Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nahrung im Himmel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nahrung im Himmel

    Wie antworte ich auf die Frage, ob wir im Himmel/Neue Schöpfung essen werden.
    Unser HERR JESUS hat nach der Auferstehung Fisch gegessen.
    Ich gehe davon aus, daß es im Himmel KEINE tierische Nahrung geben kann, weil es keinen Tod mehr gibt.
    Auch Pflanzen müßten sterben, wenn wir sie essen würden.
    Auch müßten wir die Nahrung wieder ausscheiden, was ich mir im Himmel nicht vorstellen kann.
    Die Stelle in Offb.22 ( Elb.1905)
    2. In der Mitte ihrer Straße und des Stromes, diesseits und jenseits, war der Baum des Lebens, der zwölf Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt; und die Blätter des Baumes sind zur Heilung der Nationen.

    deute ich zunächst nicht auf Essen , da davon nichts steht.

    Ist mein Gedanke richtig, daß wir nichts mehr essen und ausscheiden werden?
    Liebe Grüße bobby!

    Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

  • #2
    AW: Nahrung im Himmel

    2. In der Mitte ihrer Straße und des Stromes, diesseits und jenseits, war der Baum des Lebens, der zwölf Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt; und die Blätter des Baumes sind zur Heilung der Nationen.
    deute ich zunächst nicht auf Essen , da davon nichts steht.
    Ist mein Gedanke richtig, daß wir nichts mehr essen und ausscheiden werden?
    Lieber Bobby
    über den Himmel gibt es nur etwa 6-8 Verse, diese gehören nicht dazu.
    Das ist das 1000JR.
    Dann auf der neuen Erde welche die Schrift vom Vaterhaus unterscheidet, ich weiss das sehen nicht alles so, aber es ist denke ich einfach so, da wird sws gegessen muss aber auch nicht sein wir wissen es nicht und das zu wissen macht misch schon zu einem Wissenden.
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6

    Kommentar


    • #3
      AW: Nahrung im Himmel

      Lieber Bobby,

      der Einwand von Hans Peter im Bezug auf Offenbarung 22 ist völlig korrekt, dort haben wir einen Zustand, indem die Nationen noch Heilung sprich Rettung brauchen, dass ist das 1000JR. Trotzdem denke ich, dass wir aus der Bibel entnehmen können, dass auch im Reich des Gottes und Vaters, welches dann der ewige Zustand ist (1. Kor. 15) Nahrungsaufnahme stattfindet.

      Der Herr Jesus macht bei der Einsetzung des Abendmahles deutlich, dass er erst im Reich des Gottes und Vater wieder von dem Gewächs des Weinstocks trinken wird.

      Ich sage euch aber: Ich werde von jetzt an nicht von diesem Gewächs des Weinstocks trinken bis zu jenem Tag, wenn ich es neu mit euch trinke in dem Reich meines Vaters. Matt. 26,29
      Wahrlich, ich sage euch, dass ich nicht mehr von dem Gewächs des Weinstocks trinken werde bis zu jenem Tag, wenn ich es neu trinke in dem Reich Gottes. Mark. 14,25
      Denn ich sage euch, dass ich von jetzt an nicht von dem Gewächs des Weinstocks trinken werde, bis das Reich Gottes kommt. Lukas 22,18
      Wir finden in Matt. die Bezeichnung Reich meines Vaters, aber in Markus und Lukas die Bezeichnung Reich Gottes. In 1. Kor. 15 finden wir für den ewigen Zustand beides zusammen genannt.
      dann das Ende, wenn er das Reich dem Gott und Vater übergibt, wenn er weggetan haben wird alle Herrschaft und alle Gewalt und Macht. 1. Kor. 15,24
      herzliche Grüße

      Ulrich
      herzliche Grüße

      Ulrich

      Kommentar


      • #4
        AW: Nahrung im Himmel

        liebe Brüder -
        Als Ergänzung hierzu, daß unser Herr Jesus zu SEINEM Wort steht:
        Markus 15:23 Und sie gaben ihm Wein, mit Myrrhen vermischt, zu trinken, er aber nahm es nicht.liebe Grüße -
        Paule
        Amen - Komm Herr Jesus!

        Kommentar


        • #5
          AW: Nahrung im Himmel

          Lieber Paule
          das Thema hier ist:
          "ob wir im Himmel/Neue Schöpfung essen werden"
          Im Herrn Jesus Christus
          Hans Peter Wepf
          1. Mose 15.6

          Kommentar


          • #6
            AW: Nahrung im Himmel

            Lieber Ulrich,
            es ist nicht leicht in Offb. 22 herauszufinden was das 1000 Reich betrifft und was die Ewigkeit.
            Kannst mal für Außenstehende ein Merkmal für diese Prüfung geben?(wurde meine Bitte verstanden?)
            Liebe Grüße bobby!

            Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

            Kommentar


            • #7
              AW: Nahrung im Himmel

              lieber Hans Peter -
              Ich habe im vorigen Beitrag die Verse "... nicht bzw. nicht mehr von dem Gewächs des Weinstocks trinken werde" gelesen
              und habe dann spontan diesen Vers angehängt.
              Entschuldigung!!
              * * * *Übrigens habe ich diesen Text nicht so geschrieben wie er da steht, nachdem ich auf "Antworten" gedückt habe erschien er so wie er nun ist, alles aneineinder geschrieben.liebe Grüße -
              Paule Amen -
              Komm Herr Jesus!

              Einfügung WEH:
              Lieber Paule
              Du musst deswegen nicht um Entschuldigung bitten.
              Die Formatierung hat Martin wieder repariert und ich habe nun ein wenig die Formatierungen nachgebessert.

              Kommentar


              • #8
                AW: Nahrung im Himmel

                Lieber Bobby,
                Zitat von bobby Beitrag anzeigen
                Lieber Ulrich, es ist nicht leicht in Offb. 22 herauszufinden was das 1000 Reich betrifft und was die Ewigkeit.Kannst mal für Außenstehende ein Merkmal für diese Prüfung geben?(wurde meine Bitte verstanden?)
                Bis Ende Vers 2 dienen die Blätter des Baumes des Lebens zu Heilung (Rettung) der Nationen. Es ist auch ganz deutlich, dass es bis zu diesem Punkt noch Fluch gibt, denn der wird in Vers 3 ausdrücklich als weggetan bezeichnet.
                Es ist auch ganz interessant, dass nicht die Früchte des Baumes zur Heilung sind, sondern die Blätter, also das Zeugnis des Baumes.
                Wir sehen in Off. 2,7, dass den Überwindern zu essen gegeben wird von dem Baum des Lebens.
                Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Versammlungen sagt! Dem, der überwindet, dem werde ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, der in dem Paradies Gottes ist. Off. 2,7
                Bei den Nationen ist das anders, denn sie brauchen noch Heilung und damit Rettung.
                Im ewigen Zustand gibt es dies und auch den Fluch konsequenter Weise nicht mehr.
                herzliche Grüße
                Ulrich
                P.S. Mir fehlen plötzlich alle Editorfunktionen
                herzliche Grüße

                Ulrich

                Kommentar


                • #9
                  AW: Nahrung im Himmel

                  Danke!
                  Liebe Grüße bobby!

                  Ap 24;V 14 dem Gott meiner Väter diene, indem ich allem glaube, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht, 15 und die Hoffnung zu Gott habe, die auch selbst diese hegen, dass eine Auferstehung der Gerechten wie der Ungerechten sein wird.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X