Tab Content
  • Avatar von Olivier
    Heute, 04:48
    Olivier hat auf das Thema Lauwarm im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Markus Was ist denn deiner Ansicht nach die falsche Ansicht von lau?
    2 Antwort(en) | 15 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    19.04.2018, 10:05
    Lieber Jörg Mir kommen dabei unsere im Herrn gestorbenen Geschwister in den Sinn, welche unter Römischer Herrschaft aufs grausamste wegen ihres Glaubens verfolgt, misshandelt und getötet wurden. Nicht als Vergleich wer grausamer sei, sondern wie diese Menschen noch soviel Kraft hatten um Christus zum Zeugnis bis in den grausamen Tod aufrecht zu bezeugen. Ich denke Gott wirkt da ganz besonders, wie kann ich nicht erklären, Er wirkt aber gerade da und trägt diese Seelen, meine Überzeugung. Wir wissen ja nicht, wie viele nebenstehende "Zuschauer" durch solche Zeugnisse zum Nachdenken und zur Busse gekommen sind. Gott weiss es. Ich denke wir müssen bei solchen Dingen- jeder in der Schule Gottes stehend - auch lernen, dass unser Diesseits nur vorübergehend ist und das Jenseits, die Ewigkeit, Ewig ist - qualitativ und ohne Zeit. Mir fällt diese gezielte Blickrichtung oft nicht leicht (Glaubensübungen, Blick nach innen anstatt nach oben) und ich weiss nicht welche Prüfungen die schwereren sind, diejenigen der leiblich geplagten nordkoreanischen Geschwister oder meine Prüfungen in Wohlstand und ev. Gleichgültigkeit (???), die Prüfungen ich vielleicht noch gar nicht wirklich erkannt habe...(??) >> Eines weiss ich aber bestimmt: DER HERR sieht jedes Seiner Kinder! ER erzieht uns wie Er es uns zum Besten weiss (Römer 8,35-39). Beten wir für diese Geschwister, dass sie im Glauben stehend ihre Hoffnung stets auf den Herrn und sein Wort setzen.
    6 Antwort(en) | 145 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.04.2018, 20:49
    Man kann auch den Mauszeiger auf den Strong-Index legen und mit rechter Maustaste den untersten Eintrag des Kontex-Menu wählen : "Suche nach G2537" Führt zum selben Ergebnis ohne den griechischen Text kopieren zu müssen, (sogar ohne die hebräisch-griechische Bibel geöffnet zu haben). Das Wort im griechischen Zeichensatz kopiert in Googel eingeben, ergibt vielfältig weiterführende Hinweise. richtig Clever!
    1 Antwort(en) | 111 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.04.2018, 16:53
    Olivier hat auf das Thema Christen und Schwören im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Ich wollte eigentlich nur aufzeigen, dass wir oft Dinge aus guten Motiven heraus geloben, wollen, schwören, versprechen, trachten, streben, ja sagen, nein sagen, usw.usf., ohne dass wir es dann wirklich tun. Ich glaube und lebe Gnad um Gnad im und aus dem Neuen Leben heraus, .. deshalb schwöre ich nicht. Was die Welt dann tut oder meint von mir verlangen zu können ist eine andere Sache.
    8 Antwort(en) | 285 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.04.2018, 12:48
    Olivier hat auf das Thema Christen und Schwören im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Jörg Ich glaube nicht, dass du den Inhalt der Verfassung in ihrem Inhalt kanntest. Mir ging es so als junger Korporal der schweizerischen Militärarmee, der für 1 Tag mit dem Bajonett die Apoenzell Ausserrhodusche Landsgemeind verteidigen musste und dazu für einen Tag vereidigt wurde. Später dann nochmals für 3 Tage während eines militäruschen Dienstes. Man schwört mit den Lippen und kann es dennoch nicht. Die Welt verlangt das, Gott nicht. Jeder der heiratet weiss spätestens einiges später was es bedeutet und erfordert.
    8 Antwort(en) | 285 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    15.04.2018, 07:10
    Olivier hat auf das Thema Christen und Schwören im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Markus Ich kann gar nichts halten was ich schwören würde. Schwören tut nur das überhebliche, sich selbst nicht kennende Fleisch. Schwören ist eine besiegelt, persönliche Willensbekundung. Die Folgen für mein Glaubens-Leben sind somit klar: Den Willen Gottes zu suchen und Sein Willen im Geiste und Wahrheit stehend mittels Glauben aus Gnade gewirkt, zu tun; das Neuen Leben leben.
