Tab Content
  • Avatar von Olivier
    Heute, 20:50
    Olivier hat auf das Thema Essen auf der Neuen Erde im Forum Ewigkeit geantwortet.
    Lieber Felix Danke für deine schönen Gedanken. Ich denke auch, dass ein Mahl vor allem Gemeinschaft bedeutet. Das Beieinander, das Miteinander, in einer Gesinnung, einer Freude und einer Ruhe seiend, Genuss in Einheit haben. Ein Mahl, so denke ich, ist ein jedem geläufiger, praktischer Anlass dazu, Gott hat das wunderbar eingerichtet, dass wir das verstehen und geniessen können.
    3 Antwort(en) | 123 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    Heute, 14:38
    Olivier hat auf das Thema Nachträgliche Errettung ? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    http://www.bibelkreis.ch/themen/wk.htm
    10 Antwort(en) | 275 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    Heute, 05:48
    Olivier hat auf das Thema Irrlehren auf Bibelkreis.ch im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Das Gute festhaltend lese ich und tue es mut offener Schrift, prüfend am Wort und mit laufend geschulter Unterscheidungsfähigkeit. Ich bin dankbar früh in meinen Glaubensjahren gewisse Irrlehren „gerochen“ zu haben bevor ich verstanden habe was eigentlich so fürchterlich falsch war und so wach bleibend dem Subtilen auf die Schliche kam, um fürs Leben gelernt zu haben, wie man tagtäglich für sich Spreu vom Weizen trennt und dass man das nie aufhören kann und soll. Wer meint er sei durch persönliche Schriften-Askese irgendwie besser dran, der wird dann im klösterlichen Elfenbeinturm — besser früh als spät — feststellen, dass er es halt einfach nur meinte.
    2 Antwort(en) | 82 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    18.09.2018, 16:09
    Olivier hat auf das Thema Nachträgliche Errettung ? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Liebe Brüder, lieber Felix Ich bin der Meinung, dass allgemein viel zu viel Aufsehen um die Zeit vor/nach Entrückung und generell um die Entrückung gemacht wird. Es ist sozusagen ein "modernes" Phänomen. Auch finde ich ja keine biblische Naherwartung auf die Entrückung, sondern auf die Wiederkunft des Herrn mit den Seinen! Die Entrückung hat den Zweck, Gläubige aus der aktuellen Heilszeit Gottes vor Seinen irdischen Gerichten zu verschonen und gleichzeitig in den Himmel zu bringen, nicht um ihm eine Ewige Errettung zu geben, das geschah im Moment der Bekehrung. Wer unter ein irdisches Gericht fällt muss noch lange nicht in Ewigkeit verloren sein! Der Israelit der glaubte war errettet, ober er nun wegen z.Bsp. Ehebruchs gesteinigt wurde oder nicht. Auf dem Weg zum Steinigungsort konnte jeder Israelit sich bekehren. Ich würde Bilder als Verbildlichungen und Logik sws. sehr vorsichtig und mehr nach Folgeschlüssen der Schrift selbst, an- und verwenden. Das meine Meinung.
    10 Antwort(en) | 275 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    18.09.2018, 08:08
    Olivier hat auf das Thema Nachträgliche Errettung ? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Bobby Nach der Entrückung wird es meiner Erkenntnis nach nicht Schlag auf Schlag in die irdischen Gerichte gehen, sondern es wird eine uns zahlenmässig unbekannte, aber vorhandene Zeitspanne vergehen, bis die irdischen Gerichte vorüber sind und bis das 1000 Jahre dauernde Reich aufgerichtet wird. In dieser Zeit werden weiterhin Menschen sündig, von ihrer Mutter in Sünde, geboren werden. Ich denke das gilt zeitlos. Und deshalb denke ich nicht, dass Menschen nach der Entrückung nicht mehr Busse tun können und auch nicht dass sie nicht mehr glauben können. Wie sollten auch Menschen ohne Busse und Glauben INS tausendjährige Reich hineinkommen? Der Überrest aus Israel wird nicht ins TJR kommen weil sie auserwählt zum Heil sind sondern weil sie Busse tun werden und Glauben an den haben werden den sie durchstochen haben und sie aufgrund ihres Glaubens zum TJR auserwählt sind.
    10 Antwort(en) | 275 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    18.09.2018, 06:55
    Olivier hat auf das Thema Nachträgliche Errettung ? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Dennis Für Menschen gilt seit dem Fall des ersten Menschenpaar im Garten Eden, dass er zu seiner Lebenszeit nach Busse und durch Glauben errettet werden kann, sonst gilt nach dem Versterben Mir ist biblisch belegt nicht bekannt, dass sich daran, nach der Entrückung, etwas ändern sollte. Ob jemand im Herzen bereits verhärtet ist weil er die Gnade Gottes bewusst verworfen hat (wie viele mal??), so dass er nicht mehr Busse tun, also nicht mehr umkehren kann, das wissen wir halt nie und bleiben deshalb 'dran'. Ich selbst bin dankbar, im Glauben und durch das Wort gelehrt wissen zu dürfen, dass der Herr dann einmal ein absolut gerechtes Gericht richten wird.
    10 Antwort(en) | 275 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    17.09.2018, 20:51
    Olivier hat auf das Thema Belohnung im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lied 208 Melodie
    3 Antwort(en) | 104 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    17.09.2018, 14:09
    Olivier hat auf das Thema Errettung Erlösung im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Felix Es ist etwas kostbares sich über solche Dinge immer wieder unterreden zu dürfen und ist hoffentlich für jeden Leser und Schreiber auch immer wieder persönlich nutzbringend. Es gibt in der christlichen Lehre auch 3 Rettungen. Man kann sie zeitlich differenziert betrachten und so unterscheiden. http://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=8370&p=54654#post54654 Das Volk Israel als vorgeschattetes Bild, welches Volk vom Zorn Gottes (dem Gericht durch den Würgeengel) aus Ägypten heraus gerettet werden musste, aber noch durch die Wüste hindurch gerettet werden musste und auch in das Land hinein errettet werden musste, ist halt für uns ein sehr eindrückliches, erhellendes Bild, aber nicht die Lehre selbst. Die meisten Israeliten erlangten diese Errettung ja nicht, bzw. nur bis nach Kades-Barnea, aus Unglauben. Das Wort Erlösung spricht sicherlich vom Loskauf, vom bezahlen eines Kaufpreises, eines Los-Lösegeldes u.ä., geschehen bevor ich persönlich überhaupt gezeugt wurde. Interessant ist dennoch z.bsp. Römer 8,23 wo die Sohnschaft mit der Erlösung von unserem Leib verbunden wird, also etwas noch zukünftigem. Wir sind erlöst müssen aber noch von unserem Leib erlöst werden (zukünftig). Die vollendete Sohnschaft zu der wird erst vollendet und sichtbar werden, durch das ablegen unseres irdischen Leibes.
    9 Antwort(en) | 2119 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    16.09.2018, 12:34
    Lieber Eckart Mit dem Kauf der Grundlizenz bekommst du automatisch immer die neusten Updates, normalerweise automatisch beim starten des Programmes. u Beim Kauf benötigst du eigentlich nur den Lzenschlüssel, mit diesem Schlüssel und dem frei downladbaren Programm bist du voll dabei. Du kannst sogar eine Probeversion downloaden und aus dieser heraus mit dem Schlüssel die Software ganz freischalten. Zusatzlizenzen dann im integrierten Shop von Clever kaufbar. Mit demselben Schlüssel darfst du persönlich auch auf verschiedenen PC‘s und sogar auf einem Mac die SW betreiben. Einzig IOS für Iphone und IPad gibts leider nicht.
    7 Antwort(en) | 201 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    16.09.2018, 07:14
    Olivier hat auf das Thema Zu: "Chrysolith" in Daniel 9 im Forum Fragen aus der Bibelstunde geantwortet.
    Lieber Eckart In Wiki landet man bei Eingabe von Chrysolyth bei Peridot wo unter „Namen“ dann auf eine frühere Bezeichnung „Goldtopas“ hingewiesen wird (Citrin, gelber Quarz). Ein Übersetzer muss sich immer für einen Begriff entscheiden und bestefalls in der Fussnote darauf hinweisen. Die Inhalte vieler Begriffe haben sich gewandelt und das ist auch heute noch so. PS: Unter dem unverfänglichen Namen mineralienwissen.de z.bsp. findet man nebst technischen auch Informationen zu Heileigenschaften der Mineralien. Da legt also die Esoterik und Co. gleich noch nach und schreibt den Mineralien Dinge zu die sicherlich erfunden sind. Die Sprachen und Benennungen aus der Welt sind wie alles der Schöpfung unter den Fluche und wir sind dankbar, dasjenige aus dem Ewigen Wort zu verwenden was sicher ist und nichts hineinzulegen was nicht ist.
    4 Antwort(en) | 146 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.09.2018, 15:50
    Olivier hat auf das Thema Paulus hat gestohlen ? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Onur Paulus wendet hier eine rhetorische 'Übertreibung' an (berauben) um ihnen eindrücklich zu zeigen, dass sein Unterhalt für seinen Dienst für sie, nicht mal von Ihnen bezahlt wurde, sondern von anderen Gemeinden. Wen sie also schon nicht mal für seine Kost, Logis usw, aufkommen müssten, so wünsche er sich wenigstens, dass sie seinem Wort als echten Apostel Christi vertrauen schenkten. Denn sie hielten sich lieber an falsche Apostel, glaubten lieber an Irrlehrer, fielen lieber unverständig in Unreinheit dem Christus gegenüber usw.
    1 Antwort(en) | 93 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.09.2018, 09:45
    Lieber Hans Peter Die ISB Strong ist die Importantia Strong Bibel. Als installiertes App bezeichnet als ISB Strong Bibel, findet sie der ApfelStore nur unter Importantia Strong..., verstehe es wer kann.
    7 Antwort(en) | 201 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.09.2018, 08:04
    Im AppStore von Apple gibt es die kostenlose(?) „importantia strong-bibel“ auf Basis der Luther 1912, für IPad oder IPhone, ... zum Nachschlagen geht aucht Luther. Ein Strong Verzeichnis basiert immer auf einer spez. Bibelausgabe, bei Clever-Software ist das Elb CSV, mann merkt das, wenn man ein Wort ohne Strong Nummer hat, dann auf das kleine Plus im Reiter tippen und CSV anwählen und man hat beide parallel
    7 Antwort(en) | 201 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.09.2018, 07:14
    Olivier hat auf das Thema Die Schafe von Laban im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Ibo Ein kurzer Gedanke: Jakob wurde von Laben durch Lea betrogen. Jakob wollte dann durch eigenen Betrug an seiner eigenen Gerechtigkeit herumschnitzen um Segen selber zu bewirken/nachzuhelfen. Der Betrüger musste sein Leben lang durch die Schule Gottes geläutert werden um Anbeter zu werden.
    2 Antwort(en) | 73 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    14.09.2018, 20:36
    Olivier hat auf das Thema Mt 18, 20 im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    http://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=6764&p=46322#post46322
    3 Antwort(en) | 90 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    14.09.2018, 20:25
    Olivier hat auf das Thema Joseph Prince im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    http://www.bbkr.ch/forum/showthread.php?t=7595&p=51180#post51180
    3 Antwort(en) | 153 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    12.09.2018, 09:51
    Olivier hat das Thema Essen auf der Neuen Erde im Forum Ewigkeit erstellt.
    Frage aufgrund einer aufgeschnappten Behauptung: > Wird auf der neuen Erde von Menschen Nahrung zu sich genommen? Wenn ja, > wird gegessen wie damals im Garten Eden? vegan?
    3 Antwort(en) | 123 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    12.09.2018, 06:23
    Olivier hat auf das Thema Zeitstrahl der Propheten im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Hans Peter Super, gerade dachte ich an so was ähnliches. Frage: Wo sind Esra und Nehemia einzuordnen (im ‚späten’ Bereich bei Haggai, Sacharia und Maleachi), zählt man sie nicht zu den Propheten? Gerade im zeitlichen Bezug zu Daniel wäre das interessant graphisch dargestellt zu sehen.
    2 Antwort(en) | 134 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.09.2018, 16:26
    Olivier hat auf das Thema Taufe durch eine Schwester? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Sie, die Schwester, tauft eine Schwester an einem Orte wo keine Brüder erreichbar sind?
    2 Antwort(en) | 176 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.09.2018, 10:18
    Olivier hat auf das Thema Leichnam Mose im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Jörg Dumme Fragen stellt eigentlich niemand. Fragen regen beide Seiten zum Denken an! Es gibt zwar den fortschrittsmässigen Zustand des Milchspeise-Bedürftigen, jemanden welcher der Zeit nach Lehrer sein sollte (direkt Israel, anwendungsgemäss auch bibelbesitzende Christen nach Jahren/Jahrzehnten), dumm wäre da nur Ausrede für persönliche Faulheit, -Lauheit, -Gleichgültigkeit. Zum Vorgang um den Leib Mose: Gottes Wort beschreibt die Heilsgeschichte Gottes mit dem Menschen. Sie ist kein chronologischer Bericht über die Menschheitsgeschichte, wenn sie auch stellenweise Chronologische Teile enthält. Hier wird ein bis dahin nicht bekannter Vorgang aufgegriffen um etwas aufzuzeigen. Bei der Judasbrief-Stelle geht es mehr um das Verhalten des Erzengels Michael im Gegensatz zum Verhalten der beschriebenen, eingeschlichenen Menschen. Michael heisst "wer ist wie Gott" und zeigt uns, dass auch einer der höchsten Engel sich nicht sieht wie Gott (Gott alleine ist wie Gott), entsprechend Demut aufzeigt indem er warnt (Gott schelten lässt). Den Eingeschlichenen aber ist rein gar nichts heilig, es gibt bei ihnmen nichts, über was sie sich nicht zu überheben würden. Es zeigt eine Analogie zum sich Überheben (und Fall) Satans über den Höchsten.
    1 Antwort(en) | 116 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.09.2018, 09:43
    1. mal Bei der Bekehrung 2. mal jetzt und heute und jeden Tag immer wieder; vor Versuchungen in Nöten, Leiden, Verfolgung usw. 3. mal aus Tod und Grab 'in die Ewigkeit hinein'
    2 Antwort(en) | 133 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.09.2018, 09:41
    ...
    2 Antwort(en) | 133 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    09.09.2018, 19:05
    Olivier hat auf das Thema Ist das 1000 JR schon da? im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Hat es eigentlich im 1000 JR in den Weintrauben auch Wespen die stechen und Gift injizieren ?
    1 Antwort(en) | 138 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    08.09.2018, 14:50
    Olivier hat auf das Thema Seele beim sterben im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    http://www.bibelkreis.ch/themen/DBV%20das%20Wesen%20des%20Menschen.doc
    4 Antwort(en) | 204 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.09.2018, 12:57
    Lieber Bobby Das Beste ist wenn wir über das Wort Gottes nachdenken und beten. Schön ist, wenn wir einander dabei unterstützen und helfen können. Ich habe auch darüber nachgedacht. Während der Bibelstunde sind mir manchmal solche Dinge/Fragen zu schwierig, weil ich dann nicht die nötige Zeit habe um umfassend alles zu besehen und überhaupt richtig zu verstehen, wo überhaupt Fragen aufkommen.
    5 Antwort(en) | 416 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    07.09.2018, 08:55
    Liebe Geschwister In der Bibelstunde gestern wurde gefragt was das "geteilte" 7 Wochen und 62 Wochen bedeute (zumindest so habe ich die Frage(n) aufgefasst). Es wurde darauf hingewiesen, dass die Zählung der Israeliten nicht unserem Zählungs-System (Dezimal) entspricht und bei Zeiten nochmals anders ist als z.Bsp. bei Karotten oder Geld usw. Für mich ist die Schreibweise von 7 und 62 ähnlich unserer ausgeschriebenen Schreibweise für z:sp. 28 => achtundzwanzig. Für einen Juden ist 69 nicht 70 weniger 1 (nicht 70-1) sondern 7 plus 62. Die Frage die sich nun stellt ob das alles alleine auf dieser Schreib-Zählweise basiert oder ob die erste 7 Jahrwochen zusätzlich einen sep. Zeitabschnitt vermittelt, was dann ja zu belegen wäre und (soweit ich mich erinnere) auch Hinweise gegeben wurden von Eckart. Daniel 9. Kapitel Speziell ist halt auch die Ausdrucksweise "nach den zweiundsechzig Wochen" was unsere kulturell bedingte Denkweise dahin führen kann anzunehmen, die 62 Wochen seien ab dem Erlass (ausgehen des Wortes, V 25) gerechnet, als ab Beginn der 1. Jahrwoche gerechnet sei, was dann zu ziemlicher Konfusion führt. Ich denke es ist damit der Zeitpunkt am Ende nach 7+62 Jahrwochen gemeint. Daniel 9. Kapitel Vielleicht können Brüder da noch weiterführend helfen.
