Im Himmel
Was es nicht mehr geben wird
Es gibt keinen Tod, keine Trauer, kein Leid, keine Krankheit mehr (Offb 21,4)
Es gibt keinerlei Störung mehr,, wir haben die Stünde nicht mehr in uns (Phil 3,2 1)
Was es geben wird
Wir werden den Herrn Jesus sehen, wie Er ist (I. Joh 3,2; vgl. Jes 33,17)
Wir werden den Vater und den Sohn in Vollkommenheit anbeten (Offb 4; 5)
Gott wird in den kommenden Zeitaltern den überschwänglichen Reichtum seiner Gnade in Güte uns gegenüber erweisen (Eph 2,7).
Wir haben Auferstehungs- Herrlichkeitsleiber (1 Kor 15,35-50)
Wird es gemeinsame Mahlzeiten geben? (Lk 12,37; 23,43; Offb 19,9; Mt 8,11)
Wir werden Musik machen und hören (Offb 5,8; 14,1-3; 15,2). - Siehe die Lieder in den Kapiteln 1; 4; 5; 7; 15
Es wird Belohnungen geben - Richterstuhl (2. Kor 5)
Das ungeschaffene Vaterhaus geht über den geschaffenen Himmel hinaus (Drei Himmel: 1. atmosphärischer Himmel, 2. Sternenhimmel, 3. Paradies)
Das Vaterhaus hat viele Wohnungen: bestimmte Bereiche (Joh 14,2)
Die Erkenntnis wird beständig zunehmen, daher auch Kreativität und tiefere Gemeinschaft mit Gott (der Tempel wurde nach oben hin immer breiter; 1. Kön 6,6)
Neben der Kommunikation mit dem Vater und dem Herrn Jesus wird es eine umfangreiche Kommunikation untereinander geben (vorherige Bereinigung aller ungeregelten Dinge vor dem Richterstuhl Christi; 2. Kor 5,10), Austausch von Erinnerungen (1. Joh 1,4,7)
Es wird Zeiten besonderer Zuwendung zur Erde geben, sowohl wahrend des Friedensreiches als auch im ewigen Zustand - Fürbitte, Ausführung der Gerichte: vier lebendige Wesen (Offb 4-6); Hütte Gottes auf der Erde (Offb 21,3)
Alle Heiligen werden herrschen und Gott in völliger Freiheit und Freude dienen (Offb 22,3.5)
Siehe die Beschreibung der Herrlichkeit des neuen Jerusalem, das auch in der Ewigkeit da sein wird (Offb 21,9-22,5 und 21,2)