    8 Antwort(en) | 285 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    11.04.2018, 05:42
    Lieber Giovanni Ich, Olivier, bin ein Heiliger aus Herisau, ein Prophet für Gottes-Wort-Unkundige an Christi statt und auch Apostel im Dienst des Wortes, des Logos. Ich bin aber nicht ein sogenannter Apostel Christi der den Herrn gesehen hat und von Ihm eingesetzt wurde. Sein Wort befähigt und beauftragt mich jedoch zum Aposteldienst und zu Weissagung. Man muss halt diese Dinge gut unterscheiden und in den Zusammenhängen besehen und dann erst, da wo möglich und es uns gegeben ist, einen immer auch vorläufigen schriftbasierten Schluss ziehen: vorläufig bis wir - oder eben die erst zukünftig angesprochenen eigentlichen Adressaten - mehr Licht bekommen. 2. Kor 5,20; 2. Kor. 8,23; Philipper 2,23; 1. Kor 14,3+24; Römer 12,6 u.v.a.m.
    20 Antwort(en) | 968 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    09.04.2018, 08:35
    Lieber Jörg Als Referenz kann man sowieso nur und einzig das Wort Gottes angeben. Alles andere bringt früher oder später Schieflage. Trotzdem dürfen und sollen wir uns unter Brüdern austauschen, abgleichend am Wort Gottes.
    20 Antwort(en) | 968 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    05.04.2018, 10:05
    Olivier hat auf das Thema Zeiten und Zeitpunkte, im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    "Zeiten" 5732 עדּן (iddan) : Zeit Importantia עדן ‘iddan (Aramäisch) id-dawn’ Übersetzung: Zeit Grammatik: nom. masc. Herkunft: von einer Wurzel entsprechend zu H5708 Statistik Vorkommen: 13; Stellen: 11; Übersetzungen: 3 Zeit (11x in 9 Stellen) Stunde (1x in 1 Stelle) sobald (1x in 1 Stelle) "Zeitpunkte" 2166 זמן (zeman) : zu der Zeit Importantia זמן z@man (Aramäisch) zem-awn’ Übersetzung: zu der Zeit Grammatik: nom. masc. Herkunft: von H2165 Statistik Vorkommen: 11; Stellen: 11; Übersetzungen: 5 Zeit (6x in 6 Stellen) 3 (2x in 2 Stellen) Frist (1x in 1 Stelle) Zeitpunkte (1x in 1 Stelle) sobald (1x in 1 Stelle)
    3 Antwort(en) | 255 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    05.04.2018, 09:47
    Olivier hat auf das Thema Zeiten und Zeitpunkte, im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    https://www.imglaubenleben.de/2014/der-lobpreis-daniels/
    3 Antwort(en) | 255 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    04.04.2018, 17:18
    Olivier hat auf das Thema Missing link? im Forum Evolutionismus geantwortet.
    Wunderbar wie man denselben Schöpfer in der Ähnlichkeit des einst Erschaffenen (sichtbarer Link) zu heute noch existierenden Geschöpfen wie Krokodile u.a. sehen kann!
    4 Antwort(en) | 3620 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    02.04.2018, 19:40
    Olivier hat auf das Thema Calvinismus = Philosophie im Forum Irrlehre des Calvinismus geantwortet.
    Lieber Andy Ob jetzt Heils-'Verlust' oder eher 'Erhalt des Heils am Ende' verstehe ich ja auch nie wirklich, eher letzteres, und diese Vertreter wohl auch nicht. Solche die diese Position verteidigen weisen mich auf Nachfrage hin meist sehr unwirsch ab... Verständlich! kein 'Heilserhalter' kann Heilsgewissheit haben und das macht jemanden beim Aufruf zum Erklären durch Nachdenken innerlich meist völlig unsicher bis wütend. Deshalb ja Ulrichs Hinweis zu charismatischen Erfahrungen, das Fleisch übertönt so wiederum einige Zeit das geplagte, nagende (Un-)Gewissen.
    9 Antwort(en) | 761 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    02.04.2018, 08:27
    Olivier hat auf das Thema kein Unterschied zwischen Juden und Griechen im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    In der Frage des Mittels der Errettung gab, gibt und wird es nie Unterschiede geben, weder für Israel, Nationen noch sonst eine Gruppe. Die Grundlage der Errettung ist immer Gnade, das Mittel als Grundvoraussetzung und Zugang zur Gnade: persönlicher Glauben. Da muss also jemand DEN Namen DES Herrn anrufen, in Geist und in Wahrheit. Ohne Glauben kann man das unmöglich.
    1 Antwort(en) | 174 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    01.04.2018, 20:58
    Olivier hat auf das Thema Calvinismus = Philosophie im Forum Irrlehre des Calvinismus geantwortet.
    Lieber Bobby Die Hand die einen füttert beisst man nicht, ein weltlicher Spruch. W.P., als Bsp., wendet viel Energie auf mit Bücher schreiben und mit Aufklärungsversuchen (Calvinismus-Check). In seiner eigenen Position zum Calvinismus steht er eigentlich klar - zumindest meine ich das bei ihm so zu verstehen -, aber niemanden auf den Schlips stehen zu wollen ist sein grosses Problem (falsche Menschen-Ehre). Er ärgert sich (zurecht) dass Calvisten oft herablassen behaupten man verstehe halt den Calvinismus nicht und man sei thelogisch sws nicht verständig, und W.P. erklärt dann zugleich, man könne Calvinismus halt so oder eben auch anders sehen.... Er widerspricht sich dadurch selber ohne es zu bemerken (?).Sein Blick wird noch von zuvielen "grossen menschlichen Namen" beeinträchtigt. Es gibt nicht zwei Wahrheiten. Pilatus wusste das schon ganz genau, ohne es zuzugeben, ebenfalls wegen irdischen Abhängigkeiten.
    9 Antwort(en) | 761 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    01.04.2018, 07:03
    Olivier hat auf das Thema Tod im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Dem Ewigen Tod, dem zweiten Tod. Durch den biologischen Tod, den ersten Tod, werden die allermeisten Menschen gehen.
    4 Antwort(en) | 326 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    31.03.2018, 17:06
    Olivier hat auf das Thema Starker weltweiter Wachstum der Pfingstbewegung. im Forum Charismatik geantwortet.
    Das Seziermesser meiner etwas krass beschriebenen Amputation des von Gott gegebenen Denkapparates wird von der Gier geführt
    6 Antwort(en) | 400 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    30.03.2018, 10:02
    Olivier hat auf das Thema Starker weltweiter Wachstum der Pfingstbewegung. im Forum Charismatik geantwortet.
    Lügen nichts als Lügen. Lügen aus dem Vater der Lügen von Anfang an. Man muss schon fast hirnamputiert sein um solchen Pastoren auch nur einen Funken vernünftig basierten Glauben zu schenken.
    6 Antwort(en) | 400 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    28.03.2018, 07:29
    Calvinismus ist eine Spielart der Philosophie, eine religiöse christlich geprägte Philosophie-Richtung. Vom Calvinismus, also von der Philosophie wegreinigen tut sich schwerlich jemand der einen akademischen Abschluss in Philosophie trägt, aber jedermann der mit der Philosophie abgeschlossen hat. Aussage aus diesem Vers: Wer calvinistisch überzeugt ist und so denkt 8und lehrt) ist zur Beute der Philosophie geworden, er ist eitel, er ist betrogen worden, er geht den Menschenworten nach, er ist mit der Welt verstrickt und er ist nicht Christus orientiert in seinem Denken und Wandeln und er ist kein Nachfolger Christi.
    9 Antwort(en) | 761 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    28.03.2018, 06:18
    Olivier hat auf das Thema Himmlische Gabe im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Harald Ich schrieb das nicht als Lehrsatz sondern um die Unterschiede durch hinaus und hinein aufzuzeigen. Christentum ist ein schwieriger gewählter Ausdruck, ist mir bewusst. Das verbindende Element der Taufe wie du es beschreibst ist klar. Die christliche Taufe zeigt ja das was bereits vollständig geschehen ist, nicht ganz genauso bei der jüdischen Taufe zu Zeiten der Apostel. Heute gibts nur mehr die christliche Taufe.
    7 Antwort(en) | 340 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    27.03.2018, 21:16
    Olivier hat auf das Thema Himmlische Gabe im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Ulrich Könnte man vereinfacht sagen, dass die Juden sich durch die Taufe aus dem Judentum hinaus taufen lassen mussten und die Gläubigen aus den Nationen in das Christentum hinein taufen lassen mussten..? (Wobei es ja vorausgehend noch andere Taufen gibt.)
