Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Apostelgeschichte 2.39

  1. #11
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    9.747

    AW: Apostelgeschichte 2.39

    Lieber Harald
    in Apg. standen Israeliten vor Petrus, also: "Euch" = Israeliten im Jahre 34.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  2. #12
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.405

    AW: Apostelgeschichte 2.39

    Lieber Harald,

    Die Adressaten sind ethnisch identisch. Apg. 13 richtet sich an der Stelle an Juden.
    [15] Aber nach dem Vorlesen des Gesetzes und der Propheten sandten die Synagogenvorsteher zu ihnen und ließen sagen: Brüder, wenn in euch irgendein Wort der Ermahnung an das Volk ist, so redet.
    [16] Paulus aber stand auf, winkte mit der Hand und sprach: Männer von Israel und die ihr Gott fürchtet, hört:
    [17] Der Gott dieses Volkes Israel erwählte unsere Väter und erhöhte das Volk in der Fremdlingschaft im Land Ägypten, und mit erhobenem Arm führte er sie von dort heraus;
    [18] und eine Zeit von etwa vierzig Jahren pflegte er sie in der Wüste.
    [19] Und nachdem er sieben Nationen im Land Kanaan vertilgt hatte, ließ er sie deren Land erben – Apg. 13,15-19
    Apg. 13 ist richtig spannend. Die Juden lehnen die Botschaft ab, halten sich selbst des ewigen Lebens für unwürdig und Paulus und seine Begleiter wenden sich dann an die Nationen. Von den Nationen glauben dann alle, genau wie am Ende von Apg. 10.
    herzliche Grüße

    Ulrich

  3. #13
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    9.747

    AW: Apostelgeschichte 2.39

    Apg. 13 ist richtig spannend. Die Juden lehnen die Botschaft ab, halten sich selbst des ewigen Lebens für unwürdig und Paulus und seine Begleiter wenden sich dann an die Nationen. Von den Nationen glauben dann alle, genau wie am Ende von Apg. 10.

    Ist auch gut zum memorisieren:
    MT 12 Israel setzt sich selbst auf die Seite, Mt 13 der Herr richten sich an die Nationen
    Dito Apg 12 → Apg13
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apostelgeschichte 21
    Von H. P. Wepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 07:30
  2. Apostelgeschichte 13.42
    Von H. P. Wepf im Forum Grundtextfragen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.05.2016, 18:03
  3. Apostelgeschichte 20,24
    Von H. P. Wepf im Forum Übersetzungs Hinweise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 11:00
  4. Apostelgeschichte 1 bis
    Von H. P. Wepf im Forum Bibellese teilweise mit Auslegung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 19:57
  5. 46....Apostelgeschichte
    Von antipas1 im Forum Einige Abrisse zu Bibelbücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 17:21

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •