Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

  1. #1
    Registriert seit
    13.01.2018
    Ort
    Bergstrasse 28, 56587 Oberhonnefeld
    Beiträge
    4

    Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    1. Korinther 11,5.10
    1. Kor 11,5 Jedes Weib aber, das betet oder weissagt mit unbedecktem Haupte, entehrt ihr Haupt; denn es ist ein und dasselbe, wie wenn sie geschoren wäre1.
    1. Kor 11,6 Denn wenn ein Weib nicht bedeckt ist, so werde ihr auch das Haar abgeschnitten; wenn es aber für ein Weib schändlich ist, daß ihr das Haar abgeschnitten oder sie geschoren werde, so laß sie sich bedecken.
    1. Kor 11,7 Denn der Mann freilich soll nicht das Haupt bedecken, da er Gottes Bild und Herrlichkeit ist; das Weib aber ist des Mannes Herrlichkeit.
    1. Kor 11,8 Denn der Mann ist nicht vom Weibe, sondern das Weib vom Manne;
    1. Kor 11,9 denn der Mann wurde auch nicht um des Weibes willen geschaffen, sondern das Weib um des Mannes willen.
    1. Kor 11,10 Darum soll das Weib eine Macht2 auf dem Haupte haben, um der Engel willen.

    Frage:
    Sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen beim öffentlichen Beten außerhalb der Gemeinde (Bsp. Familienkreis)? Oder schreibt Paulus hier allein im Hinblick auf die Gemeindestunden oder galt das, was er schreibt, auch für das normale tagtägliche Leben (persönlichen Gebet) einer gläubigen Frau?
    Herzliche Grüsse Artur


    Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, wegen seiner vielen Liebe, womit er uns geliebt hat, als auch wir in den Vergehungen tot waren, hat uns mit dem Christus lebendig gemacht, durch Gnade seid ihr errettet. Eph 2,4-5

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    9.827

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Lieber Arthur

    Die Bedeckung des Hauptes der Schwestern um der Engel Willen ist immer da angesagt, wenn sie die Stellung des Mannes einnimt.

    Da in den Zusammenkünften der Heiligen die Schwestern immer schweigen, ist es ihnen da frei wie sie es handhaben.

    1. Kor 11,10 Darum soll das Weib eine Macht1 auf dem Haupte haben, um der Engel willen.
    1 d. h. ein Zeichen der Macht oder Gewalt, unter welcher sie steht
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    9.827

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen beim öffentlichen Beten außerhalb der Gemeinde (Bsp. Familienkreis)?

    Wenn das Haupt der Familie (Der Mann) anwesend ist, betet ja dann der Mann.

    Wenn sie innerhalb der Famile beten ist das ja kein öffentliches Zeugnis. ..
    Ps.: aber es ist sowieso schöner für eine Schwester, wenn sie Ihr Haupt bedeckt und es hat nur Vorteile, aber sie ist frei!
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  4. #4
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.421

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Lieber Artur,

    es gibt Ausleger, die beziehen die Bedeckung auf Äußerungen der Frau in der Öffentlichkeit. Ich glaube das gibt der Text nicht her. Darum ist es meiner Meinung nach am besten, wenn eine Frau sich immer bedeckt. Das geht durchaus ohne Verhüllung. Ich glaube, Mennoniten sind da sehr nah an der Schrift.

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    9.827

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Es ist halt auch so eine Stelle, ----
    da frägst Du 4 Brüder- und Du hast 8 Meinungen, jenachdem ob es Morgen oder Abend ist ...

    Und soger innerhalb einer Versammlungststunde, da ziehen in gewissen AV - Versammlungen die Schwestern 10 x das Tuch hoch und runter ...


    Da aber 1. Kor 11 gar nicht von einer Versammlungsstunde redet, ist das sicher richtig, was ich dazu geschrieben habe: ►►►

    Wenn das Haupt der Familie (Der Mann) anwesend ist, betet ja dann der Mann.
    Wenn sie innerhalb der Famile beten ist das ja kein öffentliches Zeugnis. ..
    Ps.: aber es ist sowieso schöner für eine Schwester, wenn sie Ihr Haupt bedeckt und es hat nur Vorteile, aber sie ist frei!
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  6. #6
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.421

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Lieber Hans Peter,

    es ist wichtig zu betonen, dass die Kopfbedeckung nicht im Zusammenhang mit den Zusammenkünften als Versammlung behandelt wird, auch das beten und weissagen der Schwestern betrifft nicht die Zusammenkünfte.
    1. Kor. 11 behandelt erst ab Vers 17 das Zusammenkommen. Diesen Unterschied muss man sehen, sonst kommt man in einen Konflikt mit 1. Kor. 14,34+35
    [34] Die Frauen sollen schweigen in den Versammlungen, denn es ist ihnen nicht erlaubt zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt.
    [35] Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie daheim ihre eigenen Männer fragen; denn es ist schändlich für eine Frau, in der Versammlung zu reden.
    Da gehen einige soweit, dass sie behaupten die beiden Verse wären nachträglich ein gefügt.
    [11] Eine Frau lerne in der Stille in aller Unterordnung.
    [12] Ich erlaube aber einer Frau nicht, zu lehren noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein,
    [13] denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva;
    [14] und Adam wurde nicht betrogen, die Frau aber wurde betrogen und fiel in Übertretung. 1. Tim. 2,11-14
    Wenn man den Dialog zwischen der Schlange und Eva liest, dann entdeckt man, dass Adam und Eva in ihrem unschuldigen Zustand genau dieses Prinzip vom 1. Tim 2 nicht hinbekommen haben.
    Eva hat nicht in Unterordnung gelernt, sie hat aber in der entscheidenden Szene das Heft in die Hand genommen und damit über Adam geherrscht. Jetzt dürfen Gläubige unter der Leitung des Geistes und in der Kraft der Gnade die Gedanken Gottes verwirklichen.

  7. #7
    Registriert seit
    06.09.2006
    Ort
    Herisau AR, Ostschweiz
    Beiträge
    2.547

    AW: Wann sollte eine gläubige Frau eine Kopfbedeckung tragen?

    Lieber Ulrich
    Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
    es gibt Ausleger, die beziehen die Bedeckung auf Äußerungen der Frau in der Öffentlichkeit. Ich glaube das gibt der Text nicht her. Darum ist es meiner Meinung nach am besten, wenn eine Frau sich immer bedeckt. Das geht durchaus ohne Verhüllung. Ich glaube, Mennoniten sind da sehr nah an der Schrift.
    Weibliche Mennonitinnen vielleicht Ja, männliche Mennoniten optisch/offensichtlich meist Nein.
    Herzliche Grüsse
    Olivier

    Sprüche 4,20-23
    Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ab wann gilt eine Ehe
    Von Hilferuf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 21:21
  2. Darf eine Frau in der Gemeinde Predigen?
    Von Raju im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 09:13
  3. 3.Mo.15 (Wenn eine Frau einen Ausfluss hat)
    Von servant im Forum Unser Leben, Krankheit, Sterben
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 19:32
  4. Nur eine Frau
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 15:39
  5. Darf eine Frau eine Gemeinde leiten?
    Von raja im Forum Christliches Leben
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 09:06

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •