Aktivitäten

Aktivitäten filtern
Sortieren nach Zeit Anzeigen
Aktualität Aktualität Beliebtheit Beliebtheit Alle Alle Letzte 24 Stunden Letzte 24 Stunden Letzte Woche Letzte Woche Letzter Monat Letzter Monat Alle Alle Bilder Bilder Forum Foren
  • Avatar von HPWepf
    Heute, 10:59
    HPWepf hat das Thema Braut Christi im Forum Biblische Lehre erstellt.
    Q.: Warum wird die Versammlung (Gemeinde) nie "Braut Christi" genannt? A.: Es ist sogar so, dass die Gemeinde der Herausgerufenen, die Ekklesia im Wort nie "Braut Christi" genannt wird, sondern: "Die Braut des Lammes". Die «Braut Christi» wäre, wenn schon, eher auf den Gläubigen Überrest aus Israel anzuwenden, denn die erwarten IHN als den Messias, wir nicht. Aber das Wort Gottes gebraucht auch für den Gläubigen Ueberrest aus Israel den Ausdruck: "Braut Christi" nicht, ja gar nie, für gar niemanden. ..
    0 Antwort(en) | 15 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Heute, 02:26
    HPWepf hat das Thema Die Erstgeburt in 2. Mose 12 im Forum Biblische Lehre erstellt.
    Die Erstgeburt in 2. Mose 12 wurde durch das Passahblut vor dem Würgengel geschützt. Das hat sie aber nicht vor dem Ewigen Tode in dem Ewigen Feuersee gerettet, das geht einzig und allein durch Busse und Bekehrung.
    0 Antwort(en) | 33 mal aufgerufen
  • Avatar von Streitenberger
    Gestern, 19:52
    Streitenberger hat auf das Thema Schlachter Evangelisations Verteil Bibel im Forum Evangelium geantwortet.
    In dem Fall, hast du wohl leider recht.
    5 Antwort(en) | 150 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 19:37
    HPWepf hat auf das Thema Schlachter Evangelisations Verteil Bibel im Forum Evangelium geantwortet.
    Günstig ist bei Elberfelder ein unübersetzbares Fremdwort. Zum Verteilen muss man Krösus heißen. Ich heiße Hans Peter
    5 Antwort(en) | 150 mal aufgerufen
  • Avatar von Streitenberger
    Gestern, 19:07
    Streitenberger hat auf das Thema Schlachter Evangelisations Verteil Bibel im Forum Evangelium geantwortet.
    Wo bekommt man Alter Elberfelder Bibeln am günstigsten? Pressiert nicht, einige habe ich noch.
    5 Antwort(en) | 150 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 19:02
    HPWepf hat auf das Thema Schlachter Evangelisations Verteil Bibel im Forum Evangelium geantwortet.
    Das letzte Mal habe ich 30 aufs mal bestellt, wirklich auch im Portopreis sehr günstig.
    5 Antwort(en) | 150 mal aufgerufen
  • Avatar von andy
    Gestern, 18:58
    andy hat auf das Thema Schlachter Evangelisations Verteil Bibel im Forum Evangelium geantwortet.
    Es muss noch etwas Porto dazu gerechnet werden, aber noch immer sehr günstig. Top!
    5 Antwort(en) | 150 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 15:42
    HPWepf hat das Thema Mit Freude Christ sein im Forum Evangelium erstellt.
    Mit Freude Christ sein von Geo Cutting Im Beröa Verlag ist eine inhaltlich sehr gute und sehr ansprechend gedruckte > Verteilschrift erschienen: >>> https://beroea.ch/mit-freude-christ-sein?search=Mit%20Freude
    0 Antwort(en) | 75 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 14:49
    HPWepf hat auf das Thema Mandelblütige Kelche am Leuchter im Forum Was bedeutet? geantwortet.
    Ich habe die Bibel längst nicht mehr auf Rollen ich habe sie digitalisiert auf iPad und PC ... Ich lese die Bibel auch augenschonend auf dem iPad + PC ... Ich rate nicht auf alles einzugehen was so rund um die Bibel herumgeschrieben wird. ....
    7 Antwort(en) | 1247 mal aufgerufen
  • Avatar von Bernhard
    Gestern, 13:34
    Bernhard hat auf das Thema Mandelblütige Kelche am Leuchter im Forum Was bedeutet? geantwortet.
