Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leihmutterschaft in der RKK

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leihmutterschaft in der RKK

    Interessant dass sich die RKK gegen Leihmutterschaft wehrt und dabei nicht erkennen, dass sie die erste schriftlich verbriefte Leihmutter, in der Form einer stummen Holzschnitzerei, ihren höchsten von vielen Götzen, an Feiertagen vor sich her tragen.
    Wikipedia

    Ist zu hoffen, dass der Eine oder Andere viel. gerade aus diesen Zusammenhängen einmal beginnt zu denken und zum Glauben kommt.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

  • #2
    AW: Leihmutterschaft in der RKK

    Lieber Bruder Olivier,

    wenn ich Dich richtig verstehe, dann glaubst Du, dass unsere glücklich zu preisende Schwester Maria im Hinblick auf den Herrn Jesus Christus eine bloße Leihmutter gewesen ist. Das kann ich nicht nachvollziehen.
    Deshalb möchte ich ein paar Fragen an Dich richten.

    Ergibt sich aus Matthäus 1:18 und Lukas 1:31, dass Maria in einem irdischen Sinne schwanger gewesen ist?
    Kann eine Frau schwanger werden, ohne dass eine Eizelle in ihre Gebärmutter eingenistet wird?
    Wenn nein: Ergibt sich aus Lukas 1:42 ("Frucht deines Leibes"), dass es eine Eizelle unserer glücklich zu preisenden Schwester Maria gewesen ist, die in ihre Gebärmutter eingenistet worden ist?
    Wenn nein, wo steht geschrieben, dass eine himmlische Eizelle in die Gebärmutter unser glücklich zu preisenden Schwester Maria eingenistet worden ist?

    Liebe Grüße,
    Bruder Friedrich

    Kommentar


    • #3
      AW: Leihmutterschaft in der RKK

      Lieber Friedrich

      die angesprochene Thematik wird sehr gut im .doc: Menschen ohne Mutter erklärt
      (Verfasser: Ulrich Brinkmann)
      Im Herrn Jesus Christus
      Hans Peter Wepf
      1. Mose 15.6

      Kommentar


      • #4
        AW: Leihmutterschaft in der RKK

        Lieber Friedrich
        Zitat von Prima Scriptura Beitrag anzeigen
        Ergibt sich aus Matthäus 1:18 und Lukas 1:31, dass Maria in einem irdischen Sinne schwanger gewesen ist?
        Kann eine Frau schwanger werden, ohne dass eine Eizelle in ihre Gebärmutter eingenistet wird?
        Nein.


        Zitat von Prima Scriptura Beitrag anzeigen
        Wenn nein: Ergibt sich aus Lukas 1:42 ("Frucht deines Leibes"), dass es eine Eizelle unserer glücklich zu preisenden Schwester Maria gewesen ist, die in ihre Gebärmutter eingenistet worden ist?
        und
        Psalm 51,7 Siehe, in Ungerechtigkeit bin ich geboren, und in Sünde hat mich empfangen meine Mutter.
        und
        Psalm 53,3 Gott hat vom Himmel herniedergeschaut auf die Menschenkinder, um zu sehen, ob ein Verständiger da sei, einer, der Gott suche. 4 Alle sind abgewichen, sie sind allesamt verderbt; da ist keiner, der Gutes tue, auch nicht einer.
        und
        Lukas 1,46 Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den Herrn, 47 und mein Geist hat frohlockt in Gott, meinem Heilande; 48 denn er hat hingeblickt auf die Niedrigkeit seiner Magd; denn siehe, von nun an werden mich glückselig preisen alle
        und
        1. Petrus 1,19 sondern mit dem kostbaren Blute Christi, als eines Lammes ohne Fehl und ohne Flecken;
        zeigen
        a) dass der erste Mensch vom Staub in Sünde geboren ist und
        b) der zweite Mensch vom Himmel ohne Sünde ist.

        Will nun jemand fest glauben, dass der Mensch Jesus Christus aus einer Eizelle Marias, befruchtet durch ein Spermium des Heiligen Geistes, in der Plazenta Marias entstanden ist, dann macht er Den Der ohne Sünde ist zu einem Menschen in Sünde...(!)
        Er denkt primär irdisch-biologisch-beobachtend aber nicht unbedingt geistlich.

        Wenn ich nun folgendes..
        Matthäus 14,19 Und er befahl den Volksmengen, sich auf das Gras zu lagern, nahm die fünf Brote und die zwei Fische, blickte auf gen Himmel und segnete sie, und er brach die Brote und gab sie den Jüngern, die Jünger aber gaben sie den Volksmengen.