    5 Antwort(en) | 416 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.09.2018, 09:22
    Wahre Wissenschaft interpretiert nur innerhalb der Fakten. Sehr oft verwendet "Wissenschaft" eigene, fakten-un-basierende Interpretationen als 'fakten-basierende' Basis für ihre weitergehenden Interpretationen. Das Schlamassel ist dann gegründet und wächst. Wie im geistlichen Bereiche jüdisches Vorgehen wie die Entstehung des Talmuds aus Midrasch und Gemera. Die Schriftgelehrten machten immer mehr Zäune um den Kern des Tenach's den sie ihren menschlichen Interpretationen unterstellten. Heute im irdischen Bereich der Wissenschaft werden Zäune (Interpretations-Dogmen) um viele Fakten gelegt die nicht mehr betrachtet werden, noch als 'Beweise' deklarierte Interpretationen hinterfragt werden. Die Welt freut's halt, so kann jeder Schreiben und behaupten was er will, Hauptsache die Gottesfrage ist ausgeklammert bzw. um Jahrmilliarden nach hinten geschoben. Einmal wird es jeden einholen, hoffentlich noch zu seiner irdischen Lebenszeit.
    2 Antwort(en) | 181 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    06.09.2018, 06:21
    Olivier hat auf das Thema Die Namen Gottes im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Danke! Liste der Namen Gottes in der Schrift
    12 Antwort(en) | 657 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    03.09.2018, 14:17
    Olivier hat das Thema 4 x prüfet! im Forum Biblische Lehre erstellt.
    Im Wort Gottes (deutsche Ausgabe Elb1905) steht 4 x an Kinder Gottes ein aktiver Befehl: ► PRÜFET (nicht die einzigen prüfen-stellen) vgl. Philipper 1,10, da gibt es eine Art 'Vor-Bedingung': Liebe überströmend in Erkenntnis und Einsicht. vgl. 1. Kor 11,26-28 vgl. Römer 12,2, auch da gibt es eine Art "Vor-Bedingung": verwandelt werden durch die Erneuerung unserer Sinne vgl. Off 2,2 > dabei
    0 Antwort(en) | 135 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    03.09.2018, 13:50
    Olivier hat auf das Thema Die Namen Gottes im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Andreas Ich lobe ja sowieso nur einen - Jesus Christus der Ewige Sohn Gottes und gebe dir recht, das Gesülze dass viele Brüder über 'grosse' menschliche Lehrer und Prediger in Vorträgen oder Büchern abhalten ist oft schier unerträglich. Darin sind sie halt wie die Welt, es bringt Geld, um das geht's ihnen doch, nicht zuletzt. Das Beste am verlinkten Buch aus dem Verlag des MNR ist das Inhaltsverzeichnis und das endet vor dem Vorwort, welche ich nie lese. Aus dem Umfeld der Brüderbewegung kenne ich nicht viele Schreiber und Vorträge haltende Brüder, welche die im Wort gelehrten Dispensationen zwar lehren und auch konsequent in ihren Auslegungen verwenden; aber auch das will ich jeweils unterscheiden. Fällt mir nicht sonderlich schwer, weil das sofort auffällt und einfach zu prüfen ist und ich sws. nicht Brüdern folge, sondern dem Herrn und Seinem Wort. Würde ich nun aber gar keine ausserbiblischen Schriften lesen, wie sollte ich gelernt und verstanden haben, dass der in der Elb1905 verwendete Gnadenstuhl in die Irre führt? Deshalb: lasst uns das Wort Gottes gemeinsam auslegen und anwenden, so wie es uns zum Nutzen geschrieben steht und die 4 prüfet! vorbehaltslos anwenden.
    12 Antwort(en) | 657 mal aufgerufen
Weitere Aktivitäten
Über Olivier

Allgemeines

Alter
52
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
2.644
Beiträge pro Tag
0,60
Diverse Informationen
Registriert seit
06.09.2006