    Liebe Brüder, in dem Beitrag "Die Struktur der Menora und der Bibel" wird mehrfach dargestellt, dass ein Bestandteil der Menora das "Buch des Lebens" symbolisiert. Daher müsse man die Zahl der Schriftrollen in der Bibel auf 49+1 = 50 erhöhen. Ich habe hiervon nichts in der Bibel gefunden. Ist das wirklich die wahre Bedeutung der Menora?
    7 Antwort(en) | 1247 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    Gestern, 13:16
    HPWepf hat auf das Thema 2. Könige 6 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Heute macht man zB.: Hautcreme aus ermordeten Föten.
    4 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    20.11.2019, 22:36
    Olivier hat auf das Thema Nöte sind wertvoll im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Danke fürs Teilen, passt!
    1 Antwort(en) | 132 mal aufgerufen
  • Avatar von Martin K.
    20.11.2019, 21:55
    Martin K. hat auf das Thema 2. Könige 6 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Liebe Larissa In Micha 3 lesen wir auch von Kannibalismus. Aber hier sind es die Häupter und Fürsten Jsraels die ihr Volk aussaugen, es ist hier mehr psychisch gemeint. In der Christenheit war und ist es genau so. In der Drangsalzeit wird es wieder so sein. Und ich sprach: Hört doch, ihr Häupter Jakobs und ihr Fürsten des Hauses Israel: Ist es nicht an euch, das Recht zu kennen? – die ihr das Gute hasst und das Böse liebt; die ihr ihnen die Haut abzieht und das Fleisch von ihren Gebeinen; und die ihr das Fleisch meines Volkes fresst und ihre Haut von ihnen abstreift und ihre Gebeine zerbrecht und zerstückelt wie in einem Topf und wie Fleisch inmitten des Kessels. Dann werden sie zu dem HERRN schreien, und er wird ihnen nicht antworten; und er wird sein Angesicht vor ihnen verbergen zu jener Zeit, ebenso wie sie ihre Handlungen böse gemacht haben. Liebe Grüsse Martin K.
    4 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von Streitenberger
    20.11.2019, 21:03
    Streitenberger hat auf das Thema Zwei Älteste im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Liebe Freunde, lieber Mika, Philo unterstreicht nur, was Andi gemeint hatte, nämlich, dass es nicht gewürdigt wird, wenn man älterer und ältester (Bruder) in einen Topf wirft. Man sollte doch, wie Andi meint, da einen Unterschied machen. Vielleicht ist ein anderes Beispiel für dich brauchbarer: Strabo, Geographica 14.2 hat den Unterschied, den viele Theologen nicht machen, da sie kein Griechisch können (wer kann das schon?), we ich selber von der Uni her mitbekommen habe: Ἔπταισε δὲ καὶ αὕτη ἡ πόλις βίᾳ ληφθεῖσα ὑπὸ Ἀλεξάνδρου Ἑκατόμνωγὰρτοῦ Καρῶνβασιλέως ἦσανυἱοὶτρεῖς, Μαύσωλος καὶ Ἱδριεὺς καὶ Πιξώδαρος καὶθυγατέρεςδύο ὧντῇπρεσβυτέρᾳἈρτεμισίᾳ Μαύσωλος συνῴκησενὁ πρεσβύτατος τῶν ἀδελφῶν ὁ δὲ δεύτερος Ἱδριεὺς Ἄδᾳτῇ ἑτέρᾳἀδελφῇ ·"Auch diese Stadt stieß auf einen Rückschlag, als sie von Alexander gewaltsam eingenommen wurde. Hecatomnus, der König der Karer, hatte ja drei Söhne, Mausolus und Hidrieus und Pixodarus, und zwei Töchter. Mausolus,der Älteste der Brüder, heiratete Artemisia, deren ältere Töchter, und Hidrieus, den zweiten Sohn, heiratete Ada, die andere Schwester. Mausolus wurde König und überließ das Reich schließlich kinderlos seiner Frau, von der das oben erwähnte Grab errichtet wurde". Das zeigt nur, dass ältere(r) und ältester bei Geschwistern nicht gleich gebraucht werden. So wie Phillo. Ein historischer Gebrauch ggf. noch (Isodorus, Epistula 1455,7): ὁδ ὲπρεσβύτερός σου ἀδελφὸς ἀξιώτερος, ὁδὲ πρεσβύτατος ἀξιώτατος.Ταῖς γὰρ ἡλικίαις καὶ ἡ τῆς ἀρετῆς ἐπίδοσις συνέδραμεν ·"Dein älterer Bruder ist nun ehrwürdiger, der Älteste am ehrwürdigsten. Denn mit den Altersangaben korrespondiert auch die Gabe der Tugend". Hier wird wieder älter und ältester Bruder unterschieden. Natürlich gibt es idiomatisierte Formen da und dort, z.B. der Senator (von alt). Aber das müsste eigens begründet werden. Der Normallfall ist für presbuteros, dass es sich um ältere Personen handelt. Daraus ein Amt abzuleiten (wo doch hier von "Alter" die Rede ist), kam erst später, also nach dem NT, Klerikalismus kam schon bei den sog. Kirchenvätern auf, richtig war es nicht. Der Zirkus ging dann weiter, dass man noch einen drüber gesetzt hat und am Ende landen wir beim Oberchef, dem Papst. Das Ganze ging aber klein los, daher geht es nach meinem Verständnis gar nicht, dass einer sich zum Amtsmann oder "Ältesten" ernennen lässt, da man Alter nicht ernennen kann.
    15 Antwort(en) | 1171 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    20.11.2019, 20:55
    HPWepf hat auf das Thema 2. Könige 6 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Weitere Bibelstellen zum Thema und ein Artikel: 3. Mo 26,29 Und ihr werdet das Fleisch eurer Söhne essen, und das Fleisch eurer Töchter werdet ihr essen. 5. Mo 28,53ff Und in der Belagerung und in der Bedrängnis, womit dein Feind dich bedrängen wird, wirst du essen die Frucht deines Leibes, das Fleisch deiner Söhne und deiner Töchter, welche Jehova, dein Gott, dir gegeben hat... Hes 5,10 Darum werden Väter ihre Kinder essen in deiner Mitte, und Kinder werden ihre Väter essen; und ich will Gerichte an dir üben, und will deinen ganzen Überrest in alle Winde zerstreuen. Jesaja 9,19: Und man schlingt zur Rechten und hungert, und man frißt zur Linken und wird nicht satt. Sie fressen ein jeder das Fleisch seines eigenen Armes: Jeremia 19,9: Und ich werde sie das Fleisch ihrer Söhne und das Fleisch ihrer Töchter essen lassen, und sie sollen einer des anderen Fleisch essen in der Belagerung und in der Bedrängnis, womit ihre Feinde und die nach ihrem Leben trachten sie bedrängen werden. – Jesaja 49,26: Und ich werde deine Bedrücker speisen mit ihrem eigenen Fleische, und von ihrem Blute sollen sie trunken werden wie von Most. Und alles Fleisch wird erkennen, daß ich, Jehova, dein Heiland bin, und ich, der Mächtige Jakobs, dein Erlöser. Klagelieder 2,20: Sieh, Jehova, und schaue, wem du also getan hast! Sollen Weiber ihre Leibesfrucht essen, die Kindlein, welche sie auf den Händen tragen? Sollen im Heiligtum des Herrn ermordet werden Priester und Prophet? Klagelieder 4,10: Die Hände barmherziger Weiber haben ihre Kinder gekocht; sie wurden ihnen zur Speise bei der Zertrümmerung der Tochter meines Volkes. >> https://www.gotquestions.org/cannibalism-Bible.html
    4 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von andy
    20.11.2019, 19:39
    andy hat auf das Thema 2. Könige 6 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Ich möchte eine weitere Frage daran anknüpfen: Ist die von Larissa genannte Stelle die Erfüllung bzw. die Konsequenz dieser Stelle? Darby, J. N., von Poseck, J. A., & Brockhaus, C. (1905). Elberfelder Bibel 1905 (Lev 26,27–29). Elberfeld: R. Brockhaus.
    4 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von Larissa
    20.11.2019, 19:16
    Larissa hat das Thema 2. Könige 6 im Forum Biblische Lehre erstellt.
    Liebe Geschwister im Herrn Kann es sein das es sich bei diesen Versen um Kannibalismus handelt? So haben wir meinen Sohn gekocht und ihn gegessen; und am anderen Tag sprach ich zu ihr: Gib deinen Sohn her, dass wir ihn essen! Aber sie hat ihren Sohn versteckt! 2. Könige 6:29 Vielen dank
    4 Antwort(en) | 137 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    20.11.2019, 17:25
    HPWepf hat das Thema Nöte sind wertvoll im Forum Christliches Leben erstellt.
