Tab Content
  • Avatar von HPWepf
    Heute, 13:08
    Widerlegung der falschen Lehre von Soundwords zur Sühnung und Stellvertretung Auf der Internetseite von Dirk Schürmann und Stefan Isenberg „Soundwords.de“ befindet sich seit 2012 leider ein sehr bedauerlicher und lehrmäßig fundamental falscher Aufsatz aus dem „Botschafter“, dem früheren Zentralorgan der Darbysten bzw. der sog. „Alten Versammlung“ oder „exklusiven Brüder“, die diese Lehre bis heute weltweit verbreiten. Der Aufsatz ist bis heute unter https://www.soundwords.de/suehnung-und-stellvertretunga7695.html?fbclid=IwAR3BZS9YvkIzQmPIPFp- pxI7kOfFXBRzszW1_ksGZlESxQhnj9yWeqEdcXo abzurufen. Die zentrale Irrlehre darin ist, dass geleugnet wird, dass das Werk des Herrn Jesus für alle Menschen ist, und dass Gott nicht will, dass alle Menschen gerettet werden. Damit wird der Kern des Evangeliums bestritten und so zeigt sich die Bosheit dieses Aufsatzes und dieser Lehre. Es heißt in dem Aufsatz leider: „Beachten wir indes wohl, dass der Apostel nicht sagt: „Er ist eine Sühnung für die Sünden der ganzen Welt“; noch weniger heißt es irgendwo im Wort Gottes, dass Christus die Sünden der ganzen Welt (oder aller Menschen) gesühnt oder getragen habe. Nein; denn wenn das der Fall wäre, so würde die ganze Welt errettet werden und würde niemand verlorengehen können. Wenn wir die Behauptung genauer analysieren zeigt sich, dass sie auf der Grundlage einer groben Fehlinterpretation von Johannes 2,2 basiert, die an anderer Stelle genauer besprochen wurde, sodass hier ein Resümee ausreichen müsste. In zwei Anschreiben von Dozenten für klassischen und neutestamentliches Griechisch (Prof. HvS und Prof. KK), konnten beide bestätigen, dass eine derartige Deutung und die Weglassung von „die“ (gemeint also „die Sünden der ganzen Welt“) „rein dogmatisch“ motiviert ist, d.h. man will damit eine bestimmte falsche Lehre unter das Volk Gottes bringen, wie es Schürmann/Isenberg leider tun. Beide Dozenten bezogen sich auf einen Aufsatz von W. Kelly, der genau diese Gedanken unter das Volk Gottes gebracht hat. Der Aufbau des Verses, der attackiert wird, ist nicht unverständlich und man kann ihn leicht paraphrasieren: - Christus ist die Sühnung für unsere Sünden (die der Gläubigen), aber das nicht allein das: Christus hat die Sünden der ganzen Welt gesühnt (d.h. es gibt keinen Menschen in der Welt, dessen Sünden nicht gesühnt sind). Calvinisten könnten diesen Vers nur mit falschen Behauptungen wegdiskutieren, wie dies auch hier zu sehen ist. Es ist überhaupt nicht so, wie bei W. Kelly und Schürmann/Isenberg steht, dass die Tatsache der Sühnung der Sünden aller Menschen (diese Lehre ist zentral und an vielen anderen Stellen in Gottes Wort zu lesen) bedeuten würde (wie leider behauptet), dass dies zwingend zur Folge habe, dass alle Menschen gerettet werden. Dies ist ein Versuch, die biblische Lehre in schlechtes Licht zu rücken und ad absurdum zu führen und mit einer Irrlehre, die der Allversöhnung, in Verbindung zu bringen und dann zu bestreiten nur um dann das falsche Erwählungs-Evangelium anstelle des echten unter das Volk Gottes zu bringen. D.h. Gott will nicht alle Menschen retten, sondern nur einige wenige bestimmte, die er dazu vorherbestimmt hätte, die anderen seien bereits vor ihrer Geburt vom Heil ausgeschlossen, kommen auf die Welt und können nie gerettet werden, weil Gott es nicht will, denn sonst hätte er sie dazu erwählt, evangelisieren lässt er die zur Hölle vorherbestimmten Menschen (niemand kann errettet werden, nach dieser Sicht, der nicht erwählt ist, daher sind die anderen zwangsweise zur Hölle bestimmt. Calvin sagt dies etwas deutlicher) aber trotzdem, warum auch immer. Man muss darüber erschaudern und sich abwenden, denn ein solches Gottesbild würde jeden Menschen zurecht von Gott abschrecken. Zumal die Bösartigkeit der Lehre auch schon darin zu erkennen ist, dass Gott sogar denen, die verloren gehen müssen, da er deren Heil nicht will und sie nicht dazu erwählt hat, zum Schein noch evangelisieren lässt (allgemeiner Ruf/general Call). Dies wäre genauso wenn du jemanden gar nicht leiden kannst und scheinheiligerweise zu dir einlädst, aber ihn gar nicht hereinlassen willst und es auch nicht tust, wenn er klingelt. Im Falle des Gottes von Soundwords ist es leider noch schlimmer, da es nicht um eine bloße Einladung geht, sondern um das ewige Schicksal von Gott geliebter Menschen. Diesen allgemeinen Ruf, den die Nicht-Erwählten gar nicht befolgen können, lehren die Verantwortlichen leider unter dem letzten Punkt im Aufsatz „jeder ist eingeladen“. Eine böse und widerliche und scheinheilige und heuchlerische Einladung! Warum? Weil sie gar nicht echt ist und für alle gilt, denen es aber allen gesagt wird! Dave Hunt schreib dazu ein Buch mit dem Titel „Was ist das für eine Liebe“ (What love is this). Die Antwort: Es ist keine Liebe, es ist Lieblosigkeit in höchster Stufe, sogar Hass und Grausamkeit, die es nicht einmal in der Welt zu finden gibt. Also in anderen Worten: Erst will Gott die meisten Menschen nicht retten, denn gerettet werden die Erwählten und sonst niemand, dann evangelisiert Gott allen, wohl wissend, dass die er nicht für das Heil bestimmt und erwählt hat, keinerlei Chance haben, die Predigt in Buße und Glauben anzunehmen. Leider folgerichtig lehnen die Verantwortlichen unter Missbrauch der Sprache auch ab, dass Christus stellvertretend das Gericht Gottes für alle Menschen eingenommen hat. Dass Satan diese Lehre hasst, ist eindeutig, weil der einzige der wirklich nicht will dass Menschen errettet werden, niemand anders als er ist. Und so kommt diese Lehre auch aus keiner anderen Quelle. Diese falsche Lehre wird mit einer missbräuchlichen Anwendung unter Gewaltanwendung auf die Sprache erzwungen: „Viele ist nicht alle, also will Gott nur wenige retten“. Gottes Wort ist voll vom Gegenteil dieser Behauptung und zeigt, dass gerade genau das Gegenteil, d.h. dass „viele alle sind“ (Anm. Auch wenn „alle“ auch „wenige“ sein könnten“, was erforderlich wäre, wenn man lehrt, dass nur wenige gerettet werden sollen. Es sind aber viele Menschen, sogar sehr sehr viele, die gerettet werden sollen, nämlich „alle“. „Alle Menschen in einem fast lehren Krankenhaus/Friedhof/Firma etc. sind eben nicht viele, sondern „wenige“). Einige Stellen der Schrift, die dies deutliche machen: 1Kor 10:33 gleichwie auch ich mich in allen Dingen allen gefällig mache, indem ich nicht meinen Vorteil suche, sondern den der Vielen, auf dass sie errettet werden. Paulus will allen gefallen, damit er den Vorteil dieser vielen Menschen suchen kann. D.h. alle Menschen sind viele Menschen. 1Kor 10:17 Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vielen, denn wir alle nehmen teil an dem einen Brote. Alle Christen nehmen am Brot teil, das sind viele Christen bzw. die Vielen. D.h. alle Christen sind viele Christen. Das sind nur zwei Beispiele, dass das Lösegeld für die vielen Menschen meint, dass alle Menschen eben viele viele viele sind, um es etwas deutlicher zu betonen. Wenn der Heilige Geist einmal „viele“, einmal „alle“ Menschen als Adressaten des Heils, das der Herr Jesus für sie am Kreuz vollbracht hat, beschreibt, dann ist das überhaupt kein Widerspruch, sondern eine andere Perspektive: Einmal betont er die Gesamtheit (alle, d.h. es ist keiner dabei, den es nicht betrifft), einmal die Anzahl (viele, d.h. es sind nicht wenige oder kaum Menschen, die zu erlösen sind) Beides ist kein Widerspruch, nach dem Motto: „Viele sind nicht alle, also will Gott nicht alle retten“. Calvinisten wie Schürmann/Isenberg können auch das Wort „viele“ überhaupt nicht hinreichend für ihre eigene Auffassung deuten und in dem System erklären, da es ja „wenige“ sind, die durch die Türe zum ewigen Leben eingehen und der Weg schmal ist, der zum ewigen Leben führt (vgl. entsprechende Stellen in Gottes Wort). Daher ist es für sie gar nicht zu erklären, warum der Geist Gottes sagt: „Lösegeld für viele“. Hätten die Verantwortlichen für diese schreckliche Lehre recht, müsste in Wort „Lösegeld für sehr wenige“ stehen. Das ist aber nicht der Fall. Zum Glück ist die Lehre der Schrift völlig anders und wir haben es mit einem Gott zu tun, der alles in seinem Sohn in den drei Stunden der Finsternis getan hat, damit alle Sünden gesühnt wurden, und der Herr Jesus stellvertretend im Gericht Gottes den Platz aller Sünder – und das sind eben sehr sehr viele – eingenommen hat, sodass alle und jeder gerettet werden kann, darf, soll und muss. Eine andere Lehre kennt die Schrift nicht. Es wäre wünschenswert, wenn die Verantwortlichen diesen schrecklichen Aufsatz löschen würden, auch wenn dann, da es leider ähnliche falsche gibt, die Webseite vielleicht weniger Aufsätze hat, aber dafür schriftgemäß wird, sodass Schürmann/Isenberg nicht als Verführer in die Geschichte eingehen. 10.12.2019 Peter Streitenberger
    0 Antwort(en) | 0 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Heute, 12:12
    Lieber Bobby ich danke Dir für diese Frage! Wenn jemand O. Latzel L. Gassmann K.H. Kauffmann loben würde und ihre Gotteslästereien unterstützen würde, wäre er ja kein Christ, denn Heilsverlierer = Gotteslästerer sind keine Christen, sondern Knechte Satans in chrisltichem Gewand! Ich glaube darum nicht das "Abdul Memra" als er das sagte, wusste was O. Latzel wirklich herumschwafelte. Kannst Du Den Link dazu hier reinlegen? Ich nehme dann heute noch Kontakt auf per (Skype) mit Abdul.
    4 Antwort(en) | 122 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 16:55
    Sehr gute Erklärung von "Viele" >>>ABDUL - 🔴 CALVINISMUS: Starb Jesus für VIELE oder ALLE? begrenzte Sühne? Kontext! 5/ 13 1. Hinweis aus dem Passah 2. Mose 12 Das Blut allein nützte nichts >> es musste in Anspruch genommen werden Das Opfer ist vorhanden aber es musste das Blut musste angewendet werden Christus schmeckte den Tod für alles aber es musste persönlich in Anspruch genommen werden. 2. Ein Geschenk allein nützt nichts- es musst angenommen werden. 3. ER starb für Alle Menschen Mt 20.28 Mt 20,28: gleichwie der Sohn des Menschen nicht gekommen ist, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele. Viele meint: eine grosse Anzahl. Viele meinte nicht eine Gruppe Hebräer Hebr 2,9: Wir sehen aber Jesum, der ein wenig unter die Engel wegen des Leidens des Todes erniedrigt war, mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt, – so daß er durch Gottes Gnade für alles den Tod schmeckte. Johannes Joh 3,16: Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Markus Mk 10,45: Denn auch der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele. 1. Timotheus 1. Tim 2,3: Denn dieses ist gut und angenehm vor unserem Heiland-Gott, 1. Tim 2,4: welcher will, daß alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. 1. Tim 2,5: Denn Gott ist einer, und einer Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, 1. Tim 2,6: der sich selbst gab zum Lösegeld für alle, wovon das Zeugnis zu seiner Zeit verkündigt werden sollte Römer 5 Röm 5,19: Denn gleichwie durch des einen Menschen Ungehorsam die Vielen in die Stellung von Sündern gesetzt worden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen in die Stellung von Gerechten gesetzt werden. Worterklärung: mehr wie viele gibt es nicht, es sind immer alle. Jes 53,6: Wir alle irrten umher wie Schafe, wir wandten uns ein jeder auf seinen Weg; und Jehova hat ihn treffen lassen unser aller Ungerechtigkeit. – Jes 53,12: Darum werde ich ihm die Großen zuteil geben, und mit Gewaltigen wird er die Beute teilen: dafür, daß er seine Seele ausgeschüttet hat in den Tod und den Übertretern beigezählt worden ist; er aber hat die Sünde vieler getragen und für die Übertreter Fürbitte getan. 1. Johannes 1. Joh 2,1: 1. Joh 2,2: Und er ist die Sühnung für unsere Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die ganze Welt. "Viele" ist das Menschengeschlecht Markus Mk 1,32: Als es aber Abend geworden war, als die Sonne unterging, brachten sie alle Leidenden und Besessenen zu ihm; Mk 1,33: und die ganze Stadt war an der Tür versammelt. Mk 1,34: Und er heilte viele, die an mancherlei Krankheiten leidend waren; und er trieb viele Dämonen aus und erlaubte den Dämonen nicht zu reden, weil sie ihn kannten. Römer Röm 5,17: Denn wenn durch die Übertretung des Einen der Tod durch den Einen geherrscht hat, so werden vielmehr die, welche die Überschwenglichkeit der Gnade und der Gabe der Gerechtigkeit empfangen, im Leben herrschen durch den Einen, Jesum Christum) –; Röm 5,18: also nun, wie es durch eine Übertretung gegen alle Menschen zur Verdammnis gereichte, so auch durch eine Gerechtigkeit gegen alle Menschen zur Rechtfertigung des Lebens. Röm 5,19: Denn gleichwie durch des einen Menschen Ungehorsam die Vielen in die Stellung von Sündern gesetzt worden sind, so werden auch durch den Gehorsam des Einen die Vielen in die Stellung von Gerechten gesetzt werden. Summa Summary Ein Calvinist kann das Wort Gottes nicht verstehen, weil er den Heiligen Geist nicht hat.
    4 Antwort(en) | 122 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 11:29
    HPWepf hat das Thema Reinhard Bonnke im Forum Lehren und Irrlehren erstellt.
    >>>Die teuflischen Wunder des Reinhard Bonnke
    0 Antwort(en) | 70 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 10:41
    HPWepf hat das Thema Die Apostolische Zeit im Forum Biblische Lehre erstellt.
    >>Die Apostolische Zeit
    0 Antwort(en) | 46 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 10:37
    HPWepf hat das Thema Epheser 2.8- 9 im Forum Biblische Lehre erstellt.
    ://clkv.ch/…/12-was-ist-die-gabe-gottes-in-epheser-28-…
    0 Antwort(en) | 42 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 06:32
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Lieber Urs Dabei liegt es doch auf der Hand. Jeder hat einen freien Willen, niemand wird gezwungen, sich verführen zu lassen. Wer sich irrt, hat den freien Willen, nach Aufklärung zu forschen. Das Net ist voll von Aufklärung über die Irrlehren MacArthurs. Er selbst könnte sie lesen - wenn er nur wollte. Er will aber in seinem Irrtum verharren, und läßt sich als Werkzeug Satans gebrauchen, um andere zu verführen. Wenn er sich - wie der Pharao - selbst lange genug verhärtet, wird irgendwann sein Herz von Gott verhärtet -> 2. Thes. 2,11. - Ich habe selbst jetzt so einen "Fall" eines Götzendieners (jemand, der MacArthur vergöttert). Mit denen diskutiere ich nicht, sondern weise ihn ein- oder zweimal zurecht, indem ich ihm Aufklärung zukommen lasse; wenn ich aber sehe, daß er an der Wahrheit und an der Aufklärung gar nicht interessiert ist, sondern lieber an der Lüge festhalten und ihr glauben will, dann weise ihn ab -> Tit 3,10. >> https://www.google.com/search?hl=de&as_q=John+Mac+Arthur&as_epq=&as_oq=&as_eq=&as_nlo=&as_nhi=&lr=&cr=&as_qdr=all&as_sitesearch=www.bibelkreis.ch&as_occt=any&safe=images&as_filetype=&as_rights= Some facts about the false teachings of John MacArthur: http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordshjm.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm13.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/macatone.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm02.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm01.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm02.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/regenera.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm05.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm00.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm09.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/reformed.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/4whom14.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/4whom.pdf http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordshrq.pdf http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/termschi.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/danger04.htm http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordsh09.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/willing.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/saviour.htm https://www.youtube.com/watch?v=u8rVNF-e7rI https://www.jesusisprecious.org/.../john_macarthurs_false... https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-matthew_7... http://www.jesusisprecious.org/wolves/john_macarthur.htm https://www.jesusisprecious.org/.../calvinism/macarthur.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-heb1214.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-works.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthurs_deadly... https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-children.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-confusing.htm http://www.jesusisprecious.org/.../making_salvation_hard.htm
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    08.12.2019, 05:43
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Some facts about the false teachings of John MacArthur: http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordshjm.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm13.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/macatone.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm02.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm01.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm02.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/regenera.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm05.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/1natjm00.htm http://www.middletownbiblechurch.org/sonship/sonjm09.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/reformed.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/4whom14.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/4whom.pdf http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordshrq.pdf http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/termschi.htm http://www.middletownbiblechurch.org/doctrine/danger04.htm http://www.middletownbiblechurch.org/salvatio/lordsh09.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/willing.htm http://www.middletownbiblechurch.org/reformed/saviour.htm https://www.youtube.com/watch?v=u8rVNF-e7rI https://www.jesusisprecious.org/.../john_macarthurs_false... https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-matthew_7... http://www.jesusisprecious.org/wolves/john_macarthur.htm https://www.jesusisprecious.org/.../calvinism/macarthur.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-heb1214.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-works.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthurs_deadly... https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-children.htm https://www.jesusisprecious.org/.../macarthur-confusing.htm http://www.jesusisprecious.org/.../making_salvation_hard.htm
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    08.12.2019, 04:33
    Lieber Andy und Peter danke herzlich für diese Hinführung zum Unterscheiden des Wortes Gottes!
    1 Antwort(en) | 145 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    08.12.2019, 04:29
    HPWepf hat auf das Thema Warum hatte Saul keine 2. Chance? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby Lieber Jeremias Saul hatte bewusst schon das Eingreifen Gottes erlebt als sein leiblicher Vater ihn ausgesandt hat die Eselinen zu suchen. Da hatte er sich nicht in Busse und Glauben bekehrt und irgendwann war das 2, 3 malige Suchen + Rufen Gottes persönlich für ihn beendet.
    2 Antwort(en) | 119 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    07.12.2019, 14:23
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Lieber Martin so weltumspannende Lügengespinnste sind gar keine so seltene Phänome, zB.: Waldsterben Gretismus Erdabkühlung Sozialismus Grüne Kommunismus Darwinismus Atheismus .- mus usw.. … die der Lüge glauben … Elberfelder 1905 2. Thes 2,11 Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, daß sie der Lüge glauben,
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    07.12.2019, 14:08
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Lieber Martin K. In der "AV" wird ganz offen der Herr Jesus Christus in der Lehre gelästert!! >>> (Blasphemie) In der "AV" darfst du einfach ihre Existenzberechtigung als die DIE Versammlung nicht hinterfragen dann kannst Du dort alles machen.. >>>> Das Problem sind die gotteslästerlichen Irrlehren die da "gelehrt" werden! >>Meine Gründe, die "AV" - Darbysten zu verlassen. (Update 05.12.2019) Gotteslästerungen, Falsche Lehre und Irrlehren in der Psychosekte "AV" = Exklusive Brüder. In Mt 18:20 redet Christus unmöglich von der Christlichen Versammlung! Und die Tisch des Herrn Irrlehre Bsp.: wenn ein AVler mal in einer "Freien Brüderversammlung" "Das Brot bricht", ist er 6 Mt verunreinigt und dann in eine AV Psychosekte 6 Mt das Brot nicht brechen, denn durch das Brotbrechen, würde er alle im Raum und die auf der Ganzen Welt die am ""AV" Tisch"" sich versammeln verunreinigen. Erklärung: Die AV Versammlungen sind doch voll heidnischen dämonischem Gedankengut! Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir haben den Tisch des Herrn" Wir sind die Versammlung .....In der der "AV" Darbysten kommt es nicht darauf an, wie man lebt oder ob man sich bekehrt hat, da sind auch viele ja gar nicht errettet durch Busse und Glauben, sondern sind durch Geburt dabei, sie müssen "einen den Schwur machen", dass sie nie außerhalb er "AV" maurischen Bretheren Movement das Brotbrechen brechen, Rest ist voll Wurst. Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir sind die Versammlung" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Joh 3.16 sei eine Lüge im Wortes Gottes" Die AV hat die Gotteslästerung: → "Gott hat Menschen auserwählt zum Heil" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir lassen zur Versammlung hinzu" Der Herr ist nicht für alle gestorben Blasphemie Dies Gotteslästerung ist seit in J.N. Darby, W. Kelly in der gesamten Psychobewegung. Da frägt man sich ob es überhaupt Christen in dieser Bewegung geben kann die mit ihrem Umfeld und dem Herrn im Reinen sind? Die AV hat die Gotteslästerung: → "Der Herr Jesus ist nicht für alle Menschen gestorben" Die "Darby Haustaufe" Irrlehre wenn man den Artikel dazu der J.N.D. verfasst hat, dann muss man Bedenken bekommen ob dem Geistes Zustand der AVler. Haustaufe Irrlehre von John Nelson Darby Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby: → Haushalttaufe Die verschiedenen Taufen im Neuen Testament >> Die "Wir haben keinen Freien Willen" Irrlehre Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby : → "der Mensch habe keinen Freien Willen"
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 18:23
    HPWepf hat das Thema Israel und die Gemeinde im Forum Israel erstellt.
    Liebe Geschwister Ich stelle hier einige Links zu: Israel und die Gemeinde ein. Bitte hier nicht kommentieren, wenn Fragen dazu sind, bitte ein Neues Thread eröffnen, danke. >>Israel und die Gemeinde by Arnold Fruchtenbaum >>Ersatztheologie: Raub an den Juden by René Malgo a) Wie interpretierst Du 1. Kor 10,32? b) Zu wem spricht unserer Herr in Mt 23,39? c) welche Bedeutung hat das Wort "bis" in Römer 11,25? >>Dispensationalismus (Disp.) oder Bundestheologie (BT.) >>Bündnistheologie Antisemitismus by Martin Luther >>Zwei Bräute >>Roemer 9-11 von Arnold Fruchtenbaum >>Die Feste (oder heiligen Zeiten) des Herr by Arnold Fruchtenbaum >>Die Wiederherstellung Israels in Römer 11 Peter Streitenberger >>Thema Römer Brief by Ulrich Brinkmann
    0 Antwort(en) | 74 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:58
    HPWepf hat auf das Thema Aus Zoo Tallinn von Imbi Taniel im Forum Schöpfung geantwortet.
    156 Antwort(en) | 8115 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:57
    HPWepf hat auf das Thema Aus Zoo Tallinn von Imbi Taniel im Forum Schöpfung geantwortet.
    156 Antwort(en) | 8115 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:57
    HPWepf hat auf das Thema Aus Zoo Tallinn von Imbi Taniel im Forum Schöpfung geantwortet.
    156 Antwort(en) | 8115 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:57
    HPWepf hat auf das Thema Aus Zoo Tallinn von Imbi Taniel im Forum Schöpfung geantwortet.
    156 Antwort(en) | 8115 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:56
    HPWepf hat auf das Thema Aus Zoo Tallinn von Imbi Taniel im Forum Schöpfung geantwortet.
    156 Antwort(en) | 8115 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 14:52
    HPWepf hat das Thema 5. Ausharren der Heiligen im Forum Irrlehre des Calvinismus erstellt.
    >> 5. Ausharren der Heiligen Aus: 5. Punkte Calvinismus von: → Peter Streitenberger
    0 Antwort(en) | 78 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 11:34
    HPWepf hat das Thema Migräne? im Forum Christliches Leben erstellt.
    >>Migräne / Erkältung?
    0 Antwort(en) | 97 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    06.12.2019, 04:47
    Lieber Peter das Problem ist doch gar nicht das STASI unn NAZI- verhalten innnerhalb AV = "Brüder"-Bewegung da ist doch jeder selber schuld wenn er sich das gefallen lässt. .... ============= >>>> Das Problem sind die gotteslästerlichen Irrlehren die da "gelehrt" werden! >>Meine Gründe, die "AV" - Darbysten zu verlassen. (Update 05.12.2019) Gotteslästerungen, Falsche Lehre und Irrlehren in der Psychosekte "AV" = Exklusive Brüder. In Mt 18:20 redet Christus unmöglich von der Christlichen Versammlung! Und die Tisch des Herrn Irrlehre Bsp.: wenn ein AVler mal in einer "Freien Brüderversammlung" "Das Brot bricht", ist er 6 Mt verunreinigt und dann in eine AV Psychosekte 6 Mt das Brot nicht brechen, denn durch das Brotbrechen, würde er alle im Raum und die auf der Ganzen Welt die am ""AV" Tisch"" sich versammeln verunreinigen. Erklärung: Die AV Versammlungen sind doch voll heidnischen dämonischem Gedankengut! Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir haben den Tisch des Herrn" Wir sind die Versammlung .....In der der "AV" Darbysten kommt es nicht darauf an, wie man lebt oder ob man sich bekehrt hat, da sind auch viele ja gar nicht errettet durch Busse und Glauben, sondern sind durch Geburt dabei, sie müssen "einen den Schwur machen", dass sie nie außerhalb er "AV" maurischen Bretheren Movement das Brotbrechen brechen, Rest ist voll Wurst. Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir sind die Versammlung" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Joh 3.16 sei eine Lüge im Wortes Gottes" Die AV hat die Gotteslästerung: → "Gott hat Menschen auserwählt zum Heil" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir lassen zur Versammlung hinzu" Der Herr ist nicht für alle gestorben Blasphemie Dies Gotteslästerung ist seit in J.N. Darby, W. Kelly in der gesamten Psychobewegung. Da frägt man sich ob es überhaupt Christen in dieser Bewegung geben kann die mit ihrem Umfeld und dem Herrn im Reinen sind? Die AV hat die Gotteslästerung: → "Der Herr Jesus ist nicht für alle Menschen gestorben" Die "Darby Haustaufe" Irrlehre wenn man den Artikel dazu der J.N.D. verfasst hat, dann muss man Bedenken bekommen ob dem Geistes Zustand der AVler. Haustaufe Irrlehre von John Nelson Darby Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby: → Haushalttaufe Die verschiedenen Taufen im Neuen Testament >> Die "Wir haben keinen Freien Willen" Irrlehre Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby : → "der Mensch habe keinen Freien Willen"
    4 Antwort(en) | 256 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    05.12.2019, 14:18
    >>Meine Gründe, die "AV" - Darbysten zu verlassen. (Update 05.12.2019) Gotteslästerungen, Falsche Lehre und Irrlehren in der Psychosekte "AV" = Exklusive Brüder. In Mt 18:20 redet Christus unmöglich von der Christlichen Versammlung! Und die Tisch des Herrn Irrlehre Bsp.: wenn ein AVler mal in einer "Freien Brüderversammlung" "Das Brot bricht", ist er 6 Mt verunreinigt und dann in eine AV Psychosekte 6 Mt das Brot nicht brechen, denn durch das Brotbrechen, würde er alle im Raum und die auf der Ganzen Welt die am ""AV" Tisch"" sich versammeln verunreinigen. Erklärung: Die AV Versammlungen sind doch voll heidnischen dämonischem Gedankengut! Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir haben den Tisch des Herrn" Wir sind die Versammlung .....In der der "AV" Darbysten kommt es nicht darauf an, wie man lebt oder ob man sich bekehrt hat, da sind auch viele ja gar nicht errettet durch Busse und Glauben, sondern sind durch Geburt dabei, sie müssen "einen den Schwur machen", dass sie nie außerhalb er "AV" maurischen Bretheren Movement das Brotbrechen brechen, Rest ist voll Wurst. Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir sind die Versammlung" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Joh 3.16 sei eine Lüge im Wortes Gottes" Die AV hat die Gotteslästerung: → "Gott hat Menschen auserwählt zum Heil" Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Wir lassen zur Versammlung hinzu" Der Herr ist nicht für alle gestorben Blasphemie Dies Gotteslästerung ist seit in J.N. Darby, W. Kelly in der gesamten Psychobewegung. Da frägt man sich ob es überhaupt Christen in dieser Bewegung geben kann die mit ihrem Umfeld und dem Herrn im Reinen sind? Die AV hat die Gotteslästerung: → "Der Herr Jesus ist nicht für alle Menschen gestorben" Die "Darby Haustaufe" Irrlehre wenn man den Artikel dazu der J.N.D. verfasst hat, dann muss man Bedenken bekommen ob dem Geistes Zustand der AVler. Haustaufe Irrlehre von John Nelson Darby Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby: → Haushalttaufe Die verschiedenen Taufen im Neuen Testament >> Die "Wir haben keinen Freien Willen" Irrlehre Die AV duldet die Gotteslästerung von John Nelson Darby : → "der Mensch habe keinen Freien Willen"
    4 Antwort(en) | 256 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    05.12.2019, 04:59
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Lieber Thomas Verlage gehören ja höchstwahrscheinlich nicht "der AV", sondern werden zB.: von uns der "AV" zugerechnet. Hinter Verlagen stehen Privatpersonen. (nehme ich schwer an) PS. Ich habe meine Literatur und die Trakate und Evangeliumsschriften fast nur aus "den Brüderkreisen" zugerechneten Verlagen, darum ja auch die Arbeit hier im Aufdecken der Blasphemien innerhalb der "AV".