    7 Antwort(en) | 340 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    26.03.2018, 18:23
    Petrus schreibt in seinem 1. Brief an die Fremdlinge in der Zerstreuung (g), meint die 12 Stämme in der Zerstreuung. In wie weit können wir dessen Brief/Wort auf uns auslegen? oder in wie fern es auf uns anwenden? Gehört dieser Brief zu den sog. Lehrbriefen - enthält er christliche Lehre - oder be-lehrt er uns über verschiedene Dinge unseres Umgangs in Leiden und Ausharren in der Welt. (g) Fussnote Elberfelder denen die ohne Bürgerrechtesind, oder die Beisassen
    3 Antwort(en) | 180 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    26.03.2018, 17:06
    Olivier hat auf das Thema Der brüllende Löwe im Forum Fragen aus der Bibelstunde geantwortet.
    Liebe Freunde Danke für eure Gedanken Arturs Frage zielt ja darauf, was verschlungen in Bezug zu einem Wiedergeborenen bedeuten kann, in Petrus 5,8. Den Wortbedeutungsumfang habe ich dazu oben eingestellt. Jonas z.Bsp. wurde vom Wal ganz verschlungen (hinuntergeschluckt) und ist ganz gestorben und 3 Tage tot gewesen. Wenn nun der Teufel jemand verschlingt, was bedeutet es in Bezug zu dessen Heil? Geht es überhaupt um das Heil? Ich meine nein, sondern mehr um das Ausharren in den (schweren) Leiden, aber es wäre wertvoll, wenn man da gedanklich noch darauf eingehen könnte. Auch frage ich mich weiters, in wie weit überhaupt eine körperliche Verfolgung mit dem 'Satan wie ein brüllender Löwe' gemeint ist. Könnte ich dem Schwert oder Sprengstoffgürtel einer Horde Islamisten, aus Glauben in der Gnade Gottes stehend mit dem entgegenhalten des Wortes Gottes bestehen?
    8 Antwort(en) | 450 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    26.03.2018, 06:21
    Olivier hat auf das Thema Himmlische Gabe im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    aus: http://www.cleverbibel.de/ https://clv.de/clever/ 5461 φωτίζω (photizo) : leuchten Importantia φωτιζω photízo Übersetzung: leuchten Anzahl: 11 Grammatik: V Herkunft: Von G5457 φως phós Licht, (w. Licht geben) Kautz Bedeutung (er)leuchten intr.: leuchten, scheinen, Licht geben. Offb 22,5; tr.: erleuchten, beleuchten: etw. erleuchten, licht bzw. hell machen, mit Licht erfüllen; etw. oder jmdn. beleuchten und so ins Licht stellen; jmdm. (durch Unterweisung) geistliche Einsicht vermitteln bzw. Verständnis geben. Ps 19,9; 119,130; Lk 11,36; Joh 1,9; Eph 1,18; Eph 3,9; Hebr 6,4; 10,32; Offb 18,1; 21,23; etw. ans Licht bringen und es so aufdecken bzw. offenbar machen damit es allen klar und verständlich wird. 2Sam 17,27.28; 1Kor 4,5; 2Tim 1,10; Statistik Vorkommen: 7; Stellen: 7; Übersetzungen: 5 erleuchtet (3x in 3 Stellen) ans..Licht..bringen (1x in 1 Stelle) erleuchten (1x in 1 Stelle) erleuchtete (1x in 1 Stelle) leuchten (1x in 1 Stelle) 1089 γεύομαι (geuomai) : schmecken Importantia γευομαι geúomai Übersetzung: schmecken Anzahl: 15 Grammatik: V Med Herkunft: aus d. Wz. geus- (ai.: an etwas Gefallen finden, etwas genießen Kautz Gräz.: jmdn. in etw. versuchen, testen bzw. erproben; vom Märtyrertod in d. röm. Christenverfolgung (8,125). Bedeutung schmecken durch Kosten einen Geschmack von etw. bekommen; allg.: essen, speisen, genießen. 1Sam 14,24.43; Hi 12,11; Jon 3,7; Mt 27,34; ua. übertr.: "kosten" = etw. (durch und durch) kennenlernen oder erfahren (sei es Freude oder Leid bzw. Schmerz); an etw. Anteil bekommen; etw. erproben; eine Erfahrung machen. Ps 34,9; Spr 31,18; Hi 20,18; Mt 16,28; Mk 9,1; Lk 9,27; Joh 8,52; Hebr 2,9; 6,4.5; 1Petr 2,3; Statistik Vorkommen: 15; Stellen: 15; Übersetzungen: 8 schmecken (5x in 5 Stellen) geschmeckt (4x in 4 Stellen) essen (1x in 1 Stelle) gegessen (1x in 1 Stelle) gekostet (1x in 1 Stelle) genießen (1x in 1 Stelle) koste (1x in 1 Stelle) schmeckte (1x in 1 Stelle)
    7 Antwort(en) | 340 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    25.03.2018, 20:58
    Olivier hat auf das Thema Der brüllende Löwe im Forum Fragen aus der Bibelstunde geantwortet.
