Aktivit?ten

Aktivit?ten filtern
Sortieren nach Zeit Anzeigen
Aktualit?t Aktualit?t Beliebtheit Beliebtheit Alle Alle Letzte 24 Stunden Letzte 24 Stunden Letzte Woche Letzte Woche Letzter Monat Letzter Monat Alle Alle Bilder Bilder Forum Foren
  • Avatar von HPWepf
    12.12.2018, 15:40
    Arbeiten am Forum, bitte momentan nichts schreiben.
    0 Antwort(en) | 23 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    12.12.2018, 15:40
    Arbeiten am Forum, bitte momentan nichts schreiben.
    0 Antwort(en) | 23 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    12.12.2018, 15:40
    Arbeiten am Forum, bitte momentan nichts schreiben.
    0 Antwort(en) | 23 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    12.12.2018, 15:40
    Arbeiten am Forum, bitte momentan nichts schreiben.
    0 Antwort(en) | 23 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin-Andry
    12.12.2018, 08:44
    Martin-Andry hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Martin Danke für Deine Zeilen! Für mich belehrend halte ich mir ua Psalm 78 vor Augen, als Prinzip um was es geht: Lieber Gruss Martin
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin-Andry
    12.12.2018, 08:44
    Martin-Andry hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Martin Danke für Deine Zeilen! Für mich belehrend halte ich mir ua Psalm 78 vor Augen, als Prinzip um was es geht: Lieber Gruss Martin
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin-Andry
    12.12.2018, 08:44
    Martin-Andry hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Martin Danke für Deine Zeilen! Für mich belehrend halte ich mir ua Psalm 78 vor Augen, als Prinzip um was es geht: Lieber Gruss Martin
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin-Andry
    12.12.2018, 08:44
    Martin-Andry hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Lieber Martin Danke für Deine Zeilen! Für mich belehrend halte ich mir ua Psalm 78 vor Augen, als Prinzip um was es geht: Lieber Gruss Martin
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:21
    HPWepf hat auf das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium geantwortet.
    Gefunden in F.B. ►► Jens Völker Wenn die Menschen doch nur ihren Mangel erkennen würden und Jesus, die Quelle des Lebens suchen und finden würden, doch zur Zeit des Alten Testaments und auch heute gilt leider viel zu oft: „Denn mein Volk hat eine zweifache Sünde begangen: Mich, die Quelle des lebendigen Wassers, haben sie verlassen, um sich Zisternen zu graben, löchrige Zisternen, die kein Wasser halten!“ **Jeremia‬ *2:13‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jer.2.13.sch2000 Welche Freude auch heute auf Erden und im Himmel, wenn jemand sich an die rechte Adresse wendet und den Sohn Gottes erkennt so wie die Frau am Jakobsbrunnen (Lest Joh. 4!). „Die Frau spricht zu ihm: Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich nicht dürste und nicht hierherkommen muss, um zu schöpfen!“ **Johannes‬ *4:15‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jhn.4.15.sch2000
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:21
    HPWepf hat auf das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium geantwortet.
    Gefunden in F.B. ►► Jens Völker Wenn die Menschen doch nur ihren Mangel erkennen würden und Jesus, die Quelle des Lebens suchen und finden würden, doch zur Zeit des Alten Testaments und auch heute gilt leider viel zu oft: „Denn mein Volk hat eine zweifache Sünde begangen: Mich, die Quelle des lebendigen Wassers, haben sie verlassen, um sich Zisternen zu graben, löchrige Zisternen, die kein Wasser halten!“ **Jeremia‬ *2:13‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jer.2.13.sch2000 Welche Freude auch heute auf Erden und im Himmel, wenn jemand sich an die rechte Adresse wendet und den Sohn Gottes erkennt so wie die Frau am Jakobsbrunnen (Lest Joh. 4!). „Die Frau spricht zu ihm: Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich nicht dürste und nicht hierherkommen muss, um zu schöpfen!“ **Johannes‬ *4:15‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jhn.4.15.sch2000
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:21
    HPWepf hat auf das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium geantwortet.
    Gefunden in F.B. ►► Jens Völker Wenn die Menschen doch nur ihren Mangel erkennen würden und Jesus, die Quelle des Lebens suchen und finden würden, doch zur Zeit des Alten Testaments und auch heute gilt leider viel zu oft: „Denn mein Volk hat eine zweifache Sünde begangen: Mich, die Quelle des lebendigen Wassers, haben sie verlassen, um sich Zisternen zu graben, löchrige Zisternen, die kein Wasser halten!“ **Jeremia‬ *2:13‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jer.2.13.sch2000 Welche Freude auch heute auf Erden und im Himmel, wenn jemand sich an die rechte Adresse wendet und den Sohn Gottes erkennt so wie die Frau am Jakobsbrunnen (Lest Joh. 4!). „Die Frau spricht zu ihm: Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich nicht dürste und nicht hierherkommen muss, um zu schöpfen!“ **Johannes‬ *4:15‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jhn.4.15.sch2000
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:21
    HPWepf hat auf das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium geantwortet.
    Gefunden in F.B. ►► Jens Völker Wenn die Menschen doch nur ihren Mangel erkennen würden und Jesus, die Quelle des Lebens suchen und finden würden, doch zur Zeit des Alten Testaments und auch heute gilt leider viel zu oft: „Denn mein Volk hat eine zweifache Sünde begangen: Mich, die Quelle des lebendigen Wassers, haben sie verlassen, um sich Zisternen zu graben, löchrige Zisternen, die kein Wasser halten!“ **Jeremia‬ *2:13‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jer.2.13.sch2000 Welche Freude auch heute auf Erden und im Himmel, wenn jemand sich an die rechte Adresse wendet und den Sohn Gottes erkennt so wie die Frau am Jakobsbrunnen (Lest Joh. 4!). „Die Frau spricht zu ihm: Herr, gib mir dieses Wasser, damit ich nicht dürste und nicht hierherkommen muss, um zu schöpfen!“ **Johannes‬ *4:15‬ *SCH2000‬‬ http://bible.com/157/jhn.4.15.sch2000
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:20
    HPWepf hat das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium erstellt.