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 21:26
    HPWepf hat auf das Thema Joel 3 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Liebe Schwester Larissa "ich bin geneigt zu sagen: sobald wir Menschen das Wort Gottes → "interpretieren" kommt`s verkehrt heraus. Das Wort erklärt sich selbst. Weshalb zitiert Petrus Joel ? Nur einige Gedanken zu Joel 2,28 - 31 andere Verseinteilung bei Elberf. bis resp. Joel 3,1 bis: Joel ist ein AT Prophet, der wie alle AT Propheten seinen Dienst an Israel oder an Juda oder an Jerusalem tut. Für die Gemeinde gibt es in den Propheten keine Auslegung dafür viele Anwendungen. Interessant, wie nun der Apostel Petrus, inspiriert durch den Heiligen, aus „Joel“ zitiert. Mindestens so interessant ist auch, warum er aus Joel zitiert und nicht Jesaja oder aus Hesekiel, die ja beide in KP 32 / 34 resp. Hes. 39 von der Ausgiessung des Geistes sprechen. Aber in Joel ist eben eine Besonderheit in Sachen Geistesausgiessung erwähnt, die gilt es zu beachten und Petrus hat dies getan. Als Vergleich da die 4 angeführten Bibelstellen: Jes 32,15 bis der Geist über uns ausgegossen wird aus der Höhe, und die Wüste zum Fruchtgefilde wird, und das Fruchtgefilde dem Walde gleichgeachtet wird. Jes 44,3 Denn ich werde Wasser gießen auf das Durstige, und Bäche auf das Trockene; ich werde meinen Geist ausgießen auf deinen Samen, und meinen Segen auf deine Sprößlinge. Hes 39,29 Und ich werde mein Angesicht nicht mehr vor ihnen verbergen, wenn {O. weil} ich meinen Geist über das Haus Israel ausgegossen habe, spricht der Herr, Jehova. Joe 2,28 Und danach wird es geschehen, daß ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Greise werden Träume haben, eure Jünglinge werden Gesichte sehen. Joe 2,29 Und selbst über die Knechte und über die Mägde werde ich meinen Geist ausgießen in jenen Tagen. - Joe 2,30 Und ich werde Wunder geben im Himmel und auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchsäulen; Joe 2,31 die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag Jehovas kommt, der große und furchtbare. - Joe 2,32 Und es wird geschehen, ein jeder, der den Namen Jehovas anrufen wird, wird errettet werden; denn auf dem Berge Zion und in Jerusalem wird Errettung {O. werden Entronnene} sein, wie Jehova gesprochen hat, und unter den Übriggebliebenen, welche {O. wen} Jehova berufen wird. Apg 2,16 sondern dies ist es, was durch den Propheten Joel gesagt ist: Apg 2,17 "Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, daß ich von meinem Geiste ausgießen werde auf alles Fleisch, und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure Jünglinge werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben; {Eig. mit Träumen träumen} Apg 2,18 und sogar auf meine Knechte und auf meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geiste ausgießen, und sie werden weissagen. Apg 2,19 Und ich werde Wunder geben in dem Himmel oben und Zeichen auf der Erde unten: Blut und Feuer und Rauchdampf; Apg 2,20 die Sonne wird verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und herrliche Tag {O. der große und Erscheinungs-Tag} des Herrn {S. die Anm. zu Mat. 1,20} kommt. Apg 2,21 Und es wird geschehen, ein jeder, der irgend den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden." {Joel 2,28-32} Weshalb verwendet Petrus die Joel - Stelle? Weil diese Stelle zeigt, dass der Zaun des Judentums überschritten wird. Und dass dies mit Zeichen verbunden war. Nun ist es aber gut zu beachten, dass Petrus nicht sagt, dass die Joel -Stelle erfüllt, sei sondern: dass Joel gesagt habe. A) wurde der Geist nicht über alles Fleisch ausgegossen, B) weil damals wie heute noch nicht "die letzte Tagen" sind (Vers 17) C) Dies wird erst sein, wenn Israel wieder zurück im Lande und die Gerichte von Joel 1 geschehen sind. D) Deswegen steht ja auch in Joel 2,28 "danach!!" E) Petrus wendet diese Stelle an F) Der Beweis ist auch da, dass die Joel - Stelle weder zu Pfingsten noch heute nicht erfüllt ist, weil diese Zeichen noch nicht da sind und zwar weder bei Petrus noch heute irgendwo. G)Kostbar ist auch zu sehen, wie der Heilige Geist die Joel Stelle zitiert: in der APG steht "von meinem Geist, 2 x ", währendem Joel von "meinen" Geist schreibt. Ein Schriftausleger hat auch einmal vermerkt, dass in Joh 19,36 eine Erfüllung beschrieben wird, jedoch in Vers 37 eine Andeutung von etwas, was noch kommen muss. H) Die göttliche Weisheit im zitieren hat auch Gott der Sohn demonstriert, als er in Lk. 4 Jes. 61 anführte, aber genau zum richtigen Zeitpunkt aufhörte mit zitieren und das Buch zurollte. Oder der Apostel Paulus in Gal 3,16. (dem ,,,,den) I) Heute haben wir die Erstlinge des Geistes und damit auch die Innewohnung, was bei der Ausgiessung des Heiligen Geists auf „ALLES“ Fleisch, so wie ich es sehe, nicht sein wird. J) Zusammenfassung: Joel schreibt nicht für die Gemeinde sondern für Israels Überrest. K) Zu Pfingsten wurde der Geist ausgegossen, aber noch nicht in dem Umfang wie er anfangs des 1000JR sein wird, auch wurde zu Pfingsten der Leib Christ „gebildet“ und mit dem Geiste getauft, etwas was es auch nur einmal gab. L) Auf Grund der Worte "ehe" in Joel 3,31 und "danach" in Vers 28 wird angedeutet, dass Joel 2,28 nach der Wiederherstellung Israel in Erfüllung geht, also zeitlich nach dem Beginn des Tages des "Herrn" oder wie ich lieber lese, "Tag Jehovas". M) Vorher muss sich Israel aber noch demütigen: Joel 2,17ff N) Dieser Tag ist noch nicht da, 2, Thess 2,2-3, deswegen gibt es auch die entsprechenden Zeichen noch nicht. Zuerst muss zwingend die Entrückung der Wiedergeborenen der Gemeindezeit stattfinden. Dies nur mal einige Gedanken zu Joel 3,1 resp. Joel 2,28 Herzliche Grüsse
    1 Antwort(en) | 79 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 20:52
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    zu H. Schumacher
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 16:27
    Calvinismus- Irrlehre by Günter Vogel Jom Kippur - der Sühnetag Günter Vogel·Samstag, 30. September 2017·6 Minuten Heute ist bzw. war Jom Kippur - der Versöhnungstag oder Sühnetag des Volkes Israel (3. Mose 16). An diesem Tag wurden Gott verschiedene Opfer dargebracht, die jeweils auf unterschiedliche Aspekte im Erlösungswerk des Herrn Jesus hinweisen. Besonders auffällig sind die beiden Ziegenböcke, die "von der Gemeinde der Kinder Israel" genommen wurden und zur Sühne der Sünden des Volkes dienten (V. 5). Es wurde ausgelost, welchem speziellen Aspekt der Sühne diese beiden Böcke jeweils dienten (V. 7.8). Der ERSTE BOCK war für den HERRN. Er wurde als Sündopfer geopfert und sein Blut wurde in das Allerheiligste gebracht und auf den Deckel der Bundeslade und vor den Deckel gesprengt, ebenso auf den Altar im Vorhof (V. 9.15-19). - Dieser erste Bock war für den HERRN: Bildlich geht es darin um die Ansprüche GOTTES im Blick auf die Sünde. Durch die Sünden des Volkes waren die gerechten Forderungen Gottes missachtet und seine Ehre in den Schmutz gezogen worden. Wenn Gott ohne Sühne einfach darüber hinwegsehen würde, würden seine Heiligkeit, seine Gerechtigkeit, ja seine ganze Herrlichkeit infrage stehen. – Allerdings konnte das Blut von Opfertieren die Sünden nicht wirklich sühnen. Zudem war es ein Opfer, das jährlich wiederholt werden musste. Aber es war ein Bild von der Sühnung, die Christus in seinem Tod zustande gebracht hat. Im Unterschied zu diesem alljährlichen geopferten ersten Bock, das nur äußerlichen und zeitlichen zeitlichen Segen bringen konnte, hat Christus eine völlige Sühnung und eine ewige Erlösung zustande gebracht (Hebräer 9,12; 10,4.12). Sein Sühnungswerk - erfüllt alle heiligen Ansprüche Gottes im Blick auf die Sünde völlig (Hebräer 9,12-14), - reinigt die Gewissen der Glaubenden völlig (Hebräer 9,14; 10,2.10.19-22), - ist einmalig und ewig gültig (Hebräer 9.25-28; 10,4.10.12.14). Diese Seite des Erlösungswerkes des Herrn Jesus war Gott (dem HERRN) zugewandt. Sie hat Gottes Ansprüche aufgrund der Sünde völlig zufriedengestellt, so dass Gott – ohne seine Heiligkeit zu verletzen – jetzt ALLE Menschen zur Umkehr und zum Glauben an Christus einladen kann. Daher lesen wir an einigen Stellen der Schrift, dass Christus FÜR ALLE gestorben ist. "Denn die Liebe des Christus drängt uns, indem wir so geurteilt haben, dass einer für ALLE gestorben ist und somit alle gestorben sind. Und er ist für ALLE gestorben, damit die, die leben, nicht mehr sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferweckt worden ist." 2. Korinther 5,14.15 "Unser Heiland-Gott will, dass ALLE Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn Gott ist einer, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gab als Lösegeld für ALLE." 1. Timotheus 2,3-6 "Und er ist die Sühnung für unsere Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die GANZE Welt." 1. Johannes 2,2. Während der ERSTE BOCK am Versöhnungstag "für den HERRN" bestimmt war, war der ZWEITE BOCK "für ASASEL". Das Wort ASASEL kann mit "Abwendung" übersetzt werden. Und tatsächlich diente er der "Abwendung" der Sünden vom Volk Israel. Denn der Hohepriester legte seine Hände auf diesen zweiten Bock und bekannte dann "auf ihn" alle Sünden des Volkes. Dann wurde der Bock in die Wüste geschickt, um die Sünden des Volkes wegzutragen (3. Mose 16,20-22). Beim ERSTEN BOCK ging es darum, dass den heiligen Ansprüchen Gottes Genüge getan wurde. Beim ZWEITEN BOCK geht es darum, dass den Bedürfnissen des Sünders entsprochen wird: Er muss die Sünden "loswerden", sowohl die Schuld als auch die Strafe