    Lieber Artur Es steht ja WIE ein brüllender Löwe, also laut, brüllend, bedrohlich, furchteinflössend usw.und dann frage ich mich, ob hier der Löwe verschlingt oder der Teufel. Wenn der Löwe es ist der verschlingt, dann wohl ein bildlicher Sinn aus dem Tierreich. Wenn der Teufel es ist der verschlingt - von was ich ausgehe - dann sehe ich im Namen des Teufels (falscher Ankläger, Verleumder), bezüglich des vorausgehenden Thema Petri des demütigen Miteinanders und der Unterwerfung unter die Hand Gottes und werfen aller Sorgen auf IHN, die grosse Gefahr in all den grossen Leiden welche die Christen-Juden in der Zerstreuung ausgesetzt waren, dass sie vor lauter Sorgen verschlungen vor Angst wie paralisiert waren geistlich richtig zu handeln; praktisch nicht mehr fähig waren im Glaubend stehend den Sinn und den Ausweg aus ihren und den Leiden der Brüder in Hoffnung im Blick auf das kommende Ewige zu sehen und dem Wirken des Herrn an ihnen bis dahin. Ich hoffe ich konnte meinen Gedankengang einigermassen darlegen. Verschlingen: 2666 καταπίνω (katapino) : verschlucken Importantia καταπινω kata-píno Übersetzung: verschlucken Anzahl: 7 Grammatik: V Herkunft: Aus G2596 κατα katá von - herab; + G4095 πινω píno trinken, w. hinunter-trinken Kautz Bedeutung verschlucken etw. hinunterschlucken. 4Mo 16,30; Mt 23,24; Offb 12,16; etw. verschlingen ( κατα = perf.: und dadurch völlig vernichten); etw. aufzehren, zerstören; untergehen. Jon 2,1; 1Kor 15,34; 2Kor 2,7; 5,4; Hebr 11,29; 1Petr 5,8; Statistik Vorkommen: 4; Stellen: 4; Übersetzungen: 4 Verschlungen (1x in 1 Stelle) verschlang (1x in 1 Stelle) verschlinge (1x in 1 Stelle) verschluckt (1x in 1 Stelle) Der Teufel: 1228 διάβολος (diabolos) : verleumderisch Importantia διαβολος, ον diábolos Übersetzung: verleumderisch Anzahl: 38 Grammatik: Adj Herkunft: Von G1225 διαβαλλω dia-bállo verleumden Kautz Bedeutung adj.: verleumderisch jmdn. fälschlicherweise beschuldigend oder verdächtigend, jmdn. ungerechtfertigterweise verklagend. 1Tim 3,11; 2Tim 3,3; Tit 2,3; subst.: d. Teufel w. d. Verleumderische = d. Verkläger; spez.: d. Satan - Syn.: 4566 1Chr 21,1; Hi 1,6; Esr 7,4; 8,1; Sach 3,1; Mt 4,1.5; Joh 13,2; Eph 4,27; ua. Statistik Vorkommen: 37; Stellen: 35; Übersetzungen: 4 Teufel (27x in 26 Stellen) Teufels (7x in 7 Stellen) verleumderisch (2x in 2 Stellen) Verleumder (1x in 1 Stelle)
    8 Antwort(en) | 450 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    23.03.2018, 05:50
    Olivier hat auf das Thema Israel im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Ersatztheolügen sind religiös aber nicht Errettete. Sie suchen wie Esau nach irdischen Segnungen, ohne Glauben, finden deswegen keinen Raum zur Busse, und verpassen alle die in den Himmlischen bereitstehenden Segnungen und das Ewige Leben. Solche können das gar nicht bevor sie sich nicht bekehren von ihrem religiösen Getue. Sie erfinden einen ungeistlichen, religiösen Diebstahl ohne damit etwas ergattert zu haben.