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:20
    HPWepf hat das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium erstellt.
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:20
    HPWepf hat das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium erstellt.
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    11.12.2018, 19:20
    HPWepf hat das Thema Quelle des Lebens Ps 36.9 od.10 im Forum Evangelium erstellt.
    1 Antwort(en) | 60 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin K.
    10.12.2018, 20:48
    Martin K. hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Liebe Freunde Im AT als Israel unter Gesetz war, sieht man selten eine gute Erziehung der Kinder. Schlechtes Beispiel ist David, obwohl er seine Kinder liebte. Gutes Beispiel sind die Söhne Rekabs in Jer. 35. Im 1000 J.Reich ist Satan gebunden und der Geist Gottes ist über Israel ausgegossen. Es herrscht Gerechtigkeit. Also völlig andere Voraussetzungen. Heute in der Gnadenzeit können wir den Kindern den Herrn Jesus, den vollkommen gehorsamen Sohn vorstellen wie Er gewandelt ist. Liebe Grüsse Martin K.
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin K.
    10.12.2018, 20:48
    Martin K. hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Liebe Freunde Im AT als Israel unter Gesetz war, sieht man selten eine gute Erziehung der Kinder. Schlechtes Beispiel ist David, obwohl er seine Kinder liebte. Gutes Beispiel sind die Söhne Rekabs in Jer. 35. Im 1000 J.Reich ist Satan gebunden und der Geist Gottes ist über Israel ausgegossen. Es herrscht Gerechtigkeit. Also völlig andere Voraussetzungen. Heute in der Gnadenzeit können wir den Kindern den Herrn Jesus, den vollkommen gehorsamen Sohn vorstellen wie Er gewandelt ist. Liebe Grüsse Martin K.
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin K.
    10.12.2018, 20:48
    Martin K. hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Liebe Freunde Im AT als Israel unter Gesetz war, sieht man selten eine gute Erziehung der Kinder. Schlechtes Beispiel ist David, obwohl er seine Kinder liebte. Gutes Beispiel sind die Söhne Rekabs in Jer. 35. Im 1000 J.Reich ist Satan gebunden und der Geist Gottes ist über Israel ausgegossen. Es herrscht Gerechtigkeit. Also völlig andere Voraussetzungen. Heute in der Gnadenzeit können wir den Kindern den Herrn Jesus, den vollkommen gehorsamen Sohn vorstellen wie Er gewandelt ist. Liebe Grüsse Martin K.
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin K.
    10.12.2018, 20:48
    Martin K. hat auf das Thema Beweis geistlicher Kraft im Forum Evangelium geantwortet.
    Liebe Freunde Im AT als Israel unter Gesetz war, sieht man selten eine gute Erziehung der Kinder. Schlechtes Beispiel ist David, obwohl er seine Kinder liebte. Gutes Beispiel sind die Söhne Rekabs in Jer. 35. Im 1000 J.Reich ist Satan gebunden und der Geist Gottes ist über Israel ausgegossen. Es herrscht Gerechtigkeit. Also völlig andere Voraussetzungen. Heute in der Gnadenzeit können wir den Kindern den Herrn Jesus, den vollkommen gehorsamen Sohn vorstellen wie Er gewandelt ist. Liebe Grüsse Martin K.
    3 Antwort(en) | 195 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:27
    HPWepf hat auf das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    E. Andreas Reuter aus Clever Suchworte: Ascherim Aschera Ascheroth 2. Mo 34,13 sondern ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim ausrotten, – 5. Mo 7,5 Sondern also sollt ihr ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim umhauen und ihre geschnitzten Bilder mit Feuer verbrennen. 5. Mo 12,3 und ihr sollt ihre Altäre niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim mit Feuer verbrennen und die geschnitzten Bilder ihrer Götter umhauen; und ihr sollt ihre Namen aus selbigem Orte vertilgen. 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgend ein Holz neben dem Altar Jehovas, deines Gottes, den du dir machen wirst. Ri 3,7 Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen Jehovas und vergaßen Jehovas, ihres Gottes, und sie dienten den Baalim und den Ascheroth. Ri 6,25 Und es geschah in selbiger Nacht, da sprach Jehova zu ihm: Nimm den Farren deines Vaters, und zwar den zweiten Farren von sieben Jahren; und reiße nieder den Altar des Baal, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die bei demselben ist, haue um; Ri 6,26 und baue Jehova, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Feste mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Farren und opfere ein Brandopfer mit dem Holze der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt des Morgens früh aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die bei demselben war , umgehauen, und der zweite Farre war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, daß er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen, und weil er die Aschera, die bei demselben war , umgehauen hat! 1. Kö 14,15 Und Jehova wird Israel schlagen, wie das Rohr im Wasser schwankt; und er wird Israel herausreißen aus diesem guten Lande, das er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseit des Stromes, darum daß sie ihre Ascherim gemacht haben, indem sie Jehova reizten. 1. Kö 14,23 Und auch sie bauten sich Höhen und Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume. 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter , die setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und verbrannte es im Tale Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr , um Jehova, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir nach dem Berge Karmel, und die vierhundert und fünfzig Propheten des Baal und die vierhundert Propheten der Aschera, die am Tische Isebels essen. 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel sündigen gemacht hatte: sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,10 und sie errichteten sich Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume, 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote Jehovas, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder , zwei Kälber , und machten eine Aschera, und bückten sich vor dem ganzen Heere des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen hinweg und zerschlug die Bildsäulen, und rottete die Aschera aus, und zertrümmerte die eherne Schlange, welche Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre, und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht, in das Haus, von welchem Jehova zu David und zu seinem Sohne Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen ewiglich! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester , und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel Jehovas alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heere des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems in den Gefilden des Kidron, und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Hause Jehovas hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tale Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riß die Häuser der Buhler nieder , die sich im Hause Jehovas befanden, worin die Weiber Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,14 Und er zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um, und füllte ihre Stätte mit Menschengebeinen an. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar , der zu Bethel war , die Höhe, welche Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel sündigen machte, auch diesen Altar und die Höhe riß er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chr 14,2 Und er tat die fremden Altäre und die Höhen hinweg, und zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um; 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und zermalmte und verbrannte es im Tale Kidron. 2. Chr 17,6 Und sein Herz gewann Mut auf den Wegen Jehovas, und er tat noch die Höhen und die Ascherim aus Juda hinweg. 2. Chr 19,3 Jedoch ist Gutes an dir gefunden worden, weil du die Ascheroth aus dem Lande hinweggeschafft und dein Herz darauf gerichtet hast, Gott zu suchen. 2. Chr 24,18 Und sie verließen das Haus Jehovas, des Gottes ihrer Väter , und dienten den Ascherim und den Götzenbildern. Da kam ein Zorn über Juda und Jerusalem um dieser ihrer Verschuldung willen. 2. Chr 31,1 Und als sie dies alles vollendet hatten, zogen alle Israeliten, die sich daselbst befanden, hinaus zu den Städten Judas; und sie zerschlugen die Bildsäulen und hieben die Ascherim um, und rissen die Höhen und die Altäre nieder in ganz Juda und Benjamin und in Ephraim und Manasse, bis sie damit fertig waren. Und alle Kinder Israel kehrten in ihre Städte zurück, ein jeder zu seinem Besitztum. 2. Chr 33,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Jehiskia niedergerissen hatte, und errichtete den Baalim Altäre, und machte Ascheroth, und beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Chr 33,19 Sein Gebet aber , und wie Gott sich von ihm erbitten ließ, und alle seine Sünde und seine Untreue, und die Orte, an welchen er Höhen gebaut und die Ascherim und die geschnitzten Bilder aufgestellt hatte, bevor er sich demütigte: siehe, das ist geschrieben in der Geschichte Hosais. 2. Chr 34,3 Und im achten Jahre seiner Regierung, als er noch ein Knabe war , fing er an, den Gott seines Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Ascherim und den geschnitzten und den gegossenen Bildern zu reinigen. 2. Chr 34,4 Und man riß die Altäre der Baalim vor ihm nieder; und die Sonnensäulen, welche oben auf denselben waren, hieb er um; und die Ascherim und die geschnitzten und die gegossenen Bilder zerschlug und zermalmte er , und streute sie auf die Gräber derer , welche ihnen geopfert hatten; 2. Chr 34,7 und die Ascherim und die geschnitzten Bilder zertrümmerte er , indem er sie zermalmte; und alle Sonnensäulen hieb er um im ganzen Lande Israel. Und er kehrte nach Jerusalem zurück. Jes 17,8 Und er wird nicht schauen auf die Altäre, das Werk seiner Hände; und was seine Finger gemacht haben, wird er nicht ansehen, noch die Ascherim, noch die Sonnensäulen. – Jes 27,9 Deshalb wird dadurch gesühnt werden die Ungerechtigkeit Jakobs. Und dies ist die ganze Frucht der Hinwegnahme seiner Sünde: wenn es alle Altarsteine gleich zerschlagenen Kalksteinen machen wird, und Ascherim und Sonnensäulen sich nicht mehr erheben. Jer 17,2 Wie ihrer Kinder , so gedenken sie ihrer Altäre und ihrer Ascherim bei den grünen Bäumen, auf den hohen Hügeln. Mi 5,13 Und ich werde deine Ascherim herausreißen aus deiner Mitte und deine Städte vertilgen.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:27
    HPWepf hat auf das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    E. Andreas Reuter aus Clever Suchworte: Ascherim Aschera Ascheroth 2. Mo 34,13 sondern ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim ausrotten, – 5. Mo 7,5 Sondern also sollt ihr ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim umhauen und ihre geschnitzten Bilder mit Feuer verbrennen. 5. Mo 12,3 und ihr sollt ihre Altäre niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim mit Feuer verbrennen und die geschnitzten Bilder ihrer Götter umhauen; und ihr sollt ihre Namen aus selbigem Orte vertilgen. 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgend ein Holz neben dem Altar Jehovas, deines Gottes, den du dir machen wirst. Ri 3,7 Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen Jehovas und vergaßen Jehovas, ihres Gottes, und sie dienten den Baalim und den Ascheroth. Ri 6,25 Und es geschah in selbiger Nacht, da sprach Jehova zu ihm: Nimm den Farren deines Vaters, und zwar den zweiten Farren von sieben Jahren; und reiße nieder den Altar des Baal, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die bei demselben ist, haue um; Ri 6,26 und baue Jehova, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Feste mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Farren und opfere ein Brandopfer mit dem Holze der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt des Morgens früh aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die bei demselben war , umgehauen, und der zweite Farre war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, daß er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen, und weil er die Aschera, die bei demselben war , umgehauen hat! 1. Kö 14,15 Und Jehova wird Israel schlagen, wie das Rohr im Wasser schwankt; und er wird Israel herausreißen aus diesem guten Lande, das er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseit des Stromes, darum daß sie ihre Ascherim gemacht haben, indem sie Jehova reizten. 1. Kö 14,23 Und auch sie bauten sich Höhen und Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume. 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter , die setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und verbrannte es im Tale Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr , um Jehova, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir nach dem Berge Karmel, und die vierhundert und fünfzig Propheten des Baal und die vierhundert Propheten der Aschera, die am Tische Isebels essen. 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel sündigen gemacht hatte: sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,10 und sie errichteten sich Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume, 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote Jehovas, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder , zwei Kälber , und machten eine Aschera, und bückten sich vor dem ganzen Heere des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen hinweg und zerschlug die Bildsäulen, und rottete die Aschera aus, und zertrümmerte die eherne Schlange, welche Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre, und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht, in das Haus, von welchem Jehova zu David und zu seinem Sohne Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen ewiglich! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester , und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel Jehovas alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heere des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems in den Gefilden des Kidron, und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Hause Jehovas hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tale Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riß die Häuser der Buhler nieder , die sich im Hause Jehovas befanden, worin die Weiber Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,14 Und er zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um, und füllte ihre Stätte mit Menschengebeinen an. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar , der zu Bethel war , die Höhe, welche Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel sündigen machte, auch diesen Altar und die Höhe riß er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chr 14,2 Und er tat die fremden Altäre und die Höhen hinweg, und zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um; 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und zermalmte und verbrannte es im Tale Kidron. 2. Chr 17,6 Und sein Herz gewann Mut auf den Wegen Jehovas, und er tat noch die Höhen und die Ascherim aus Juda hinweg. 2. Chr 19,3 Jedoch ist Gutes an dir gefunden worden, weil du die Ascheroth aus dem Lande hinweggeschafft und dein Herz darauf gerichtet hast, Gott zu suchen. 2. Chr 24,18 Und sie verließen das Haus Jehovas, des Gottes ihrer Väter , und dienten den Ascherim und den Götzenbildern. Da kam ein Zorn über Juda und Jerusalem um dieser ihrer Verschuldung willen. 2. Chr 31,1 Und als sie dies alles vollendet hatten, zogen alle Israeliten, die sich daselbst befanden, hinaus zu den Städten Judas; und sie zerschlugen die Bildsäulen und hieben die Ascherim um, und rissen die Höhen und die Altäre nieder in ganz Juda und Benjamin und in Ephraim und Manasse, bis sie damit fertig waren. Und alle Kinder Israel kehrten in ihre Städte zurück, ein jeder zu seinem Besitztum. 2. Chr 33,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Jehiskia niedergerissen hatte, und errichtete den Baalim Altäre, und machte Ascheroth, und beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Chr 33,19 Sein Gebet aber , und wie Gott sich von ihm erbitten ließ, und alle seine Sünde und seine Untreue, und die Orte, an welchen er Höhen gebaut und die Ascherim und die geschnitzten Bilder aufgestellt hatte, bevor er sich demütigte: siehe, das ist geschrieben in der Geschichte Hosais. 2. Chr 34,3 Und im achten Jahre seiner Regierung, als er noch ein Knabe war , fing er an, den Gott seines Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Ascherim und den geschnitzten und den gegossenen Bildern zu reinigen. 2. Chr 34,4 Und man riß die Altäre der Baalim vor ihm nieder; und die Sonnensäulen, welche oben auf denselben waren, hieb er um; und die Ascherim und die geschnitzten und die gegossenen Bilder zerschlug und zermalmte er , und streute sie auf die Gräber derer , welche ihnen geopfert hatten; 2. Chr 34,7 und die Ascherim und die geschnitzten Bilder zertrümmerte er , indem er sie zermalmte; und alle Sonnensäulen hieb er um im ganzen Lande Israel. Und er kehrte nach Jerusalem zurück. Jes 17,8 Und er wird nicht schauen auf die Altäre, das Werk seiner Hände; und was seine Finger gemacht haben, wird er nicht ansehen, noch die Ascherim, noch die Sonnensäulen. – Jes 27,9 Deshalb wird dadurch gesühnt werden die Ungerechtigkeit Jakobs. Und dies ist die ganze Frucht der Hinwegnahme seiner Sünde: wenn es alle Altarsteine gleich zerschlagenen Kalksteinen machen wird, und Ascherim und Sonnensäulen sich nicht mehr erheben. Jer 17,2 Wie ihrer Kinder , so gedenken sie ihrer Altäre und ihrer Ascherim bei den grünen Bäumen, auf den hohen Hügeln. Mi 5,13 Und ich werde deine Ascherim herausreißen aus deiner Mitte und deine Städte vertilgen.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:27
    HPWepf hat auf das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    E. Andreas Reuter aus Clever Suchworte: Ascherim Aschera Ascheroth 2. Mo 34,13 sondern ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim ausrotten, – 5. Mo 7,5 Sondern also sollt ihr ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim umhauen und ihre geschnitzten Bilder mit Feuer verbrennen. 5. Mo 12,3 und ihr sollt ihre Altäre niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim mit Feuer verbrennen und die geschnitzten Bilder ihrer Götter umhauen; und ihr sollt ihre Namen aus selbigem Orte vertilgen. 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgend ein Holz neben dem Altar Jehovas, deines Gottes, den du dir machen wirst. Ri 3,7 Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen Jehovas und vergaßen Jehovas, ihres Gottes, und sie dienten den Baalim und den Ascheroth. Ri 6,25 Und es geschah in selbiger Nacht, da sprach Jehova zu ihm: Nimm den Farren deines Vaters, und zwar den zweiten Farren von sieben Jahren; und reiße nieder den Altar des Baal, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die bei demselben ist, haue um; Ri 6,26 und baue Jehova, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Feste mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Farren und opfere ein Brandopfer mit dem Holze der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt des Morgens früh aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die bei demselben war , umgehauen, und der zweite Farre war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, daß er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen, und weil er die Aschera, die bei demselben war , umgehauen hat! 1. Kö 14,15 Und Jehova wird Israel schlagen, wie das Rohr im Wasser schwankt; und er wird Israel herausreißen aus diesem guten Lande, das er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseit des Stromes, darum daß sie ihre Ascherim gemacht haben, indem sie Jehova reizten. 1. Kö 14,23 Und auch sie bauten sich Höhen und Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume. 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter , die setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und verbrannte es im Tale Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr , um Jehova, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir nach dem Berge Karmel, und die vierhundert und fünfzig Propheten des Baal und die vierhundert Propheten der Aschera, die am Tische Isebels essen. 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel sündigen gemacht hatte: sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,10 und sie errichteten sich Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume, 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote Jehovas, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder , zwei Kälber , und machten eine Aschera, und bückten sich vor dem ganzen Heere des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen hinweg und zerschlug die Bildsäulen, und rottete die Aschera aus, und zertrümmerte die eherne Schlange, welche Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre, und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht, in das Haus, von welchem Jehova zu David und zu seinem Sohne Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen ewiglich! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester , und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel Jehovas alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heere des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems in den Gefilden des Kidron, und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Hause Jehovas hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tale Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riß die Häuser der Buhler nieder , die sich im Hause Jehovas befanden, worin die Weiber Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,14 Und er zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um, und füllte ihre Stätte mit Menschengebeinen an. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar , der zu Bethel war , die Höhe, welche Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel sündigen machte, auch diesen Altar und die Höhe riß er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chr 14,2 Und er tat die fremden Altäre und die Höhen hinweg, und zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um; 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und zermalmte und verbrannte es im Tale Kidron. 2. Chr 17,6 Und sein Herz gewann Mut auf den Wegen Jehovas, und er tat noch die Höhen und die Ascherim aus Juda hinweg. 2. Chr 19,3 Jedoch ist Gutes an dir gefunden worden, weil du die Ascheroth aus dem Lande hinweggeschafft und dein Herz darauf gerichtet hast, Gott zu suchen. 2. Chr 24,18 Und sie verließen das Haus Jehovas, des Gottes ihrer Väter , und dienten den Ascherim und den Götzenbildern. Da kam ein Zorn über Juda und Jerusalem um dieser ihrer Verschuldung willen. 2. Chr 31,1 Und als sie dies alles vollendet hatten, zogen alle Israeliten, die sich daselbst befanden, hinaus zu den Städten Judas; und sie zerschlugen die Bildsäulen und hieben die Ascherim um, und rissen die Höhen und die Altäre nieder in ganz Juda und Benjamin und in Ephraim und Manasse, bis sie damit fertig waren. Und alle Kinder Israel kehrten in ihre Städte zurück, ein jeder zu seinem Besitztum. 2. Chr 33,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Jehiskia niedergerissen hatte, und errichtete den Baalim Altäre, und machte Ascheroth, und beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Chr 33,19 Sein Gebet aber , und wie Gott sich von ihm erbitten ließ, und alle seine Sünde und seine Untreue, und die Orte, an welchen er Höhen gebaut und die Ascherim und die geschnitzten Bilder aufgestellt hatte, bevor er sich demütigte: siehe, das ist geschrieben in der Geschichte Hosais. 2. Chr 34,3 Und im achten Jahre seiner Regierung, als er noch ein Knabe war , fing er an, den Gott seines Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Ascherim und den geschnitzten und den gegossenen Bildern zu reinigen. 2. Chr 34,4 Und man riß die Altäre der Baalim vor ihm nieder; und die Sonnensäulen, welche oben auf denselben waren, hieb er um; und die Ascherim und die geschnitzten und die gegossenen Bilder zerschlug und zermalmte er , und streute sie auf die Gräber derer , welche ihnen geopfert hatten; 2. Chr 34,7 und die Ascherim und die geschnitzten Bilder zertrümmerte er , indem er sie zermalmte; und alle Sonnensäulen hieb er um im ganzen Lande Israel. Und er kehrte nach Jerusalem zurück. Jes 17,8 Und er wird nicht schauen auf die Altäre, das Werk seiner Hände; und was seine Finger gemacht haben, wird er nicht ansehen, noch die Ascherim, noch die Sonnensäulen. – Jes 27,9 Deshalb wird dadurch gesühnt werden die Ungerechtigkeit Jakobs. Und dies ist die ganze Frucht der Hinwegnahme seiner Sünde: wenn es alle Altarsteine gleich zerschlagenen Kalksteinen machen wird, und Ascherim und Sonnensäulen sich nicht mehr erheben. Jer 17,2 Wie ihrer Kinder , so gedenken sie ihrer Altäre und ihrer Ascherim bei den grünen Bäumen, auf den hohen Hügeln. Mi 5,13 Und ich werde deine Ascherim herausreißen aus deiner Mitte und deine Städte vertilgen.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:27
    HPWepf hat auf das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren geantwortet.
    E. Andreas Reuter aus Clever Suchworte: Ascherim Aschera Ascheroth 2. Mo 34,13 sondern ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim ausrotten, – 5. Mo 7,5 Sondern also sollt ihr ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim umhauen und ihre geschnitzten Bilder mit Feuer verbrennen. 5. Mo 12,3 und ihr sollt ihre Altäre niederreißen und ihre Bildsäulen zerbrechen und ihre Ascherim mit Feuer verbrennen und die geschnitzten Bilder ihrer Götter umhauen; und ihr sollt ihre Namen aus selbigem Orte vertilgen. 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgend ein Holz neben dem Altar Jehovas, deines Gottes, den du dir machen wirst. Ri 3,7 Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen Jehovas und vergaßen Jehovas, ihres Gottes, und sie dienten den Baalim und den Ascheroth. Ri 6,25 Und es geschah in selbiger Nacht, da sprach Jehova zu ihm: Nimm den Farren deines Vaters, und zwar den zweiten Farren von sieben Jahren; und reiße nieder den Altar des Baal, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die bei demselben ist, haue um; Ri 6,26 und baue Jehova, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Feste mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Farren und opfere ein Brandopfer mit dem Holze der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt des Morgens früh aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die bei demselben war , umgehauen, und der zweite Farre war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, daß er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen, und weil er die Aschera, die bei demselben war , umgehauen hat! 1. Kö 14,15 Und Jehova wird Israel schlagen, wie das Rohr im Wasser schwankt; und er wird Israel herausreißen aus diesem guten Lande, das er ihren Vätern gegeben hat, und wird sie zerstreuen jenseit des Stromes, darum daß sie ihre Ascherim gemacht haben, indem sie Jehova reizten. 