dafür. Die Aspekte BEIDER Böcke müssen erfüllt werden, um den schuldigen Menschen mit Gott zu versöhnen. Und im Erlösungswerk des Herrn Jesu sind beide Aspekte erfüllt. - Allerdings stellen wir fest, dass diese beiden Aspekte nicht dieselbe Reichweite haben. Wenn es darum geht, dass Gottes heilige Ansprüche erfüllt sind (erster Bock), dann sehen wir eine UNBEGRENZTE Reichweite. Gottes Ansprüche im Blick auf die Sünde sind völlig erfüllt; und Gott kann deshalb ALLEN das Heil anbieten; Er lädt tatsächlich ALLE ein, zu Ihm umzukehren und an Christus zu glauben. Wenn es um das "Wegtragen" der Sünden geht (zweiter Bock), sehen wir einen anderen Aspekt. Und unter diesem Aspekt ist die Reichweite des Erlösungswerkes des Herrn Jesus BEGRENZT. Wir lesen NIRGENDWO in der Bibel, dass Christus die Sünden ALLER Menschen getragen habe: "Er aber hat die Sünden VIELER getragen." Jesaja 53,12 "… einmal geopfert, um VIELER Sünden zu tragen." Hebräer 9,28 "… der selbst UNSERE Sünden … getragen hat." 1. Petrus 2,24 Diese sorgfältige Unterscheidung in der Reichweite finden wir auch in Verbindung mit dem Wort Lösegeld, dort allerdings durch unterschiedliche Präpositionen ausgedrückt: "Der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld FÜR VIELE." Matthäus 20,28. Er hat STELLVERTRETEND FÜR VIELE sein Leben als Lösegeld gegeben, diese vielen empfangen tatsächlich die Erlösung. "… der sich selbst gab als Lösegeld FÜR ALLE." 1. Timotheus 2,6. Das Sühnungswerk des Herrn Jesus geschieht insofern ZUGUNSTEN ALLER, dass jeder zu Ihm kommen kann. Es reicht aus für alle. Doch nur der, der glaubt, empfängt die Erlösung tatsächlich. Die unterschiedliche Reichweite ALLE bzw. VIELE findet ihre Erklärung durch die entsprechenden Präpositionen. Ähnlich auch Römer 3,22: "Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesus Christus GEGEN ALLE und AUF ALLE, DIE GLAUBEN." – "Gegen alle" bedeutet: JEDER kann sie empfangen. "Auf alle, die glauben", bedeutet: Nur dem wird die Gerechtigkeit Gottes wirklich zuteil, der glaubt. Wir können also erkennen, dass die Unterscheidung der beiden Aspekte "Genugtuung für Gott" und "stellvertretendes Sündentragen für den Menschen", die wir schon im Alten Testament finden, im Neuen Testament festgehalten und vertieft wird. Wenn wir diese Unterscheidung beachten, kann viel unnütze theologische Diskussion vermieden werden. Und der Blick bleibt ungetrübt und frei auf unseren Erlöser gerichtet. Durch sein Sühnungswerk (das noch viel mehr Aspekte hat, als wir hier andeuten konnten) ist Gott unendlich verherrlicht worden. – Im Sühnungstod Christi ist die Herrlichkeit Gottes, seine Gerechtigkeit und seine Liebe viel deutlicher offenbar geworden, als wenn die Sünde nie in die Welt gekommen wäre. Und der Gläubige heute ist unendlich viel näher zu Gott gekommen, als Adam es je war. Es ist vollbracht, das große Werk, das schwere. Gott ist GERECHT, Ihm ward nun SEINE EHRE durch Seinen Sohn, der laut verkündet hat: "Es ist vollbracht!" Es ist vollbracht! Was Gottes LIEBE wollte, was FÜR DEN SÜNDER, den verlornen, sollte zur Rettung und zum ew'gen Heile sein, das ist vollbracht. "Es ist vollbracht!", durchtönt's die Ewigkeiten zu Gottes Lob, zu der Erlösten Freuden; sie danken Gott, sie beten Jesus an, dass Er's vollbracht. (Lied von Jacques Georg Erné 1882)
    1 Antwort(en) | 169 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 16:19
    HPWepf hat auf das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Gib mal bei CSV den Namen "Schumacher" (ohne h) ein .. Lieber Peter hat mit gerade jemand (EL) gewhatsappt, dass es vor ca. 2h entfernt wurde... Das ermuntert mich natürlich sehr, hier dann vermehrt die Blasphemien in der AV Literatur zu veröffentlichen, und weiss ja ich habe fast alles aus der "Brüder" Ecke .. (Momentan jetzt etwas mehr denn 5100 OCR - Bücher...)
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 13:49
    >>> Biblisches Griechisch und Hebräisch
    0 Antwort(en) | 71 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 10:55
    HPWepf hat das Thema Die "AV" leugnet: > Joh 3.16 im Forum Lehren und Irrlehren erstellt.
    Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Joh 3.16 sei eine Lüge im Wortes Gottes"
    26 Antwort(en) | 1033 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    04.12.2019, 10:54
    HPWepf hat auf das Thema Die AV Irrlehrer und Spurgeon im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    Die AV hat die Gotteslästerung:→ "Joh 3.16 sei eine Lüge im Wortes Gottes"
    10 Antwort(en) | 323 mal aufgerufen
Weitere Aktivitäten

Statistiken


Beiträge
Beiträge
11.877
Beiträge pro Tag
4,11
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
Heute 13:33
Registriert seit
09.01.2012
Homepage
http://www.bibelkreis.ch