Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Johannes 3, 11 Schwerpunkt vom „wir“, zum Sohn des Menschen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Johannes 3, 11 Schwerpunkt vom „wir“, zum Sohn des Menschen

    Der Schwerpunkt in Johannes Kapitel 3, Vers 11 liegt für den Zusammenhang und Verständnis nicht im „wir“, sondern im „Sohn des Menschen“ und kann zum richtigen Verstehen, wie folgt übersetzt werden.

    Die in < Wort > gesetzten Klammern, dient dem Verständnis zum prüfen:

    Wahrlich, wahrlich, sage < Ich zu > dir: < Ich > rede, was < Ich > weiß, und < Ich > bezeuge, was < Ich > gesehen hatte, und unser Zeugnis wird nicht angenommen.

    Das was Herr Jesus als Sohn des Menschen redet, redet Er, weil Er es weiß (fortlaufend auch nach dem Gespräch mit Nikodemus), und Er bezeugt fortlaufend auch nach dem Gespräch mit Nikodemus, was Er gesehen hatte, und unser (das ist, Gott, nämlich Vater, Heilige Geist und Sohn) Zeugnis, wird nicht angenommen.

    Der Schwerpunkt liegt nicht beim „wir“, sondern bezieht sich präzise auf den Sohn des Menschen, nämlich, was Er weiß, redet Er fortlaufend, was Er gesehen hatte, bezeugt Er auch fortlaufend.

    Wer der Sohn des Menschen ist, erfährt man am Schluss des Verses.

    Nikodemus hätte es aus den Schriften wissen müssen!

    Das „wir“ und „ihr“ in Vers 11, ist eine falsche Hinzufügung!

    Fliessend im Verständnis lesen:

    Wahrlich, wahrlich, sage Ich dir: Ich rede, was Ich weiß, und bezeuge, was Ich gesehen hatte, und unser Zeugnis wird nicht angenommen.​

    Fliessend im Verständnis unterschieden:

    Sohn des Menschen:
    Wahrlich, wahrlich, sage Ich dir: Ich rede, was Ich weiß, und bezeuge, was Ich gesehen hatte,…

    Gott:
    und unser Zeugnis wird nicht angenommen.​
    In Christo
    Holger

  • #2
    Lieber Holger
    herzlichen Dank für den Hinweis!
    Es ist oft so, dass Übersetzer der vermeidlichen Lesbarkeit zuliebe unstatthafte Hinzufügungen machten und letztlich gar nicht recht die Tiefen des Wortes verstanden haben.
    Ja, das: "wir" und "ihr" sind verdunkelnde Hinzufügung.
    Nichteinmal die Textkritische Elberfelder hat es gemerkt ...
    Im Herrn Jesus Christus
    Hans Peter Wepf
    1. Mose 15.6

    Kommentar


    • #3
      Noch ein kleiner Nachtrag:

      Wie ist eigentlich die Bezeichnung / der Titel „Sohn des Menschen“ zu verstehen und in welchem Zusammenhang wird dieser verwendet?

      Siehe Link:

      Begriffserklärung Sohn des Menschen
      In Christo
      Holger

      Kommentar

      Lädt...
      X