1. Kö 14,23 Und auch sie bauten sich Höhen und Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume. 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter , die setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und verbrannte es im Tale Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr , um Jehova, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir nach dem Berge Karmel, und die vierhundert und fünfzig Propheten des Baal und die vierhundert Propheten der Aschera, die am Tische Isebels essen. 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel sündigen gemacht hatte: sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,10 und sie errichteten sich Bildsäulen und Ascherim auf jedem hohen Hügel und unter jedem grünen Baume, 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote Jehovas, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder , zwei Kälber , und machten eine Aschera, und bückten sich vor dem ganzen Heere des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen hinweg und zerschlug die Bildsäulen, und rottete die Aschera aus, und zertrümmerte die eherne Schlange, welche Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre, und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht, in das Haus, von welchem Jehova zu David und zu seinem Sohne Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen ewiglich! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester , und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel Jehovas alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heere des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems in den Gefilden des Kidron, und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Hause Jehovas hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tale Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riß die Häuser der Buhler nieder , die sich im Hause Jehovas befanden, worin die Weiber Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,14 Und er zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um, und füllte ihre Stätte mit Menschengebeinen an. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar , der zu Bethel war , die Höhe, welche Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel sündigen machte, auch diesen Altar und die Höhe riß er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chr 14,2 Und er tat die fremden Altäre und die Höhen hinweg, und zerschlug die Bildsäulen und hieb die Ascherim um; 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er ab, daß sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Götzenbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Götzenbild aus und zermalmte und verbrannte es im Tale Kidron. 2. Chr 17,6 Und sein Herz gewann Mut auf den Wegen Jehovas, und er tat noch die Höhen und die Ascherim aus Juda hinweg. 2. Chr 19,3 Jedoch ist Gutes an dir gefunden worden, weil du die Ascheroth aus dem Lande hinweggeschafft und dein Herz darauf gerichtet hast, Gott zu suchen. 2. Chr 24,18 Und sie verließen das Haus Jehovas, des Gottes ihrer Väter , und dienten den Ascherim und den Götzenbildern. Da kam ein Zorn über Juda und Jerusalem um dieser ihrer Verschuldung willen. 2. Chr 31,1 Und als sie dies alles vollendet hatten, zogen alle Israeliten, die sich daselbst befanden, hinaus zu den Städten Judas; und sie zerschlugen die Bildsäulen und hieben die Ascherim um, und rissen die Höhen und die Altäre nieder in ganz Juda und Benjamin und in Ephraim und Manasse, bis sie damit fertig waren. Und alle Kinder Israel kehrten in ihre Städte zurück, ein jeder zu seinem Besitztum. 2. Chr 33,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Jehiskia niedergerissen hatte, und errichtete den Baalim Altäre, und machte Ascheroth, und beugte sich nieder vor dem ganzen Heere des Himmels und diente ihnen. 2. Chr 33,19 Sein Gebet aber , und wie Gott sich von ihm erbitten ließ, und alle seine Sünde und seine Untreue, und die Orte, an welchen er Höhen gebaut und die Ascherim und die geschnitzten Bilder aufgestellt hatte, bevor er sich demütigte: siehe, das ist geschrieben in der Geschichte Hosais. 2. Chr 34,3 Und im achten Jahre seiner Regierung, als er noch ein Knabe war , fing er an, den Gott seines Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Vaters David zu suchen; und im zwölften Jahre fing er an, Juda und Jerusalem von den Höhen und den Ascherim und den geschnitzten und den gegossenen Bildern zu reinigen. 2. Chr 34,4 Und man riß die Altäre der Baalim vor ihm nieder; und die Sonnensäulen, welche oben auf denselben waren, hieb er um; und die Ascherim und die geschnitzten und die gegossenen Bilder zerschlug und zermalmte er , und streute sie auf die Gräber derer , welche ihnen geopfert hatten; 2. Chr 34,7 und die Ascherim und die geschnitzten Bilder zertrümmerte er , indem er sie zermalmte; und alle Sonnensäulen hieb er um im ganzen Lande Israel. Und er kehrte nach Jerusalem zurück. Jes 17,8 Und er wird nicht schauen auf die Altäre, das Werk seiner Hände; und was seine Finger gemacht haben, wird er nicht ansehen, noch die Ascherim, noch die Sonnensäulen. – Jes 27,9 Deshalb wird dadurch gesühnt werden die Ungerechtigkeit Jakobs. Und dies ist die ganze Frucht der Hinwegnahme seiner Sünde: wenn es alle Altarsteine gleich zerschlagenen Kalksteinen machen wird, und Ascherim und Sonnensäulen sich nicht mehr erheben. Jer 17,2 Wie ihrer Kinder , so gedenken sie ihrer Altäre und ihrer Ascherim bei den grünen Bäumen, auf den hohen Hügeln. Mi 5,13 Und ich werde deine Ascherim herausreißen aus deiner Mitte und deine Städte vertilgen.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:23
    HPWepf hat auf das Thema Ich bin Lutheranerin und muss mich nicht bekehren. im Forum Evangelium geantwortet.
    Du kannst sie auch belegen, mit einem Vers aus dem letzten Buch der Bibel, das ja gerade von der Wiederkunft des Herrn spricht: Offb 5,5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der aus dem Stamme Juda ist, die Wurzel Davids, das Buch zu öffnen und seine sieben Siegel. Wichtig: Dort steht "der aus dem Stamme Juda IST" und nicht "war"! Ein Jude ist Gott!
    14 Antwort(en) | 1854 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:23
    HPWepf hat auf das Thema Ich bin Lutheranerin und muss mich nicht bekehren. im Forum Evangelium geantwortet.
    Du kannst sie auch belegen, mit einem Vers aus dem letzten Buch der Bibel, das ja gerade von der Wiederkunft des Herrn spricht: Offb 5,5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der aus dem Stamme Juda ist, die Wurzel Davids, das Buch zu öffnen und seine sieben Siegel. Wichtig: Dort steht "der aus dem Stamme Juda IST" und nicht "war"! Ein Jude ist Gott!
