerkennung anderer eitlerweise zu suchen; -wiederum stellt es den Einen klar vor unseren Herzen, -Dieser(!) ist es. FußnotenApparat (1) Kompass & Nadel sind keine biblischen Lehrbegriffe. Diese werden in aller Einfachheit verwendet um den Kurs darzustellen. Der natürliche und intelligente Mensch ohne Gott mag feststellen, daß die Zeit (seine Zeit) unaufhörlich voranschreitet, und sich fragen, bei wem er das wohl reklamieren kann(?). Ein Kind Gottes hingegen kennt den Kurs und daß das Ziel mit jedem Schritt näher rückt. Was ist also der Kurs, was das Ziel, auf was ist unsere Gesinnung, auf was ist das Herz (Kompass) gerichtet(?).
    1 Antwort(en) | 159 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    20.06.2020, 14:27
    Holger hat auf das Thema Gedanken zu Erlösung im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Was ist Sünde? Es ist der entfremdete und unterbrochene Zustand der Gemeinschaft mit Gott, welcher nicht reformiert werden kann. Was ist sündigen? Alles "Tun" und jede "Tätigkeit" außerhalb der Gemeinschaft mit Gott, ist am Ziel vorbei unternommen (Was ist das Ziel?) Was ist nicht sündigen? Abgesondert mit/für Gott leben. Was ist Freiheit in Christo? Sich nicht unter einen Joch der Knechtschaft/Sklaverei halten lassen. Wie bekommt man Ruhe in Christus? Ruhe in Christus(!) ist das eine rethorische Frage? Was ist christliche Gesetzlichkeit? Das ist dem Wort Gottes fremd. Kann man die Frage umformulieren? Was sind Gesetzes Werke? Leben, handeln, tun, nach dem Gesetz. Was bedeutet es: die Gebote zu halten? Seine(!) Gebote halten bedeutet: wir lieben Gott. Liebe Desire, deine Fragen sind sehr allgemein gestellt, daß lässt demjenigen welcher Antwort gibt, Raum. Und werden umsonst gerechtfertigt durch Seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist;... Römer 3,24 ...die Erlösung unseres Leibes. Römer 8,23 Aus Ihm aber seid ihr in Christus Jesus, der uns geworden ist Weisheit von Gott und Gerechtigkeit und Heiligkeit und Erlösung;... 1.Korinther 1,30 ...in dem wir die Erlösung haben durch Sein Blut, die Vergebung der Vergehungen, nach dem Reichtum Seiner Gnade. Epheser 1,7 ...in Dem wir die Erlösung haben, die Vergebung der Sünden;... Kolosser 1,13
    1 Antwort(en) | 223 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    20.06.2020, 08:48
    Holger hat auf das Thema Hat Jesus auf Erden alles gewusst? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Beides zu unterscheiden ist natürlich auch wichtig. Im Zusammenhang: * etwas wissen weil man es erkannt hat. 1Mo 4,9; 4Mo 16,5; Ps 44,22; Mt 24,50; Apg 19,15; Röm 2,18; 2Kor 5,21; 2Tim 2,19; Hebr 13,23; ua.
    8 Antwort(en) | 380 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    20.06.2020, 07:57
    Holger hat auf das Thema Hat Jesus auf Erden alles gewusst? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Den, der Sünde nicht kannte, hat er für uns zur Sünde gemacht, damit wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm. 2.Korinther 5,21
    8 Antwort(en) | 380 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    14.06.2020, 06:58
    Holger hat auf das Thema Hebräer 2,14-18 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    ...und man(n) hält sich nicht in fremden Gefilden auf! Auf jeden Fall ist mir der für mich fremde Mann, respektive Bruder in Christus in diesem YouTubeStream nicht bekannt. Doch das Gesagte ist mir wohl bekannt und es sollten auch die anderen angebotenen Streams noch geprüft werden. Schon alleine deshalb, um über "das Wort" nachzusinnen (meditieren).
    3 Antwort(en) | 231 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    13.06.2020, 20:43
    Holger hat das Thema Hebräer 2,14-18 im Forum Biblische Lehre erstellt.
    Bibelstelle Hebräer 2,14-18 mit Fokus-Strong #3898 para-plesíos, das ist "in nahekommender Weise" bzw. "in ähnlicher Weise (Art)". Weil nun die Kinder Blutes und Fleisches teilhaftig sind, hat auch Er gleicherweise (in ähnlicher Weise) an denselben teilgenommen, auf das Er durch den Tod den zunichte machte, der die Macht des Todes hat, das ist den Teufel, und alle die befreite, welche durch Todesfurcht das ganze Leben hindurch der Knechtschaft (Sklaverei) unterworfen (verfallen) waren. Denn Er nimmt fürwahr sich nicht der Engel an, sondern des Samens Abrahams nimmt Er sich an. Daher mußte Er in allen den Brüdern gleich werden, auf das Er in den Sachen mit Gott (die Gott betreffen) ein barmherziger und treuer Hoherpriester werden möchte, um die Sünden des Volkes zu sühnen; denn worin Er selbst gelitten hat, als Er versucht wurde, vermag Er denen zu helfen, die versucht werden. Hebräer 2,14-18 Erklärung:
    3 Antwort(en) | 231 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Holger

Allgemeines

Signatur


In Christo
Holger

Statistiken


Beiträge
Beiträge
166
Beiträge pro Tag
0,17
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Gestern 18:35
Registriert seit
17.11.2017