    >>Nöte sind wertvoll
    1 Antwort(en) | 132 mal aufgerufen
  • Avatar von Mika van Santen
    20.11.2019, 09:59
    Mika van Santen hat auf das Thema Zwei Älteste im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Peter, danke für Deine Ausführungen. Primärquellen zum Thema finden sich bei Irenäus, Polykarp u.a. (Quellenangaben in erwähnter Literatur.) Den Hinweis auf Philo finde ich nicht unbedingt hilfreich, um zu einer Antwort zu kommen, da der Kontext in eine völlig andere Richtung weist. Bei der Suche nach einer Antwort ist es m.E. unumgänglich, interdisziplinär zu arbeiten. D.h., dass neben der linguistischen Arbeit auch der historische und kulturelle Kontext erarbeitet werden muss. Die historischen und kulturellen Aspekte sind in Bezug auf die gängige Fachliteratur solide und nachvollziehbar erarbeitet, sowohl für das Judentum, die pagane Umwelt als auch die ersten Gemeinden. Die interdisziplinäre Arbeit hilft, die Kluft zwischen dem antiken Text und dem Heute ein wenig kleiner werden zu lassen, auch wenn Fragen offen bleiben. So ist man herausgefordert, so gründlich, wie es einem möglich ist, zu arbeiten und erkennt demütig (so geht es zumindest mir), dass man nicht der "Weisheit letzter Schluss" hat und "ergänzungsbedürftig" ist. Liebe Grüße, Mika
    15 Antwort(en) | 1171 mal aufgerufen
  • Avatar von Holger
    19.11.2019, 16:16
    Holger hat auf das Thema Unreine Geister im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Nachtrag zu Apostelgeschichte 5,3 Ananias warum... bedeutet, weshalb ist das passiert Ananias (?). ...hat der Satan dein Herz erfüllt... bedeutet, das Herz wurde voll gemacht von Satan (!). Warum hast du das zugelassen Ananias. Nicht die Person Satan hat Einzug in Ananias gehalten, da ein progressives Füllen bis Oberkante Herz gemeint ist. Mit was wurde das Herz gefüllt (voll gemacht/erfüllt)? Das Arbeitsmaterial des Widersachers ist Lüge, -dieser ist der Vater der Lüge; mit diesem Material wurde das Herz des Ananias gefüllt. Nicht Satan als Person hat sich ins Herz gefüllt (progressiv "voll gemacht") Wie diese Kommunikation stattgefunden hat, wurde nicht notiert. Doch kennen wir aus dem Wort Gottes Möglichkeiten, wie Satan der Teufel, wie die Welt, wie das Fleisch kommunizieren kann.
    5 Antwort(en) | 326 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    19.11.2019, 14:47
    Hebräisch Griechisch Interlinerar
    0 Antwort(en) | 64 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    19.11.2019, 11:49
    HPWepf hat auf das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben geantwortet.
    ist derselbe Unsinn wie wenn man sich entschuldigt das geht auch nicht wir aber millionenfach dahergeplappert.
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von HaraldZ
    19.11.2019, 10:32
    HaraldZ hat auf das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Liebe Brüder, wir haben keine Grundlage auf der wir uns vergeben könnten.
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von valentin
    18.11.2019, 19:59
    valentin hat auf das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Liebe Brüder, danke für Eure Beiträge. Für mich hat es sich auch gleich so angehört ähnlich der Aussage: Um den anderen lieben zu können muss man sich selbst lieben …. eine total falsche Aussage! So auch hier bei dieser Sache: Glauben ist angesagt und wegschauen von sich selbst. Das erfahre ich ja täglich: nicht das Problem ist das Problem …. die Art und Weise wie ich damit umgehe entscheidet ob ich im Geist, im Glauben vorangehe oder fleischlich reagiere. Hebr 12,1-3 + Da wir nun eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, so lasst uns jede Last ablegen und die Sünde, die uns so leicht umstrickt, und lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor uns liegt, + indem wir hinschauen auf Jesus den Anfänger und Vollender des Glaubens, der um der vor ihm liegenden Freude willen das Kreuz erduldete und dabei die Schande für nichts achtete, und der sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt hat. + Achtet doch auf ihn, der solchen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ihr nicht müde werdet und den Mut verliert!
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    18.11.2019, 17:53
    HPWepf hat das Thema Braunbären in Finnland im Forum Schöpfung erstellt.
    Braunbären in Finnland
    0 Antwort(en) | 64 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    18.11.2019, 17:48
    HPWepf hat auf das Thema Kohlendioxid CO2 im Forum Was in den anderen Foren nicht reinpasst. geantwortet.
    CO2 - Lüge oder nicht? EIKE - Europäisches Institut für Klima und Energie 11.400 Abonnenten
    99 Antwort(en) | 14577 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    18.11.2019, 17:40
    Olivier hat auf das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Lieber Valentin Einige Gedanken zu dieser in der religiösen Welt oft gehörten falschen Aufforderung: - Wenn Gott mir nach Busse mittels Glauben alle Sünden aufgrund Seiner Gnade vergibt und ich mir selber dann dieselben Sünden auch noch vergeben wollte, machte ich mich nicht nur zu Gott sondern überhebe mich auch noch über IHN!! - Das was ich tun muss ist eben gerade nicht mehr auf mich schauen und dabei jammern, sondern auf das was ER für mich getan hat schauen und IHN loben und IHM danken!! - Sünde ist immer nur destruktiv, je mehr ich mich mit meiner Sünde beschäftige, um so mehr wirkt sie an mir. Deshalb soll/will man sich mit der Gnade des Herrn beschäftigen. Ein Alkoholiker der dauernd die Flasche vor Augen hat und darüber jammert, der trinkt garantiert nach kurzer Zeit einen Schluck, dann den nächsten usw. Ich müsste mir nie irgend einen Schluck vergeben, nie. Bekennen und lassen und wenn es halt manchem nicht so einfach vorüber zu gehen scheint. Bobby hat es gesagt: Wer zweifelt und wankt und den Ausweg nicht sieht, muss halt nach dem Bekenntnis auch wirklich glauben, dass dem Gläubigen alle Sünden vergeben sind. Schwierig ist es nur dann, wenn man vor lauter auf sich selbst schauen immer und immer wieder ins Selbstmitleid fällt, anstatt die Barmherzigkeit des Herrn zu erkennen. Mir selber vergeben? Nein, mich verurteilen darüber!!
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von bobby
    18.11.2019, 16:26
    bobby hat auf das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben geantwortet.
    Das kommt nicht aus Gottes Wort, eher aus der Psychlogie! Buße tun und Vergebung annehmen /glauben was Gott gesagt hat, das ist alles worauf es ankommt.
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von HPWepf
    18.11.2019, 16:25
    Concise Bible Dictionary A - G. Morrish - 16001 (Ist keine Frage, braucht also keine Antwort) Siehe auch Bibelkommentare.de : > Suche
    0 Antwort(en) | 109 mal aufgerufen
  • Avatar von valentin
    18.11.2019, 16:16
    valentin hat das Thema Sich selbst vergeben .... im Forum Christliches Leben erstellt.
    Folgendes Thema habe ich aus dem Facebook. Habe es ausdem Russischen ins Deutsche übersetzt. (Facebook Hermann Hartfeld) Was soll man davon halten? Zitat: „ Das Schwierigste bei der Heiligung (Arbeit an sich selber) Gott vergibt alle Sünde. Das wissen wir. Aber es ist wichtig, dass man sich selbst vergibt. Besonders bei grobe Fehlern und wiederkehrenden Sünden. Und gerade damit hat man größere Probleme als mit der Annahme der Vergebung Gottes. Aber nur wenn ich mich annehme mit meinen Fehlern und Versagen, wenn ich aufstehe und weitergehe – dann wachse ich. Ohne das bewege ich mich im Kreis. Wenn Sie was haben, was sie nicht überwinden können oder Sünde, die euch so leicht umstrickt – fasst Mut. Ihr werdet diesen Weg gehen und lernen, dass es nur Zeit braucht und Gottes Gnade. Weil Gott euch schon vergeben hat und gibt Kraft alles zu überwinden. Nächste Woche teile ich meine Erfahrungen – wie man sich selbst vergibt, wann es schwierig ist. Interessant. „
    5 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
Weitere Aktivitäten