    14 Antwort(en) | 1854 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:23
    HPWepf hat auf das Thema Ich bin Lutheranerin und muss mich nicht bekehren. im Forum Evangelium geantwortet.
    Du kannst sie auch belegen, mit einem Vers aus dem letzten Buch der Bibel, das ja gerade von der Wiederkunft des Herrn spricht: Offb 5,5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der aus dem Stamme Juda ist, die Wurzel Davids, das Buch zu öffnen und seine sieben Siegel. Wichtig: Dort steht "der aus dem Stamme Juda IST" und nicht "war"! Ein Jude ist Gott!
    14 Antwort(en) | 1854 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 10:23
    HPWepf hat auf das Thema Ich bin Lutheranerin und muss mich nicht bekehren. im Forum Evangelium geantwortet.
    Du kannst sie auch belegen, mit einem Vers aus dem letzten Buch der Bibel, das ja gerade von der Wiederkunft des Herrn spricht: Offb 5,5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe, der aus dem Stamme Juda ist, die Wurzel Davids, das Buch zu öffnen und seine sieben Siegel. Wichtig: Dort steht "der aus dem Stamme Juda IST" und nicht "war"! Ein Jude ist Gott!
    14 Antwort(en) | 1854 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 05:37
    HPWepf hat das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren erstellt.
    Liebe Schwester Imbi das sind di VK = Vorkommen von "Aschera" Elberfelder CSV 5. Mose 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgendein Holz neben dem Altar des HERRN, deines Gottes, den du dir machen wirst. Richter Ri 6,25 Und es geschah in jener Nacht, da sprach der HERR zu ihm: Nimm den Stier deines Vaters, und zwar den zweiten, siebenjährigen Stier; und reiße den Altar des Baal nieder, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die daneben ist, haue um; Ri 6,26 und baue dem HERRN, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Bergfestung mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Stier und opfere ein Brandopfer mit dem Holz der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt frühmorgens aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die daneben war, umgehauen, und der zweite Stier war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, dass er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen hat und weil er die Aschera, die daneben war, umgehauen hat! 1. Könige 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter, die setzte er ab, dass sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Gräuelbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Gräuelbild aus und verbrannte es im Tal Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr, um den HERRN, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir an den Berg Karmel, und die 450 Propheten des Baal und die 400 Propheten der Aschera, die am Tisch Isebels essen. 2. Könige 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel zu sündigen veranlasst hatte: Sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote des HERRN, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder, zwei Kälber, und machten eine Aschera und bückten sich vor dem ganzen Heer des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen weg und zerschlug die Bildsäulen und rottete die Aschera aus und zertrümmerte die Schlange aus Kupfer, die Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heer des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht hatte, in das Haus, von dem der HERR zu David und zu seinem Sohn Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen auf ewig! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester, und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel des HERRN alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heer des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems auf den Feldern des Kidron und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Haus des HERRN hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tal Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riss die Häuser der Geweihten nieder, die sich im Haus des HERRN befanden, worin die Frauen Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar, der in Bethel war, die Höhe, die Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel zu sündigen veranlasste, auch diesen Altar und die Höhe riss er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chronik 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er als Herrscherin ab, weil sie der Aschera ein Gräuelbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Gräuelbild aus und zermalmte es und verbrannte es im Tal Kidron. AEG Gaebelein-Kommentar Dieses Kapitel führt uns auf ein neues Gebiet. Der erste Teil von Kapitel 16 belehrt Israel über die Pflichten des religiösen Lebens. Jetzt geht es um die Regierung des Volkes im Land. »Wie sich Israel in seiner Gottesverehrung als die heilige Nation Jahwes darstellen mußte, so auch in seinen politischen Beziehungen. Dieser Gedanke schafft die Verbindung zwischen den bereits gegebenen Gesetzen und denen, die noch folgen werden. Die für die Stabilität und Blüte von Völkern und Staaten unabdingbare öffentliche Ordnung ruht auf einer gewissenhaften Rechtspflege vermöge eines wohlgeordneten Rechtswesens und einer unparteiischen Justizverwaltung (F. Delitzsch). Richter und Beamte mußten ernannt, ein Hoher Gerichtshof für die Verhandlung der schwierigeren Fälle eingerichtet werden, letzterer an dem Ort des Heiligtums. Hier steht wieder Götzendienst an erster Stelle, denn es ist das ernsteste Vergehen, sowohl individuell als auch national Jahwe, den einzigen Gott, zu versuchen. Abfall von Jahwe und von dem Bund mit ihm ist Boshaftigkeit. Kapitel 16,21-22 hat auch Bezug zum Götzendienst. Die götzendienerischen Altäre und Bildnisse waren unter oder neben grünen Bäumen errichtet. Siehe 1. Könige 14,23; 2. Könige 17,10; Jeremia 17,2. Dann wird Vorsorge getroffen für die Erwählung eines Königs. Der Herr sah die Zeit Samuels voraus, zu der das Volk ihn, Gott, als seinen König verwerfen und sich entschließen würde, zu sein wie andere Völker. Israels Versagen voraussehend, traf er Vorsorge für diesen Notfall.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    10.12.2018, 05:37
    HPWepf hat das Thema Aschera im Forum Lehren und Irrlehren erstellt.