    5 Antwort(en) | 316 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    23.03.2018, 05:44
    Olivier hat auf das Thema Die Seligpreisungen im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber MarkusIn der Lehre des Christus sollen wir bleiben. Da gehts darum im Glauben an den Sohn und den Vater zu bleiben. Johannes schreibt eindringlich von der Wahrheit. Das Gebot welches wir haben ist in dieser Wahrheit des Mensch gewordenen SOHNES, unseren Heilsndes zu stehen. Unsere Ausrichtung der Tätigkeit in dieser Wahrheit stehen bleibend ist, die Geschwister zu lieben. Die Seligpreisung beschreibt was der Herr selber ist und wie ER gewandelt ist, was das Gesetz Mose ausgelebt wirklich bedeutet. Wer IN IHM ist, durch Glauben an IHN, Kenntnis seiner eigenen Unfähigkeit und dem daraus gefolgertem Schluss, Busse getan hat, kann so errettet, in IHM vor Gott bestehen, auch wenn er keine der Seligpreisungsbedingungen je auch nur ansatzweise erfüllen wird. Wer Halten will und es predigt ist und bleibt in seinem Hochmut ein Verlorener. Um das Wesen des Sohnes Gottes zu erkennen ist sie viel wert, ER verändert uns, nicht unser Tun. Das Tun ist der dem Glauben nachfolgende Beweis, unsere Schwachheiten, der Beweis unserer noch nicht vollendeten Sohnschafft. Die Schlange wollte dem unvorbelasteten Menschenpaar schon einreden, „Ihr werdet sein wie Gott“. Die sog. Bergpredigt ist der polierte und mit Weitwinkelzoom ausgestattete Spiegel an Ungläubige Juden, sozusagen ein Mikro-und Makroskop zur eigenen Seelenbeobachtung im Lichte des Gesetz Mose.
    3 Antwort(en) | 247 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    22.03.2018, 21:57
    Olivier hat auf das Thema Lehre des Christus im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Martin Auf den Punkt gebracht. Vielen Dank.
    5 Antwort(en) | 388 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    22.03.2018, 06:18
    Olivier hat auf das Thema Seele / Blut im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lieber Hans Peter Ein wichtiger Hinweis. Viele schenken oft zu viel beengte Beachtung dem hinweisgebendem Mittel anstatt auf die innere Wirklichkeit zu schauen. Und auch der Tod, also das vergossene Blut, ist ‚nur‘ ein Hinweis auf DEN Tod und DAS Blut, desjenigen der in DEN Tod gegangen ist, unser Herr und Heiland Jesus Christus. Trotzdem und gerade deswegen sprechen wir sehr oft, so wie es uns die Bibel lehrt, vom Blut des Herrn UND Seinem Tod. Fische, übrigens, werden nicht immer geschlachtet und ersticken sehr oft wenn sie im trockenen Boot liegen. Ersticktes zu essen war Israeliten verboten. Der Herr hat freimütig Fisch mit den Seinen gegessen. Eine Kreuzigung bringt normalerweise durch innere Blut- und Wasseransammlung den Tod durch Ersticken mit sich. Unser Herr ist jedoch nicht erstickt und nicht verblutet. ER hat Seinen Geist dem Vater übergeben.
    1 Antwort(en) | 125 mal aufgerufen
  • Avatar von Olivier
    22.03.2018, 05:57
    Olivier hat auf das Thema Lehre des Christus im Forum Biblische Lehre geantwortet.
    Lehre für wen??
    5 Antwort(en) | 388 mal aufgerufen
Keine weiteren Ergebnisse
Über Olivier

Allgemeines

Alter
51
Über Olivier
Wohnort:
Herisau AR, Ostschweiz
Interessen:
Das Wort Gottes, Bienen

Signatur


Herzliche Grüsse
Olivier

Sprüche 4,20-23
Mein Sohn, merke auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden. Laß sie nicht von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innern deines Herzens. Denn Leben sind sie denen, die sie finden, und Gesundheit ihrem ganzen Fleische. – Behüte dein Herz mehr als alles, was zu bewahren ist; denn von ihm aus sind die Ausgänge des Lebens. –

Statistiken


Beiträge
Beiträge
2.490
Beiträge pro Tag
0,59
Diverse Informationen
Registriert seit
06.09.2006