Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ein Brief an Dich ganz persönlich!

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Frauenfeld
    Beiträge
    8.338

    Ein Brief an Dich ganz persönlich!

    Ein Brief an Dich ganz persönlich!


    Ein Brief an Dich ganz persönlich!
    Auch für Dich steht die Himmelstür offen!
    Aber um hinein zu kommen braucht es eine Entscheidung.
    Die nachfolgenden Worte würde ich auch einem Freund schreiben, den ich liebe und vor dem Schlimmsten bewahren und warnen möchte.
    Tatsache ist:
    Die Ewigkeit hat in dem Moment für Dich begonnen, in dem Du im Mutterleib gezeugt wurdest.
    Jeder Mensch lebt ewig! die Frage ist nur, WO?

    Es gibt auch nur zwei Orte: Himmel oder Hölle!
    Für den Himmel müssen wir uns ganz bewusst entscheiden.
    Verloren sind und bleiben alle Menschen, die sich nicht für den Herrn Jesus entschieden haben und gehen am Schluss automatisch in die Hölle.
    Ob jemand das nun glaubt oder nicht spielt dabei nicht die geringste Rolle.
    Also benötigen wir eine zuverlässige und verbindliche Information darüber, wie wir in den Himmel kommen können.
    Die einzige Quelle die uns diese lebenswichtige Information liefert ist das Wort Gottes, die Bibel. Das einzige Buch der Weltgeschichte das niemals widerlegt werden kann.

    Alle bisherigen, gegenwärtigen und auch zukünftigen Versuche in dieser Richtung scheiterten und werden auch in Zukunft kläglich scheitern müssen.
    Warum?
    Ganz einfach, weil die Bibel das ewig gültige Wort Gottes ist! Jeder kann es nachprüfen, geschichtlich,
    archäologisch und auch auf Grund der erfüllten Prophetien welche in der Bibel nachgelesen werden können.
    Es wäre höchst grobfahrlässig und im wahrsten Sinne des Wortes tödlich, diese ewig gültigen Wahrheiten nicht zu prüfen.
    Unser Schöpfer liebt uns Menschen mit einer so grossen Liebe, dass Er sogar in Seinem Sohn Mensch wurde um für Dich und mich am Kreuz von Golgatha zu sterben,
    damit wir alle, auch Du und ich ewiges Leben bei Ihm im Himmel erhalten können. Die Bedingungen sind für jedermann verständlich.
    Wir müssen erkennen, dass wir verlorene Sünder sind und das Erlösungswerk des Herrn Jesus am Kreuz von Golgatha im Glauben annehmen.
    Danach kann uns nichts mehr von Seiner grossen und ewigen Liebe trennen.

    Wenn Du bereit bist, meine Aussagen zu prüfen, geh doch auf meine Webseite
    ►► www.leohuber.com.
    Gerne bin ich auch bereit, mit Dir über den Glauben zu sprechen.
    Vielleicht fragst Du Dich, weshalb ist dies alles mache.
    Nun ganz einfach darum, weil Gott möchte, dass alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und das möchte ich auch.
    Wenn auch mein Umfeld klein ist, so habe ich doch wenigstens Dich mit diesen Zeilen erreicht. Nutze diese Gelegenheit, denn es gibt ein zu spät! Niemand weiss, wann seine Stunde schlägt.
    Ich wünsche Dir ein gesundes, langes Leben und den Mut, die einzige Wahrheit zu prüfen. Sie hat einen Namen und heisst Jesus Christus.
    Unser Herr Jesus sagt im Johannesevangelium Kapitel14 Vers 6: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.“
    Sei herzlich gegrüsst
    Leo
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter

    3. Mo 5,1

    Und wenn jemand sündigt, daß er die Stimme des Fluches hört, und er war Zeuge, sei es daß er es gesehen oder gewußt hat, wenn er es nicht anzeigt, so soll er seine Ungerechtigkeit tragen;


  2. #2
    Paulee Gast

    AW: Ein Brief an Dich ganz persönlich!

    lieber Hans Peter -
    Als Ergänzung zu obigem Beitrag folgende Verse aus Gottes Wort:
    Sie sind für die geschrieben die während ihres Erdenlebens keine Verbindung zu Gott hatten weil sie sie abgelehnt ghaben - sie gehen verloren - ewig verloren!

    diese werden ewig leben in der Herrlichkeit des Vaters:
    Johannes 10:28 und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren ewiglich, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben.

    Johannes 18:9 auf daß das Wort erfüllt würde, welches er sprach: Von denen, die du mir gegeben hast, habe ich keinen verloren.

    Diese werden ewig verloren sein:
    1 Korinther 1:18 Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.
    2.Thessalonich 2:10 und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, darum daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden.

    liebe Grüße - Paule

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. fürchte dich nicht!
    Von H. P. Wepf im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 09:14
  2. Gott sucht Dich!
    Von H. P. Wepf im Forum Irrlehre des Calvinismus
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 20:29
  3. Wir ganz allein sind's ...
    Von H. P. Wepf im Forum Königreich der Himmel und die Versammlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 09:08
  4. ein ganz wunderbares Kapitel !!!
    Von HansPeter im Forum Biblische Lehre
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 21:39
  5. Kyrie eleison „Herr, erbarme dich“
    Von im Forum Katholizismus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 20:02

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •