Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deine Sünden sind vergeben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deine Sünden sind vergeben

    Lukas 7,47-48
    in der der Herr Jesus zu der Sünderin sagt:
    47 Deswegen sage ich dir: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.
    48 Er aber sprach zu ihr: Deine Sünden sind vergeben.
    Und dazu noch 1 Petr 4,8:
    8 Vor allen Dingen aber habt untereinander eine inbrünstige Liebe, denn die Liebe bedeckt eine Menge von Sünden.
    Ist da ein Widerspruch?
    "Der Gott der Liebe kann nicht einfach Sünde zudecken, das wäre eine heidnische Gottheit. Gott ist gerecht und er braucht ein Sühnemittel"
    In welchem Verhältnis steht die Liebe eines Christen zu Gott und zu anderen Menschen zur Sündenvergebung?

    Diese Frau hat sehr gut verstanden, dass vor Ihr der Herr der Herrlichkeit steht, zu Ihm hat sie Zuflucht genommen.
    Selbst der Herr konnte nur Sünden vergeben, wenn jemand an Ihn glaubt und die Vergebung selbst geschah erst, (rechtlich gesehen) am Kreuz, als Er zur Sünde gemacht wurde und die Sünden aller derer trug, die Busse getan haben und werden.
    Röm 3,22 Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesum Christum {O. Glauben Jesu Christi} gegen alle und auf alle, die da glauben. Denn es ist kein Unterschied,
    Röm 3,23 denn alle haben gesündigt und erreichen nicht die {im Sinne von: reichen nicht hinan an die; ermangeln der} Herrlichkeit Gottes,
    Röm 3,24 und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christo Jesu ist;
    Röm 3,25 welchen Gott dargestellt hat zu einem Gnadenstuhl {O. zu einem (od. als ein) Sühnungsmittel} durch den Glauben an sein Blut, zur Erweisung seiner Gerechtigkeit wegen {O. in betreff} des Hingehenlassens der vorher geschehenen Sünden unter der Nachsicht Gottes;
    Röm 3,26 zur Erweisung seiner Gerechtigkeit in der jetzigen Zeit, daß er gerecht sei und den rechtfertige, der des Glaubens an Jesum {O. Glaubens Jesu} ist.
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6
Lädt...
X