    Liebe Schwester Imbi das sind di VK = Vorkommen von "Aschera" Elberfelder CSV 5. Mose 5. Mo 16,21 Du sollst dir keine Aschera pflanzen, irgendein Holz neben dem Altar des HERRN, deines Gottes, den du dir machen wirst. Richter Ri 6,25 Und es geschah in jener Nacht, da sprach der HERR zu ihm: Nimm den Stier deines Vaters, und zwar den zweiten, siebenjährigen Stier; und reiße den Altar des Baal nieder, der deinem Vater gehört, und die Aschera, die daneben ist, haue um; Ri 6,26 und baue dem HERRN, deinem Gott, einen Altar auf dem Gipfel dieser Bergfestung mit der Zurüstung; und nimm den zweiten Stier und opfere ein Brandopfer mit dem Holz der Aschera, die du umhauen wirst. Ri 6,28 Und als die Leute der Stadt frühmorgens aufstanden, siehe, da war der Altar des Baal umgerissen, und die Aschera, die daneben war, umgehauen, und der zweite Stier war als Brandopfer auf dem erbauten Altar geopfert. Ri 6,30 Da sprachen die Leute der Stadt zu Joas: Gib deinen Sohn heraus, dass er sterbe, weil er den Altar des Baal umgerissen hat und weil er die Aschera, die daneben war, umgehauen hat! 1. Könige 1. Kö 15,13 Und auch Maaka, seine Mutter, die setzte er ab, dass sie nicht mehr Königin wäre, weil sie der Aschera ein Gräuelbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Gräuelbild aus und verbrannte es im Tal Kidron. 1. Kö 16,33 auch machte Ahab die Aschera. Und Ahab tat mehr, um den HERRN, den Gott Israels, zu reizen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren. 1. Kö 18,19 Und nun sende hin, versammle ganz Israel zu mir an den Berg Karmel, und die 450 Propheten des Baal und die 400 Propheten der Aschera, die am Tisch Isebels essen. 2. Könige 2. Kö 13,6 Dennoch wichen sie nicht von den Sünden des Hauses Jerobeams, wodurch er Israel zu sündigen veranlasst hatte: Sie wandelten darin; auch die Aschera blieb in Samaria stehen.) 2. Kö 17,16 Und sie verließen alle Gebote des HERRN, ihres Gottes, und machten sich gegossene Bilder, zwei Kälber, und machten eine Aschera und bückten sich vor dem ganzen Heer des Himmels und dienten dem Baal. 2. Kö 18,4 Er tat die Höhen weg und zerschlug die Bildsäulen und rottete die Aschera aus und zertrümmerte die Schlange aus Kupfer, die Mose gemacht hatte; denn bis zu jenen Tagen hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man nannte sie Nechustan. 2. Kö 21,3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein Vater Hiskia zerstört hatte, und errichtete dem Baal Altäre und machte eine Aschera, so wie Ahab, der König von Israel, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heer des Himmels und diente ihnen. 2. Kö 21,7 Und er stellte das geschnitzte Bild der Aschera, das er gemacht hatte, in das Haus, von dem der HERR zu David und zu seinem Sohn Salomo gesagt hatte: In dieses Haus und in Jerusalem, das ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe, will ich meinen Namen setzen auf ewig! 2. Kö 23,4 Und der König gebot Hilkija, dem Hohenpriester, und den Priestern zweiten Ranges und den Hütern der Schwelle, aus dem Tempel des HERRN alle Geräte hinauszutun, die dem Baal und der Aschera und dem ganzen Heer des Himmels gemacht worden waren; und er verbrannte sie außerhalb Jerusalems auf den Feldern des Kidron und ließ ihren Staub nach Bethel bringen. 2. Kö 23,6 Und er schaffte die Aschera aus dem Haus des HERRN hinaus, außerhalb Jerusalems, in das Tal Kidron; und er verbrannte sie im Tal Kidron und zermalmte sie zu Staub und warf ihren Staub auf die Gräber der Kinder des Volkes. 2. Kö 23,7 Und er riss die Häuser der Geweihten nieder, die sich im Haus des HERRN befanden, worin die Frauen Zelte webten für die Aschera. 2. Kö 23,15 Und auch den Altar, der in Bethel war, die Höhe, die Jerobeam, der Sohn Nebats, gemacht hatte, der Israel zu sündigen veranlasste, auch diesen Altar und die Höhe riss er nieder; und er verbrannte die Höhe, zermalmte sie zu Staub und verbrannte die Aschera. 2. Chronik 2. Chr 15,16 Und auch Maaka, die Mutter des Königs Asa, setzte er als Herrscherin ab, weil sie der Aschera ein Gräuelbild gemacht hatte; und Asa rottete ihr Gräuelbild aus und zermalmte es und verbrannte es im Tal Kidron. AEG Gaebelein-Kommentar Dieses Kapitel führt uns auf ein neues Gebiet. Der erste Teil von Kapitel 16 belehrt Israel über die Pflichten des religiösen Lebens. Jetzt geht es um die Regierung des Volkes im Land. »Wie sich Israel in seiner Gottesverehrung als die heilige Nation Jahwes darstellen mußte, so auch in seinen politischen Beziehungen. Dieser Gedanke schafft die Verbindung zwischen den bereits gegebenen Gesetzen und denen, die noch folgen werden. Die für die Stabilität und Blüte von Völkern und Staaten unabdingbare öffentliche Ordnung ruht auf einer gewissenhaften Rechtspflege vermöge eines wohlgeordneten Rechtswesens und einer unparteiischen Justizverwaltung (F. Delitzsch). Richter und Beamte mußten ernannt, ein Hoher Gerichtshof für die Verhandlung der schwierigeren Fälle eingerichtet werden, letzterer an dem Ort des Heiligtums. Hier steht wieder Götzendienst an erster Stelle, denn es ist das ernsteste Vergehen, sowohl individuell als auch national Jahwe, den einzigen Gott, zu versuchen. Abfall von Jahwe und von dem Bund mit ihm ist Boshaftigkeit. Kapitel 16,21-22 hat auch Bezug zum Götzendienst. Die götzendienerischen Altäre und Bildnisse waren unter oder neben grünen Bäumen errichtet. Siehe 1. Könige 14,23; 2. Könige 17,10; Jeremia 17,2. Dann wird Vorsorge getroffen für die Erwählung eines Königs. Der Herr sah die Zeit Samuels voraus, zu der das Volk ihn, Gott, als seinen König verwerfen und sich entschließen würde, zu sein wie andere Völker. Israels Versagen voraussehend, traf er Vorsorge für diesen Notfall.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
Weitere Aktivit?ten