        Matthäus 14,25 Aber in der vierten Nachtwache kam er zu ihnen, wandelnd auf dem See. 26 Und als die Jünger ihn auf dem See wandeln sahen, wurden sie bestürzt und sprachen: Es ist ein Gespenst! Und sie schrieen vor Furcht. 27 Alsbald aber redete Jesus zu ihnen und sprach: Seid gutes Mutes, ich bin es; fürchtet euch nicht! 28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, wenn du es bist, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf den Wassern. 29 Er aber sprach: Komm! Und Petrus stieg aus dem Schiffe und wandelte auf den Wassern, um zu Jesu zu kommen.

        Matthäus 16,8 Als aber Jesus es erkannte, sprach er: Was überleget ihr bei euch selbst, Kleingläubige, weil ihr keine Brote mitgenommen habt? 9 Verstehet ihr noch nicht, erinnert ihr euch auch nicht an die fünf Brote der fünftausend, und wie viele Handkörbe ihr aufhobet? 10 Noch an die sieben Brote der viertausend, und wie viele Körbe ihr aufhobet?
        ... problemlos im Glauben verstehen, festhalten und glauben kann und will, so habe ich auch kein Problem damit das ...
        Lukas 1.35 Und der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren werden wird, Sohn Gottes genannt werden.
        zu glauben und nicht als irgend eine moslemische Version von perversem Geschlechtsvereinigung mit Folge einer """göttlichen"""" Kinderzeugung zu verstehen.


        Zitat von Prima Scriptura Beitrag anzeigen
        Wenn nein, wo steht geschrieben, dass eine himmlische Eizelle in die Gebärmutter unser glücklich zu preisenden Schwester Maria eingenistet worden ist?
        Helfen tut NACH diesem göttlichen Vorgang der Überschattung Marias heute die biologische Erkenntnis aus Wissenschaft/Medizin, dass das Wachstum dieser Eizelle nach irdischen, natürlichen biologischen Gesetzmässigkeiten geschah.
        Macht dann auch klar, dass ...
        Hebräer 9,12 auch nicht mit Blut von Böcken und Kälbern, sondern mit seinem eigenen Blute, ist ein für allemal in das Heiligtum eingegangen, als er eine ewige Erlösung erfunden hatte.

        13,12 Darum hat auch Jesus, auf daß er durch sein eigenes Blut das Volk heiligte, außerhalb des Tores gelitten.
        ... weder das Blut von Stieren und Böcken noch Blut eines sündigen Menschen war das ins Heiligtum gegangen ist, denn der Blutkreislauf einer Mutter ist nicht mit dem Blutkreislauf ihres Kindes identisch. Die Plazenta ist eine wunderbare vom Schöpfergott selbst eingerichtete Einrichtung, um sündigen Menschen, Sühnung durch den im Fleisch gekommenen Menschen und Seinem sündlosen Blut zu ermöglichen.
        Plazentaschranke

        Funktion Plazenta


        Auch ohne heutiges Wissen war damals problemlos eine göttliche Zeugung Jesu in Maria zu glauben und uns später niedergeschrieben wurde.
        Der Glaube benötigt keine wissenschaftlichen sondern biblische Berichte, die Wissenschaft bestätigt heute jedoch den Glauben durch viele spätere Entdeckungen; dem der glauben will.
        Angehängte Dateien
        Herzliche Grüsse
        Olivier

        Sprüche 4,20-23
        Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

        Kommentar


        • #5
          AW: Leihmutterschaft in der RKK

          Lieber Olivier
          Vielen Dank für Deine aufschlussreichen Ausführungen!

          Liebe Freunde
          Um es auf den Punkt zu bringen was wir Menschen nicht auf den Punkt bringen können, im Hebräerbrief lesen wir


          Heb 10.5
          5 Darum, als er in die Welt kommt, spricht er: „Schlachtopfer und Speisopfer hast du nicht gewollt, einen Leib aber hast du mir bereitet; [Ps 40,7-9]
          Bei alledem habe ich immer den Psalm 139 im Blickfeld. Dazu gibt es natürlich gute Kommentare, Auszug (Hervorhebung von mir):

          Ein zweiter Punkt, den ich zu diesem Vers erwähnen möchte, ist, dass diese Stelle auch von Christus spricht. Wir weichen jetzt ein wenig von der Hauptlinie ab, erweitern den Gedanken und wollen ihn ganz bewusst aus der Sicht des Neuen Testamentes betrachten. Hebräer 10,5 spricht, dass Gott den Leib des Herrn bereitet hat. So kann man sich vorstellen, dass es – in aller Ehrfurcht gesagt – keinen Leib gab, der mit größerer Präzision gebildet war als dieser Leib, der Leib des Sohnes der Jungfrau. Dieser Leib des Kindes, von dem geschrieben steht: „Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben“ (Jes 9,5). Das war einmalig!
          Gefunden bspw bei
          https://www.bibelstudium.de/articles...psalm-139.html

          Herzliche Grüsse
          Martin

          Kommentar

          Lädt...
          X